307.088 Tribologie für Maschinenbauer
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2018S, VO, 2.0h, 3.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 2.0
  • ECTS: 3.0
  • Typ: VO Vorlesung

Ziele der Lehrveranstaltung

Auslegung und Lebensdauerberechnung von Gleitlagern, Wälzlagern und Zahnradpaarungen unter Berücksichtigung der Schmierstoffeigenschaften. Anwendung von Schmierstoffen. Schadensanalyse geschmierter Maschinenelemente.

Inhalt der Lehrveranstaltung

I. Grundlagen von Reibung, Verschleiss und Schmierung
1. Reibung - Ursachen, theoretische Zusammenhänge, Einflüsse
2. Verschleiß - Formen, Ursachen, Bewertung
3. Schmierung, Reibungs- und Schmierungszustände
4. Einflüsse der Werkstoffe auf Reibung und Verschleiss

II. Theorie der Hydrodynamik und Elastohydrodynamik

III. Schmierstoffe
1. Mineralöle, Syntheseöle und Schmierfette
2. Chem., phys. und technologische Eigenschaften und ihre Prüfung
3. Beeinflussung der Eigenschaften durch Wirkstoffe

IV. Angewandte Tribologie
1. Gleitlagerauslegung unter Berücksichtigung des Schmierstoffs
2. Wälzlagerlebensdauer als Funktion des Schmierstoffs
3. Getriebeauslegung unter Berücksichtigung des Schmierstoffs
4. Besonderheiten der Motorenschmierung, einschliesslich des Verhaltens instationärer Gleitlager sowie der Funktion des Motorenöls

V. Schäden an tribologischen Systemen und ihre Beeinflussung durch Schmierstoffe
1. Grundlagen
2. Schadendsbeispiele

Weitere Informationen

Studierende dieser LVA mögen sich bitte zur

VO 307.483, Tribologie der Maschinenelemente, Prof. Gachot Carsten

anmelden. Danke!

Vortragende

Institut

Leistungsnachweis

schriftlich

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

Literatur

Datei zum Runterladen


Vorkenntnisse

Grundlagen des Maschinenbaus und der Chemie

Sprache

Deutsch