University Gazette - 27/2020


  • Links to some documents or web-sites do not work due to technical changes outside of TISS.

PDF view PDF-View

JSON-Export

Older version of PDF (V1) PDF-View

Older version of PDF (V2) PDF-View

Back to overview for the year

TU Logo

UNIVERSITY GAZETTE
Jahr 2020
27. Stück
July 09, 2020

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

265. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs. 2 UG

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs. 2 UG erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgendem Link verfügbar:
https://tiss.tuwien.ac.at/fpl/project-announcements.xhtml


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

266. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG ist unter
https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/p28vollmachten verfügbar.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

267. Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien

Eine Aufstellung der Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien finden Sie unter
https://www.tuwien.at/sicherheitsvertrauenspersonen 

 

268. Informationssicherheitsorganisation an der TU Wien

Die Richtlinie wurde in der Sitzung des Rektorates am 30.6.2020 beschlossen. Sie finden diese auf der Homepage der Abteilung Datenschutz und Dokumentenmanagement unter https://www.tuwien.at/index.php?eID=dms&s=4&path=Richtlinien%20und%20Verordnungen/Informationssicherheitsorganisation.pdf   bzw. im Anhang.


Für das Rektorat:
Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r


Anhänge:
Informationssicherheitsorganisation.pdf

 

269. Informationssicherheits-Policy der TU Wien

Die Richtlinie wurde in der Sitzung des Rektorates am 30.6.2020 beschlossen. Sie finden diese auf der Homepage der Abteilung Datenschutz und Dokumentenmanagement unter https://www.tuwien.at/index.php?eID=dms&s=4&path=Richtlinien%20und%20Verordnungen/Informationssicherheitspolicy.pdf   bzw. im Anhang.


Für das Rektorat:
Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r


Anhänge:
Informationssicherheitspolicy.pdf

 

270. Richtlinie für die Registrierung von Digital Object Identifiers (DOIs) durch die TU Wien

Die Richtlinie wurde in der Sitzung des Rektorates am 30.6.2020 beschlossen. Sie finden diese auf der Homepage der Abteilung Datenschutz und Dokumentenmanagement unter https://www.tuwien.at/index.php?eID=dms&s=4&path=Richtlinien%20und%20Verordnungen/DOI_Vergabe.pdf  bzw. im Anhang.


Für das Rektorat:
Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r


Anhänge:
DOI_Vergabe.pdf

 

271. Richtlinie zur Benennung der TU Wien in Publikationen

Die Richtlinie wurde in der Sitzung des Rektorates am 30.6.2020 beschlossen. Sie finden diese auf der Homepage der Abteilung Datenschutz und Dokumentenmanagement unter https://www.tuwien.at/index.php?eID=dms&s=4&path=Richtlinien%20und%20Verordnungen/Benennung_%20in_Publikationen.pdf  bzw. im Anhang.


Für das Rektorat:
Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r


Anhänge:
Benennung_in_Publikationen.pdf

 

272. Verleihung der Lehrbefugnis als Privatdozent_in

Der Vizerektor für Studium und Lehre hat auf Grund des Beschlusses der gemäß § 103 Abs. 7 UG eingesetzten Habilitationskommission mit Bescheid vom 30.06.2020 Herrn Univ.Ass. Dr.techn. Lado Filipovic die Lehrbefugnis als Privatdozent für das Fach "Mikro-und Nanoelektronik" ("Micro- and Nanoelectronics") verliehen. Gemäß § 22 Abs. 1 Z 7 UG i.V.m. der Geschäftsordnung des Rektorats hat die Rektorin die Zuordnung von Herrn Univ.Ass. Dr.techn. Filipovic zum Institut für Mikroelektronik, E360, verfügt.


Der Vizerektor für Studium und Lehre:
Dr. K. M a t y a s

 

273. Einsetzung einer Habilitationskommission - Dipl.-Ing. Mag.rer.nat. Dr.sc. Erwin Povoden-Karadeniz - Fachgebiet: "Werkstoffwissenschaft" ("Materials Science")

Der Senat der Technischen Universität Wien hat mit Umlaufbeschluss per 31. März 2020 einstimmig die Einsetzung einer entscheidungsbefugten Habilitationskommission gem. § 103 Abs. 7 UG idgF beschlossen.

Von den Vertreterinnen und Vertretern der jeweiligen Gruppe von Universitätsangehörigen im Senat wurden folgende Mitglieder in die Habilitationskommission entsendet:

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont. Jürgen STAMPFL
Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie
E308-02 - Forschungsbereich Polymer- und Verbundwerkstoffe

Univ.Prof. Dr.-Ing. Sebastian SCHLUND
Institut für Managementwissenschaften
E330-03 - Forschungsbereich Mensch-Maschine-Interaktion

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Margit GFÖHLER
Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung
E307-03 - Forschungsbereich Biomechanik und Rehabilitationstechnik

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Alfredo SOLDATI
Institut für Strömungsmechanik und Wärmeübertragung
E322-01 - Forschungsbereich Strömungsmechanik

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Christof SOMMITSCH
TU Graz
Institut für Werkstoffkunde, Fügetechnik und Umformtechnik

Ersatzmitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Carsten GACHOT
Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung
E307-02-3 - Forschungsgruppe Tribologie

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Stefan JAKUBEK
Institut für Mechanik und Mechatronik
E325-04 - Forschungsbereich Regelungstechnik und Prozessautomatisierung

Universitätsdozenten_innen und wissenschaftliche und künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:
Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Isabella SKRNA-JAKL
Institut für Leichtbau und Struktur-Biomechanik
E317-01 - Forschungsbereich Leichtbau

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Helmut Riedl-TRAGENREIF
Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie
E308-01-2 - Forschungsgruppe Angewandte Oberflächentechnik

Ersatzmitglieder:
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont. Vasiliki-Maria ARCHODOULAKI
Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie
E308-02-1 - Forschungsgruppe Strukturpolymere

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Vincent MORAES
Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie
E308-01-1 - Forschungsgruppe Werkstoffwissenschaft Dünner Schichten

Studierende:

Mitglieder:
Florian  SCHLÄGL 
Matteas JELOVIC
  
Ersatzmitglieder:
Theresa BRUNAUER 
Jessica SCHLOSSNIKL  

Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.

In der Konstituierenden Sitzung am 17.06.2020 wurde Herr Univ.Prof. Dr. Jürgen Stampfl zum Vorsitzenden gewählt.

Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r

 

274. Einsetzung einer Habilitationskommission Dipl.-Ing. Dr. techn. Andreas Herbert Teuschl - Fachgebiet: „Strukturproteine als Werkstoffe im Biomedical Engineering“ („Structural Proteins as Materials in Biomedical Engineering“)

Der Senat der Technischen Universität Wien hat mit Umlaufbeschluss per 31. März 2020 einstimmig die Einsetzung einer entscheidungsbefugten Habilitationskommission gem. § 103 Abs. 7 UG idgF beschlossen.

Von den Vertreterinnen und Vertretern der jeweiligen Gruppe von Universitätsangehörigen im Senat wurden folgende Mitglieder in die Habilitationskommission entsendet:

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.sc.nat. Philipp THURNER
Institut für Leichtbau und Struktur-Biomechanik
E317-02 - Forschungsbereich Biomechanik

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Peter ERTL
Institut für Chemische Technologien und Analytik
E164-02-3 - Forschungsgruppe Cell Chip

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Margit GFÖHLER
Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung
E307-03 - Forschungsbereich Biomechanik und Rehabilitationstechnik

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerhard SCHÜTZ
Institut für Angewandte Physik
E134-04 - Forschungsbereich Biophysics

Prof. DPhil DSc Richard OREFFO
University of Southampton, UK

Ersatzmitglied:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Markus VALTINER
Institut für Angewandte Physik
E134-02 - Forschungsbereich Applied Interface Physics

Univ.Prof. Dipl.-Phys. Dr.-Ing. Andreas OTTO
Institut für Fertigungstechnik und Photonische Technologien
E311-02 - Forschungsbereich Photonische Technologien

Universitätsdozenten_innen und wissenschaftliche und
künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Heinz-Bodo SCHMIEDMAYER
Institut für Mechanik und Mechatronik
E325-01 - Forschungsbereich Technische Dynamik und Fahrzeugdynamik

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Stefan BAUDIS
Institut für Angewandte Synthesechemie
E163-02-1 - Forschungsgruppe Polymerchemie und Technologie

Ersatzmitglieder:
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Alexander SYNEK, MSc
Institut für Leichtbau und Struktur-Biomechanik
E317-02-2 - Forschungsgruppe Computergestützte Biomechanik

Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.nat.techn. Oliver SPADIUT
Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und technische Biowissenschaften
E166-04-2 - Forschungsgruppe Integrierte Bioprozessentwicklung

Studierende:

Mitglieder:
Tanja STEGER
Florian  SCHLÄGL
   
Ersatzmitglieder:
Leo ZEHETNER-MONTENEGRO
Judith BABKA
Maximilian KRESNIK

Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.

In der Konstituierenden Sitzung am 19.06.2020 wurde Herr Univ.Prof. Dr. Gerhard Schütz zum Vorsitzenden gewählt.

Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r

 

275. Ausschreibung von Preisen / Stipendien

Die TU Wien steht für Diversität, Gleichbehandlung und Chancengleichheit. Die nachfolgende Ausschreibung entspricht möglicherweise nicht in allen Punkten diesem Bekenntnis, worauf die TU Wien jedoch keinen Einfluss nehmen kann. Potentielle Interessenten und/oder Interessentinnen sollen trotzdem informiert werden und die Möglichkeit zur Bewerbung bekommen.

 

275.1. Erwin Wenzl Preis 2020 - Ausschreibung

Der Landeshauptmann von Oberösterreich vergibt den Erwin Wenzl Preis 2020 in den Kategorien Schule, Lehre, Universität und einen Ehrenpreis. 
Einreichfrist: 30. Oktober 2020
Informationen unter http://erwinwenzlpreis.at bzw. im Anhang


Anhänge:
0019_001.pdf

 

276. Todesfall

Am  29. Juni 2020 verstarb Herr Em.O.Univ.Prof.Dr.phil. Anton Preisinger.

Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

277. Mitteilungen der Universitätsverwaltung

Für Auskünfte in Angelegenheiten von Stipendien- und Preisausschreibungen stehen an den Dekanaten und bei der HTU zur Verfügung:
Dekanat der Fakultät für Mathematik und Geoinformation und Dekanat der Fakultät für Physik: Frau Angela Pecinovsky Tel.: 58801-10004
Dekanat der Fakultät für Technische Chemie: Frau Sabrina Lamprecht Tel.: 58801-15002
Dekanat der Fakultät für Informatik: Frau Tamara Lenes Tel.: 58801-18006 
Dekanat der Fakultät für Bauingenieurwesen: Frau Ramona Schneider-Lauscher Tel.: 58801-20010, Frau Doris Graf Tel.: 58801-20012 
Dekanat der Fakultät für Architektur und Raumplanung: Herr Thomas Baitar Tel.: 58801-25006
Dekanat der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften: Frau Eva-Maria Celler Tel.: 58801-30016 
Dekanat der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik: Frau Dietlinde Egger Tel.: 58801-35001
Ansprechperson an der HTU: Frau Manuela Binder Tel.: 58801-49501

 

277.1. Stellenausschreibung an der Akademie der bildenden Künste

An der Akademie der bildenden Künste Wien ist eine Universitätsprofessur GLC gem. § 99 Universitätsgesetz 2002 für Architekturentwurf am Institut für Kunst und Architektur ausgeschrieben.
Näheres unter www.akbild.ac.at/jobs bzw. im Anhang


Anhänge:
13_2020_IKA_UniprofGLC_deutsch1.pdf

 

278. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Wir sind bemüht, behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at.

 

 

278.1. Universitätsverwaltung und Zentrale Einrichtungen

.digital office (132210)
Studentische_r Mitarbeiter_in
in Forschung und Verwaltung | 20 Wochenstunden | befristet bis Ende 2020
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 30.07.2020 auf unserer Jobplattform.

 

278.2. Fakultät für Technische Chemie

An der Fakultät für Technische Chemie ist derzeit die Laufbahnstelle „Prozesssimulation", voraussichtlich ab 01.09.2020, Vollzeit (40 Wochenstunden), zu besetzen. Die Position ist vorerst befristet auf die Dauer von sechs Jahren und beinhaltet im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung und deren Erfüllung die Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis als Assoziierte_ n Professor_in.
Die Laufbahnstelle wird dem Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Technische Biowissenschaften, Forschungsbereich Thermische Verfahrenstechnik und Simulation, der Fakultät für Technische Chemie an der TU Wien zugeordnet und umfasst Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Abbildung und der Analyse von komplexen verfahrenstechnischen Prozesskonzeptionen mit Simulationsmodellen. Die Laufbahnstelle ist im Entwicklungsplan der TU Wien den Forschungsschwerpunkten "Materials and Matter" sowie .Energy and Environment" zugeordnet.
Im Zuge der Laufbahnstelle sollen Modelle und Werkzeuge im Bereich Prozesssimulation, Prozessintegration und Prozessanalyse stärker miteinander verknüpft werden, um so ein integriertes Netzwerk von Werkzeugen und Routinen insbesondere zur Entwicklung und Beurteilung nachhaltiger Bioraffinerieprozesse auf einheitlicher (Stoff-)Datenbasis Daten zu erhalten.
Die Einwerbung und erfolgreiche Projektleitung nationaler und internationaler Förderprojekte wird vorausgesetzt.
Organisation und Gerätebetreuung: Simulationssoftware, experimentelle Ermittlung von Stoffdaten für die Prozesssimulation, u.a. VL(L)E-Apparaturen und damit verbundene analytische Geräte (Headspace-GC), Organisation der Übungen/Lehrveranstaltungen zur Prozesssimulation

Gewünschte Qualifikationen und Aufgabengebiete:

Forschung
• Prozesssimulation und Exergieanalyse
• Bilanzierung und Integration komplexer verfahrenstechnischer Prozesse (Bioraffinerie, Trennsequenzen, metallurgische Prozesse, Prozesse basierend auf Elektrolytsystemen)
• Simulation und Bilanzierung thermischer Trennverfahren
Lehre
• In der Lehre vertritt die Laufbahnstelle Aspekte der Prozesssimulation, des Computer Aided Chemical Engineering und der thermischen Trennverfahren in den Bachelor- und Masterstudien Technische Chemie und Verfahrenstechnik, sowohl in Vorlesungen als auch in Laborübungen.
• Die Einbindung in die Grundlagen- und forschungsangeleitete Lehre ist vorgesehen.
• Die direkte Betreuung von Bachelor-, Master- und PhD-Studenten

Aufnahmebedingungen:

a)  Muss-Kriterien:
• Einschlägig abgeschlossenes Doktoratsstudium oder PhD der Fachrichtung Technische Chemie oder Verfahrenstechnik.
• Hochrangige wissenschaftliche Qualifikation im Fachgebiet Prozesssimulation und Thermische Verfahrenstechnik
• Ausgewiesene Forschungsleistungen inklusive internationaler, begutachteter Publikationstätigkeit in den oben angeführten Forschungsfeldern
• Erfahrung in der Akquisition und Durchführung von Zweit- und Drittmittelprojekten auf hochkompetitivem Niveau wie der selbständigen Einwerbung und Leitung von EU-Projekten (oder einer gleichwertigen Forschungsförderung).
• Erfahrungen in der Lehre (Vorlesungen; Laborübungen, Simulationsübungen) in deutscher und englischer Sprache sowie die Fähigkeit zur Erarbeitung und Leitung von Simulationsübungen/Lehrveranstaltungen zur Prozesssimulation.
• Erfahrung mit den Simulationswerkzeugen Aspen Plus, Aspen Energy Analyzer oder vergleichbaren Softwarewerkzeugen
• Erfahrung in der Betreuung von Bac-, Master-, PhD-Arbeiten
• Erfahrung in der Leitung einer Forschungsgruppe sowie im Projektmanagement

b)  Erwünscht:
• Breite Kenntnis verschiedener Softwarewerkzeuge für die Prozesssimulation: beispielsweise: gPROMS, COSMOtherm, IPSEpro.
• Organisatorische Begabung und Teamfähigkeit sowie hervorragende Kommunikationsfähigkeiten.
• Erfahrung im Bereich Dissemination und Training in EU-Programmen.

Die ausgeschriebene Stelle entspricht gemäß Kollektivertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten der Gehaltsgruppe B1. Das monatliche Mindestentgelt beträgt derzeit EUR 3.889,50 brutto (14x jährlich). Mit Abschluss der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt die Einstufung in die Gehaltsgruppe A2. mit einem Mindestentgelt von derzeit EUR 4.599,60 brutto (14x jährlich).

Bewerbungen sollten zusätzlich zu Bewerbungsschreiben und Lebenslauf mindestens folgende Dokumente beinhalten:
• Nachweise der akademischen Abschlüsse
• Darstellung der Leistungen in wissenschaftlicher Forschung
• Darstellung der Erfahrungen und Tätigkeiten in akademischer Lehre und Nachwuchsbetreuung
• Nachweis der Einwerbung von Drittmitteln
• Konzept für künftige Pläne in Forschung und Lehre und Beitrag zum wissenschaftlichen Profil der Fakultät bzw. der Universität.

Bewerbungen sind ausschließlich in englischer Sprache bis zum 30.07 .2020 (Datum des Poststempels) an die Technische Universität Wien, Fachbereich wissenschaftliches Personal, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Österreich zu richten. Einer schriftlichen Bewerbung ist ein Speichermedium (CDROM oder USB-Stick) beizulegen, welches die kompletten Bewerbungsunterlagen enthält. Elektronische Bewerbungen sind an Frau Birgit Hahn (mailto: birgit.hahn@tuwien.ac.at ) zu senden.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise-­ und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

English:

Tenure track PostDoc position „Process Simulation"

The Faculty of Technical Chemistry at Technische Universität Wien (Vienna University of Technology) invites applications for an Assistant Professor position (tenure track , full-time employment) expected to begin at 01.09.2020. The position is initially limited to a period of six years and, in the event of a qualification agreement being concluded and fulfilled, includes the option of taking on an unlimited employment relationship as a Associate Professor

The tenure track position is affiliated to the Research Area of Thermal Process Engineering and Simulation at the Institute of Chemical, Environmental and Bioscience Engineering, Faculty of Technical Chemistry at TU Wien and comprises research and teaching in the field of description and analysis of complex process concepts in chemical engineering via process simulation models. The position is assigned to the main research areas "Materials and Matter'' and "Energy and Environment" in the development plan of the TU Wien.

Research goals for the tenure track position comprises further development and integration of models and tools in the areas of process simulation, process integration and process analysis. Thus, an integrated network of tools and routines shall be obtained, aiming at the development and assessment  of  sustainble  biorefinery  concepts  based on a  consistent  (property)  data background.
Project acquisition and successful project management of national and international funded projects is presumed.
Organizational responsibilities include simulation software maintenance, operation of measurement equipment for phase equilibria in related experimental thermodynamic data as weil as organization of student courses related to process simulation.

Expected qualifications and areas of responsibility:

Research
Process simulation and exergy analysis.
Balancing and integration of complex processes in chemical engineering (biorefinery, separation sequences, metallurgical processes, processes involving electrolytes).
Simulation and balancing of thermal separation processes.

Teaching
• Teaching is associated to the topics process simulation, computer aided chemical engineering and thermal separation processes in the bachelor's and master's program in Technical Chemistry and Chemical Engineering both in lectures and in laboratory exercises.
• The integration into basic and research-related teaching is intended.
• Supervision of bachelor-, master and PhD-students

Requirements:

a)  Must-criteria:
• University MSc and PhD degree in Technical Chemistry or Chemical Engineering.
• High-level scientific qualification in the field of Process Simulation and Thermal Processes Engineering.
• Proven research achievements including international, peer-reviewed publications in the above-mentioned research fields.
• Experience in the acquisition and implementation of second- and third-party funded projects at a highly competitive level such as the independent acquisition and management of EC funded projects (or equivalent research funding}.
• Experience in teaching (lectures, laboratory and simulation exercises} in German and English as wen as the ability to elaborate and govern/simulation exercises and courses on the topic process simulation.
• Experience with simulation tools Aspen Plus, Aspen Energy Analyzer or comparable software tools.
• Experience in the supervision of bachelor, master and PhD thesis
• Experience in the management of a research group and project management skills

b)  Desired:
• Broad knowledge on various software tools for process simulation: for example gPROMS, COSMOtherm, IPSEpro.
• Organizational skills, teamwork and excellent communication skills.
• Experience in the field of dissemination and tralning in EC funded projects.

TU Wien aims at increasing the share of women, in particular in management functions and in the academic/artistic staff and therefore expressly encourages qualified women to apply. Female applicants who are equally qualified as the best qualified competing male applicant will be accepted by preference unless personal qualifications of a competing male applicant prevail.

We endeavor to hire handicapped people with corresponding qualifications and therefore expressly encourage them to apply. For more information please contact the confidential counsellor for handicapped persons at TU Wien (contact: Gerhard Neustätter, gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at ).

The employment starts as University Assistant with a minimum salary of EUR 3.889,50 gross (14 x per year) according to the collective bargaining agreement for a PostDoc. After signing the quaHfication agreement, the employment is as Assistant Professor with a minimum salary of EUR 4.599,60 (14 x per year).

Additional to the letter of motivation anf the Curriculum Vitae, the application must contain:
• Certificates of doctoral and diploma degrees
• List of scientific achievements
• List of experience in teaching and training of young scientists
• List of acquired third-party funds
• Research statement: outline of planned research and teaching activities, and an explanatlon of their contribution to the scientific profile of the Faculty of Technical Chemistry as well as TU Wien

Applications (in English) should be sent until 30.07.2020 by e-mail to Ms. Birgit Hahn ( birgit.hahn@tuwien.ac.at ). Larger electronic flies should be sent on USB stick or CD ROM to: Technische Universität Wien, Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Technische Biowissenschaften, Getreidemarkt 9/166, A-1060 Wien.
Candidates are not eligible for a refund of expenses for travelling and lodging related to the application process.

 

278.3. Fakultät für Bauingenieurwesen

Institut für Werkstofftechnologie, Bauphysik und Bauökologie, im Forschungsbereich für Bauphysik (132200)
Senior Scientist (m_w)
Schwerpunkt „Prognosemethoden für Planung, Ausführung und Betrieb von Gebäuden“
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 30.07.2020 auf unserer Jobplattform.

 

278.4. Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften

Institut für Institut für Energietechnik und Thermodynamik (E302), Forschungsgruppe Industrielle Energiesysteme (131823)
Universitätsassistent_in (PostDoc)
40 Wochenstunden | befristet auf die Dauer von 6 Jahren
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.08.2020 auf unserer Jobplattform.

Institut für Institut für Energietechnik und Thermodynamik (E302), Forschungsgruppe Industrielle Energiesysteme (131753)
Universitätsassistent_in (PraeDoc)
30 Wochenstunden | befristet auf die Dauer von 4 Jahren
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.08.2020 auf unserer Jobplattform.

Institut für Institut für Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik /E315 (131984)
Universitätsassistent_in (PraeDoc)
30 Wochenstunden | befristet auf die Dauer von 4 Jahren
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 30.07.2020  auf unserer Jobplattform.

Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung im Forschungsbereich Maschinenelemente und Produktentwicklung (131982)
2 Studentische Mitarbeiter_innen
in Forschung und Verwaltung | jeweils 20 Wochenstunden | befristet bis 30.09.2020
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 30.07.2020 auf unserer Jobplattform.

Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung, Forschungsbereich Konstruktionslehre, Fördertechnik und Ecodesign/ Forschungsgruppe Konstruktionslehre und Fördertechnik (131978)
Universitätsassistent_in (PraeDoc)
30 Wochenstunden | befristet auf die Dauer von 4 Jahren
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 30.07.2020 auf unserer Jobplattform.

Institut für Fertigungstechnik und Photonische Technologien (E311), Forschungsgruppe Photonische Technologien (132047)
Universitätsassistent_in (PraeDoc)
30 Wochenstunden | befristet auf die Dauer von 4 Jahren
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 30.07.2020 auf unserer Jobplattform.

 

278.5. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Institut für Telekommunikation, Forschungsbereich Wireless Communications/ Forschungsgruppe (E389-02) (131826)
Universitätsassistent_in (PraeDoc)
30 Wochenstunden | befristet auf die Dauer von 4 Jahren
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 30.07.2020 auf unserer Jobplattform.

Die Vizerektorin für Personal und Gender:
Mag. A. S t e i g e r



 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Redaktion: Angelika Kober, Helga Thalinger, Sylvia Huemayer
E-Mail: mitteilungsblatt@tuwien.ac.at
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch 12.00 Uhr

Back to overview for the year