University Gazette - 38/2020


  • Links to some documents or web-sites do not work due to technical changes outside of TISS.

PDF view PDF-View

JSON-Export

Older version of PDF (V1) PDF-View

Back to overview for the year

TU Logo

UNIVERSITY GAZETTE
Jahr 2020
38. Stück
September 17, 2020

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

365. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs. 2 UG

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs. 2 UG erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgendem Link verfügbar:
https://tiss.tuwien.ac.at/fpl/project-announcements.xhtml


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

366. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG ist unter
https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/p28vollmachten verfügbar.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

367. Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien

Eine Aufstellung der Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien finden Sie unter
https://www.tuwien.at/sicherheitsvertrauenspersonen 

 

368. Konstituierende Sitzung der Schiedskommission der TU Wien für die Funktionsperiode 2019 - 2021

Die Schiedskommission der Technischen Universität Wien hat in ihrer konstituierenden Sitzung am 6. Dezember 2019 Herrn Dr. Lothar MATZENAUER zum Vorsitzenden und Frau Frau Univ.Ass. Mag. Dr. Karin Hiltgartner, E.MA zur stellvertretenden Vorsitzenden für die Funktionsperiode vom 21.7.2019 bis zum 20.7.2021 wiedergewählt.


Für die Schiedskommission:
Dr. M a t z e n a u e r

Zusammensetzung der Schiedskommission der TU Wien für die Funktionsperiode 2019 - 2021:

Mitglieder und Ersatzmitglieder der Schiedskommission der TU Wien für die Funktionsperiode 2019 - 2021: nominiert durch den Universitätsrat der TU Wien -
verlautbart im Mitteilungsblatt TU Wien, 18. Stück vom  06. Juni 2019; Pkt. 183  https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/blatt_struktur/anzeigen/10349#p183 

Mitglieder und Ersatzmitglieder der Schiedskommission der TU Wien für die Funktionsperiode 2019 - 2021: nominiert durch den Senat der TU Wien -
verlautbart im Mitteilungsblatt TU Wien, 21. Stück vom  27. Juni 2019; Pkt. 228  https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/blatt_struktur/anzeigen/10353#p228

Mitglieder und Ersatzmitglieder der Schiedskommission der TU Wien für die Funktionsperiode 2019 - 2021: nominiert durch den Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen der TU Wien -
verlautbart im Mitteilungsblatt TU Wien, 21. Stück vom  27. Juni 2019; Pkt. 229  https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/blatt_struktur/anzeigen/10353#p229 

 

369. Einrichtung der Studienkommission „Materialwissenschaften“ für die Funktionsperiode Oktober 2019 – September 2022 Festlegung der Parität: 4:4:4, Nominierung der Mitglieder

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 21. Oktober 2019 gemäß § 25 Abs. 8 Z 3 UG idgF die Einsetzung der Studienkommission „Materialwissenschaften“ für die Funktionsperiode Oktober 2019 - September 2022 einstimmig beschlossen und die Parität mit 4:4:4 festgelegt.

Von den Personengruppen im Senat wurde die Nominierung der Mitglieder in die Studienkommission laut beiliegender Aufstellung vorgenommen.

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:
Univ.Prof. Georg Kent Hellerup MADSEN, PhD (TCH)
Fakultät für Technische Chemie
Institut für Materialchemie
E165-03 - Forschungsbereich Theoretische Chemie

Univ.Prof. Dipl.Phys. Dr. Ulrich SCHMID (ETIT)
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
E366 - Institut für Sensor und Aktuatorsysteme
E366-02 - Forschungsbereich Mikrosystemtechnik

Univ.Prof. Agathe ROBISSON, PhD (BI)
Fakultät für Bauingenieurwesen
Institut für Werkstofftechnologie, Bauphysik und Bauökologie
E207-01 - Forschungsbereich Baustofflehre, Werkstofftechnologie

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Carsten GACHOT (MWBW)
Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
Institut für Konstruktionswissenschaften und Technische Logistik
E307-02-3 - Forschungsgruppe Tribologie

Ersatzmitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Jürgen FLEIG (TCH)
Fakultät für Technische Chemie
Institut für Chemische Technologien und Analytik
E164-04 - Forschungsbereich Technische Elektrochemie

Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Andreas GRÜNEIS (PHY)
Fakultät für Physik
Institut für Theoretische Physik
E136 - Institut für Theoretische Physik

Univ.Prof. Dipl. Ing. Dr.techn. Ernst KOZESCHNIK (MWBW)
Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie
E308-03 - Forschungsbereich Werkstofftechnik

Universitätsdozenten_innen und wissenschaftliche und
künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont. Vasiliki-Maria ARCHODOULAKI (MWBW)
Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie
E308-02-1 - Forschungsgruppe Strukturpolymere

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Herwig MICHOR (PHY)
Fakultät für Physik
Institut für Festkörperphysik
E138-03 - Forschungsbereich Functional and Magnetic Materials

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Sonja FELBER (BI)
Fakultät für Bauingenieurwesen
Institut für Werkstofftechnologie, Bauphysik und Bauökologie
E207-01 - Forschungsbereich Baustofflehre, Werkstofftechnologie

Univ.Ass. Dr.techn. Viktoria RITTER, BSc MSc (ETIT)
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Institut für Festkörperelektronik
E362-01 - Forschungsbereich Festkörperelektronik

Ersatzmitglieder:
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Simone KNAUS (TCH)
Fakultät für Technische Chemie
Institut für Angewandte Synthesechemie
E163-02 - Forschungsbereich Makromolekulare Chemie

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Herbert HUTTER (TCH)
Fakultät für Technische Chemie
Institut für Chemische Technologien und Analytik
E164-01-2 - Forschungsgruppe Oberflächen-, Spurenanalytik und Chemometrie

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Georg PFUSTERSCHMIED (ETIT)
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Institut für Sensor- und Aktuatorsysteme
E366-02 - Forschungsbereich Mikrosystemtechnik

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian EDTMAIER (TCH)
Fakultät für Technische Chemie
Institut für Chemische Technologien und Analytik
E164-03-1 - Forschungsgruppe Anorganische Werkstoffe

Ao.Univ.Prof.i.R. Dipl.-Ing. Dr.techn. Johann NICOLICS (ETIT)
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Institut für Sensor- und Aktuatorsysteme

Studierende:

Mitglieder:
Daniel LAUBENSTEIN
Anna KLAMPFER
Jessica SCHLOSSNIKL
Mathias PELZ

Ersatzmitglieder:
Marlies EICHBAUER
Bernhard SCHÖNTHALER
Christoph ENGLEDER
Ivan DELIC
Klara SCHERNTHANER

Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.

In der konstituierenden Sitzung am 14. September 2020 wurde Frau Anna Klampfer BSc zur Vorsitzenden und Frau Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Sonja Felber zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r

 

370. Änderung in der Zusammensetzung der Mitglieder bei der Berufungskommission (gemäß § 98 UG idgF) für die Professur „Systemverfahrenstechnik“

Das von den Vertreterinnen und Vertretern der Personengruppe „Universitätsprofessor_innen“ im Senat entsandte Ersatzmitglied

Univ.Prof. Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Anton FRIEDL
Fakultät für Technische Chemie
Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und technische Biowissenschaften
E166-06 - Forschungsbereich Bioressourcen und Pflanzenwissenschaften

ist wegen Befangenheit aus der Berufungskommission ausgeschieden.

Das von den Vertreterinnen und Vertretern der Personengruppe „Universitätsdozenten_innen und wissenschaftliche und künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb“ im Senat entsandte Ersatzmitglied

Projektass. Dipl.-Ing. Markus BÖSENHOFER, BSc
Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und technische Biowissenschaften
E166-02-2 - Forschungsgruppe Fluiddynamische Simulation (CFD)

ist wegen Befangenheit aus der Berufungskommission ausgeschieden.

Das von den Vertreterinnen und Vertretern der Personengruppe „Universitätsdozenten_innen und wissenschaftliche und künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb“ im Senat entsandte Ersatzmitglied

Senior Scientist Ing. Dipl.-Ing. Dr.techn. Stefan MÜLLER
Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und technische Biowissenschaften
E166-07 - Forschungsbereich Brennstoff- und Energiesystemtechnik
E166-03-1 - Forschungsgruppe Zukunftsfähige Energietechnik

ist mit 18. April 2020 (vor der Konstituierung der Berufungskommission) wegen Unvereinbarkeit aus aus der Berufungskommission zurückgetreten.


Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r

 

371. Studienkommission Architektur - Umnominierung/Nachnominierung von Mitgliedern

Von der Personengruppe „Studierende“ im Senat wurde eine Nachnominierung / Umnominierung der Mitglieder in die Studienkommission „Architektur“ vorgenommen.

Die neue Zusammensetzung der Mitglieder und Ersatzmitglieder der Personengruppe „Studierende“ in der Studienkommission „Architektur“ lautet daher:

Studierende:

Mitglieder:
Tara MUECKE
Thomas HELMLINGER
Fedora HERZOG
Valerie GLASER

Ersatzmitglieder:
Theresa TENGG
Philip KALOUMENOS
Philipp PETRAC
Christina KADAN
Cosima SIMA
Sophie HIESBERGER
Miriam SWOBODA

Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r

 

372. Todesfall

Am 4. September 2020 verstarb Herr Em.O.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerhard-Helge Schildt.

Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

373. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Wir sind bemüht, behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at.

 

 

373.1. Universitätsverwaltung und Zentrale Einrichtungen

Forschungszentrum Energie und Umwelt, E057 (135780)
Spezialist_in Forschungsverbundsupport
Teilzeit (20 Wochenstd.) | Ersatzkraft befristet bis 28.02.2022
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.10.2020 auf unserer Jobplattform.

Fachbereich Allgemeines Personal, E067-02 (135933)
Personalreferent_in
Vollzeit | unbefristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.10.2020 auf unserer Jobplattform.

 

373.2. Fakultät für Mathematik und Geoinformation

373.2.1 Am Department für Geodäsie und Geoinformation, E120, Forschungsbereich Höhere Geodäsie, E120-04, der Technischen Universität Wien ist voraussichtlich ab 12.10.2020 bis 31.01.2022 eine Stelle für eine_n Assistent_in (Ersatzkraft), Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden zu besetzen.

Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Geodäsie und Geoinformation bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Sonstige Kenntnisse:
Der_Die Stelleninhaber_in soll sehr gute Kenntnisse im Bereich der Höheren Geodäsie und der Globalen Satellitennavigationssysteme haben. Im Besonderen wird sie/er im Bereich der Assimilation von troposphärischen Parametern aus GNSS Beobachtungen in numerischen Wettermodellen mitarbeiten. Erwünscht sind auch sehr gute Programmierkenntnisse, vor allem in Fortran und Matlab.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 2.196,80 brutto (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Bewerbungsfrist: bis 08.10.2020 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an barbara.triebl-kraus@tuwien.ac.at 
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

373.2.2 Am Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie, E104, Forschungsbereich Geometrische Analysis, E104-07, der Technischen Universität Wien ist voraussichtlich ab 01.03.2021 bis 28.02.2024 eine Stelle für eine_n Assistent_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden zu besetzen.

Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Mathematik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Sonstige Kenntnisse:
- Kenntnisse in Geometrischer Analysis sind von Vorteil.
- Eine Zusammenarbeit mit der Vienna School of Mathematics wird erwartet.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 2.196,80 brutto (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Bewerbungsfrist: bis 08.10.2020 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an barbara.triebl-kraus@tuwien.ac.at  
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

373.3. Fakultät für Technische Chemie

Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Technische Biowissenschaften, E166 (135867)
Laborkoordinator_in
für Brennstoff und Energietechnik
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.10.2020 auf unserer Jobplattform.

 

373.4. Fakultät für Informatik

373.4.1 Das Institut Information Systems Engineering, E194, der TU Wien sucht ab 15.10.2020 bis 30.04.2024, eine_n Universitätsassistent_in (m/f/x) für 20 Wochenstunden.
(Wiederholung der Ausschreibung vom 13.08.2020)

Es handelt es sich um eine Ausschreibung im Rahmen des vom BMBWF finanzierten Calls „Digitale und soziale Transformation in der Hochschulbildung“ für das geförderte Projekt „DigiFit4All“, welches innerhalb des Clusters „Informatik und digitale Kompetenzen“ durchgeführt wird.

Hauptaufgabengebiet:
Festlegen von Kompetenzen und Abhängigkeiten personalisierter Lehrinhalte für grundlegendes Informatikwissen und Informatisches Denken.

Ihre Aufgaben:
- Sie sind für die Projektdurchführung im Rahmen von „DigiFit4All“ verantwortlich.
- Computerunterstützte Modellierung der Lehrinhalte und der Lernenden in Hinsicht auf Personalisierung der Lehre in Informatik und Digitaler Kompetenzen
- Sie arbeiten an der Projektplanung und dem Projektmanagement mit.

Ihr Profil:
- Abgeschlossenes Magister-, Diplom- oder Masterstudium (idealerweise Informatik, Wirtschaftsinformatik, Lehramt Informatik oder ein Studium mit Schwerpunkt Projekt- und Prozessmanagement)
- Erfahrung im (IT-) Projektmanagement
- Interesse an der Entwicklung und Umsetzung innovativer Lösungsansätze
- Offene Persönlichkeit
- Organisationstalent, Flexibilität und Selbständigkeit
- Systemsicht und lösungsorientiertes Arbeiten
- Konfliktlösungskompetenz und Durchsetzungsvermögen
- Kenntnisse und Erfahrung in folgenden Bereichen von Vorteil
        - Zusammenarbeit von und mit Forschungseinrichtungen
        - Koordination von Multipartnerprojekten
        - Digitalisierung von Lehre
        - Entwicklung von Lehrmaterialien
        - Unterrichtserfahrung
- Sehr gute Deutschkenntnisse

Wir bieten:
- Gute Work-Life-Balance
- Internationale Arbeitsumgebung
- Möglichkeit zur Durchführung einer Dissertation
- Interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
- Dynamisches und sich stetig weiterentwickelndes Arbeitsumfeld
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
- Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)

Die Entlohnung erfolgt in der Verwendungsgruppe B1 gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 20 Stunden mind. EUR 1.464,50 brutto/Monat (14 x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Für informelle Anfragen wenden Sie sich bitte an Univ. Prof. Gerald Futschek (gerald.futschek@tuwien.ac.at)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 08.10.2020.
Bewerbungen richten Sie bitte an die TU Wien, Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal, Karlsplatz 13, 1040 Wien, susanne.pietsch-brousek@tuwien.ac.at
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

373.4.2 Am Institut für Information Systems Engineering, E194, Forschungsbereich Business Informatics, E194-03, der Technischen Universität Wien gelangt nachstehende Stelle für eine_n Assistent_in (Prae-Doc), Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden, zur Besetzung.
(Wiederholung der Ausschreibung vom 13.08.2020)

Beginn ab 15.10.2020 bzw. nach individueller Vereinbarung. Die Laufzeit der Stelle beträgt 4 Jahre. 

Aufnahmebedingungen:
- Abgeschlossenes Magister-, Diplom- oder Masterstudium der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik, Informatik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland.

Ihre Aufgaben: 
- Forschungstätigkeit in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Modellierung und Model-Driven Software Engineering
- Publikation von Forschungsergebnissen in ausgewiesenen Zeitschriften und Konferenzen
- Mitarbeit in Forschungsprojekten
- Bereitschaft zur Durchführung einer Dissertation wird vorausgesetzt
- Mitarbeit in der Lehre, insbesondere im Bereich der Modellierung
- Erstellung von Lehrunterlagen und Durchführung von Abgabegesprächen
- Mitbetreuung von Seminaren, Praktika, Bachelor- und Masterarbeiten
- Mitarbeit in der universitären Selbstverwaltung

Sonstige Kenntnisse: 
- Ausgezeichnete Kenntnisse in den Bereichen Konzeptuelle Modellierung, Metamodellierung und Software Engineering
- Hohes Interesse an der Anwendung von AI-Techniken im Model-Driven Software Engineering
- Fähigkeit zur selbständigen Entwicklung des Forschungsgebiets; hohe Motivation zu wissenschaftlicher Tätigkeit
- Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse
- Hohe Kommunikationsfähigkeit und Teamorientierung
- Stressresistenz und hohe Belastbarkeit

Wir bieten:
- Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet an der größten Technischen Universität Österreichs
- Dynamisches und sich stetig weiterentwickelndes Arbeitsumfeld
- Vielfältige Möglichkeiten zur internationalen Kooperation
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot

Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt für die Gehaltsgruppe B1 und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 30 Stunden mindestens EUR 2.196,80 brutto/Monat (14 x jährlich). Bei Vorliegen geeigneter fachlicher Qualifikation kann das Beschäftigungsausmaß aus Drittmitteln des Instituts auf 40 Wochenstunden erhöht werden.

Für informelle Anfragen wenden Sie sich bitte an Dr. Dominik Bork (dominik.bork@tuwien.ac.at)

Bewerbungsfrist: bis 08.10.2020 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen (max. einseitiges Motivationsschreiben, Lebenslauf, diverse Zeugnisse) richten Sie bitte an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an susanne.pietsch-brousek@tuwien.ac.at  
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

373.4.3 Am Institut für Information Systems Engineering, E194, Forschungsbereich Business Informatics, E194-03 der Technischen Universität Wien gelangt, ab 15.10.2020 bzw. nach individueller Vereinbarung, für die Dauer von 3 Jahren, nachstehende Stelle für eine_n Assistent_in (Prae-Doc) für 30 Wochenstunden zur Besetzung.
(Wiederholung der Ausschreibung vom 13.08.2020)

Es handelt sich um eine Ausschreibung im Rahmen des vom BMBWF finanzierten Calls „Digitale und soziale Transformation in der Hochschulbildung“ für das geförderte Projekt „eInformatics@Austria“, welches innerhalb des Clusters „Informatik und digitale Kompetenzen“ durchgeführt wird.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Magister-, Diplom- oder Masterstudium der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik, Informatik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland.

Ihre Aufgaben: 
- Forschungstätigkeit an der Schnittstelle zwischen Modellierung, Fachdidaktik und digitaler Technologien des Wissenstransfers
- Entwicklung und Umsetzung eines Massive Open Online Course (MOOC) für Objektorientierte Modellierung
- Publikation von Forschungsergebnissen in ausgewiesenen Zeitschriften und Konferenzen
- Mitarbeit in Forschungsprojekten
- Bereitschaft zur Durchführung einer Dissertation wird vorausgesetzt 
- Mitarbeit in der Lehre, insbesondere im Bereich der Modellierung
- Mitbetreuung von Seminaren, Praktika, Bachelor- und Masterarbeiten
- Mitarbeit in der universitären Selbstverwaltung

Sonstige Kenntnisse: 
- Ausgezeichnete Kenntnisse in Konzeptueller Modellierung
- Interesse an didaktischen Fragestellungen, Erfahrungen in diesem Bereich sind ein Plus
- Erfahrungen im Umgang mit digitalen Technologien des Wissenstransfers und Lernplattformen
- Fähigkeit zur selbständigen Entwicklung des Forschungsgebiets; hohe Motivation zu wissenschaftlicher Tätigkeit
- Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse
- Hohe Kommunikationsfähigkeit und Teamorientierung
- Stressresistenz und hohe Belastbarkeit

Wir bieten:
- Mitarbeit an einem interuniversitären Forschungsverbund im Bereich eInformatics
- Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet an der größten Technischen Universität Österreichs
- Dynamisches und sich stetig weiterentwickelndes Arbeitsumfeld
- Vielfältige Möglichkeiten zur internationalen Kooperation
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot

Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt für die Gehaltsgruppe B1 und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 30 Stunden mind. EUR 2.196,80 brutto/Monat (14 x jährlich). Bei Vorliegen geeigneter fachlicher Qualifikation kann das Beschäftigungsausmaß aus Drittmitteln des Instituts auf 40 Wochenstunden erhöht (entspricht EUR 2.929 brutto/Monat (14 x jährlich) und auf 4 Jahre verlängert werden.

Für informelle Anfragen wenden Sie sich bitte an Dr. Dominik Bork (dominik.bork@tuwien.ac.at)

Bewerbungsfrist: bis 08.10.2020 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen (max. einseitiges Motivationsschreiben, Lebenslauf, diverse Zeugnisse) richten Sie bitte an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an susanne.pietsch-brousek@tuwien.ac.at  
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

373.4.4 Am Institut für Information Systems Engineering, E194, Forschungsbereich Information & Software Engineering, E194-01, der TU Wien suchen wir eine_n Studentische_n Mitarbeiter_in (Forschung | Verwaltung) für 10 Wochenstunden. Diese Stelle ist von 19.10.2020 bis 30.4.2023 befristet, längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums.

Ihre Aufgaben:
- Engagierte Mitarbeit in der Umsetzung der Projekte eInformatics@Austria und DigiFit4All im Rahmen des vom BMBWF finanzierten Calls „Digitale und soziale Transformation in der Hochschulbildung“
- Organisation von Projektmeetings
- Unterstützung bei der Pflege eines Kompetenzmodells
- Mithilfe beim Verfassen von Berichten
- Testen von MOOCs
- Recherchen

Ihr Profil:
- Inskription eines facheinschlägigen Studiums aus dem Bereich Informatik; Kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung
- Fachspezifische Kenntnisse aus Informatik
- Praktische Erfahrung in der Vermittlung von Informatikinhalten
- Erfahrung als Tutor_in von Vorteil
- Team- und Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten:
- Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitsgestaltung
- Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)

Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt der Gehaltsgruppe C gemäß dem Kollektivvertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 10 Stunden derzeit EUR 529,20 brutto/Monat (14x jährlich).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 08.10.2020.
Bewerbungen richten Sie per Email an: philipp.prinzinger@tuwien.ac.at 
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

373.5. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Institut für Energiesysteme u. Elektrische Antriebe, E370, Forschungsbereich Energiewirtschaft und Energieeffizienz, E370-03 (135547)
Universitätsassistent_in (PraeDoc)
30 Wochenstunden | befristet auf 3 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.10.2020 auf unserer Jobplattform.


Die Vizerektorin für Personal und Gender:
Mag. A. S t e i g e r


 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Redaktion: Angelika Kober, Helga Thalinger, Sylvia Huemayer
E-Mail: mitteilungsblatt@tuwien.ac.at
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch 12.00 Uhr

Back to overview for the year