University Gazette - 24/2017


  • Links to some documents or web-sites do not work due to technical changes outside of TISS.

PDF view PDF-View

JSON-Export

Back to overview for the year

TU Logo

UNIVERSITY GAZETTE
Jahr 2017
24. Stück
September 21, 2017

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

239. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs. 2 UG

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs. 2 UG erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgendem Link verfügbar:
https://tiss.tuwien.ac.at/fpl/project-announcements.xhtml


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

240. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG ist unter
https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/p28vollmachten verfügbar.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

241. Sicherheitsvertrauenspersonen der TU Wien

Eine Aufstellung der Sicherheitsvertrauenspersonen der TU Wien finden Sie unter

http://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/gut/Formulare/SVPuBSW.pdf

 

 

242. Einrichtung der Studienkommission Masterstudium Materialwissenschaften für die Funktionsperiode Oktober 2016 - September 2019, Festlegung der Parität: 4:4:4, Umnominierung der Mitglieder

Von der Personengruppe „Studierende" im Senat der TU Wien wurde eine Umnominierung der Mitglieder in die Studienkommission „Materialwissenschaften" für die Funktionsperiode Oktober 2016 - September 2019 wie folgt vorgenommen:

Mitglieder:
Anna KLAMPFER
Daniel LAUBENSTEIN
Norbert HOLZINGER
Markus BRENNER

Ersatzmitglieder:
Bernhard SCHÖNTHALER
Matthias KAHR
Matthias RIESINGER
Florian GAMS
Marlies EICHBAUER
Maximilian PALIR
David KERN

 Der Vorsitzende des Senates:
Dr. E. B e r t a g n o l l i

 

 

243. Ausschreibung von Preisen / Stipendien

Die TU Wien steht für Diversität, Gleichbehandlung und Chancengleichheit. Die nachfolgende Ausschreibung entspricht möglicherweise nicht in allen Punkten diesem Bekenntnis, worauf die TU Wien jedoch keinen Einfluss nehmen kann. Potentielle Interessenten und/oder Interessentinnen sollen trotzdem informiert werden und die Möglichkeit zur Bewerbung bekommen.

 

243.1. Ausschreibung des Houskapreises 2018

2018 vergibt die B&C Stiftung wieder den Houskapreis, der mit insgesamt 400.000 Euro herausragende wirtschaftsnahe und unternehmensrelevante Forschungsprojekte ausgezeichnet.
Seit 2016 wird der Preis in zwei Kategorien vergeben: In der Kategorie „Universitäre Forschung" sind österreichweit Universitäten, die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und das Institut for Science and Technology Austria (IST Austria) eingeladen, ihre Projekte aus der wirtschaftsnahen Forschung für den Houkapreis einzureichen.
In der Kategorie „Forschung & Entwicklung in KMU" werden herausragende Forschungsprojekte österreichischer KMU ausgezeichnet.
Beide Kategorien werden getrennt bewertet.
Die Einreichungsfrist endet am 30. November 2017. Anträge können durch die Projektleiterinnen und Projektleiter direkt an die B&C Privatstiftung ausschließlich online unter https://einreichen.houskapreis.at/ eingebracht werden.
Die Einreicherinnen und Einreicher werden ersucht, das Vizerektorat für Forschung & Innovation zu Hdn. Fr. Barbara Kusebauch (barbara.kusebauch@tuwien.ac.at) rechtzeitig über eine Antragstellung zu informieren, da wir auf Basis der Erfahrungen aus erfolgreichen Projekten in Final- und Preisrängen seit Einrichtung des Houska-Preises strategische Unterstützung bei der Erstellung eines für den Auswahlprozess mit ggf. zusätzlich externer Beratung optimal gestalteten Antrags anbieten.

Für die Rektorin:
Der Vizerektor für Forschung und Innovation
Dr. J. Fröhlich


Anhänge:
InformationsblattHouskapreis2018.pdf
UNIBewertungskriterienHouskapreis2018.pdf
UNIEinreichbedingungenHouskapreis2018.pdf
UNILeitfadenHouskapreis2018.pdf

 

243.2. Windhag - Stipendienstiftung für Niederösterreich - Leistungsstipendien für Student_innen

Sie finden die Ausschreibung unter http://www.noe.gv.at/noe/Stipendien-Beihilfen/noe_stipendienstiftungen.html bzw. im Anhang.


Anhänge:
INFO_Windhag_stift_L_stip_f_St_140917.pdf

 

243.3. Stipendienstiftungen - Stipendien für Schüler_innen und Student_innen

Sie finden die Ausschreibung unter http://www.noe.gv.at/noe/Stipendien-Beihilfen/noe_stipendienstiftungen.html bzw. im Anhang.


Anhänge:
INFO_allgemein_Stip_stift_Stip_f_Sch_u_St_140917.pdf

 

244. Emeritierung bzw. Versetzung in den Ruhestand

Mit 30. September 2017 treten in den Ruhestand:
Univ. Prof. Dr. Alexander Leitsch E 185
O. Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr. Adalbert Prechtl E 354
O. Univ. Prof. Dr. Franz Zehetner E 280
Univ. Prof. Dipl.-Ing. Wolfgang Winter E 259


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

245. Mitteilungen der Universitätsverwaltung

Für Auskünfte in Angelegenheiten von Stipendien- und Preisausschreibungen stehen an den Dekanaten und bei der HTU zur Verfügung:
Dekanatszentrum Karlsplatz (E 401): Frau Daniela Csitkovits Tel.: 58801-25001 (Fak. f. Architektur u. Raumplanung) Koordinatorin Frau Ramona Schneider-Lauscher Tel.: 58801-20010 Frau Christine Mascha Tel.: 58801-20011 (Fak. f. Bauingenieurwesen)
Dekanatszentrum Getreidemarkt (E 402): Koordinatorin Frau Renee Hrbek Tel.: 58801-30013 (Fak. f. Maschinenwesen und Betriebswissenschaften)
Koordinatorin Frau Sabrina Ehrenreich Tel.: 58801-15002 (Fak. f. Technische Chemie)
Dekanatszentrum Freihaus (E 403):
Frau Angela Pecinovsky Tel.: 58801-10004 (Fak. f. Mathematik u. Geoinformation und Fak. f. Physik)
Dekanatszentrum Erzherzog Johann-Platz (E 404):
Frau Dietlinde Egger Tel.: 58801-35001 (Fak. f. Elektrotechnik u. Informationstechnik) Frau Marion Breitenfelder Tel.: 58801-18002 (Fak. f. Informatik)
Ansprechperson an der HTU: Frau Manuela Binder Tel.: 58801-49501

 

246. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Wir sind bemüht, behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at.

 

 

246.1. Universitätsverwaltung und Zentrale Einrichtungen

In der Universitätsbibliothek der TU Wien, die ihren Leserinnen und Lesern mehr als 1,43 Millionen Bücher, 47.000 E-Books und zahlreiche Fachzeitschriften zur Verfügung stellt,sind folgende unbefristete Stellen zu besetzen:
3 Fachreferent_innen für MINT, jeweils Vollzeit - 40 Wochenstunden
(Kennzahl 040/01-24/2017)
Ihre Aufgaben:
Bewertung und Auswahl von Literatur und Fachinformationen in den betreuten Wissenschaftsgebieten in enger Zusammenarbeit mit den Fakultäten und dem Ziel der optimalen Informationsversorgung für Forschung, Lehre und Studium
Inhaltliche Erschließung der Medien und Bestandspflege
Vermittlung von Informationskompetenz an verschiedene Zielgruppen (Durchführung von Schulungen und Online-Kursen, Erstellung von Schulungs- bzw. E-Learning-Materialien)
Beratung und Unterstützung der Wissenschaftler_innen insbesondere bei Rechercheanfragen sowie beim Forschungsdatenmanagement (Umgang mit Forschungsdaten, Rahmenbedingungen, Repositorien, Entwicklung von Daten-managementplänen)
Intensive Kontaktpflege zu den verschiedenen Nutzer_innengruppen
Mitarbeit im Informations- und Auskunftsdienst
Aktive Beteiligung an der Weiterentwicklung der Dienstleistungen der Universitätsbibliothek
Bei Bedarf Übernahme von Verwaltungs- oder Leitungsaufgaben
Ihr Profil:
Universitärer Hochschulabschluss vorzugsweise eines technischen oder naturwissenschaftlichen Studiums (Dipl.-Ing., Mag., Master oder Doktorat) und hohe Affinität zu den Themen der wissenschaftlichen Informationsinfrastrukturen und digitaler Wissenschaft
Idealerweise Kenntnisse und Berufserfahrung in der Hochschuldidaktik und Forschung, insbesondere im Forschungsdatenmanagement
Idealerweise Praxis in wissenschaftlicher Bibliotheksarbeit, insbesondere in der Sacherschließung
Bereitschaft und Befähigung, sich schnell und selbständig in neue Wissenschafts- und Arbeitsgebiete einzuarbeiten
Eigenverantwortliche, zuverlässige, genaue und zielorientierte Arbeitsweise
Hohes Maß an Dienstleistungs- und Kundenorientierung, Interesse an zukünftigen Entwicklungen der Informationsinfrastruktur und dem Einsatz entsprechender IT-Lösungen, Innovationsfreude
Hohe soziale Kompetenz, ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
Hohes Engagement, Flexibilität und Belastbarkeit
Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Wir bieten:
Abwechslungsreiches Aufgabengebiet
Dauerstelle in einem anspruchsvollen und sich stetig weiterentwickelnden Umfeld
Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
Zentrale Lage und gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
Gleitzeit
Die Einstufung erfolgt in der Verwendungsgruppe IVa gemäß dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt mind. EUR 2.492,40 brutto/Monat (14x jährlich). Die Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten ist möglich.
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 12.10.2017 per Email an Frau Simone Dünneisen, Email: simone.duenneisen@tucareer.com Bitte geben Sie im Betreff unbedingt Position und Kennzahl an.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

246.2. Fakultät für Mathematik und Geoinformation

An der TU-Wien, "Institut für Stochastik und Wirtschaftsmathematik" ist voraussichtlich ab 01.01.2018 eine Stelle für eine_n Assistant PostDoc - Fachbereich: Applied Statistics (40 Wochenstunden) zu besetzen.
Das monatliche Mindestgehalt beträgt EUR 3.626,60 (14x jährlich). Die Anstellung erfolgt in der Verwendungsgruppe B1 - Stufe 3.
Das Anstellungsverhältnis ist befristet bis 31.12.2019.
Erfordernisse: Abgeschlossenes Doktoratsstudium oder PHD der Fachrichtung Statistics or related field​.
Ergänzender Ausschreibungstext:
​The successful candidate is expected to conduct research in high dimensional and applied statistics and to lead a high quality research program and actively contribute to the research at the institute. S/he will be expected to contribute to the teaching mission of the ASTAT department giving support to courses in the Bachelor and Master´s program of Statistics and Mathematical Methods in Economics. The contract is for a period of 2 years, extendable up to four years.Knowledge of German is desirable, but not necessary.The application should include the following documents:Statement of Interest, Curriculum Vitae, PhD Dissertation, Research statement, Copies of academic credentials (with translation if not in German or English), Two reference letters
Die Bewerbungsfrist beträgt 3 Wochen ab Veröffentlichung im Mitteilungsblatt.
Bewerbungen per Email richten Sie an barbara.triebl-kraus@tuwien.ac.at .
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

246.3. Fakultät für Technische Chemie

Am Institut für Materialchemie, Fachbereich Physikalische Chemie der TU Wien ist voraussichtlich ab 15.11.2017 befristet auf 4 Jahre eine Stelle für eine_n Assistenten_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 25 Wochenstunden zu besetzen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit € 1706,90 (14xjährlich).
Aufnahmebedingungen: einschlägiges abgeschlossenes Magister-, Diplom- oder Masterstudium der Fachrichtung physikalische Chemie bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- und Ausland.
Sonstige Kenntnisse: Fundierte experimentelle und theoretische Kenntnisse in der heterogenen Nukleation von Eis, einschließlich relevanter bioanalytischer Charakterisierungsmethoden wie Massenspektrometrie und bioanalytische Trennmethoden.
Angestrebt wird eine Dissertation zum Thema „Aufklärung der molekularen Mechanismen und Strukturen von biologischen Eiskeimen mit Hilfe von bioanalytischen Methoden".
Idealerweise verfügen Sie über Kompetenzen bzw. Erfahrung im Bereich der Nachwuchsförderung und Frauenförderung sowie im Bereich Gender Mainstreaming.
Bewerbungsfrist: von 21.09.2017 bis 13.10.2017 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an birgit.hahn@tuwien.ac.at
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

246.4. Fakultät für Informatik

246.4.1  An der Organisationseinheit Inst. f. Computergrafik ist voraussichtlich ab 23.10.2017 eine Stelle für eine_n Assistant PreDoc - Fachbereich: Pattern Recognition and Image Processing (25 Wochenstunden) zu besetzen.
Das monatliche Mindestgehalt beträgt EUR 1.706,90 (14x jährlich). Die Anstellung erfolgt in der Verwendungsgruppe B1 - Stufe 1.
Das Anstellungsverhältnis ist befristet bis 22.10.2021.
(Wiederholung der Ausschreibung vom 20. Juli 2017)
Erfordernisse:
Abgeschlossenes Magister-, Diplom- oder Masterstudium der Fachrichtung ​Informatik oder Mathematik.
Sonstige Kenntnisse:
Sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Bildverarbeitung, Mustererkennung, Datenstrukturen und der zu Grunde liegenden Mathematik. Erfahrungen in der Lehre-, im speziellen in Einführung in die Bildverarbeitung, sind von Vorteil. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse. Sowie Mitarbeit in den Forschungen des Arbeitsbereichs.
Die Bewerbungsfrist beträgt 3 Wochen ab Veröffentlichung im Mitteilungsblatt: 12.10.2017
Bewerbungen schriftlich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen an Personaladministration, Fachbereich wissenschaftliches Personal, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Bewerbungen per Email richten Sie an susanne.pietsch-brousek@tuwien.ac.at.
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

246.4.2  An der TU-Wien, "Institut für Informationssysteme" ist voraussichtlich ab 02.11.2017 eine Stelle für eine_n Assistant PostDoc - Fachbereich: Formal Methods in System Engineering (20 Wochenstunden) zu besetzen.
Das monatliche Mindestgehalt beträgt EUR 1.813,30 (14x jährlich). Die Anstellung erfolgt in der Verwendungsgruppe B1 - Stufe 3.
Das Anstellungsverhältnis ist befristet bis 31.10.2018.
Erfordernisse:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium oder PHD der Fachrichtung Informatik.
Ergänzender Ausschreibungstext:
Hervorragende Kenntnisse und Forschungsresultate in Automaten über unendlichen Strukturen, gewichtete Automaten, parameterisiertes Model-Checking von Verteilten- und Multiagenten-Systemen, Module-Checking und Erweiterungen von klassischen Temporallogiken.
Hochqualitative Publikationstätigkeit.
Durchführung von Lehrveranstaltungen bzw. Mitwirkung in der Lehre des Instituts, des Bereichs Logic and Computation und ggf. der Fakultät. Bereitschaft zur Mitarbeit in Projekten im Bereich Logic and Computation sowie zur eigenständigen Beantragung von Forschungsprojekten.
Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse.
Die Bewerbungsfrist beträgt 4 Wochen ab Veröffentlichung im Mitteilungsblatt.
Bewerbungen schriftlich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen an Personaladministration, Fachbereich wissenschaftliches Personal, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Bewerbungen per Email richten Sie an veronika.korn@tuwien.ac.at.
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


246.4.3  Announcement of an open position at the Faculty of Informatics at Technische Universität Wien for an Assistant Professor Position (Tenure Track) for a female Researcher
As part of a special measure towards increasing female employment in scientific positions and promoting young researchers, the Faculty of Informatics at the TU Wien (Vienna University of Technology) invites applications for an Assistant Professor position (tenure track) for women expected to begin on May 2, 2018.
Candidates can apply in any of the Faculty's main research areas: Computer Engineering, Distributed and Parallel Systems, Logic & Computation, Media Informatics & Visual Computing, as well as Business Informatics (http://www.informatik.tuwien.ac.at/research ).
The work contract is initially limited to six years. The candidate and TU Wien can agree upon a tenure evaluation, which when positive, opens the possibility to change the position to Associate Professor with an unlimited contract.
Duties include research in one of the Faculty's main research areas (see above) as well as graduate and undergraduate teaching.
The TU Wien (Vienna University of Technology) is among the most successful technical universities in Europe and it is Austria's largest scientific-technical research and educational institution. The Faculty of Informatics, one of the eight faculties at the TU Wien (Vienna University of Technology), has an excellent reputation and plays an active role in national and international research.
Applicants are expected to have the following qualifications:
Essential
PhD or doctoral degree in Computer Science or Business Informatics
An outstanding research and publication record
Desirable
Capacity to raise funds (or to secure research scholarships) on a competitive basis and to manage scientific research projects
Experience in university teaching and supervising students
Research experience at different research institutions is an advantage
The Faculty of Informatics offers excellent working conditions in an attractive research environment in a city with an exceptional quality of life.
General Information:
For information about
the Faculty of Informatics, go to: www.informatik.tuwien.ac.at
the five main research areas of the Faculty of Informatics, go to: http://www.informatik.tuwien.ac.at/research
the TU Wien (Vienna University of Technology), go to: www.tuwien.ac.at
Applications should include:
A detailed curriculum vitae
A list of publications
A letter of motivation
A research statement (brief summary of past research activities, as well as a convincing outline of planned research activities, and an explanation of their contribution to the scientific profile of the Faculty of Informatics; 5 – 7 pages maximum; incl. abstract)
Please specify exactly one faculty main research area in which your research activities are based in (http://www.informatik.tuwien.ac.at/research).
A statement on teaching and supervising students including future plans
A statement on fundraising capabilities and experience
Copies of the applicant's three most important publications
Certificates of doctoral and diploma degrees (copies)
The selection process includes an individual evaluation and a comparative international review of all applicants.
The employment starts as University Assistant with a minimum salary of EUR 3.626,60 gross (14 × per year) according to the collective bargaining agreement for a PostDoc. After signing the qualification agreement, the employment is as Assistant Professor with a minimum salary of EUR 4.288,80 (14 × per year).
Applications (in English) should be sent to the Dean of the Faculty of Informatics, Prof. Dr. Hannes Werthner, in digital form (a single pdf file to: dekanat@informatik.tuwien.ac.at ).
Application deadline: November 5, 2017

 

 

246.5. Fakultät für Bauingenieurwesen

246.5.1  Eine Stelle für eine_n Prädoc Assistent_in am Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft, Fachbereich Wassergütewirtschaft, ist voraussichtlich ab 1. 11. 2017 auf die Dauer von 4 Jahren, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 25 Wochenstunden zu besetzen.
Das Beschäftigungsausmaß kann aus Drittmitteln auf 40 Wochenstunden erhöht werden.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit € 1.706,90 brutto (14x jährlich) für 25 Wochenstunden und € 2.731,00 brutto (14x jährlich) für 40 Wochenstunden. Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung
Bauingenieurwesen, Geoinformation und Umweltingenieurwesen bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland.
Sonstige Kenntnisse:
Besondere Kenntnisse im Bereich Wassergütewirtschaft,
wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich LCA Phosphorrückgewinnung, Stoffflussanalysen oder alternativ GIS, Datenbanken und Einzugsgebietsmodellierung
Bewerbungsfrist: bis 12. 10. 2017 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an thomas.prager@tuwien.ac.at
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


246.5.2  Eine Stelle für eine_n Prädoc Assistent_in (Ersatzkraft) am Institut für Tragkonstruktionen, Fachbereich/Arbeitsbereich Stahlbeton- und Massivbau, ist voraussichtlich ab 7. 11. 2017 bis 6. 12. 2018, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 25 Wochenstunden zu besetzen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit € 1.706,90 brutto (14x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung
Konstruktiver Ingenieurbau, Vertiefung im Betonbau bzw. gleichwertiges Universitätsstudium in In- oder Ausland.
Sonstige Kenntnisse:
Erfahrung mit der Durchführung von zerstörenden Bauteilversuchen und
Nichtlinearen Finite Elemente Berechnungen, Praxiserfahrung bei der Planung von Ingenieurbauwerken.
Bewerbungsfrist: bis 12. 10. 2017 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an thomas.prager@tuwien.ac.at
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

246.6. Fakultät für Architektur und Raumplanung

246.6.1  An der TU-Wien, "Institut für Architekturwissenschaften" ist voraussichtlich ab 13.10.2017 eine Stelle für eine_n Studienassistent_in (8 Wochenstunden) zu besetzen.
Das monatliche Mindestgehalt beträgt EUR 391,20 (14x jährlich). Die Anstellung erfolgt in der Verwendungsgruppe C.
Das Anstellungsverhältnis ist befristet bis 12.10.2021.
Längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- bzw. Diplomstudiums.
Ergänzender Ausschreibungstext:
Abteilung Bauphysik und Bauökologie besetzt eine 8 stündige StudienassistentInnenstelle zur Betreuung des "Master of Building Science Programmes" . Der/die Kandidatin soll gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch, Erfahrung mit Web- u. Office Applikationen, Grafikanwendungen, Kommunikationsfähigkeit, organisatorisches Talent, sowie Interesse in Bauphysik und Informatik ( Archiphysik, Simulationstools
- CAD, Sketch up) aufweisen.
Die Bewerbungsfrist beträgt 3 Wochen ab Veröffentlichung im Mitteilungsblatt.
Bewerbungen schriftlich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen an Abt. Bauphysik u. Bauökologie, TU Wien, Karlsplatz 13, Stg. 4/3. Stock, 1040 Wien. Bewerbungen per Email richten Sie an bpi@tuwien.ac.at .
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

246.6.2  An der TU-Wien, "Institut für Kunst und Gestaltung" ist voraussichtlich ab 16.10.2017 eine Stelle für eine_n Studienassistent_in (10 Wochenstunden) zu besetzen.
Das monatliche Mindestgehalt beträgt EUR 489,00 (14x jährlich). Die Anstellung erfolgt in der Verwendungsgruppe C.
Das Anstellungsverhältnis ist befristet bis 30.09.2021.
Längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- bzw. Diplomstudiums.
Ergänzender Ausschreibungstext:
Betreuung und Anleitung von Studierenden bei Tätigkeiten an analogen und digitalen Modellbaumaschinen (CNC-Fräsen, Laserschneidern und 3D-Druckern). Erfahrung bei der Bedienung an CAM- Maschinen und Beherrschung von CAD-Programmen wie Autocad und Rhino, Pflege der Maschinen und Werkstatteinrichtungen.
Die Bewerbungsfrist beträgt 3 Wochen ab Veröffentlichung im Mitteilungsblatt.
Bewerbungen schriftlich mit den üblichen Bewerbungsunterlagen an TU-Wien, DI Walter FRITZ, Institut für Kunst und Gestaltung 264/2 (Modellbauwerkstatt), Karlsplatz 13, 1040 WIen. Bewerbungen per Email richten Sie an walter.fritz@tuwien.ac.at.
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

246.7. Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften

Am Institut für Mechanik und Mechatronik ist folgende befristete Position ab November zu besetzen:
Sekretär_in (Ersatzkraft, Teilzeit 20 Std.)
(Kennzahl 325/01-24/2017)
Ihr Profil:
Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (Maturaniveau)
Sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse (speziell MS-Office)
Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort & Schrift
Grundkenntnisse in Buchhaltung (SAP von Vorteil) sowie versierter Umgang mit Zahlen
Erfahrungen im Office Management erwünscht
Hohe Serviceorientierung und organisatorische Fähigkeiten
Genauigkeit, Zuverlässigkeit, sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit
Ihre Aufgaben:
Mitarbeit in der Administration von Forschungsprojekten
Mitarbeit in der Verwaltung und Abrechnung der Finanzmittel des Institutes
Administrative Unterstützung in der Lehre (Betreuung der Studierenden)
Eigenständige Koordination und Organisation der Verwaltungstätigkeiten am Institut
Wir bieten:
Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet sowie die Möglichkeit, selbstständig und eigenverantwortlich tätig zu sein
Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
Die Entlohnung erfolgt nach dem KV-Mindestentgelt der Verwendungsgruppe IIb gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem Beschäftigungsausmaß von   20 Std. pro Woche mind. EUR 918,40 brutto/Mon. Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten werden angerechnet.
Wenn Sie diese Tätigkeit anspricht, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungs- unterlagen (inkl. Gehaltsvorstellung) bis 12.10.2017 per Email an tu-jobs@tuwien.ac.at . Bitte geben Sie im Betreff unbedingt Position und Kennzahl an! Bei Rückfragen steht Ihnen Fr. Keck unter der Tel.: 01 588 01 DW 406201 gerne zur Verfügung.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthalts- kosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

246.8. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Am Institut für Photonik ist ehestmöglich folgende Position zu besetzen:
Technische_r Assistent_in (Teilzeit, 10 Std.)
(Kennzahl 387/01-24/2017)
Ihr Profil:
Abgeschlossene Ausbildung (Maturaniveau)
Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort & Schrift
Strukturierte, selbstständige und genaue Arbeitsweise
Hohe Serviceorientierung & organisatorische Fähigkeiten
Eigenverantwortlichkeit, Kommunikations- & Teamfähigkeit
Ihre Aufgaben:
Selbstverantwortliche Administration von nationalen und internationalen Forschungsprojekten
Administrative, mediale und technische Unterstützung des Forschungs- und Lehrbetriebes am Institut
Selbstverantwortliche grafische und mediale Aufbereitung von Forschungsergebnissen
Wir bieten:
Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet sowie die Möglichkeit, selbstständig und eigenverantwortlich tätig zu sein
Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
Zentrale Lage und gute Erreichbarkeit
Die Entlohnung erfolgt nach dem KV-Mindestentgelt der Verwendungsgruppe IIIa gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem Beschäftigungsausmaß von 10 Std. pro Woche mind. EUR 486,00 brutto/Mon. Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten werden angerechnet.
Wenn Sie diese Tätigkeit anspricht, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Gehaltsvorstellung) bis 12.10.2017 per Email an tu-jobs@tuwien.ac.at . Bitte geben Sie im Betreff unbedingt Position und Kennzahl an! Bei Rückfragen steht Ihnen Fr. Keck unter der Tel.: 01 588 01 DW 406201 gerne zur Verfügung.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthalts-
kosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


Die Vizerektorin für Personal und Gender:
Mag. A. S t e i g e r

 



 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Redaktion: Angelika Kober, Helga Thalinger
E-Mail: mitteilungsblatt@tuwien.ac.at
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch vor dem 1. und 3. Donnerstag jeden Monats um 12.00 Uhr

Back to overview for the year