Mitteilungsblatt - 2/2018


PDF Ansicht PDF Ansicht

JSON-Export

Alte PDF Ansicht (V1) Alte PDF Ansicht

Alte PDF Ansicht (V2) Alte PDF Ansicht

Alte PDF Ansicht (V3) Alte PDF Ansicht

Zurück zur Jahresübersicht

TU Logo

MITTEILUNGSBLATT
Jahr 2018
2. Stück
18. Januar 2018

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

13. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs. 2 UG

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs. 2 UG erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgendem Link verfügbar:
https://tiss.tuwien.ac.at/fpl/project-announcements.xhtml


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

14. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG ist unter
https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/p28vollmachten verfügbar.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

15. Sicherheitsvertrauenspersonen der TU Wien

Eine Aufstellung der Sicherheitsvertrauenspersonen der TU Wien finden Sie unter

http://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/gut/Formulare/SVPuBSW.pdf

 

 

16. Zusammensetzung des Senats der TU Wien, Änderung in der Gruppe der Vertreter_innen der Universitätsdozent_innen sowie der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb - Ersatzmitglieder

Die Mitgliedschaft von Fr. Dipl.-Ing. Dr.techn. Kristina KIESEL als Ersatzmitglied des Senats der TU Wien ist mit 30.09.2017 erloschen.

Für die Wahlkommission:
R. F r e u n d

 

17. Einrichtung der Studienkommission Lehramt Mathematik, Darstellende Geometrie, Physik und Chemie für die Funktionsperiode Oktober 2016 - September 2019, Festlegung der Parität: 4:4:4, Nominierung der Mitglieder

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 17. Oktober 2016 gemäß § 25 Abs. 8 Z 3 UG idgF die Einsetzung der Studienkommission „Lehramt Mathematik, Darstellende Geometrie, Physik und Chemie" für die Funktionsperiode Oktober 2016 - September 2019 einstimmig beschlossen und die Parität mit 4:4:4 festgelegt.

Von den Personengruppen im Senat wurde die Nominierung der Mitglieder in die Studienkommission laut beiliegender Aufstellung vorgenommen.
Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.

Studienkommission Lehramt Mathematik, Darstellende Geometrie, Physik und Chemie
(Parität: 4:4:4) GZl: 3115.01/001/16
Funktionsperiode: 2016 – 2019

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Math. Dr.rer.nat.Udo HERTRICH-JEROMIN (MGI)
Fakultät für Mathematik und Geoinformation
E104 - Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie
O.Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.techn. Helmut POTTMANN (MGI)
Fakultät für Mathematik und Geoinformation
E104 - Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie
Univ.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Hartmut ABELE (PHY)
Fakultät für Physik
E141 - Atominstitut
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Marko MIHOVILOVIC (TCH)
Fakultät für Technische Chemie
E163 - Institut für Angewandte Synthesechemie

Ersatzmitglieder:
keine Ersatzmitglieder

Universitätsdozenten_innen und wissenschaftliche und
künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:
Ao.Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Gabriela SCHRANZ-KIRLINGER (MGI)
Fakultät für Mathematik und Geoinformation
E101 - Institut für Analysis und Scientific Computing
Ao.Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.techn. Martin PETERNELL (MGI)
Fakultät für Mathematik und Geoinformation
E104 - Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Herwig MICHOR (PHY)
Fakultät für Physik
E138 - Institut für Festkörperphysik
Privatdoz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Peter WEINBERGER (TCH)
Fakultät für Technische Chemie
E163 - Institut für Angewandte Synthesechemie

Ersatzmitglieder:
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Ernst BAUER (TPH)
Fakultät für Physik
E138 – Institut für Festkörperphysik
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Reinhard WINKLER (MGI)
Fakultät für Mathematik und Geoinformation
E104 - Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie

Studierende:

Mitglieder:

Fabian GRASSER
Katharina LABSCHÜTZ
Asmaa SHEHATA
Harald KITTINGER
 
Ersatzmitglieder:

Alexander POSZVEK
Katharina ZECHNER
Sophie BERKI
Thomas WENK
 
In der konstituierenden Sitzung am 22. März 2017 wurde Herr Univ.Prof. Dipl.-Math. Dr.rer.nat.Udo HERTRICH-JEROMIN zum Vorsitzenden und Frau Katharina LABSCHÜTZ zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

 

 Der Vorsitzende des Senates:
Dr. E. B e r t a g n o l l i

 

18. Studienkommission Lehramt Mathematik, Darstellende Geometrie, Physik und Chemie Um-/Nachnominierung von Mitgliedern

Von der Personengruppe „Studierende“ im Senat der TU Wien wurde eine Umnominierung / Nachnominierung von Mitgliedern in die Studienkommission „Lehramt Mathematik, Darstellende Geometrie, Physik und Chemie“ für die Funktionsperiode Oktober 2016 - September 2019 wie folgt vorgenommen:

Studierende:

Mitglieder:

Fabian GRASSER
Katharina LABSCHÜTZ
Daphne URBANEK
Harald KITTINGER
 
Ersatzmitglieder:

Alexander POSZVEK
Katharina ZECHNER
Asmaa SHEHATA
Thomas WENK

Der Vorsitzende des Senates:
Dr. E. B e r t a g n o l l i

 

19. Studienkommission Bauingenieurwesen Um-/Nachnominierung von Mitgliedern (für den Zeitraum 09.08.2017 bis 10.01.2018)

Von der Personengruppe „Studierende“ im Senat der TU Wien wurde eine Umnominierung der Mitglieder in die Studienkommission „Bauingenieurwesen“ für die Funktionsperiode Oktober 2016 - September 2019 wie folgt vorgenommen:

Studierende:

Mitglieder:

Abd El Hamid LASHIN
Doris HAVLIK
Thomas IRSCHIK
Sonja KRACANOVIC
 
Ersatzmitglieder:

Agnes FORSTINGER
Alexander SCHMIDT
Alexandra STEININGER
Bernhard SCHÖNTHALER
Elke MAYR
Florian FÖRSTER
Marlies EICHBAUER
Tamara GONAUS


Der Vorsitzende des Senates:
Dr. E. B e r t a g n o l l i 

 

20. Studienkommission Bauingenieurwesen Um-/Nachnominierung von Mitgliedern (ab 11.01.2018)

Von der Personengruppe „Studierende“ im Senat der TU Wien wurde eine Umnominierung der Mitglieder in die Studienkommission „Bauingenieurwesen“ für die Funktionsperiode Oktober 2016 - September 2019 wie folgt vorgenommen:

Studierende:

Mitglieder:

Abd El Hamid LASHIN
Doris HAVLIK
Florian FÖRSTER
Sonja KRACANOVIC
 
Ersatzmitglieder:

Agnes FORSTINGER
Alexander SCHMIDT
Alexandra STEININGER
Bernhard SCHÖNTHALER
Elke MAYR
Marlies EICHBAUER
Tamara GONAUS

Der Vorsitzende des Senates:
Dr. E. B e r t a g n o l l i

 

21. Studienkommission Elektrotechnik Umnominierung von Mitgliedern

Von der Personengruppe „Studierende“ im Senat der TU Wien wurde eine Umnominierung der Mitglieder in die Studienkommission „Elektrotechnik“ für die Funktionsperiode Oktober 2016 - September 2019 wie folgt vorgenommen:

Studierende:

Mitglieder:
Clara HÖNLINGER
Clemens KOSS
Anton LEITNER
Elena BICA
 
Ersatzmitglieder:
Gregor MAYR
Fabian ZAVARSKY
Daniela HAVLICEK
Filip MILICEVIC
Johannes STEINBACH
Miriam LEOPOLDSEDER


Der Vorsitzende des Senates:
Dr. E. B e r t a g n o l l i

 

22. Stelle einer/eines Universitätsprofessorin/Universitätsprofessors für Visuelle Kultur

Am Institut für Kunst und Gestaltung an der Fakultät für Architektur und Raumplanung ist die Stelle einer/eines Universitätsprofessorin/Universitätsprofessors für das Fachgebiet „Visuelle Kultur“ in einem unbefristeten (Vollbeschäftigung) vertraglichen Dienstverhältnis ab 01.07.2018 zu besetzen.

Es handelt sich um eine Professur gemäß § 99 Abs. 4 UG 2002. Diese Stelle ist nur für Universitätsdozent_innen der TU Wien gemäß § 94 Abs. 2 Z 2 UG (definitives Dienstverhältnis gemäß § 170 ff BDG, der Amtstitel lautet auf: Außerordentliche_r Universitätsprofessor_in) und Assoziierte Professor_innen (§ 27 KV) der TU Wien vorgesehen.

Die Professur für Visuelle Kultur ist im Entwicklungsplan der TU Wien den „Additional Fields of Research“ zugeordnet. Das Arbeitsgebiet der_des zukünftigen Stelleninhaber_in soll im Bereich Visuelle Kultur liegen, mit einem Schwerpunkt in den Bereichen Spatial Visual Culture, Gegenwartskultur und zeitgenössische Kunst.

Die_Der zukünftige Stelleninhaber_in soll durch umfassende internationale Erfahrung im Fachgebiet Visuelle Kultur ausgewiesen sein und das Fach in seiner ganzen Breite in Lehre und Forschung vertreten können. Die mit der Professur verbundenen Tätigkeiten sollen im Sinne des Ansatzes von Visual Culture besonderes Augenmerk auf den gesellschaftlichen Kontext der visuellen Manifestation von Kultur legen. Nachgewiesene Forschungsschwerpunkte der Bewerberin/des Bewerbers sollen in Bereichen von zeitgenössischer Raumproduktion, Kunst und Kulturgeschichte liegen. Erwünscht sind weiters Erfahrung in der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten, der Nachweis internationaler Forschungskooperationen und die Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit über die Fachgrenzen hinaus. Von der_dem Stelleninhaber_in wird neben einschlägiger Lehrerfahrung sowie nachgewiesenen Erfolgen in der Förderung wissenschaftlich-künstlerischen Nachwuchses auch ein hohes Engagement in forschungsgeleiteter akademischer Lehre erwartet.

Die Aufgaben einer Universitätsprofessorin/eines Universitätsprofessors an der TU Wien beinhalten zusätzlich zur Forschung auch Lehrtätigkeit (auf Deutsch und Englisch) in Bachelor-, Master- und PhD-Studien sowie Mitarbeit im Management des Instituts und der Fakultät.

Anforderungsprofil:
- Ein der Verwendung entsprechendes abgeschlossenes Doktorats- oder PhD- Studium an einer inländischen oder gleichwertigen ausländischen Universität oder Forschungseinrichtung
- Eine an einer inländischen oder gleichwertigen ausländischen Universität erworbene Lehrbefugnis (venia docendi) oder eine der Lehrbefugnis als Universitätsdozent_in gleich zu wertende wissenschaftliche Befähigung
- Publikationen in international renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften in den Arbeitsgebieten der Professur
- Die pädagogische und didaktische Eignung für akademische Lehre im genannten Fachgebiet in deutscher und englischer Sprache
- Facheinschlägige Forschungserfahrung mit nationaler und internationaler Reputation sowie Fähigkeit zur Netzwerkbildung 
- Erfordernis eines Forschungs- und Lehrkonzeptes
- Facheinschlägige Auslandserfahrung
- Erfahrung in der Akquisition, Abwicklung und Leitung von Forschungsprojekten
- Die Eignung und Bereitschaft zur Führung eines Forschungsbereiches bzw. einer Forschungsgruppe 
- Idealerweise verfügt die_der Stelleninhaber_in über Kompetenzen bzw. Erfahrung im Bereich der Nachwuchsförderung und Frauenförderung sowie im Bereich Gender Mainstreaming
- Sofern keine ausreichenden Deutschkenntnisse vorliegen, wird die Bereitschaft zum baldigen Erlernen der deutschen Sprache vorausgesetzt, welche für den Unterricht in Bachelorstudien und die Mitarbeit im Management des Instituts und der Fakultät sowie in universitären Gremien ermöglicht
- Vor-Ort-Präsenz wird erwartet

Die Fakultät für Architektur und Raumplanung bietet hervorragende Arbeitsbedingungen in einem attraktiven, zukunftsträchtigen Forschungsgebiet. Das Institut für Kunst und Gestaltung übersiedelt in absehbarer Zeit in ein von Grund auf saniertes Gebäude und verfügt über moderne Ausstattung. Des Weiteren besteht bereits eine große Anzahl an Kooperationen mit diversen Partnern aus Wissenschaft, Kunst und Industrie. Das Institut ist auch in EU-Projekten, nationalen Förderungsprogrammen und anderen Exzellenzprogrammen sehr aktiv. Kooperationsbereitschaft mit anderen Forschungsgruppen, vor allem im Rahmen dieser Programme, wird deshalb erwartet.

Die TU Wien bietet:
- Exzellente Arbeitsbedingungen in einem attraktiven Forschungsumfeld
- Ein attraktives Gehalt, verbunden mit einer betrieblichen Zusatzpension
- Finanzielle Unterstützung der Forschungsaktivitäten in den ersten Jahren (Geräteausstattung etc.) Unterstützung bei der Übersiedlung nach Wien (soweit erforderlich)
- Dual Career Advice (soweit erforderlich): Wir bieten Partner_innen der an die TU Wien berufenen Universitätsprofessor_innen verschiedene Unterstützungsangebote, die individuell auf die jeweilige Situation abgestimmt sind
- Ein kooperatives Umfeld in einer Stadt mit einer außergewöhnlich hohen Lebensqualität

Es ist eine Einreihung in die Verwendungsgruppe A1 des Kollektivvertrages für Arbeitnehmer_innen der Universitäten und ein Mindestgehalt von EUR 4.891,10/Monat [1] (14 mal) vorgesehen. Ein in Abhängigkeit von Qualifikation und Erfahrung höheres Entgelt ist Gegenstand von Berufungsverhandlungen.

Allgemeine Informationen über 
- die TU Wien finden Sie unter www.tuwien.ac.at   
- die Fakultät für Architektur und Raumplanung unter http://ar.tuwien.ac.at/
- das Institut für Kunst und Gestaltung finden Sie unter http://ar.tuwien.ac.at/Fakultaet/Institute-und-Department/Institut-fuer-Kunst-und-Gestaltung

Bewerbungen in englischer Sprache haben folgende Unterlagen zu beinhalten: 
- Einen ausführlichen Lebenslauf (samt beruflichem und wissenschaftlichem Werdegang)
- Ein Verzeichnis der Publikationen
- Ein Verzeichnis der Lehr- und Vortragstätigkeiten
- Kopien der 10 wichtigsten Publikationen in Bezug auf die ausgeschriebene Stelle
- Darstellung der bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeiten sowie eine Übersicht über durchgeführte Forschungs- und Entwicklungsprojekte und eingeworbene Drittmittel
- Motivationsschreiben und Überlegungen zur künftigen Positionierung und Weiterentwicklung des Arbeits- und Forschungsfeldes „Visuelle Kultur“ am Institut für Kunst und Gestaltung in Forschung und Lehre 

Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen/künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestqualifizierte Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter (Kontakt: Gerhard Neustätter, gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at).

Als fortschrittliche Universität, die auf die individuelle Entwicklung und Entfaltung verschiedener Lebensentwürfe Rücksicht nimmt, setzt sich die TU Wien für Chancengleichheit, für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Freizeit und für die Bedürfnisse von Dual Career Paaren ein.

Wir freuen uns über Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 08.02.2018 (Datum der E-Mail oder Datum des Postaufgabestempels) an das 

Dekanatszentrum Karlsplatz 1
Fakultät für Architektur und Raumplanung
Technische Universität Wien
Hauptgebäude, 4. Stock, Stiege 3
Karlsplatz 13
1040 Wien
rudolf.scheuvens@tuwien.ac.at
Der schriftlichen Bewerbung ist ein USB-Stick/eine CD-ROM beizulegen, welche/r die kompletten Bewerbungsunterlagen enthält.

 

23. Bestellung Studiendekan_in Informatik und Wirtschaftsinformatik 1.1.2018 bis 31.12.2019, Korrektur zu MBl Nr. 332/2017

Bei der Bestellung des Studiendekans / der Studiendekanin für Informatik und Wirtschaftsinformatik im MBl. Nr. 332 vom 21.12.2017 wurden irrtümlich falsche Organisationsnummern angegeben. Die Bestellung lautet wie folgt:

Studiendekan_in für Informatik

Fakultät für Informatik (180), Dekanat der Fakultät für Informatik (199-01)
Studiendekanin TELLIOGLU Hilda, Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vizestudiendekan KASTNER Wolfgang, Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
Vizestudiendekan PICHLER Reinhard, Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.techn.

Studiendekan_in für Wirtschaftsinformatik
Fakultät für Informatik (180), Dekanat der Fakultät für Informatik (199-01)
Studiendekan HUEMER Christian, Ao.Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec.
Vizestudiendekan SALZER Gernot, Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. (01.01.2018-31.03.2018)

Der Vizerektor für Studium und Lehre
K. M a t y a s

 

24. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Wir sind bemüht, behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at.

 

 

24.1. Universitätsverwaltung und Zentrale Einrichtungen

24.1.1 Im/Am Zentralen Informatik Dienst (ZID) / TU.it der TU Wien ist ab sofort folgende unbefristete Position zu besetzen:

Junior Projektleiter_in - Service Portfolio Management
(Teilzeit, 20 Stunden)
Kennzahl 020/01-02/2018

Ihre Aufgaben:
- Mitarbeit bei der Projektsteuerung, Service- und Projektportfolio, Service-Life-Cycle Management
- Unterstützung, Mitwirkung und selbständige Bearbeitung von Teilbereichen in Projekten
- Erstellung und Pflege von Servicekatalogen und Homepage TU.it
- Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des internen Ticketsystems

Ihr Profil:
- Erfahrung im Projektmanagement, Projektsteuerung, Ressourcenplanung/ selbständiges Teilprojektmanagement sowie Kenntnisse von IT Prozessen
- Bereitschaft, sich neues Wissen anzueignen und sich in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten
- Fachbereichsübergreifende Denkweise
- Sprachliche Ausdrucksfähigkeit für Inhalte, Texte (TU Homepage) sowie freundliches, kommunikatives, wertschätzendes Auftreten 

Wir bieten:
Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
Dynamisches und sich stetig weiterentwickelndes Arbeitsumfeld
Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
Die Entlohnung erfolgt in der Verwendungsgruppe IIIa gemäß dem Kollektivvertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 20 Wochenstunden € 1.000,80- brutto/Monat. Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten werden angerechnet.
Wenn Sie diese Tätigkeit anspricht, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Gehaltsvorstellung) bis 08.02.2018 per Email an tu-jobs@tuwien.ac.at. Bitte geben Sie im Betreff unbedingt Position und Kennzahl an! Bei Rückfragen steht Ihnen Fr. Carmen Keck unter Tel.: 01 588 01 DW 406201 gerne zur Verfügung. 
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

24.1.2 Innerhalb der TU Wien ist die Organisationseinheit Gebäude und Technik (GUT) verantwortlich für das gesamte Bauwesen, Immobilienmanagement, Sicherheits- und Facilitymanagement, sowie das Veranstaltungsmanagement in sämtlichen 26 Objekten mit 9.500 Räumen und 290.000 m² Fläche. Zurzeit ist folgende Stelle in der GUT unbefristet zu besetzen:

Technisch-kommerzielle_r Mitarbeiter_in für den Bereich Beschaffung-Einkauf/Energie-Umwelt/Versicherung
(Vollzeit)
Kennzahl 010C/01-02/2018

Ihre Aufgaben:
- Kundenberatung im Fachbereich (mit Schwerpunkt Versicherungen) und Informationsstelle gegenüber internen Kunden und Externen (Versicherungen)
- Angebotseinholung
- Datenbankpflege sowie Erstellen von Auswertungen und Statistiken
- Überprüfung von Leistungsverzeichnissen
- Erstellung von Warenkatalogen
- Qualifizierte Begleitung von Ausschreibungen gemäß BVergG 

Ihr Profil:
- Abgeschlossene höhere wirtschaftliche oder technische Ausbildung
(HAK, HBLA, FH, HTL)
- Einschlägige Praxis im Beschaffungs- und/oder Vertrags- und/oder Versicherungsmanagement
- Exzellentes Deutsch in Wort und Schrift
- Sehr gute MS Office-Kenntnisse (MS Word, Excel, PowerPoint)
- Hohe Serviceorientierung, Freundlichkeit im Kundenkontakt und Freude am Umgang mit Menschen
- Analysefähigkeit und bereichsübergreifendes Denken
- Teamfähigkeit, kommunikative Kompetenz und Verhandlungsgeschick
- Situationsgerechtes Auftreten und professioneller Umgang z.B. mit Behörden
- Interessierte, engagierte, flexible Persönlichkeit, selbständige und proaktive Arbeitsweise
- Bereitschaft zur Weiterbildung und zur Einarbeitung in weitere Themenbereiche 

Wir bieten:
- Interessante und abwechslungsreiche Aufgaben an der größten technischen Universität Österreichs
- Anspruchsvolles und sich stetig weiterentwickelndes Arbeitsumfeld
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
Die Einstufung erfolgt in der Verwendungsgruppe IIIb gemäß dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 40 Std. mind. EUR 2.306,70 brutto/Monat.
Wenn Sie diese Tätigkeit anspricht, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Gehaltsvorstellung) bis 08.02.2018 per E-Mail an tu-jobs@tuwien.ac.at. Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Carmen Keck unter Tel.: 01/588-01/406201 gerne zur Verfügung. Bitte geben Sie im Betreff unbedingt Position und Kennzahl an.
Weitere Informationen finden Sie unter www.tuwien.ac.at/gut.
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

24.1.3 In der Universitätsbibliothek der TU Wien, die ihren Leserinnen und Lesern mehr als 1,43 Millionen Bücher, 47.000 E-Books und zahlreiche Fachzeitschriften zur Verfügung stellt, sind folgende unbefristete Stellen (Vollzeit) zu besetzen:
(Wiederholung der Ausschreibung vom 21.09.2017)

3 Fachreferent_innen für forschungsrelevante Bibliotheksservices mit den Schwerpunktbereichen Informatik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Architektur, Mathematik, Physik
(Kennzahl 040/01-02/2018)

Ihre Aufgaben:
- Bewertung und Auswahl von Literatur und Fachinformationen in den betreuten Wissenschaftsgebieten in enger Zusammenarbeit mit den Fakultäten und dem Ziel der optimalen Informationsversorgung für Forschung, Lehre und Studium
- Inhaltliche Erschließung der Medien und Bestandspflege
- Vermittlung von Informationskompetenz an verschiedene Zielgruppen (Durchführung von Schulungen und Online-Kursen, Erstellung von Schulungs- bzw. E-Learning- Materialien)
- Beratung und Unterstützung der Wissenschaftler_innen insbesondere bei Rechercheanfragen sowie beim Forschungsdatenmanagement (Umgang mit Forschungsdaten, Rahmenbedingungen, Repositorien, Entwicklung von Daten- managementplänen)
- Intensive Kontaktpflege zu den verschiedenen Nutzer_innengruppen
- Mitarbeit im Informations- und Auskunftsdienst
- Aktive Beteiligung an der Weiterentwicklung der Dienstleistungen der Universitätsbibliothek
- Bei Bedarf Übernahme von Verwaltungs- oder Leitungsaufgaben

Ihr Profil:
- Universitärer Hochschulabschluss vorzugsweise eines technischen oder naturwissenschaftlichen Studiums (Dipl.-Ing., Mag., Master oder Doktorat) und hohe Affinität zu den Themen der wissenschaftlichen Informationsinfrastrukturen und digitaler Wissenschaft
- Idealerweise Kenntnisse und Berufserfahrung in der Hochschuldidaktik und Forschung, insbesondere im Forschungsdatenmanagement
- Idealerweise Praxis in wissenschaftlicher Bibliotheksarbeit, insbesondere in der Sacherschließung
- Bereitschaft und Befähigung, sich schnell und selbständig in neue Wissenschafts- und Arbeitsgebiete einzuarbeiten
- Eigenverantwortliche, zuverlässige, genaue und zielorientierte Arbeitsweise
- Hohes Maß an Dienstleistungs- und Kundenorientierung, Interesse an zukünftigen Entwicklungen der Informationsinfrastruktur und dem Einsatz entsprechender IT- Lösungen, Innovationsfreude
- Hohe soziale Kompetenz, ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
- Hohes Engagement, Flexibilität und Belastbarkeit
- Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
 
Wir bieten:
- Abwechslungsreiches Aufgabengebiet
- Dauerstelle in einem anspruchsvollen und sich stetig weiterentwickelnden Umfeld
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
- Zentrale Lage und gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
- Gleitzeit
Die Einstufung erfolgt in der Verwendungsgruppe IVa gemäß dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt mind. EUR 2.550,50 brutto/Monat (14x jährlich). Die Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten ist möglich.
Wenn Sie diese Tätigkeit anspricht, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Gehaltsvorstellung) bis 08.02.2018 per E-Mail an tu-jobs@tuwien.ac.at. Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Carmen Keck unter 01/588-01/406201 gerne zur Verfügung. Bitte geben Sie im Betreff unbedingt Position und Kennzahl an!
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

24.2. Fakultät für Mathematik und Geoinformation

24.2.1 Zwei Stellen für Studienassistent_innen am Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie, E104, für je 15 Stunden/Woche, sind zu besetzen.
Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit € 733,50 brutto (14x jährlich).
Voraussetzung:
Inskription eines facheinschlägigen Studiums; Kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung
Befristung: 01.03.2108 - 29.02.2020, längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums.
Erfordernisse:
Sehr guter Studienerfolg im Studium der Technischen Mathematik bzw. Mathematik; Erfahrung als Tutor_in von Vorteil
Bewerbungsfrist: bis 08.02.2018
Bewerbungen schriftlich oder per Mail an das oben angeführte Institut mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.
Institutsadresse: 1040 Wien, Wiedner Hauptstraße 8-10/104-6
Mailadresse für Bewerbungen: edith.rosta@tuwien.ac.at
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

24.2.2 Am Institut für Stochastik und Wirtschaftsmathematik der TU Wien ist ab sofort folgende befristete Position zu besetzen

Sekretär_in
(Teilzeit 20 Stunden, befristet auf zwei Jahre)
Kennzahl 105/01-02/2018

Ihre Aufgaben:
- Allgemeine administrative und organisatorische Tätigkeiten
- Selbständige Verwaltung im Bereich der Lehre und Forschung
- Administration von Forschungsprojekten
- Interne und externe Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache sowie Übersetzungen, Deutsch-Englisch und Textkorrekturen
- Betreuung von Datenbanken (z.B. Publikationsdatenbank, Projektdatenbank,….)
- Aufbau und Betreuung einer Forschungsbereich-Bibliothek
 
Ihr Profil:
- Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (idealerweise Matura)
- Organisatorische Fähigkeiten, idealerweise Berufserfahrung (Uni-Erfahrung von Vorteil)
- Sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse (MS-Office, Adobe Acrobat, etc.)
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
- Eigenständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit sowie Eigeninitiative und Fähigkeit zur kritischen Beurteilung
- Kommunikations- und Teamfähigkeit
- Arbeitszeiten: Arbeitsbeginn ab 10:00 Uhr nach Vereinbarung, mind. 4 Tage/Woche

Wir bieten:
- Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet sowie die Möglichkeit, selbstständig und eigenverantwortlich tätig zu sein
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
- Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
Die Entlohnung erfolgt nach dem KV-Mindestentgelt der Verwendungsgruppe IIb gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem Beschäftigungsausmaß von 20 Std. pro Woche mind. EUR 939,80 brutto/Mon. Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten werden angerechnet.
Wenn Sie diese Tätigkeit anspricht, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Gehaltsvorstellung) bis 08.02.2018 per Email an tu-jobs@tuwien.ac.at. Bitte geben Sie im Betreff unbedingt Position und Kennzahl an! Bei Rückfragen steht Ihnen Fr. Keck unter der Tel.: 01 588 01 DW 406201 gerne zur Verfügung.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

24.3. Fakultät für Technische Chemie

Im Institut für Materialchemie der TU Wien ist folgende befristete Position (Befristung 1 Jahr, mit voraussichtlicher Option auf Verlängerung) ab März zu besetzen:                 

Sekretär_in
(Ersatzkraft, 10 Stunden)
Kennzahl 165/01-02/2018

Ihre Aufgaben:
- Allgemeine Sekretariatsarbeiten
- Verwaltungstätigkeiten bei Forschungsprojekten (Buchhaltung, Organisation, Reiseabrechnung, Personalangelegenheiten, Kommunikation mit den Partnerinstituten, Durchführung der Abrechnung über zugteilte Mittel)
- Verwaltungstätigkeiten für die Lehre (Terminkoordination, Raummanagement, Ausstellen von Dokumenten)
- Mithilfe bei der Organisation von Workshops und Konferenzen
 
Ihr Profil:
- Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (idealerweise Matura)
- Sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse (MS-Office)
- Grundkenntnisse der Buchhaltung
- Erfahrung im Office-Management von Vorteil
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
- Genaues und zuverlässiges Arbeiten sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit 

Wir bieten:
- Herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot 
Die Einstufung erfolgt in der Verwendungsgruppe IIb gemäß dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 10 Std. mind. EUR 469,90 brutto/Monat.
Wenn Sie diese Tätigkeit anspricht, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Gehaltsvorstellung) bis 08.02.2018 per Email an tu-jobs@tuwien.ac.at. Bitte geben Sie im Betreff unbedingt Position und Kennzahl an! Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Keck unter Tel.: 01/588 01 DW 406201 gerne zur Verfügung!
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

 

24.4. Fakultät für Informatik

Eine Stelle für eine_n Assistant PreDoc am Institut für Computer Engineering, Forschungsbereich Parallel Computing siehe: http://www.par.tuwien.ac.at/ ist voraussichtlich ab 15. März 2018  (25 Wochenstunden) zu besetzen.
(Wiederholung der Ausschreibung vom 19. Oktober 2017)

Das monatliche Mindestgehalt beträgt EUR 1.706,90 (14x jährlich). Die Anstellung erfolgt in der Verwendungsgruppe B1 - Stufe 1.
Das Anstellungsverhältnis ist befristet bis 14.3.2022.

Erfordernisse:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, oder Masterstudium der Fachrichtung Informatik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Sonstige Kenntnisse:
Fundierte Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Teilgebiete innerhalb des parallelen Rechnens (Parallel Computing) sind erforderlich:
Parallele Programmiermodelle und Schnittstellen (z.B.: MPI, OpenMP, Cilk, PGAS),
parallele Algorithmen und Komplexität, Parallelrechnerarchitekturen, experimentelle Methoden.

Die Bewerbungsfrist beträgt 6 Wochen ab Veröffentlichung im Mitteilungsblatt.

Bewerbungen schriftlich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen an Personaladministration, Fachbereich wissenschaftliches Personal, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Bewerbungen per Email richten Sie an veronika.korn@tuwien.ac.at.
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

24.5. Fakultät für Bauingenieurwesen

24.5.1 An der Fakultät für Bauingenieurwesen der Technischen Universität Wien ist eine Laufbahnstelle „Modellierung von Baukonstruktionen und Bauprozessen“ für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in (40 Wochenstunden) voraussichtlich ab 01.04.2018 zu besetzen.

Das Beschäftigungsverhältnis ist vorerst mit sechs Jahren befristet und beinhaltet im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung und deren Erfüllung die Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis als Assoziierte/r Professor/in.

Die Laufbahnstelle ist dem EDV-Zentrum Bauingenieurwesen der Fakultät für Bauingenieurwesen der TU Wien zugeordnet.

Die Laufbahnstelle umfasst Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Modellierung von Baukonstruktionen und Bauprozessen, insbesondere soll hier ein Anknüpfungspunkt für Forschungskooperationen mit der Bau- und Softwareindustrie im Zusammenhang mit der Digitalisierung von Baukonstruktionen und Bauprozessen aufgebaut werden.

Diese Laufbahnstelle soll ein „Zentrum Digitaler Bauprozess“ an der Fakultät begründen und nachhaltig entwickeln.

Von erfolgreichen Kandidatinnen oder Kandidaten wird erwartet, dass sie sich in ihrer Forschungstätigkeit insbesondere den Themen Informationsmanagement, Big Data im Bauingenieurwesen, Datenmodellen, Bauprozesssimulation und Baukonstruktionsmodellierung widmen. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung und Untersuchung innovativer Methoden der digitalen Modellierung zur Verbesserung der Datenkommunikation und Lebenszyklusanalyse (entlang der Wertschöpfungskette des Planens, Bauens und Betreibens) von Bauwerken.

Bewerberinnen und Bewerber sollen wissenschaftliche Erfahrung

- in der Modellierung von Baukonstruktionen unterschiedlicher Baumaterialien sowie Tragfähigkeitsanalysen bis zum Stabilitätsverlust und
- im Bereich Bauprozessmodellierung in Lebenszyklusanalysen von Bauwerken, insbesondere Kostenbetrachtungen

sowie ferner mehrjährige Erfahrung in der akademischen Lehre und in der Betreuung oder Mitbetreuung von Bachelor-, Master- und Doktorats-Studierenden haben.

In der Lehre vertritt die Laufbahnstelle die Bereiche der Digitalisierung von Baukonstruktionen und Bauprozessen in Bachelor- und Masterlehrveranstaltungen sowie in Abschlussprojekten und im Doktorratsstudium. Die Bereitschaft zur Einwerbung von Drittmitteln sowie zur Zusammenarbeit mit anderen Arbeitsgruppen der TU Wien in Forschung und Lehre wird vorausgesetzt.

Anstellungserfordernisse:
- Eine der Verwendung entsprechende, abgeschlossene, inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung mit facheinschlägigem Doktorat
- Aktivität und Einbettung in der Forschungslandschaft im Bauingenieurwesen
- Wissenschaftliche Publikationstätigkeit in der internationalen Fachliteratur
- Facheinschlägige Lehrerfahrung (Vortrags- und Präsentationspraxis)
- Erfahrungen mit Forschungskooperationen und Fachgremien
- Praktische Erfahrung in der Drittmitteleinwerbung
- Wissenschaftliche Tätigkeit außerhalb der TU Wien
- Erfahrung im Aufbau von Organisationseinheiten für Forschung und Lehre
- Team- und Kommunikationskompetenz
- Sehr gute Englisch-Kenntnisse 

Die ausgeschriebene Stelle entspricht gemäß Kollektivertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten der Gehaltsgruppe B1. Das monatliche Mindestentgelt beträgt derzeit EUR 3.626,60 brutto (14x jährlich). Mit Abschluss der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt die Einstufung in die Gehaltsgruppe A2 mit einem Mindestentgelt von derzeit EUR 4.288,80 brutto (14x jährlich).

Bewerbungen sollten mindestens folgende Dokumente beinhalten:
- Lebenslauf
- Darstellung der Leistungen in wissenschaftlicher Forschung (mit Publikations- und Projektliste)
- Darstellung der Erfahrungen und Tätigkeiten in Lehre und Nachwuchsbetreuung
- Nachweis der Einwerbung von Drittmitteln
- Konzept für künftige Pläne in Forschung und Lehre und Beitrag zum wissenschaftlichen Profil der Fakultät bzw. der Universität
 
Bewerbungen sind in englischer Sprache bis zum 08.02.2018 (Datum des Poststempels) an die Technische Universität Wien, Fachbereich wissenschaftliches Personal, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Österreich zu richten. Einer schriftlichen Bewerbung ist ein Speichermedium (CD-ROM oder USB-Stick) beizulegen, welches die kompletten Bewerbungsunterlagen enthält. Elektronische Bewerbungen sind in Form einer einzigen PDF-Datei an Herrn Thomas Prager (thomas.prager@tuwien.ac.at) zu senden.
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

24.5.2 Eine Stelle für eine_n Assistent_in am Institut für Verkehrswissenschaften, FB Eisenbahnwesen, Verkehrswirt. u. Seilb. (E230-2), Gehaltsgruppe B 1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 25 Wochenstunden, ist zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 1.706,90 brutto (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland.

Sonstige Kenntnisse:
- Vertiefung im Verkehrswesen, insbesondere dem Eisenbahnwesen.
- Erfahrung im Lehrbetrieb und in der Betreuung von Studierenden.
- Praktische Erfahrung ist wünschenswert.
Bewerbungsfrist: bis 08.02.2018 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an thomas.prager@tuwien.ac.at
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

24.5.3 Am Dekanat der Fakultät für Bauingenieurwesen der TU Wien ist ab sofort und unbefristet folgende Position zu besetzen:

Mitarbeiter_in im Studienbetrieb
(Teilzeit, 30 Wochenstunden)
Kennzahl 249/01-02/2018

Ihre Aufgaben:
- Mitarbeit und Unterstützung im Studienbetrieb
- Betreuung von Studierenden (u.a. Parteienverkehr)
- Korrespondenz mit Studierenden, Prüfer_innen, Mitarbeiter_innen und Gästen der Fakultät
- Vorbereitung und Betreuung von Veranstaltungen (akademische und fakultäre Veranstaltungen/ Feiern) und Besprechungen
- Allgemeine administrative Tätigkeiten (Terminkoordination, etc.)

Ihr Profil:
- Abgeschlossene Berufsausbildung, z.B. Bürokauffrau, -mann
- Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie Englischkenntnisse vorteilhaft
- Sehr gute EDV-Kenntnisse
- Service- und Kundenorientierung sowie Bereitschaft im Team zu arbeiten
- Interesse an der Arbeit mit Studierenden sowie Verständnis für Studienangelegenheiten bzw. die Bereitschaft, sich dieses anzueignen
- Hohe Belastbarkeit und Flexibilität, vernetztes Denken, Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
- Bereitschaft, sich in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten
 
Wir bieten:
- Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
- Dynamisches und sich stetig weiterentwickelndes Arbeitsumfeld
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot 
Die Entlohnung erfolgt nach dem KV-Mindestentgelt der Verwendungsgruppe IIb gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungs-ausmaß von 30 Stunden mind. EUR 1.409,70 brutto/Monat.
Wenn Sie diese Tätigkeit anspricht, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Gehaltsvorstellung) bis 08.02.2018 per Email an tu-jobs@tuwien.ac.at. Bitte geben Sie im Betreff unbedingt Position und Kennzahl an! Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Keck unter Tel.: 01/588 01 DW 406201 gerne zur Verfügung!
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

24.5.4 Am Institut für Geotechnik ist ab September 2018 folgende Lehrstelle zu besetzen:

Lehrling Physiklaborant (m/w)
(Kennzahl 220/01-02/2018)

Ihr Profil:
- Abgeschlossene Pflichtschule sowie gute Schul- und Allgemeinbildung
- Technisches Interesse
- Handwerkliches Geschick
- Grundlegende EDV-Kenntnisse
- Teamfähigkeit
- Echtes Berufsinteresse und Einsatzfreude setzen wir voraus
 
Wir bieten:
- Eine umfassende Lehrausbildung
- Mitarbeit in der Forschung und Zusammenarbeit mit Wissenschafter_innen
- Teamorientiertes Arbeitsumfeld
- Zentrale Lage und gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
- Begleitung und Unterstützung durch unsere geschulten Ausbildner_innen
- Mindestgehalt EUR 548,40 gemäß KV
Die TU Wien bietet eine abwechslungsreiche und qualitätsvolle Ausbildung und möchte mit dieser Ausschreibung ausdrücklich auch Mädchen und Frauen ansprechen, die einen technischen Lehrberuf ergreifen möchten.
Wenn Sie sich für diesen Lehrberuf begeistern können, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung per Email bis 08.02.2018 unter Angabe der Kennzahl an: lehrlinge@tuwien.ac.at. Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Keck unter Tel.: 01 58801 406203 gerne zur Verfügung.
Bitte fügen Sie Ihren Unterlagen eine Kopie der letzten beiden Halb-/Jahreszeugnisse hinzu.
Details zum Lehrberuf finden Sie auf unserer Homepage unter www.tuwien.ac.at/lehrlinge.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


Anhänge:
AnnouncementAssistentProfessorship_Modellingofbuildingconstructionandbuildingprocesses.pdf

 

24.6. Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften

24.6.1 Eine Stelle für eine_n Assistent_in am Institut für Werkstoffwissenschaften und Werkstofftechnologie, Gehaltsgruppe B 1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 25 Wochenstunden, ist zu besetzen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 1.706,90 brutto (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium der Fachrichtung Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau, Kunststofftechnik, Materialwissenschaften oder Technische Physik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Sonstige Kenntnisse:
Kenntnisse im Bereich der Polymerwerkstoffe. Grundlegende Kenntnisse in den Bereichen thermische Analyse, Werkstoffprüfung und Rheologie. Es wird die Bereitschaft zur Mitarbeit in der Lehre (Deutschkenntnisse Mindestniveau B2 gemäß CEFR) und an bestehenden Forschungsprojekten erwartet. Gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt, sowie das Interesse an wissenschaftlicher Arbeit (gegebenenfalls an der Erarbeitung einer Dissertation). Positiv bewertet wird der Nachweis einer fachlich einschlägigen Diplomarbeit und einer entsprechenden Vertiefung während des Studiums.
Bewerbungsfrist: bis 08.02.2018 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an rene.fuchs@tuwien.ac.at
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

24.6.2 Eine Stelle für eine_n Assistent_in am Institut für Strömungsmechanik und Wärmeübertragung, Fachbereich/Arbeitsbereich Numerische Strömungsmechanik, ist voraussichtlich ab 1. 03. 2018 für die Dauer von 4 Jahren, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 25 Wochenstunden zu besetzen.
(Wiederholung der Ausschreibung vom 20.07.2017)
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit € 1.706,90 brutto (14x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Ingenieurwissenschaften oder Physik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Einstellungsvoraussetzungen:
Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium der Ingenieurwissenschaften oder der Physik. Gesucht wird ein/e engagierte/r Wissenschaftler/in mit sehr guten Programmierkenntnissen und Interesse an der Strömungsmechanik und an physikalischer Modellierung. Kenntnisse in der Fluiddynamik, numerischen Methoden und parallelem Rechnen wären von Vorteil.
Aufgaben:
Die Aufgaben umfassen generell die Unterstützung der Lehre des Instituts sowie die wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der numerischen Strömungsmechanik mit Schwerpunkt auf hydrodynamischen Instabilitäten und Partikeltransport. Es besteht die Möglichkeit zur Promotion.
Bewerbungsfrist: bis 08. 02. 2018 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an rene.fuchs@tuwien.ac.at
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

24.6.3 Eine Stelle für eine_n Senior Lecturer am Institut für Mechanik und Mechatronik, E325, Fachbereich Technische Dynamik und Fahrzeugdynamik, ist voraussichtlich ab 01.03.2018 bis 28.02.2021, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden zu besetzen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit € 3.626,60 brutto (14x jährlich).

Aufnahmebedingungen:
einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Maschinenbau oder äquivalente Forschungsleistung/Berufserfahrung bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Sonstige Kenntnisse:
Fundierte Kenntnisse des Fachgebietes der Grundlagen der Mechanik; nachweisliche Erfahrung in der didaktischen Aufbereitung und Präsentation von Lehrinhalten; pädagogische Motivation und kommunikative Fähigkeiten; organisatorische Fähigkeiten; sehr gute Deutschkenntnisse (Muttersprache bzw. zertifizierte GER-Niveaustufe C2); ausgezeichnete sprachliche Artikulationsfähigkeit; gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift;

Aufgaben:
Vorrangiges Aufgabengebiet ist die Tätigkeit in den Modulen „Mechanik 1“ und „Mechanik 2“ der Bachelorstudien Maschinenbau (033 245) und Wirtschaftsingenieurwesen – Maschinenbau (033 282) sowie Verfahrenstechnik (033 273):
Organisation und Durchführung des Übungsbetriebes einschließlich der zugehörigen Vorbereitungs-, Begleit- und Nacharbeiten etc. sowie Unterstützung des Vorlesungs- und Prüfungsbetriebes im erforderlichen Ausmaß.
Den üblichen Bewerbungsunterlagen sind ein Motivationsschreiben und Kopien sämtlicher Qualifikationsnachweise (Abschlusszeugnisse, Dienstzeugnisse, etc.) beizufügen.
Bewerbungsfrist: bis 08.02.2018 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an rene.fuchs@tuwien.ac.at
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

24.6.4 Am Institut für Managementwissenschaften ist folgende befristete Position (Befristung 5 Jahre) ab sofort zu besetzen:

Sekretär_in
(Teilzeit 20 Std.)
Kennzahl 330/01-02/2018

Ihre Aufgaben:
- Eigenverantwortliche Durchführung von organisatorischen und administrativen Tätigkeiten   
- Unterstützung des Teams im Tagesgeschäft (PR & Marketing Aktivitäten, Homepage sowie auch in der Administration von Projekten)
- Vorbereitung und Betreuung von Sitzungen
- Terminkoordination, selbständige Korrespondenz, Telefondienst
- Reise- und Projektabrechnungen 

Ihr Profil:
- Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (kaufm. Lehre, HAS, HAK)
- Mehrere Jahre Berufserfahrung in ähnlichen Bereichen
- Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
- Sehr gute MS-Office Anwenderkenntnisse
- Organisationstalent, Flexibilität und Teamfähigkeit
- Hohe interne und externe Serviceorientierung sowie Eigeninitiative und genaue Arbeitsweise zeichnen Ihr Profil aus 

Wir bieten:
- Vielfältiges Aufgabengebiet in einem dynamischen Team
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot 
Die Entlohnung erfolgt nach dem KV-Mindestentgelt der Verwendungsgruppe IIb gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem Beschäftigungsausmaß von 20 Std. pro Woche mind. EUR 939,80 brutto/Mon.
Wenn Sie diese Tätigkeit anspricht, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Gehaltsvorstellung) bis 08.02.2018 per Email an tu-jobs@tuwien.ac.at. Bitte geben Sie im Betreff unbedingt Position und Kennzahl an! Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Keck unter Tel.: 01/588 01 DW 406201 gerne zur Verfügung!
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Die Vizerektorin für Personal und Gender:
Mag. A. S t e i g e r



 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Redaktion: Angelika Kober, Helga Thalinger
E-Mail: mitteilungsblatt@tuwien.ac.at
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch vor dem 1. und 3. Donnerstag jeden Monats um 12.00 Uhr

Zurück zur Jahresübersicht