258.001 Zeichnen und visuelle Sprachen (Teil 1)
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2019W, VU, 3.0h, 4.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 3.0
  • ECTS: 4.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage, räumliche Sachverhalte zu lesen, zu verstehen, neu zu denken und visuell zu vermitteln. Sie verfügen über kognitive und manuell-zeichnerische Grundlagen zur Darstellung realer und imaginärer Räume und können ihre Ideen visuell kommunizieren.

Hier erarbeiten Sie zentrale Grundkompetenzen für nachfolgende Lehrveranstaltungen und für die Praxis der Architekturplanung:

  • Beobachten: Sie entdecken Eigenschaften von Objekt, Licht und Raum, indem Sie Beobachtungen genau aufzeichnen. Sie erfahren und reflektieren Maß- und Proportionsbeziehungen.
    Dazu erhalten Sie praktische Tipps.
  • Darstellen: Sie überwinden Probleme und typische Fehler bei der räumlichen Abbildung und treffen gute Entscheidungen zur wirkungsvollen Darstellung. Sie bewältigen die Komposition räumlicher Bilder im bewussten Umgang mit dem Bildausschnitt.
    Dafür setzen Sie grafische Gestaltungsmittel gezielt ein und wählen geeignete Medien.
    Räume, Objekte und Menschen werden von Ihnen in einer kräftigen visuellen Aussage präsentiert.
  • Räumlich denken: Sie trainieren die Fähigkeit, dreidimensional im Raum zu denken
    und lernen Ihre Gedanken zu Papier oder in ein anderes geeignetes Medium zu bringen
    und auch dort weiter zu entwickeln.
  • Ideen umsetzen: Schließlich werden Sie eigene Konzepte skizzieren, räumlich entwickeln und finishen. ...

Inhalt der Lehrveranstaltung

Themen:

  • Elemente des Bilds: Bildformat, Linie, Fläche, Tonwert, Farbe, Position, Maße, Proportionen im Bild, etc.
  • Eigenschaften der Abbildung: Gesetze der Perspektive, Atmosphäre, etc.
  • Eigenschaften im Raum: Räumliche Struktur, Maße/Proportionen, Licht/Schatten, Oberfläche, etc.
  • Analoge Medien und Techniken: Handzeichnung, Fotografie, Collage, Poster/Plakat, etc.
  • Künstlerische und ästhetische Qualitäten

Lerninhalte der Übungen vor Ort (mit Anwesenheitspflicht):

  • Räumliches Zeichnen und Darstellen: Beobachtungsstudium von räumlichen Sachverhalten und deren perspektivischer Erscheinung, von Proportionen, Größenverhältnissen, Licht- und Schattenwirkungen, von Farben und Oberflächenstrukturen etc.
  • Aktzeichnen: Beobachtungsstudium des menschlichen Körpers und seiner Beziehung zum umgebenden Raum.
  • Projektarbeit: Hier entwickeln Sie eine Raumvision zu einem vorgegebenen Thema. Alle Übungseinheiten des Semesters münden aufbauend in eine eigenständig und sorgfältig auszuarbeitende, bildliche Freihanddarstellung.

Lerninhalte der Übungen, die selbsttätig zu erarbeiten sind (Selbststudium):

  • Vertiefungsübungen: Wöchentlich gestellte Aufgaben zu Themen der perspektivischen Freihanddarstellung (ein ausführliches online-Tutorium und die wöchentlich angebotene Tutoriumsstunden geben entsprechende Hilfestellungen)
  • Projektarbeit: Das Finishing der Projektarbeit ist auf Basis der in den Übungenseinheiten entstandenen Vorarbeiten selbsttätig zu erarbeiten
  • Übungsheft zur Perspektive und Skizzenbuch: Regelmäßiges Freihandzeichnen soll helfen, zeichnerische Defizite zu kompensieren und standardisierte Routinen der räumlich-perspektivischen Darstellung zu erwerben und zu vertiefen.

Methoden

Methodische Lehrveranstaltungselemente (zueinander parallel bzw. aufeinander aufbauend):

  • Vorlesung: Hier werden ihnen Grundlagen, Techniken und Einblicke in die künstlerische Praxis vorgestellt und wird wichtiges Basiswissen für das selbsttätige Arbeiten während der Übungseinheiten vermittelt. Studentische Arbeiten aus Vorjahren geben Ihnen Orientierung.
    Die wöchentlichen Vorlesungseinheiten sind auf den Übungungsbetrieb eng abgestimmt und bilden einen integrativen Bestandteil der Lehrveranstaltung.
  • Praxisgruppen: Hier üben Sie die in der Vorlesung vorgestellten Inhalte mit persönlicher Betreuung vor Ort im Zeichensaal.
  • Vertiefungsübungen: Sind lt. Angaben wöchentlich eigenständig umzusetzen und hochzuladen.
  • Online-Tutorium: Als Hilfestellung für das Selbststudium werden die Grundlagen des perspektivischen Darstellens online umfangreich erläutert und Schritt für Schritt nachvollziehbar dargestellt
  • Wöchentliches Tutorium mit persönlicher Betreuung: Während eines 3-stündigen Tutoriums werden Darstellungsproblematiken vertiefend erläutert und individuelle Hilfestellungen für das Selbststudium angeboten
  • Übungsheft zur Perspektive: Dieses hilft Ihnen dabei, standardisierte Routinen der räumlich-perspektivischen Darstellung zu erwerben und zu vertiefen. In sehr einfachen Beispielen werden die Grundgestalten unterschiedlicher Körper in Axonometrie und Perspektive an unterschiedlichen Positionen im Bildraum studiert.
  • Skizzenbuch: Dieses begleitet den ganzen Lernprozess von ZVS1, sie sollen in dieser Zeit möglichst oft zum Zeichenstift greifen und Ihre Fähigkeiten laufend verbessern.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

An dieser LVA können ausschließlich regulär inskripierte, ordentliche Studierende der Studienrichtung Architektur teilnehmen, da nur eine begrenzte Anzahl an Übungsplätzen zur Verfügung steht!

Studierenden anderer Studienrichtungen, MitbelegerInnen und a.o. Studierenden sowie ERASMUS-Studierenden empfehlen wir daher, auf die LVA Nr. 264.124 "Beobachtendes Zeichnen 1", LVA Nr. 264.101 "Konstruktives räumliches Skizzieren 1" oder LVA Nr. 264.122 "Subjektive Räume/Raumutopien" auszuweichen.

LVA-Beginn und Einführung: Dienstag, 08. Oktober 2019, 11:00 c.t., Audi Max, Getreidemarkt 9

Die Vorlesungen finden fortlaufend jeden Dienstag, 11:00 c.t. im Audi Max statt.

Übungen lt. Gruppeneinteilung entweder Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag (Gruppeneinteilung als pdf-download ab Ende September per TISS verfügbar: > Kommunikation > Unterlagen).

Es wird in der Gruppe vor Ort in den Zeichensälen gearbeitet, die regelmäßige Teilnahme an den wöchentlich statt findenden Übungseinheiten ist daher Voraussetzung für eine positive Beurteilung.

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Di.11:00 - 13:0008.10.2019 - 15.10.2019GM 5 Praktikum HS VO - Zeichnen und visuelle Sprachen 1
Di.11:00 - 13:0008.10.2019 - 21.01.2020GM 1 Audi. Max. VO - Zeichnen und visuelle Sprachen 1
Di.13:00 - 19:0008.10.2019 - 21.01.2020Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! Übungen
Mi.13:00 - 19:0009.10.2019 - 22.01.2020Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! Übungen
Do.13:00 - 19:0010.10.2019 - 23.01.2020Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! Übungen
Di.19:00 - 22:0015.10.2019 - 17.12.2019HS 17 Friedrich Hartmann Tutorium zu Hausübungen
Fr.09:00 - 12:0013.12.2019Projektraum - Panigltrakt EG - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Besprechung Projektarbeiten für Gruppen C11, D13, D15
Zeichnen und visuelle Sprachen (Teil 1) - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Di.08.10.201911:00 - 13:00GM 5 Praktikum HS VO - Zeichnen und visuelle Sprachen 1
Di.08.10.201911:00 - 13:00GM 1 Audi. Max. VO - Zeichnen und visuelle Sprachen 1
Di.08.10.201913:00 - 19:00Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! Übungen
Mi.09.10.201913:00 - 19:00Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! Übungen
Do.10.10.201913:00 - 19:00Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! Übungen
Di.15.10.201911:00 - 13:00GM 5 Praktikum HS VO - Zeichnen und visuelle Sprachen 1
Di.15.10.201911:00 - 13:00GM 1 Audi. Max. VO - Zeichnen und visuelle Sprachen 1
Di.15.10.201913:00 - 19:00Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! Übungen
Di.15.10.201919:00 - 22:00HS 17 Friedrich Hartmann Tutorium zu Hausübungen
Mi.16.10.201913:00 - 19:00Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! Übungen
Do.17.10.201913:00 - 19:00Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! Übungen
Di.22.10.201911:00 - 13:00GM 1 Audi. Max. VO - Zeichnen und visuelle Sprachen 1
Di.22.10.201913:00 - 19:00Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! Übungen
Di.22.10.201919:00 - 22:00HS 17 Friedrich Hartmann Tutorium zu Hausübungen
Mi.23.10.201913:00 - 19:00Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! Übungen
Do.24.10.201913:00 - 19:00Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! Übungen
Di.29.10.201911:00 - 13:00GM 1 Audi. Max. VO - Zeichnen und visuelle Sprachen 1
Di.29.10.201919:00 - 22:00HS 17 Friedrich Hartmann Tutorium zu Hausübungen
Di.05.11.201911:00 - 13:00GM 1 Audi. Max. VO - Zeichnen und visuelle Sprachen 1
Di.05.11.201913:00 - 19:00Aufbaulabor - Achtung! Werkraum, kein Hörsaal! Übungen

Leistungsnachweis

Die regelmäßige und durchgehende Anwesenheit bei den Zeichenübungen vor Ort ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung! Die Anwesenheit wird per Anwesenheitslisten und Markierung auf den während der Übungseinheit erabeiteten Zeichenblätter (Stempel und/oder Lehrenden-Signatur) erfasst.

Zur Beurteilung werden alle Arbeiten des Semesters herangezogen: Übungszeichnungen, Vertiefungszeichnungen, Perspektive-Übungen, Skizzenbuch, Aktzeichnungen und Projektarbeit mit Vorstudien.

Beurteilt werden folgende Qualitäten:

  • Beobachtung: Sensibilität, Genauigkeit und Relevanz der Wiedergabe
  • Grafik der Darstellung: Bewusster Umgang mit
    Linien und Flächen, Licht/Schatten, Farben, Atmosphäre, Oberflächenwirkungen etc.
  • Techniken und Medien: geeignete Wahl, Effektivität und handwerkliche Qualität
  • Perspektive: sollte mindestens plausibel wirken.
  • Bildkomposition: Bewusster Umgang mit der Einteilung der Bildfläche, Qualität des Resultats
  • Kreativität, Originalität und Vitalität in der Umsetzung eigener Ideen
  • Stetiger Entwicklungsprozess eines Konzepts, Schritt für Schritt, in vielen Varianten

Für eine positive Endnote müssen alle Teilleistungen positiv absolviert werden. Bei negativer Beurteilung des Zeichenteils muss das gesamte Semester wiederholt werden. Bei negativer Beurteilung der Projektarbeit oder der Vertiefungsübungen können diese Teilleistung nur in Absprache und mit Genehmigung der Betreuerin/des Betreuers bis spätestens zu Beginn des nächstfolgenden Semesters (1. März) neuerlich absolviert werden. Nach dieser Frist verfallen alle bereits positiv beurteilten Teilleistungen und es ist der gesamte Semesterinhalt (mit sämtlichen Teilleistungen) zu wiederholen.

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
02.10.2019 15:00 04.10.2019 19:00 25.10.2019 23:55

Anmeldemodalitäten:

StudienanfängerInnen: Die Anmeldung für ZVS1 erfolgt ausschließlich über den Orientierungskurs (LVA Nr. 253.568). Die Anmeldung zum Orientierungskurs ist vom 06. September 2019, 9:00 Uhr bis zum 01. Oktober 2019, 09:00 Uhr auf TISS (Campus-Informationssystem) möglich:
https://tiss.tuwien.ac.at/education/course/groupList.xhtml?dswid=2506&dsrid=556&courseNr=253568&semester=2019W
Alle Orientierungskurs-Anmeldungen werden für ZVS1 automatisch übernommen, eine gesonderte Anmeldung für ZVS1 ist für Orientierungskurs-TeilnehmerInnen daher nicht erforderlich und hier nicht möglich!
Wichtig: Will man nur am Orientierungskurs (und nicht an ZVS1) teilnehmen, ist eine Abmeldung von ZVS1 per TISS bis 04.10.2019 12:00 Uhr unbedingt erforderlich!

WiederholerInnen + Höhersemestrige, die den Orientierungskurs schon absolviert haben: Eine Anmeldung zu den Übungsgruppen ist direkt und ausschließlich per TISS ab 02. Oktober 2019, 15:00 Uhr bis 04. Oktober 2019, 19:00 Uhr möglich und unbedingt erforderlich!
Achtung: Der Anmeldezeitpunkt musste kurzfristig von 9:00 auf 15:00 verschoben werden!!

Alle, die sich fristgerecht angemeldet haben, bekommen einen Übungsplatz. Nachträgliche Anmeldung können nicht berücksichtigt werden!!!

Koordination und Rückfragen: Ass.Prof. Mag.Dr. Karin Harather (kh@kunst.tuwien.ac.at)

Die unten angegebenen Zulassungsbedingungen gelten nur für Höhersemestrige!

Zulassungsbedingung

Die bzw. der Studierende muss zumindest 1 Lehrveranstaltung(en) aus folgender LVA Liste positiv absolviert haben:

Gruppen-Anmeldung

GruppeAnmeldung VonBis
A01 | Di 13-16, Aufbaulobor | Harather02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
A02 | Di 13-16, Aufbaulobor | Lechner02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
A03 | Di 13-16, Aufbaulobor | Mariacher02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
A04 | Di 16-19, Aufbaulobor | Harather02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
B05 | Di 16-19, Aufbaulobor | Lechner02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
B06 | Di 16-19, Aufbaulobor | Kaufmann02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
B07 | Mi 13-16, Aufbaulobor | Hohenbüchler02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
B08 | Mi 13-16, Aufbaulobor | Stuefer02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
C09 | Mi 13-16, Aufbaulobor | Manka02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
C10 | Mi 16-19, Aufbaulobor | Hollenstein02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
C11 | Mi 16-19, Aufbaulobor | Chamier02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
C12 | Mi 16-19, Aufbaulobor | Manka02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
D13 | Do 13-16, Aufbaulobor | Mittmannsgruber02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
D14 | Do 13-16, Aufbaulobor | Mayr02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
D15 | Do 16-19, Aufbaulobor | Mittmannsgruber02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
D16 | Do 16-19, Aufbaulobor | Mayr02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
E17 | Do 13-16, Aufbaulobor | Mair02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
E18 | Do 16-19, Aufbaulobor | Mair02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00
E19 | Do 16-19, Aufbaulobor | Hohenbüchler02.10.2019 15:0004.10.2019 19:00

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 243 Architektur 1. Semestertrue
Lehrveranstaltung gehört zur Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP
243 StE OP StEOP-Katalog Architektur (Ab WS2013) 1. Semester

Literatur

Ein Skriptum zur Lehrveranstaltung ist erhältlich.

Weitere Informationen

Sprache

Deutsch