University Gazette - 28/2020


  • Links to some documents or web-sites do not work due to technical changes outside of TISS.

PDF view PDF-View

JSON-Export

Older version of PDF (V1) PDF-View

Back to overview for the year

TU Logo

UNIVERSITY GAZETTE
Jahr 2020
28. Stück
July 16, 2020

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

279. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs. 2 UG

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs. 2 UG erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgendem Link verfügbar:
https://tiss.tuwien.ac.at/fpl/project-announcements.xhtml


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

280. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG ist unter
https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/p28vollmachten verfügbar.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

281. Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien

Eine Aufstellung der Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien finden Sie unter
https://www.tuwien.at/sicherheitsvertrauenspersonen 

 

282. Gebührenrichtlinie der TU Wien Bibliothek

Die Richtlinie wurde in der Sitzung des Rektorates am 23. Juni 2020 beschlossen. Sie finden diese auf der Homepage der Abteilung Datenschutz und Dokumentenmanagement unter https://www.tuwien.at/index.php?eID=dms&s=4&path=Richtlinien%20und%20Verordnungen/Gebuehrenrichtlinie_der_TU_Wien_Bibliothek.pdf bzw. im Anhang.

Für das Rektorat:
Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r


Anhänge:
Gebuehrenrichtlinie_der_TU_Wien_Bibliothek.pdf

 

283. Einsetzung einer Habilitationskommission - Univ.Ass. Giovanni di Fratta, Phd - Fachgebiet: "Angewandte Mathematik" ("Applied Mathematics")

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 18. Mai 2020 einstimmig die Einsetzung einer entscheidungsbefugten Habilitationskommission gem. § 103 Abs. 7 UG beschlossen.

Von den Vertreterinnen und Vertretern der jeweiligen Gruppe von Universitätsangehörigen im Senat wurden folgende Mitglieder in die Habilitationskommission entsendet:

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:
Univ.Prof. Dr. Ivan IZMESTIEV
Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie
E104-03 - Forschungsbereich Differentialgeometrie und geometrische Strukturen

Univ.Prof. Dr.rer.nat. Ansgar JÜNGEL
Institut für Analysis und Scientific Computing
E101-01 - Forschungsbereich Analysis

Univ.Prof. Dipl.-Math. Dr.techn. Dirk PRAETORIUS
Institut für Analysis und Scientific Computing
E101-02 - Forschungsbereich Numerik

Univ.Prof. Dipl.-Math. Dr.rer.nat. Uwe SCHMOCK
Institut für Stochastik und Wirtschaftsmathematik
E105-01 - Forschungsbereich Risikomanagement in Finanz- und Versicherungsmathematik

Univ.Prof. Ulisse STEFANELLI, PhD
Universität Wien
Institut für Mathematik

Ersatzmitglied:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz SCHUSTER
Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie
E104-07 - Forschungsbereich Geometrische Analysis

Universitätsdozenten_innen und wissenschaftliche und
künstlerische Mitarbeiter/-innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:
Ao.Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.techn. Martin PETERNELL
Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie
E104-04 - Forschungsbereich Angewandte Geometrie

Associate Prof. Dipl.-Math. Dr.rer.nat. Lothar NANNEN
Institut für Analysis und Scientific Computing
E101-03 - Forschungsbereich Scientific Computing and Modelling

Ersatzmitglied:
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Markus FAUSTMANN
Institut für Analysis und Scientific Computing
E101-02 - Forschungsbereich Numerik

Studierende:

Mitglieder:
Thomas WAGENHOFER
Leo BRAUNER

Ersatzmitglieder:
David WÖRGÖTTER
Armanda SCHÖFL 

Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.

In der konstituierenden Sitzung am 01.07.2020 wurde Herr Univ.Prof. Dr. Ansgar Jüngel  zum Vorsitzenden gewählt. 


Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r

 

284. Einsetzung einer Berufungskommission - Professur „Chemische Verfahrenstechnik“

Der Senat der Technischen Universität Wien hat mit Umlaufbeschluss per 31. März 2020 einstimmig die Einsetzung einer entscheidungsbefugten Berufungskommission gem. § 98 Abs. 4 UG idgF. beschlossen.

Von den Vertreterinnen und Vertretern der jeweiligen Gruppe von Universitätsangehörigen im Senat wurden folgende Mitglieder in die Berufungskommission entsendet:

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:
Univ.Prof. Mag. Dr.rer.nat. Robert MACH
Fakultät für Technische Chemie
Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und technische Biowissenschaften
E166-05 - Forschungsbereich Biochemische Technologie

Univ.Prof. Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Anton FRIEDL
Fakultät für Technische Chemie
Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und technische Biowissenschaften
E166-06 - Forschungsbereich Bioressourcen und Pflanzenwissenschaften

Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat.Günther RUPPRECHTER
Fakultät für Technische Chemie
Institut für Materialchemie
E165-01 - Forschungsbereich Physikalische Chemie

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Markus HAIDER
Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
Institut für Energietechnik und Thermodynamik
E302-01 - Forschungsbereich Thermodynamik und Wärmetechnik
TU Wien

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Markus LEHNER
Lehrstuhlleiter Verfahrenstechnik des industriellen Umweltschutzes
Department für Umwelt- &Energieverfahrenstechnik
Montanuniversität Leoben

Ersatzmitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.Christoph HERWIG
Fakultät für Technische Chemie
Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und technische Biowissenschaften
E166-04 - Forschungsbereich Bioverfahrenstechnik

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c.mult. Herbert DANNINGER
Fakultät für Technische Chemie
Institut für Chemische Technologien und Analytik
E164-03-3 - Forschungsgruppe Pulvermetallurgie

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Ruth BIRNER-GRÜNBERGER
Fakultät für Technische Chemie
Institut für Chemische Technologien und Analytik
E164-01 - Forschungsbereich Imaging und Instrumentelle Analytische Chemie

Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat.Dominik EDER
Fakultät für Technische Chemie
Institut für Materialchemie
E165-02 - Forschungsbereich Molekulare Materialchemie

Universitätsdozenten_innen und wissenschaftliche und
künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael HARASEK
Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und technische Biowissenschaften
E166-02 - Forschungsbereich Thermische Verfahrenstechnik und Simulation

Univ.Ass. Dr. Noelia BARRABÉS RABANAL 
Institut für Materialchemie
E165-01-1 - Forschungsgruppe Modellkatalyse und angewandte Katalyse

Ersatzmitglieder:
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Egon Erwin ROSENBERG
Institut für Chemische Technologien und Analytik
E164-01-2 - Forschungsgruppe Oberflächen-, Spurenanalytik und Chemometrie

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Simone KNAUS
Institut für Angewandte Synthesechemie
E163-02 - Forschungsbereich Makromolekulare Chemie

Projektass. Dipl.-Ing. BSc Markus BÖSENHOFER
Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und technische Biowissenschaften
E166-02-2 - Forschungsgruppe Fluiddynamische Simulation (CFD)

Projektass. Dipl.-Ing. Anna Magdalena MAUERHOFER
Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und technische Biowissenschaften
E166-07-2 - Forschungsgruppe Industrieanlagendesign und Anwendung digitaler Methoden
E166-03-1 - Forschungsgruppe Zukunftsfähige Energietechnik

Projektass. Dipl.-Ing. BSc  Florian BENEDIKT 
Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und technische Biowissenschaften
E166-07-2 - Forschungsgruppe Industrieanlagendesign und Anwendung digitaler Methoden

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Josef FUCHS
Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und technische Biowissenschaften
E166-07-2 - Forschungsgruppe Industrieanlagendesign und Anwendung digitaler Methoden
E166-03-1 - Forschungsgruppe Zukunftsfähige Energietechnik

Studierende:

Mitglieder:
Erik LÜBKE
Tanja STEGER

Ersatzmitglieder:
Florian FRITSCH
Florian LANG
Thomas STEINLECHNER

Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.

In der konstituierenden Sitzung am 09.07.2020 wurde Herr Univ.-Prof. Dr. Anton Friedl zum Vorsitzenden und Herr Univ.-Prof. Dr. Robert Mach zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r

 

285. Einsetzung einer Berufungskommission - Professur "Technische Dynamik"

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 2. Dezember 2019 einstimmig die Einsetzung einer entscheidungsbefugten Berufungskommission gem. § 98 Abs. 4 UG idgF. beschlossen.

Von den Vertreterinnen und Vertretern der jeweiligen Gruppe von Universitätsangehörigen im Senat wurden folgende Mitglieder in die Berufungskommission entsendet:

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:
Univ.-Prof. Dr.- Ing. habil. Katrin ELLERMANN
TU Graz - Institut für Mechanik
Kopernikusgasse 24/IV

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Margit GFÖHLER
Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung
E307-03 - Forschungsbereich Biomechanik und Rehabilitationstechnik
Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
TU Wien

Univ.Prof. Dr.techn. Dipl.-Ing. Bernhard GERINGER
Institut für Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik
E315-01 - Forschungsbereich Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik
Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
TU Wien

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.Stefan JAKUBEK
Institut für Mechanik und Mechatronik
E325-04 - Forschungsbereich Regelungstechnik und Prozessautomatisierung
Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
TU Wien

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Georg KARTNIG
Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung
E307-01 - Forschungsbereich Konstruktionslehre, Fördertechnik und Ecodesign
Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
TU Wien

Ersatzmitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Markus HAIDER
Institut für Energietechnik und Thermodynamik
E302-01 - Forschungsbereich Thermodynamik und Wärmetechnik
Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
TU Wien

Universitätsdozenten_innen und wissenschaftliche und
künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:
o.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Manfred PLÖCHL
Institut für Mechanik und Mechatronik
E325-01 - Forschungsbereich Technische Dynamik und Fahrzeugdynamik

Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Heinz PETTERMANN
Institut für Leichtbau und Struktur-Biomechanik
E317-01 - Forschungsbereich Leichtbau

Ersatzmitglieder:
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Heinz-Bodo SCHMIEDMAYER 
Institut für Mechanik und Mechatronik
E325-01 - Forschungsbereich Technische Dynamik und Fahrzeugdynamik

Privatdoz. Mag. Dr. Yury VETYUKOV  
Institut für Mechanik und Mechatronik
E325-02 - Forschungsbereich Mechanik fester Körper

Studierende:

Mitglieder:
Thomas BRENN 
Klemens REIF
 
Ersatzmitglieder:
Phillip RÜCKESHÄUSER 
Matteas JELOVIC  

Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.

In der konstituierenden Sitzung am 25. Mai 2020 wurde Herr Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Bernhard Geringer zum Vorsitzenden, Herr Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Stefan Jakubek zum stellvertretenden Vorsitzenden und Herr Priv.Doz. Mag. Dr. Yuri Vetyukov zum Schriftführer gewählt.

Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r

 

286. Studienkommission Technische Chemie - Nachnominierung eines Mitgliedes

Von der Personengruppe „Universitätsprofessor_innen“ im Senat wurde die nachgenannte Nachnominierung eines zusätzlichen Ersatzmitgliedes vorgenommen:

Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Martina MARCHETTI-DESCHMANN
Institut für Chemische Technologien und Analytik
E164-01-1 - Forschungsgruppe Massenspektrometrische Bio- und Polymeranalytik

Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r

 

287. Mitteilungen der Universitätsverwaltung

Für Auskünfte in Angelegenheiten von Stipendien- und Preisausschreibungen stehen an den Dekanaten und bei der HTU zur Verfügung:
Dekanat der Fakultät für Mathematik und Geoinformation und Dekanat der Fakultät für Physik: Frau Angela Pecinovsky Tel.: 58801-10004
Dekanat der Fakultät für Technische Chemie: Frau Sabrina Lamprecht Tel.: 58801-15002
Dekanat der Fakultät für Informatik: Frau Tamara Lenes Tel.: 58801-18006 
Dekanat der Fakultät für Bauingenieurwesen: Frau Ramona Schneider-Lauscher Tel.: 58801-20010, Frau Doris Graf Tel.: 58801-20012 
Dekanat der Fakultät für Architektur und Raumplanung: Herr Thomas Baitar Tel.: 58801-25002
Dekanat der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften: Frau Eva-Maria Celler Tel.: 58801-30016 
Dekanat der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik: Frau Dietlinde Egger Tel.: 58801-35001
Ansprechperson an der HTU: Frau Manuela Binder Tel.: 58801-49501

 

287.1. Stellenausschreibungen an der Akademie der bildenden Künste

An der Akademie der bildenden Künste Wien ist eine Universitätsprofessur gem. § 99 UG für Architekturentwurf am Institut für Kunst und Architektur ausgeschrieben.
Näheres unter www.akbild.ac.at/jobs bzw. im Anhang


Anhänge:
11_2020_GastprofIKA_GG_final.pdf

 

288. Entsendung der Vertreter_innen der Studierenden in den Senat der TU Wien

Die Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft hat gemäß dem Beschluss der 3. Sitzung der Universitätsvertretung vom 29.06.2020 folgende Studierende in den Senat der TU Wien für die Funktionsperiode des Senats (1. Oktober 2019 bis 30. September 2022) entsendet.

Mitglieder:
Katharina SCHÄFER
Ramon RIGAL
Lisa KORNER
Tim CRAILSHEIM
Daniela MARKOVA
Thomas TRAXLER

Ersatzmitglieder:
Doris HAVLIK
Christoph GRÜNER
Boryana BADINSKA
Hubert HACKL
David KAUFMANN
Simon LOS
Lukas WURTH
Lukas EICHLER
Christoph KRONBERGER

Seit 13.07.2020 ist Lisa KORNER die neue Personengruppensprecherin der Studierenden.

Das Vorsitzteam der Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft
an der Technischen Universität Wien

 

289. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Wir sind bemüht, behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at.

 

 

289.1. Universitätsverwaltung und Zentrale Einrichtungen

Fachbereich Innovation Incubation Center (i²c) (132330)
Studentische_r Mitarbeiter_in
in Forschung und Verwaltung | 20 Wochenstunden | befristet für 1 Jahr
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.08.2020 auf unserer Jobplattform.

Fachbereich Engineering School (132405)
Programm Assistent_in
Vollzeit | unbefristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.08.2020 auf unserer Jobplattform.

IT Solutions TU.it (132407)
Data Visualization Engineer (m_w)
Vollzeit 40 Wochenstunden | befristet auf 3 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.08.2020 auf unserer Jobplattform.

Fachbereich Services Information Technology Solutions (132408)
Data Scientist (m_w)
Vollzeit | unbefristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.08.2020 auf unserer Jobplattform.

Innovation Incubation Center (i²c) (132409)
Education Program Manager_in
Vollzeit | Karenzvertretung
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.08.2020 auf unserer Jobplattform.

Organisationseinheit Gebäude und Technik (GUT) (129012)
Teamkoordinator_in Budget- und Rechnungswesen
mit Schwerpunkt technisches Controlling | Vollzeit | unbefristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 20.08.2020 auf unserer Jobplattform.

 

289.2. Fakultät für Mathematik und Geoinformation

Am Department für Geodäsie und Geoinformation, Forschungsbereich Fernerkundung E120-01, Forschungsgruppe Mikrowellenfernerkundung E120-01-1 ist voraussichtlich ab 1. September 2020 für die Dauer von 4 Jahren eine Stelle für eine_n Assistenten_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden zu besetzen.

Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Geodäsie und Geoinformation bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Sonstige Kenntnisse:
• Fundierte Kenntnisse im Bereich der Radarfernerkundung
• Gute Programmierkenntnisse (vorzugsweise Python) und Erfahrung mit SAR Datenverarbeitung
• Erfahrung mit Machine Learning und anderen modernen Datenanalyseverfahren
· Gute Teamfähigkeit und hohe Kommunikationsfähigkeit sowie die Befähigung und Bereitschaft zur Mitarbeit in der Lehre und der Betreuung von Studienarbeiten
· Aufgrund der Einbindung in die Lehre und der Kooperation mit nicht deutschsprachigen Partnern ist die Beherrschung von Deutsch und Englisch unbedingt erforderlich
• Befähigung und Bereitschaft zur Durchführung einer Dissertation

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR brutto 2.196,80 (14x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Bewerbungsfrist: bis 6. August 2020 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an: barbara.triebl-kraus@tuwien.ac.at  
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind

 

289.3. Fakultät für Physik

289.3.1  Am Institut für Theoretische Physik, E136, der Technischen Universität Wien ist voraussichtlich ab 1. Oktober 2020  bis 28. Februar 2023 eine Stelle für eine_n Assistenten_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 20 Wochenstunden zu besetzen.

Aufnahmebedingungen:
Einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Physik auf dem Gebiet der theoretischen Teilchenphysik oder einem verwandten Gebiet bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Sonstige Kenntnisse:
· Sie sehen Ihr ihr Forschungsprofil und ihre Forschungsinteressen im Bereich der „Fundamentalen Wechselwirkungen“ ( http://www.itp.tuwien.ac.at/Fundamental_Interactions )
· Mehrjährige Forschungsaktivität in theoretischer Teilchenphysik
· Ausgezeichnete Veröffentlichungen und Kooperationen
· Erfahrung mit und Interesse an der Zusammenarbeit mit experimentellen Gruppen ist von Vorteil.
· Eine Mitwirkung in der Pflichtlehre in theoretischer Physik (abgehalten in Deutsch) und in weiterführenden Lehrveranstaltungen (typischerweise in Englisch) wird erwartet.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR brutto 1.944,80 (14x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Bewerbungsfrist: bis 6. August 2020 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen mit ausführlichem Lebenslauf, Publikationsliste, Vortragsliste, sowie Auflistung von eingeworbenen Drittmitteln und Lehrerfahrung senden Sie per E-Mail an: katharina.pauschenwein@tuwien.ac.at
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

English:
Announcement of an Opening at the Faculty of Physics Vienna University of Technology Fixed-term Post-Doc / Assistant Position 20h/week at the Institute for Theoretical Physics
The Faculty of Physics invites applications of outstanding young scientists whose research profile and interest promise close future ties with the ongoing research in “Fundamental Interactions” at the Institute for Theoretical Physics. With this position, teaching duties will comprise participation in standard courses in theoretical physics to be held in German, and more specialized courses, typically held in English.
The applicant is expected to have a Ph.D. in the field of theoretical physics, a few years of post-doctoral experience, and an excellent research record.
We offer a part-time (20h) Post-Doc/Assistant position from 1 October 2020 to 28 February 2023.
The Vienna University of Technology is committed to increase female employment. Qualified female applicants are expressly encouraged to apply and will be given preference when equally qualified. Handicapped persons with appropriate qualifications are expressly encouraged to apply.
Applications including a detailed curriculum vitae, a list of publications, invited lectures, extramural funding and teaching records if applicable, and a research plan should be sent to:
Personaladministration
Fachbereich: Wissenschaftliches Personal der TU Wien
Ms. Katharina Pauschenwein
Technische Universität Wien
Karlsplatz 13
1040 Wien
Austria
Online applications (preferrably in a single pdf-file) to katharina.pauschenwein@tuwien.ac.at prior to August 6th, 2020, will receive full consideration. Hardcopy applications must include a CD-ROM containing the entire file application.

Institut für Angewandte Physik (132410)
Sekretär_in
Vollzeit, unbefristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.08.2020 auf unserer Jobplattform.


289.3.2  The experimental particle physics group at the Atominstitut at the Technische Universität Wien together with the Institute of High Energy Physics (HEPHY) of the Austrian Academy of Sciences is a member of the direct Dark Matter detection experiments CRESST and COSINUS
.

We are looking for a PhD student contributing to the experimental effort of the CRESST Dark Matter experiment.
The candidate should have a Master degree in experimental particle physics and a solid background in astroparticle physics. Expertise in dark matter detection techniques, modern programming languages as well as in data analysis and statistics will be advantageous.

The successful candidate will analyse data taken with the CRESST experiment, including triggering, energy reconstruction and event selection. Another main aspect of the work will be the development of tools for statistical inference to interpret the data in terms of a potential Dark Matter signal including alternative Dark Matter models and making full use of inputs from Monte Carlo simulations. In addition, contributions to data acquisition, machine-learning activities and studies on background sources could be performed. Participation to the operation of the CRESST experiment at the Gran Sasso underground laboratory in Italy (LNGS) is expected.

The position will be opened for a period of three years.
The Technische Universität Wien is committed to increase female employment in leading scientist positions. Qualified female applicants are encouraged to apply and will be given preference if equally qualified. Handicapped persons with appropriate qualifications are also expressly encouraged to apply.
For this position, a minimum salary of € 2.197.- gross per month (fourteen times a year) based on 30 hours/week employment is offered.

More information about the Institute of High Energy Physics of Austrian Academy of Sciences and Technische Universität Wien may be found at http://www.hephy.at  and at http://ati.tuwien.ac.at

For further Information please contact Prof. Jochen Schieck ( Jochen.Schieck@tuwien.ac.at ).
Please arrange for two letters of recommendation and send your application to Technische Universität Wien, Personaladministration, Fachbereich wissenschaftliches Personal, Karlsplatz 13, 1040 Vienna, Austria or by email to ildiko.haidenschuster@tuwien.ac.at
The closing date for applications is 5.8.2020


289.3.3  The experimental particle physics group at the Atominstitut at the Technische Universität Wien in cooperation with the MedAustron is looking for a PhD student

Subject: Slow extraction optimization for synchrotron based ion-beam therapy

Motivation and Objective:
Third-order slow-resonant extraction is a highly complex but nevertheless widely used technique in many accelerator centres. The goal of the proposed PhD activity is to study and simulate the feasibility of implementing at MedAustron the so-called RF knock-out extraction method that potentially brings several advantages for operation. In parallel to the theoretical analysis, the simulation results should be continuously bench-marked with measurements at the MedAustron synchrotron, as far as possible with the existing machine hardware. This study is coupled with a research agreement with CERN, covering on a more general basis research on slow-resonant extraction techniques.
The results will be of great interest to all accelerator centres employing slow-resonant extraction and highly relevant for the field of accelerator physics.

Requirements: MSc in Physics or equivalent

Other skills:
- Knowledge in the field of beam optics and dynamics (accelerator physics), especially synchrotron extraction mechanisms of advantage
- Python programming experience
- Experience in the use of accelerator design and simulation codes, e.g. MAD-X
- Excellent English language skills
- Good communication skills and ability to collaborate with teams in international environment
- Willingness to perform shift work (also nights and weekends) for scientific experiments at the MedAustron accelerator complex
- Experience in accelerator operation is an advantage

Our offer:
- Possibility to work towards a PhD degree and activity at internationally recognized institutions (TU WIEN, MedAustron, CERN)
- Customized course offer
- Interdisciplinary training environment
- Practical involvement in international front-edge research for clinical ion beams at MedAustron facility in Wiener Neustadt, in collaboration with CERN

Starting at 01.09.2020 for a period of 3 years.

The Technische Universität Wien is committed to increase female employment in leading scientist positions. Qualified female applicants are encouraged to apply and will be given preference if equally qualified. Handicapped persons with appropriate qualifications are also expressly encouraged to apply.

For this position, a minimum salary of € 2.197.- gross per month (fourteen times a year) based on 30 hours/week employment is offered.

For further information, please contact Dr. Michael Benedikt ( Michael.Benedikt@cern.ch )
Please arrange for two letters of recommendation and send your application to Technische Universität Wien, Personaladministration, Fachbereich wissenschaftliches Personal, Karlsplatz 13, 1040 Vienna, Austria or by email to ildiko.haidenschuster@tuwien.ac.at
The closing date for applications is 5.8.2020

 

289.4. Fakultät für Technische Chemie

289.4.1  Am Institut für Chemische Technologien und Analytik E164-01 Imaging und Instrumentelle Analytische Chemie E164-01-02 Oberflächen-, Spurenanalytik und Chemometrie ist voraussichtlich ab 1. September 2020 für die Dauer von 4 Jahren eine Stelle für eine_n Assistenten_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden zu besetzen.

Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung technische Chemie bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Sonstige Kenntnisse:
Sehr gute Kenntnisse im Bereich der Polymer-Charakterisierung mittels LIBS und im Bereich der statistischen Datenauswertung, insbesondere chemometrische Methoden zur Klassifizierung von Polymeren, sicherer Umgang mit gängiger Software wie Matlab, Python und Delphi, Befähigung und Bereitschaft zur Mitarbeit in der Lehre in deutscher und englischer Sprache (v.a. Betreuung der Studierenden in den Laborübungen zur Analytischen Chemie im Bachelor- bzw. Masterstudium der Technischen Chemie), Befähigung zur Veröffentlichung der Forschungsergebnisse in Fachjournalen und auf Konferenzen sowie zur Durchführung einer Dissertation.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR brutto 2.196,80 (14x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Bewerbungsfrist: bis 6. August 2020 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an: birgit.hahn@tuwien.ac.at   
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

289.4.2  Am Institut für Chemische Technologien und Analytik, Forschungsbereich Imaging und Instrumentelle Analytische Chemie (E 164-01), ist in der Forschungsgruppe Massenspektrometrische Bio- und Polymeranalytik (E164-01-1) eine Stelle als Universitätsassistentin, voraussichtlich ab 01.10.2020 (30 Wochenstunden, befristet auf die Dauer von 4 Jahren) mit folgendem Aufgabengebiet zu besetzen.
(Wiederholung der Ausschreibung vom 07.05.2020)

Thematischer Fokus - (Multimodal) Imaging Techniques applied in Biosciences:
· Mitarbeit an Forschungsaufgaben, die es zum Ziel haben die Möglichkeiten der bildgebenden Massenspektrometrie in enger Zusammenarbeit mit Projektpartners aus dem medizinischen, biologischen und technischen Bereich zu erweitern
· Entwicklung neuer Analysestrategien und Erschließen neuer Einsatzbereiche
· Umsetzung innovativer technischer Ideen für Weiterentwicklungen im Bereich der multimodalen Analytik

Ihre Aufgaben:
· Mitwirkung an assoziierten Forschungsprojekten
· Betreuung von Studierenden in Laborübungen des Bachelor- und Masterstudiums in deutscher und englischer Sprache (Technische Chemie, Biomedical Engineering)
· Mitwirkung bei sonstigen Lehraufgaben in deutscher und englischer Sprache (Seminare, Vorlesungen) sowie Prüfungen
· Vertiefen der wissenschaftlichen Kenntnisse
· Teilnahme an wissenschaftlichen Veranstaltungen
· Verfassen einer Dissertation und von Publikationen
· Mitarbeit bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben der Forschungsgruppe

Ihr Profil:
· Abschluss eines Master- oder Diplomstudiums der Fachrichtung Chemie, (Bio-)Physik, Biochemie, Biotechnologie, Informatik, Biomedical Engineering bzw. ein gleichwertiges Studium im In- oder Ausland
· Fundierte Kenntnisse im Bereich der Analytischen Chemie sind von Vorteil
· Fundierte Kenntnisse im Umgang mit biologischem Material wird empfohlen
· Von Vorteil ist praktische Erfahrung mit bildgebenden Verfahren (Mikroskopie), sowie Methoden aus dem Bereich der Spektroskopie, Massenspektrometrie, Chromatographie
· Erfahrung im Umgang mit Datensätzen und Softwarelösungen zur Analyse und Darstellung analytischer Daten ist von Vorteil, ein Grundverständnis statistischer Datenanalyse jedoch notwendig
· Befähigung zur Veröffentlichung von Forschungsergebnissen in Fachjournalen und auf Konferenzen
· Problemlösungskompetenz sowie Innovationsfähigkeit
· Hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit
· Didaktische Fähigkeiten
· Ausgezeichnete Englischkenntnisse
· Interesse an der Forschung im Fachgebiet und an der Arbeit mit Studierenden

Wir bieten:
· Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
· Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitszeitgestaltung
· Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)

Die Technische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere beim wissenschaftlichen Personal an und schreibt diese Stelle für Universitätsassistentin (Prae-Doc) im Rahmen eines speziellen Frauenförderungsprogramms explizit für Frauen aus.
Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt für die Gehaltsgruppe B1 und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 30 Stunden mind. EUR 2.196,80 brutto/Monat. (14 x jährlich)
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 31.08.2020. Onlinebewerbungen an birgit.hahn@tuwien.ac.at 
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

289.5. Fakultät für Informatik

Studentische_r Mitarbeiter_in  (Forschung | Verwaltung) 20 Wochenstunden, [befristet 10.8.2020-31.1.2021]
Am Institut für Computer Engineering, Forschungsbereich Parallel Computing der TU Wien suchen wir voraussichtlich ab 10. August 2020 befristet auf die Dauer von 6 Monaten (längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums) eine engagierte Persönlichkeit für folgendes Aufgabengebiet.

Ihre Aufgaben:
· Engagierte Mitarbeit in der Vorbereitung und Umsetzung von Projekten
· Forschungsaufgaben in der Leistungsanalyse und -modellierung von parallelen Anwendungen
· Mitarbeit bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben im Bereich der Lehre

Ihr Profil:
· Inskription eines facheinschlägigen Studiums aus dem Bereich Informatik/Software Engineering; Kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung
· Team- und Kommunikationsfähigkeit
· Fachspezifische Kenntnisse aus dem Gebiet Parallel Computing, speziell in den Bereichen MPI und OpenMP
· Erfahrung mit Werkzeugen zur Hardware-nahen Analyse von parallelen Anwendungen (PAPI, LIKWID)
· Erfahrung mit grundlegenden Algorithmen und Bibliotheken des maschinellen Lernens

Wir bieten:
· Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
· Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitsgestaltung
· Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt der Gehaltsgruppe C gemäß dem Kollektivvertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 20 Stunden derzeit EUR 1.058,30 brutto/Monat (14x jährlich).
Bewerbungen richten Sie per Email an: sascha.hunold@tuwien.ac.at 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 06.08.2020.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:
Tel.: +43 (1) 588 01 DW 191413 Ass.Prof.Dr. Sascha Hunold

 

289.6. Fakultät für Architektur und Raumplanung

Institut für Raumplanung, Forschungsbereich Rechtswissenschaften (132394)
Studentische_r Mitarbeiter_in
in Forschung und Verwaltung | 20 Wochenstunde | befristet auf 6 Monate
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 20.08.2020 auf unserer Jobplattform.

Institut für Architekturwissenschaften, Forschungsbereich Architekturtheorie und Technikphilosophie ATTP (132389)
Senior Scientist (m_w)
20 Std./Woche | befristet auf 6 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.08.2020 auf unserer Jobplattform.

Institut für Raumplanung, Forschungsbereich Rechtswissenschaften (132338)
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
30 Wochenstunden | Ersatzkraft, befristet auf 1 Jahr
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 20.08.2020 auf unserer Jobplattform.

Institut für Kunst und Gestaltung, im Forschungsbereich Dreidimensionales Gestalten und Modellbau (132571)
Studentische_r Mitarbeiter_in
in Forschung und Verwaltung | 10 Wochenstunden, befristet auf 4 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.08.2020 auf unserer Jobplattform.

 

289.7. Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften

Institut für Energietechnik und Thermodynamik (132413)
Mechatroniker_in
Vollzeit | unbefristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.08.2020 auf unserer Jobplattform.

 

289.8. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Institut für Automatisierung und Regelungstechnik,  Forschungsbereich „Komplexe Dynamische Systeme“ (132352)
Universitätsassistent_in (Post-Doc)
40 Wochenstunden, befristet auf 6 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.08.2020 auf unserer Jobplattform.

Die Vizerektorin für Personal und Gender:
Mag. A. S t e i g er 



 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Redaktion: Angelika Kober, Helga Thalinger, Sylvia Huemayer
E-Mail: mitteilungsblatt@tuwien.ac.at
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch 12.00 Uhr

Back to overview for the year