University Gazette - 34/2022


PDF view PDF-View

JSON-Export

Older version of PDF (V1) PDF-View

Back to overview for the year

TU Logo

UNIVERSITY GAZETTE
Jahr 2022
34. Stück
August 18, 2022

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

369. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs. 2 UG

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs. 2 UG erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgendem Link verfügbar:
https://tiss.tuwien.ac.at/fpl/project-announcements.xhtml


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

370. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG ist unter
https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/p28vollmachten verfügbar.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

371. Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien

Eine Aufstellung der Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien finden Sie unter
https://www.tuwien.at/sicherheitsvertrauenspersonen 

 

372. Verleihung der Lehrbefugnis als Privatdozent_in

Der Vizerektor für Studium und Lehre hat auf Grund des Beschlusses der gemäß § 103 Abs. 7 UG eingesetzten Habilitationskommission mit Bescheid vom 25.07.2022 Herrn Dipl.-Ing.(FH) Dr.techn. Christoph Heinzl die Lehrbefugnis als Privatdozent für das Fach "Informatik" ("Computer Science") verliehen. Gemäß § 22 Abs. 1 Z 7 UG i.V.m. der Geschäftsordnung des Rektorats hat die Rektorin die Zuordnung von Herrn Privatdozent Dipl.-Ing.(FH) Dr.techn. Christoph Heinzl zum Institut für Visual Computing and Human-Centered Technology E193 verfügt.

Der Vizerektor für Studium und Lehre:
Dr. K. M a t y a s

Der Vizerektor für Studium und Lehre hat auf Grund des Beschlusses der gemäß § 103 Abs. 7 UG eingesetzten Habilitationskommission mit Bescheid vom 25.07.2022 Herrn Dipl.-Ing. Dr.nat.techn. Peter Kurz BEd die Lehrbefugnis als Privatdozent für das Fach "Landschaftsplanung" ("Landscape planning") verliehen. Gemäß § 22 Abs. 1 Z 7 UG i.V.m. der Geschäftsordnung des Rektorats hat die Rektorin die Zuordnung von Herrn Privatdozent Dipl.-Ing. Dr.nat.techn. Peter Kurz BEd zum Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen E260 verfügt.


Der Vizerektor für Studium und Lehre:
Dr. K. M a t y a s

 

 

 

373. Ausschreibung einer Stelle einer_s Universitätsprofessor_in für das Fachgebiet Quantenelektronik

Institut für Mikroelektronik, E360 (187703)
Universitätsprofessor_in
für das Fachgebiet Quantenelektronik
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 22.09.2022 auf unserer Jobplattform. 

 

374. Ausschreibung einer Stelle einer_s Universitätsprofessor_in für das Fachgebiet Robotik

Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik, E376 (187704)
Universitätsprofessor_in
für das Fachgebiet Robotik
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 22.09.2022 auf unserer Jobplattform. 

 

375. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Wir sind bemüht, behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at.

 

 

375.1. Universitätsverwaltung und Zentrale Einrichtungen

TU Wien Academy, E017 (191203)
Marketing Assistent_in
Vollzeit | unbefristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.09.2022 auf unserer Jobplattform. 

Campus Software Development, E019 (190910)
DevOps Engineer (m_w)
Vollzeit | unbefristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.09.2022 auf unserer Jobplattform.

Campus Software Development, E019 (191161)
Java Developer (m_w)
Teilzeit (32 Wochenstunden) | befristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.09.2022 auf unserer Jobplattform. 

Information Technology Solutions, E020 (191236)
(Wiederholung der Ausschreibung vom 21.07.2022)
IT Security Architect (m_w)
40 Wochenstunden | unbefristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.09.2022 auf unserer Jobplattform. 

Bibliothek, E040, Fachgruppe Szientometrie und Datenvisualisierung, E040-03-3 (191204)
Knowledge Manager_in Szientometrie
Teilzeit (20 Wochenstunden) | Karenzvertretung
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.09.2022 auf unserer Jobplattform. 

Doctoral training programme LogiCS@TUWien - Logics for Computer Science Program at TU Wien, E056 (191099)
(Repetition of the announcement on May 5th, 2022)
University Assistants (m_f) (Prae-Doc)
40 hours/week | limited for 4 years
For more details please check our jobwebsite until the application deadline September 10th, 2022.

Forschungs-, Technologie- und Innovationssupport, E058, Fachbereich Forschungsinformationssysteme, E058-07 (191205)
CRIS Manager_in
Vollzeit | unbefristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.09.2022 auf unserer Jobplattform.

 

375.2. Fakultät für Chemie

375.2.1

Am Institut für Materialchemie, E165, Forschungsbereich Molekulare Materialchemie, E165-02, Forschungsgruppe Molekulare Materialchemie, E165-02-1, der Technischen Universität Wien ist voraussichtlich ab 03.10.2022 bis 30.09.2023 eine Stelle für eine_n Projektassistentent_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden zu besetzen. Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 2294,00 brutto (14x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Chemie, Verfahrenstechnik, Physik, Materialwissenschaft oder vergleichbar.

Sonstige Kenntnisse:
Die Stelle ist im Rahmen des FFG-geförderten Forschungsprojekts „3Dadditive2D – Micro-3D-Printing of 2D Materials with Aerosol Jet Printing for novel Hydrogen-(Photo-)Electrocatalysis-Electrodes“ angesiedelt. Der Schwerpunkt der Stelle liegt in nasschemischer Tintenentwicklung mit zwei-dimensionalen (2D) Materialien wie z.B. Graphen und 2D MoS2 für drei-dimensionalen (3D) Druck von Elektroden für (photo-)elektrokatalytische Anwendungen. Daher ist Erfahrung mit nasschemischer Synthese von niederdimensionalen Materialien und/oder 2D Materialien von Vorteil. Weiters ist Erfahrung in Materialentwicklung für Druckprozesse und Tintenentwicklung von Vorteil. Die produzierten Materialien und Schichten werden mit einer Reihe moderner Methoden charakterisiert inkl. verschiedenen diffraktiven, mikroskopischen und spektroskopischen Methoden. Erfahrung mit diffraktiven, mikroskopischen und spektroskopischen Materialcharakterisierungstechniken ist daher von Vorteil. Zusätzlich von Vorteil wäre Erfahrung in 3D-Druck und/oder (photo-)elektrokatalytischer Wasserstoffproduktion.
Zusätzlich wird ein hohes Maß an Kooperationsbereitschaft sowohl mit internen als auch externen Partnern inkl. als Projektpartner einem namhaften österreichischen außeruniversitären Forschungsinstitut erwartet. Bereitschaft und Befähigung zur Durchführung einer Dissertation werden vorausgesetzt.

Die Stelle ist auf initial 1 Jahr befristet, mit Verlängerungsoption auf 3 Jahre gesamt.

Bei Fragen zur Stelle kontaktieren Sie bitte: Dr. Bernhard C. Bayer, bernhard.bayer-skoff@tuwien.ac.at
Weitere Informationen zu unserer Forschung an 2D Materialien finden Sie unter: www.nanobayer.com 

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen richten Sie an:
Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13,1040 Wien
Onlinebewerbungen an elisabeth.karner@tuwien.ac.at
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

English:

The position is part of the FFG-funded research project "3Dadditive2D - Micro-3D-Printing of 2D Materials with Aerosol Jet Printing for novel Hydrogen-(Photo-)Electrocatalysis-Electrodes".

The focus of the position is on wet-chemical ink development with two-dimensional (2D) materials such as graphene and 2D MoS2 for three-dimensional (3D) printing of electrodes for (photo-)electrocatalytic applications. Therefore, experience with wet-chemical synthesis of low-dimensional and/or 2D materials is an advantage. Furthermore, experience in materials development for printing processes and ink development is an advantage. The produced materials and layers are characterized using a range of modern methods including various diffractive, microscopic and spectroscopic methods. Experience with diffractive, microscopic and spectroscopic materials characterization techniques is therefore an advantage. Experience in 3D printing and/or (photo-)electrocatalytic hydrogen production would also be an advantage.
In addition, a high degree of willingness to cooperate with both internal and external partners, including a well-known Austrian non-academic research institute as a project partner, is expected. Willingness and ability to carry out a dissertation are required.

The position is initially limited to 1 year, with an option to extend to a total of 3 years.

If you have any questions about the position, please contact: Dr. Bernhard C Bayer, bernhard.bayer-skoff@tuwien.ac.at
More information on our research into 2D materials can be found under: www.nanobayer.com 
Candidates are not eligible for a refund of expenses for travelling and lodging related to the application process.

375.2.2

Am Institut für Materialchemie Forschungsbereich Molekulare Materialchemie (E165-02) Forschungsgruppe Molekulare Materialchemie (E165-02-1) der Technischen Universität Wien ist voraussichtlich ab 03.10.2022 bis 30.09 2023 eine Stelle für eine_n Projektassistentent_in, Gehaltsgruppe B 1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden zu besetzen.Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 2294,00 brutto (14x jährlich) Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Chemie, Verfahrenstechnik, Physik, Materialwissenschaft oder vergleichbar.

Sonstige Kenntnisse:
Die Stelle ist im Rahmen des FFG-geförderten Forschungsprojekts „HeatScreen2D: Screen-Printed Two-Dimensional Hexagonal Boron Nitride Heat Spreaders“ angesiedelt. Der Schwerpunkt der Stelle liegt in der Entwicklung eines synthetischen Prozesses für die nasschemische Abscheidung von zwei-dimensionalen (2D) Materialien wie z.B. hexagonalem Bor-Nitrid als druckbare Wärmeleiter in elektronischen Anwendungen. Daher ist Erfahrung mit nasschemischer Synthese von niederdimensionalen Materialien und/oder 2D Materialien von Vorteil. Weiters ist Erfahrung in Materialentwicklung für Druckprozesse von Vorteil. Die produzierten Materialien und Schichten werden mit einer Reihe moderner Methoden charakterisiert inkl. verschiedenen diffraktiven, mikroskopischen und spektroskopischen Methoden. Erfahrung mit diffraktiven, mikroskopischen und spektroskopischen Materialcharakterisierungstechniken ist daher von Vorteil. Zusätzlich von Vorteil wäre Erfahrung mit Charakterisierung von Wärmeleitungseigenschaften von Materialien.
Zusätzlich wird ein hohes Maß an Kooperationsbereitschaft sowohl mit internen als auch externen Partnern inkl. als Projektpartnern einem namhaften österreichischen Unternehmen und einem chinesischen Universitätspartner erwartet. Bereitschaft und Befähigung zur Durchführung einer Dissertation werden vorausgesetzt.

Die Stelle ist auf initial 1 Jahr befristet, mit Verlängerungsoption auf 3 Jahre gesamt.

Bei Fragen zur Stelle kontaktieren Sie bitte: Dr. Bernhard C. Bayer, bernhard.bayer-skoff@tuwien.ac.at
Weitere Informationen zu unserer Forschung an 2D Materialien finden Sie unter: www.nanobayer.com

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf­ Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen richten Sie an:
Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien
Onlinebewerbungen an: elisabeth.karner@tuwien.ac.at
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

English:

The position is part of the FFG-funded research project "HeatScreen2D: Screen-Printed Two-Dimensional Hexagonal Boron Nitride Heat Spreaders". The focus of the position is on the development of a synthetic process for the wet-chemical deposition of two-dimensional (2D) materials such as hexagonal boron nitride as printable heat conductors in electronic applications. Therefore, experience with wet-chemical synthesis of low-dimensional and/or 2D materials is an advantage. Furthermore, experience in materials development for printing processes is an advantage. The produced materials and layers are characterized using a range of modern methods including various diffractive, microscopic and spectroscopic methods. Experience with diffractive, microscopic and spectroscopic materials characterization techniques is therefore an advantage. Experience with thermal conductivity characterization of materials would also be an advantage.
Additionally, a high degree of willingness to cooperate with both internal and external partners, including a well-known Austrian company and a Chinese university as a project partners, is expected. Willingness and ability to carry out a dissertation are required.

The position is initially limited to 1 year, with an option to extend to a total of 3 years.

If you have any questions about the position, please contact: Dr. Bernhard C Bayer, bernhard.bayer-skoff@tuwien.ac.at
More information on our research into 2D materials can be found under: www.nanobayer.com
Candidates are not eligible for a refund of expenses for travelling and lodging related to the application process.

 

 

375.3. Fakultät für Informatik

Institut für Logic and Computation, E192, Forschungsbereich Algorithms and Complexity, E192-01 (190597)
Universitätsassistent_in (Post-Doc)
Vollzeit | befristet auf 6 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.09.2022 auf unserer Jobplattform. 

Institut für Logic and Computation, E192, Forschungsbereich Databases and Artificial Intelligence, E192-02 (189944)
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
30 Wochenstunden | befristet auf 4 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.09.2022 auf unserer Jobplattform. 

Institut für Visual Computing and Human-Centered Technology, E193, Forschungsbereich Computer Graphics, E193-02 (191206)
Sekretär_in
Teilzeit (10 Wochenstunden) | befristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 15.09.2022 auf unserer Jobplattform. 

Institute of Visual Computing and Human-Centered Technology, E193, Research Unit of Artifact-based Computing & User Research, E193-04 (191213)
University Assistant (Post-Doc)
40 hours/week | limited to 6 years
For more details please check our jobwebsite until the application deadline September 15th, 2022.

 

375.4. Fakultät für Bauingenieurwesen

Institut für Wassergüte und Ressourcenmanagement, E226, Forschungsbereich Abfallwirtschaft und Ressourcenmanagement, E226-02 (190890)
Universitätsassistent_in (Post-Doc)
32 Wochenstunden | befristet auf 4 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 31.10.2022 auf unserer Jobplattform.  

Institut für Verkehrswissenschaften, E230, Forschungsbereich Straßenwesen, E230-03 (191155)
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
30 Wochenstunden | befristet auf 3 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.09.2022 auf unserer Jobplattform.

Institut für Interdisziplinäres Bauprozessmanagement, E234, Forschungsbereich Digitaler Bauprozess (191153)
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
30 Wochenstunden | befristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.09.2022 auf unserer Jobplattform. 

Fachbereich EDV-Labor Bauingenieurwesen, E249-02 (191154)
Studentische_r Mitarbeiter_in in Forschung und Verwaltung 
20 Wochenstunden | befristet auf 3 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.09.2022 auf unserer Jobplattform.

 

375.5. Fakultät für Architektur und Raumplanung

Institut für Architektur und Entwerfen, E253, Forschungsbereich Wohnbau und Entwerfen, E253-02 (191043)
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
30 Wochenstunden | befristet auf 4 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.09.2022 auf unserer Jobplattform. 

 

375.6. Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften

Institut für Leichtbau und Struktur-Biomechanik, E317, Forschungsbereich Leichtbau, E317-01 (191270)
(Wiederholung der Ausschreibung vom 07.07.2022)
Universitätsassistent_in (Post-Doc)
40 Wochenstunden | befristet auf 2 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 08.09.2022 auf unserer Jobplattform. 


Die Vizerektorin für Personal und Gender:
Mag. A. S t e i g e r


 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Redaktion: Angelika Kober, Helga Thalinger, Elisabeth Schnattler
E-Mail: mitteilungsblatt@tuwien.ac.at
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch 12.00 Uhr

Back to overview for the year