258.007 Zeichnen und visuelle Sprachen (Teil 2)
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2020S, VU, 3.0h, 4.0EC
Diese Lehrveranstaltung wird nach dem neuen Modus evaluiert. Mehr erfahren

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.0
  • ECTS: 4.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, architektonische und urbane Sachverhalte zu lesen, zu verstehen und skizzenhaft festzuhalten. Sie verfügen über ein erweitertes Repertoire des Freihanddarstellens, um komplexe architektonische und stadträumliche Zusammenhänge zu erfassen, zu analysieren und darstellerisch adäquat zu abstrahieren. Sie kennen die Gesetzmäßigkeiten des perspektivischen Abbildens und wenden diese konsistent an. Sie sind in der Lage, Schrift-/Bildgestaltungen zu entwickeln, um Plakate grafisch wirksam zu konzipieren und komponieren. Sie verfügen über ein Repertoire an für das weitere Studium relevanten visuellen Kommunikationsmitteln.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Zeichnerische/malerische Freihand-Darstellung. Mit der Plakat-Projektarbeit zu Semesterbeginn wird einerseits besonderes Augenmerk auf das entwurfsbezogene, imaginativ-räumliche Skizzieren gelegt, andererseits sollen unterschiedliche Aspekte der präsentationsbezogenen Darstellungsmöglichkeiten (Grundlagen des Grafik-Designs) ausgelotet werden. Mit den (im Anschluss an die Plakat-Projektarbeit statt findenden) wöchentlichen Zeichenübungen vor Ort im Außenraum werden spezifische Aspekte der Abbildungsproblematik von Architektur und Umraum anhand unterschiedlicher Motive (im Stadtraum) selbsttätig-zeichnerisch erarbeitet und konzeptuell vertieft. Die die wöchentlichen Zeichenübungen begleitende Ringvorlesung vermittelt einerseits unmittelbar praxisrelevante Inhalte, andererseits einen weiter gefassten, übergeordneten Kunstkontext: themenrelevante theoretisch-wissenschaftliche sowie exemplarisch-kunstspezifische Bezüge und Querverbindungen werden in den Vorlesungen hergestellt. Vorträge von KünstlerInnen bieten eine erste Bekanntschaft mit unterschiedlichen Positionen zeitgenössischer Kunst.

Methoden

Methodische Lehrveranstaltungselemente (zueinander parallel bzw. aufeinander aufbauend):

Vorlesung: Hier werden ihnen Grundlagen, Techniken und Einblicke in die künstlerische Praxis vorgestellt und wird wichtiges Basiswissen für das selbsttätige Arbeiten während der Übungseinheiten vermittelt. Studentische Arbeiten aus Vorjahren geben Ihnen Orientierung.
Die wöchentlichen Vorlesungseinheiten sind auf den Übungungsbetrieb eng abgestimmt und bilden einen integrativen Bestandteil der Lehrveranstaltung.
Vor-Ort-Zeichnen in Praxisgruppen: Hier üben Sie die in der Vorlesung vorgestellten Inhalte mit intensiver persönlicher Betreuung vor Ort (im Zeichensaal und im weiteren Semesterverlauf im städischen Außenraum).
Vertiefungsübungen: Sind lt. Angaben wöchentlich eigenständig umzusetzen und hochzuladen.
Online-Tutorium: Als Hilfestellung für das Selbststudium werden die Grundlagen des perspektivischen Darstellens online umfangreich erläutert und Schritt für Schritt nachvollziehbar dargestellt
Übungsheft zur Perspektive: Dieses hilft Ihnen dabei, standardisierte Routinen der räumlich-perspektivischen Darstellung zu erwerben und zu vertiefen.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Änderungen in der LVA aufgrund der Corono-Pandemie (Stand 18.03.2020):
Die LVA wird bis auf weiteres über TUWEL-Abgaben abgewickelt! Bitte halten Sie sich informiert und stellen Sie sicher, dass Sie Zugang zu TUWEL haben, TISS-News empfangen und regelmäßig abrufen können!

Einführung: Dienstag, 10.03.2020 / 11:00 c.t. / Hörsaal EI 7 (Gusshausstraße)
Übungsbeginn: je nach Gruppe Dienstag, 10.03. / Mittwoch, 11.03. / Donnerstag, 12.03.2020

Ringvorlesung: jeden Dienstag, 11:00 c.t. Hörsaal EI 7, Gusshausstraße
Übungsteil: wöchentlich statt findende Zeichenübungen vor Ort mit Anwesenheitspflicht


ANMELDEMODALITÄTEN: 

1) Für Zweitsemestrige: Bitte melden Sie sich - auch für ZVS2 - ausschließlich bei der LVA 259.250 GESAMTANMELDUNG Grundkurs Architektur und Konstruktion in den Gruppen A01-E20 an: https://tiss.tuwien.ac.at/course/educationDetails.xhtml?dswid=1512&dsrid=485&courseNr=259250&semester=2020S

Diese zentrale Anmeldung gewährleistet, dass Sie für alle Kurse des 2. Semesters in der selben Gruppe sind und es daher keine Stundenplanüberschneidungen gibt!

DIE ANMELDUNG STARTET AM 17.02.2020 UM 08:00 UND ENDET AM 24.02.2020 UM 08:00 – nach diesem Zeitpunkt werden die Gruppen in die einzelnen Lehrveranstaltungen übernommen!!

Gruppeneinteilung für ZVS2 (Übersicht Lehrende / Räume / Übungszeiten):
TISS > 258.007 > Kommunikation > Unterlagen (ab Ende Februar abrufbar)

2) Für ZVS2-WiederholerInnen (und Höhersemestrige, die nur ZVS2 belegen wollen): Bitte melden Sie sich bei der LVA 258.007 (also hier bei ZVS2) auf die noch freien Plätze in den Gruppen an. Sollten diese Plätze nicht reichen, werden zusätzliche Übungsplätze zur Verfügung gestellt!
Die Anmeldung für WiederholerInnen und Höhersemestrige startet am Mittwoch,
26.02.2020 um 18:00 und endet am Freitag, 28.02.2020 um 23:55.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich bis Montag, 23.03.2020 / 23:55 per TISS von dieser LVA abmelden können. Nach dieser Frist wird die LVA trotz Nicht-Teilnahme oder Nicht-Abschließens benotet (= "Nicht genügend")!

Rückfragen nur in dringenden Fällen: kh@kunst.tuwien.ac.at

Ein verspäteter Einstieg in die Kurse oder ein nachträglicher Gruppenwechsel ist nicht möglich!

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.11:00 - 13:0010.03.2020EI 7 Hörsaal Ringvorlesung
Mi.13:00 - 19:0011.03.2020Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! 258.007: Zeichnen und visuelle Sprachen 2
Do.13:00 - 19:0012.03.2020Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! 258.007: Zeichnen und visuelle Sprachen 2

Leistungsnachweis

Prüfungsimmanent.

Die regelmäßige und durchgehende Teilnahme an den Zeichenübungen vor Ort ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung. Die Endnote ergibt sich aus der Beurteilung der Projektarbeit, der Zeichenarbeiten vor, der selbstständig durchzuführenden Vertiefungsübungen (= Hausübungen) und der Vorlesungs-Prüfung.

Für eine positive Endnote müssen alle Teilleistungen positiv absolviert werden. Bei negativer Beurteilung des Zeichnens vor Ort muss das gesamte Semester wiederholt werden. Bei negativer Beurteilung der Projektarbeit kann diese nur mit ausdrücklicher Genehmigung des/der LVA-Leiters/Leiterin bis spätestens zu Beginn des nächstfolgenden Studienjahres (1. Oktober) neuerlich absolviert werden. Nach dieser Frist verfallen alle bereits positiv beurteilten Übungs-Teilleistungen und es ist der gesamte Semesterinhalt des Übungsteils nochmals zu absolvieren.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
02.03.2020 16:00 06.03.2020 23:30 30.03.2020 00:30

Anmeldemodalitäten:

Die Anmeldung kann ausschließlich über die Gesamtanmeldung des Grundkurses erfolgen: https://tiss.tuwien.ac.at/course/educationDetails.xhtml?dswid=2907&dsrid=7&courseNr=259250&semester=2020S

Gruppen-Anmeldung

GruppeAnmeldung VonBis
A01 | Di 13-16, Aufbaulobor | Harather26.02.2020 18:0028.02.2020 23:55
A02 | Di 13-16, Aufbaulobor | Lechner26.02.2020 18:0028.02.2020 23:55
A03 | Di 13-16, Aufbaulobor | Kaufmann26.02.2020 18:0028.02.2020 23:55
A04 | Di 16-19, Aufbaulobor | Chamier26.02.2020 18:0028.02.2020 23:55
B05 | Di 16-19, Aufbaulobor | Lechner26.02.2020 18:0028.02.2020 23:55
B06 | Di 16-19, Aufbaulobor | Kaufmann26.02.2020 18:0028.02.2020 23:55
B07 | Do 13-16, Aufbaulobor26.02.2020 12:00
B08 | Do 16-19, Aufbaulobor | Manka26.02.2020 18:0028.02.2020 23:55
C09 | Mi 13-16, Aufbaulobor | Mittmannsgruber26.02.2020 18:0028.02.2020 23:55
C10 | Mi 13-16, Aufbaulobor | Mair26.02.2020 18:0028.02.2020 23:55
C11 | Do 13-16, Aufbaulobor | Mittmannsgruber26.02.2020 18:0028.02.2020 23:55
C12 | Do 13-16, Aufbaulobor |26.02.2020 12:00
D13 | Mi 13-16, Aufbaulobor | Aichinger26.02.2020 18:0028.02.2020 23:55
D14 | Mi 16-19, Aufbaulobor |26.02.2020 12:00
D15 | Mi 16-19, Aufbaulobor | Mair26.02.2020 18:0028.02.2020 23:55
D16 | Mi 16-19, Aufbaulobor | Hollenstein26.02.2020 18:0028.02.2020 23:55
E17 | Do 13-16, Aufbaulobor | Mariacher26.02.2020 18:0028.02.2020 23:55
E18 | Do 16-19, Aufbaulobor | Mariacher26.02.2020 18:0028.02.2020 23:55
E19 | Do 16-19, Aufbaulobor | Mayr26.02.2020 18:0028.02.2020 23:55
E20 | Do 16-19 | Aufbaulabor |26.02.2020 12:00
W21 | Do 13-16 | Aufbaulabor | Mayr27.02.2020 09:0028.02.2020 23:55
ZVS2 bereits positiv absolviert28.02.2020 12:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 243 Architektur 2. Semester

Literatur

Das Arbeitshandbuch behält auch im Sommersemester seine Gültigkeit. Unter anderem werden hierin alle Fragen der perspektivischen Abbildung behandelt. Das Arbeitshandbuch ist am Institut, Argentinierstraße 8, 3.St., erhältlich.

Vorkenntnisse

Grundlagen der perspektivischen Freihanddarstellung.

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Vertiefende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch