Achtung: Aufgrund von Wartungsarbeiten des BRZ-SAP Systems sind einige Services ab Freitag, 28. Juni 2024 17:00 bis inklusive Sonntag, 30. Juni 2024 in TISS nur eingeschränkt verfügbar. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

307.476 VO Rotorcraft Design und Auswirkungen auf das Getriebedesign
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2024S, VO, 2.0h, 3.0EC, wird geblockt abgehalten

LVA-Bewertung

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage die Grundbegriffe und Informationen zu Drehflüglern zu nennen und die Grundkenntisse zum Hubschrauberentwurf wiederzugeben. Die Studierenden Sind in der Lage die Grundkenntnisse der Drehflüger-Sub-System-Entwurfsmethodik widerzugeben und können speziell in Hinblick auf die Getriebeentwicklung diese auch anwenden. Sie können die Auswirkungen des Drehflügerentwurfes auf den Getriebeentwurf beschreiben und im Getriebeentwurf mit berücksichtigen. Die Studierenden sind in der Lage die Grundbegriffe der Drehflüger Aerodynamik anzuwenden. 

 

Inhalt der Lehrveranstaltung

  1. Introduction / History of Rotorcraft
  2. Essentials of helicopter aerodynamics and flight dynamics
  3. Main helicopter units and subsystems
  4. Classification and analysis of helicopter configurations
  5. Helicopter Design process
  6. Requirements for the designed helicopter
  7. Helicopter transmission system design
  8. Maintenance repair and overhaul 

Methoden

Die Methode der Wissensübermittliung ist der Frontaluntericht. Dabei wird auf Fragen der Studierenden jederzeit eingegangen und die Antworten werden gemeinsam erarbeitet. In der Vorlesung werden zu den elektronsichen Präsentationen auch Videos zu den einzelen Themen vorgeführt um die Effekte und Problematiken im Entwurf auch im Realen Einsatz zu sehen. 

Die Funktionsweise von Drehflüglern wird über die Entwicklungsgeschichte nähergebracht, damit der Einstieg in die komplexe Materie erleichter wird.

Prüfungsmodus

Schriftlich und Mündlich

Weitere Informationen

Aufgrund der aktuellen politischen Lage ist noch nicht geklärt, wie die LVA stattfinden kann (derzeitige Planung: Blockveranstaltung gegen Ende der Vorlesungszeit).

Die Prüfung kann auf jeden Fall abgelegt werden. Bitte melden Sie sich bei mir ggf.

Das Skriptum "Helicopter Design" (€ 20,--) können Sie am Mo. Di. Mi. und Do. von 8.00 – 12.00 Uhr im Sekretariat BD03 käuflich erwerben.

M. Weigand

 

 

Vortragende Personen

Institut

Leistungsnachweis

Der Leistungsnachweis erfolgt über eine schriftliche Prüfung in der Fragen aus dem Fragenkatalog des Skriptums gestellt werden. Im Anschluss kann eine Diskussion über einzelne Fragen in mündlicher Form durchgeführt werden. 

LVA-Anmeldung

Von Bis Abmeldung bis
07.03.2024 07:00

Curricula

StudienkennzahlVerbindlichkeitSemesterAnm.Bed.Info
066 445 Maschinenbau FreifachSTEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP
066 445 Maschinenbau Keine Angabe
066 482 Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau FreifachSTEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP
066 482 Wirtschaftsingenieurwesen - Maschinenbau Keine Angabe
700 FW Freie Wahlfächer - Maschinenbau u. Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau Freifach

Literatur

Das Skriptum "Helicopter Design" (€ 20,--) können Sie am Mo. Di. Mi. und Do. von 8.00 – 12.00 Uhr im Sekretariat BD03 käuflich erwerben.

Walter Bittner. Flugmechanik der Hubschrauber. Springer- Verlag Berlin Heidelberg, 3 edition, 2009.

 Wayne Johnson. Rotorcraft Aeromechanics. Cambridge University Press, May 2013. ISBN 978-1-107-02807-4 Hardback.

 

Vorkenntnisse

Sichere Beherrschung der Grundkenntnisse in Konstruktionslehre und Maschinenelemente und der vertiefenden Grundlagen des Aufbaumoduls Höhere Maschinenelemente.

Folgende Module sollten daher bereits absolviert sein: Grundlagenmodul Konstruktion Grundlagenmodul Maschinenelemente Aufbaumodul Höhere Maschinenelemente

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Begleitende Lehrveranstaltungen

Vertiefende Lehrveranstaltungen

Sprache

Englisch