University Gazette - 2/2020


  • Links to some documents or web-sites do not work due to technical changes outside of TISS.

PDF view PDF-View

JSON-Export

Older version of PDF (V1) PDF-View

Back to overview for the year

TU Logo

UNIVERSITY GAZETTE
Jahr 2020
2. Stück
January 16, 2020

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

7. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs. 2 UG

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs. 2 UG erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgendem Link verfügbar:
https://tiss.tuwien.ac.at/fpl/project-announcements.xhtml


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

8. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG ist unter
https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/p28vollmachten verfügbar.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

9. Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien

Eine Aufstellung der Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien finden Sie unter
https://www.tuwien.at/sicherheitsvertrauenspersonen 

 

10. Senat der TU Wien - Änderung in der Gruppe der Vertreter_innen der Universitätsdozent_innen sowie der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb (Funktionsperiode 1. Oktober 2019 bis 30. September 2022) - Ersatzmitglieder per 01. Jänner 2020

Frau Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Bettina  MIHALYI (von 01.01.2020 bis 31.12.2023 Studiendekanin für Verfahrenstechnik und Vizestudiendekanin für Technische Chemie) ist mit 01.01.2020 wegen Unvereinbarkeit gem. der  Richtlinie "Struktur- und Governance" aus dem Senat der Technischen Universität Wien ausgeschieden. Mit dem Ausscheiden als Mitglied des Senats mit 01.01.2020 ist die Funktion von Frau Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Bettina  MIHALYI als Ersatzmitglied der oben genannten Personengruppe im Senat der Technischen Universität Wien für die Funktionsperiode 1. Oktober 2019 bis 30. September 2022 erloschen.


Vorsitzender der Wahlkommission der „Universitätsdozenten_innen und wissenschaftlichen und künstlerischen
Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb“
Dr. U. Pont

 

11. Abberufung / Rücktritt von einer Funktion und Widerruf einer Vollmacht Zentraler Bereich

Titel, Vor- und Familienname: Thomas Pernkopf
Bisherige Bezeichnung Leitung: Fachgruppenleiter
Bisherige Bezeichnung: Fachgruppe
Bisheriger Name: Budget, Bestell- und Rechnungswesen
Bisheriger Nummer: E080-50-2
Rektoratsressort: Vizerektorat Digitalisierung und Infrastruktur
Rücktritt mit Wirkung ab: 31.12.2019
Beschaffungsvollmacht widerrufen am 31.12.2019


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

12. Abberufung / Rücktritt von einer Funktion und Widerruf einer Vollmacht Fakultätsbereich inklusive Services

Titel, Vor- und Familienname: Dipl.-Ing. Gregor Hartweger
Bisherige Bezeichnung Leitung: Fachbereichsleiter
Bisherige Bezeichnung: Fachbereich
Bisheriger Name: EDV-Labor der Fakultät für Architektur und Raumplanung
Bisheriger Nummer: E299-02
Fakultät: Architektur und Raumplanung
Rücktritt mit Wirkung ab: 02.07.2019
Beschaffungsvollmacht widerrufen am 02.07.2019


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

13. Bestellung zur Funktion und Erteilung einer Vollmacht Zentraler Bereich

Titel, Vor- und Familienname: Claudia Mandl
Bezeichnung Leitung: Fachgruppenleiterin
Bezeichnung: Fachgruppe
Name: Bilanzierung, Beteiligungsbuchhaltung und Barzahlungsverkehr
Nummer: E007-01-04
Übergeordnetes Strukturelement: Abteilung Finanzen
Bestellung ab 01.01.2020, unbefristet
Beschaffungsvollmacht erteilt mit Wirkung ab 01.01.2020

Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

14. Einrichtung der Studienkommission „Architektur“ für die Funktionsperiode Oktober 2019 – September 2022 Festlegung der Parität: 4:4:4, Nominierung der Mitglieder

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 21. Oktober 2019 gemäß § 25
Abs. 8 Z 3 UG idgF die Einsetzung der Studienkommission „Architektur“ für die Funktionsperiode Oktober 2019 - September 2022 einstimmig beschlossen und die Parität mit 4:4:4 festgelegt.

Von den Personengruppen im Senat wurde die Nominierung der Mitglieder in die Studienkommission laut beiliegender Aufstellung vorgenommen.

Studienkommission Architektur:       

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Michael OBRIST
Institut für Architektur und Entwerfen
E253-02 - Forschungsbereich Wohnbau und Entwerfen

Univ.Prof. Dott.arch. Wilfried Florian KÜHN
Institut für Architektur und Entwerfen
E253-03 - Forschungsbereich Raumgestaltung und Entwerfen

Univ.Prof. Mag.art. Christine HOHENBÜCHLER
Institut für Kunst und Gestaltung
E264-01 - Forschungsbereich Zeichnen und visuelle Sprachen

Univ.Prof. Dr.phil. Vera BÜHLMANN
Institut für Architekturwissenschaften
E259-04 - Forschungsbereich Architekturtheorie und Technikphilosophie

Ersatzmitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Mag.art. Christoph MEIER
Institut für Kunst und Gestaltung
E264-02 - Forschungsbereich Dreidimensionales Gestalten und Modellbau

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Peter BAUER
Institut für Architekturwissenschaften
E259-02 - Forschungsbereich Tragwerksplanung und Ingenieurholzbau

Univ.Prof. Arch. Dipl.-Ing. Dr.techn. Heinz Johann PRIEBERNIG
Institut für Architektur und Entwerfen
E253 - Institut für Architektur und Entwerfen

Univ.Prof. Dipl.-Ing. M.Arch. Tina GREGORIC DEKLEVA
Institut für Architektur und Entwerfen
E253-01 - Forschungsbereich Gebäudelehre und Entwerfen

Univ.Prof. Prof.h.c. Dipl.-Ing. Dietmar WIEGAND
Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen
E260-03 - Forschungsbereich Projektentwicklung und -management

Univ.Prof. Arch. Dipl.-Ing. Christian KERN
Institut für Kunst und Gestaltung
E264-02 - Forschungsbereich Dreidimensionales Gestalten und Modellbau

Universitätsdozenten_innen und wissenschaftliche und
künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:
Senior Lecturer Dipl.-Ing. Sigrun SWOBODA
Institut für Architekturwissenschaften
E259-01 - Forschungsbereich Digitale Architektur und Raumplanung

Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Anton KOTTBAUER
Institut für Architektur und Entwerfen
E253-03 - Forschungsbereich Raumgestaltung und Entwerfen

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Ingrid MANKA
Institut für Kunst und Gestaltung
E264-01 - Forschungsbereich Zeichnen und visuelle Sprachen

Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Norbert TROLF
Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen
E260-02 - Forschungsbereich Landschaftsplanung und Gartenkunst

Ersatzmitglieder:
Senior Lecturer Arch. Dipl.-Ing. Eva MAIR
Institut für Architektur und Entwerfen
E253-01 - Forschungsbereich Gebäudelehre und Entwerfen

Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Kamyar TAVOUSSI
Institut für Architekturwissenschaften
E259-02 - Forschungsbereich Tragwerksplanung und Ingenieurholzbau

Senior Lecturer Dipl.-Ing. Basma ABU-NAIM
Institut für Architektur und Entwerfen
E253-03 - Forschungsbereich Raumgestaltung und Entwerfen

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Ulrich PONT
Institut für Architekturwissenschaften
E259-03 - Forschungsbereich Bauphysik und Bauökologie

Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Karin Katharina TIELSCH
E299-01 - Dekanat der Fakultät für Architektur und Raumplanung

Senior Lecturer Dipl.-Ing. Ernst PFAFFENEDER
Institut für Architektur und Entwerfen
E253-06 - Forschungsbereich Gestaltungslehre und Entwerfen

Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr. Ulrike HERBIG
Institut für Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege
E251-01 - Forschungsbereich Baugeschichte und Bauforschung

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Emanuela SEMLITSCH
Institut für Raumplanung
E280-04 - Forschungsbereich Örtliche Raumplanung

Studierende:

Mitglieder:
Hannah Luca KÖGLER
Thomas HELMLINGER
Fedora HERZOG
Valerie GLASER

Ersatzmitglieder:
Tara MUECKE
Miriam SWOBODA
Cosima SIMA
Sophie HIESBERGER

Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.

Die Studienkommission Architektur  hat in der Sitzung vom 7.1.2020 folgende Wahl getroffen:
Studienkommission Architektur (Parität: 4:4:4)
Funktionsperiode: 2019 – 2022

Vorsitzender:               Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Norbert TROLF

Stv. Vorsitzende:        Univ.Prof. Dr.phil. Vera BÜHLMANN

Stv. Vorsitzender:      Thomas HELMLINGER

 

Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r 

 

15. Einsetzung einer Berufungskommission - Professur „Gestaltungslehre und Entwerfen“

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 13. Mai 2019 einstimmig die Einsetzung einer entscheidungsbefugten Berufungskommission gem. § 98 Abs. 4 UG idgF - beschlossen.

Von den Vertreter_innen der jeweiligen Gruppe von Universitätsangehörigen im Senat wurden folgende Mitglieder in die Berufungskommission entsendet:

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:

Univ.Prof. Dr.phil. Vera BÜHLANN
Univ.Prof. Dipl.-Ing. M.Arch. Tina GREGORIC DEKLAVA
Univ.Prof. Dott.arch. Wilfried KÜHN
Prof. Annette SPIRO, ETH Zürich
Univ.Prof. Dr.phil. Verena von BECKERATH, Bauhaus Universität Weimar

Ersatzmitglieder:

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Michael OBRIST
Univ.Prof. Dr.sc.techn. Thomas HASLER
Univ.Prof. Mag.art. Christine HOHENBÜCHLER

Universitätsdozenten_innen und wissenschaftliche und künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:

Senior Scientist Arch. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerhard SCHNABL
Senior Lecturer Dipl.-Ing. Basma ABU-NAIM

Ersatzmitglieder:

Ass.Prof. Mag.art. Dr.phil. Karin HARATHER
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Silke FISCHER
Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Anton KOTTBAUER
Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Ines NIZIC
Senior Lecturer Arch. Dipl.-Ing. Ernst PFAFFENEDER
Univ.Ass. Mag.arch. Christina LENART

Studierende:

Mitglieder:

Tara MUECKE
Valerie GLASER

Ersatzmitglieder:

Hannes BÖSCH
Fedora HERZOG
Sophie HIESBERGER

In der konstituierenden Sitzung am 10. Jänner 2020 wurde Frau Univ.Prof. Dr.phil. Vera BÜHLMANN zur Vorsitzenden bzw. Frau Senior Lecturer Dipl.-Ing. Basma ABU-NAIM als Schriftführerin gewählt.

 

Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r

 

 

16. Einsetzung einer Berufungskommission - Professur „Artificial Intelligence Techniques“

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 24. Juni 2019 einstimmig die Einsetzung einer entscheidungsbefugten Berufungskommission gem. § 98 Abs. 4 UG idgF. beschlossen.

Von den Vertreterinnen und Vertretern der jeweiligen Gruppe von Universitätsangehörigen im Senat wurden folgende Mitglieder in die Berufungskommission entsendet:

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:

O.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.Thomas EITER
Institut für Logic and Computation
E192-03 - Forschungsbereich Knowledge Based Systems

Univ.Prof. Dipl.-Ing.(BA) Dr.rer.nat. Thomas GÄRTNER, MSc
Institut für Information Systems Engineering
E194-04 - Forschungsbereich E-Commerce

Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Stefan SZEIDER
Institut für Logic and Computation
E192-01 - Forschungsbereich Algorithms and Complexity

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.rer.nat. Radu GROSU
Institut für Computer Engineering
E191-01 - Forschungsbereich Cyber-Physical Systems

Prof. Giuseppe DE GIACOMO
Sapienza Universita' di Roma

Ersatzmitglieder:

Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec. Silvia MIKSCH
Institut für Visual Computing and Human-Centered Technology
E193-07 - Forschungsbereich Visual Analytics

Univ.Prof. Dr.Jesper Larsson TRÄFF, MSc PhD
Institut für Computer Engineering
E191-04 - Forschungsbereich Parallel Computing

Univ.Prof. Dr. Agata CIABATTONI
Institut für Logic and Computation
E192-05 - Forschungsbereich Theory and Logic

Univ.Prof. Dr.techn.Laura KOVACS, MSc   
Institut für Logic and Computation
E192-04 - Forschungsbereich Formal Methods in Systems Engineering

Universitätsdozenten_innen und wissenschaftliche und
künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:

Assistant Prof. Dr.techn. Maria Magdalena ORTIZ DE LA FUENTE, MSc
Institut für Logic and Computation
E192-03 - Forschungsbereich Knowledge Based Systems

Univ.Ass. Dimitrios SACHARIDIS, PhD
Institut für Information Systems Engineering
E194-04 - Forschungsbereich E-Commerce
dimitrios.sacharidis@tuwien.ac.at

Ersatzmitglieder:

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang DVORAK
Institut für Logic and Computation
E192-02 - Forschungsbereich Databases and Artificial Intelligence

Assistant Prof. Dipl.-Inform. Dr.rer.nat. Sascha HUNOLD
Institut für Computer Engineering
E191-04 - Forschungsbereich Parallel Computing

Studierende:

Mitglieder:

Samuel PILZ
Jana CHADT

Ersatzmitglieder:

Richard ALSCHER
Daniel LIAO

Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.

In der konstituierenden Sitzung am 8. Jänner 2020 wurde Herr Univ.Prof. Dr. Stefan Szeider zum Vorsitzenden gewählt.

 

Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r 

 

 

17. Professur Autonome Systeme - Änderung in der Zusammensetzung der Berufungskommission

Das von den Vertreterinnen und Vertretern der Personengruppe „Universitätsdozenten/-innen und wissenschaftliche und künstlerische Mitarbeiter/-innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb“ im Senat entsandte Mitglied
Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing.Wolfgang KEMMETMÜLLER
ist mit 1. Jänner 2020 gem. der Struktur- und Governance Richtlinie aus der Berufungskommission für die Professur „Autonome Systeme“ ausgetreten.

Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing.Wolfgang KEMMETMÜLLER hat gleichzeitig ad personam - gemäß der neuen Geschäftsordnung „Kollegialorgane“ - das bisherige Ersatzmitglied

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.Markus VINCZE
als neues Mitglied dieser Berufungskommission bestimmt.


Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r

 

 

18. Todesfall

Am 20. Dezember 2019 verstarb Herr Em.O.Univ.Prof. Arch. Mag.arch. Anton Schweighofer.

Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

19. Fakultätsrat Mathematik und Geoinformation - Wahl zur Vorsitzenden

In der konstituierenden Sitzung des Fakultätsrats für Mathematik und Geoinformation am 8. Jänner 2020 wurde Frau Univ. Prof. Dr. Monika Ludwig zur Vorsitzenden und Herr Univ.Prof. Dr. Ioannis Giannopoulos, zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.


Die Vorsitzende:
Dr. M. L u d w i g

 

20. Fakultätsrat Technische Chemie - Wahl zur Vorsitzenden

In der konstituierenden Sitzung des Fakultätsrats für Technische Chemie am 9. Jänner 2020 wurde Frau Univ. Prof. Dr. Ruth Birner-Grünberger zur Vorsitzenden und Frau ao.Univ.-Prof. Dr. Anneliese Kasper-Giebl, zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Die Vorsitzende:
Dr. R. B i r n e r - G r ü n b e r g e r

 

21. Nominierung der Vertreter_innen der Studierenden in den Fakultätsrat der Fakultät für Informatik (Funktionsperiode 1. Januar 2020 bis 31. Dezember 2023)

Folgende Personen werden für den Fakultätsrat nominiert:

Mitglieder:

David Kaufmann
Valentin Bogad
Thomas Kolb
Gerhard Stingl 

Ersatzmitglieder:

Ivana Zlatunic
Lukas Bürstmayr
Frederick Klinser
Jan Vales 

Der Vorsitzende der HTU:
Thomas TRAXLER

 

 

22. Mitteilungen der Universitätsverwaltung

Für Auskünfte in Angelegenheiten von Stipendien- und Preisausschreibungen stehen an den Dekanaten und bei der HTU zur Verfügung:
Dekanat der Fakultät für Mathematik und Geoinformation und Dekanat der Fakultät für Physik: Frau Angela Pecinovsky Tel.: 58801-10004
Dekanat der Fakultät für Technische Chemie: Frau Sabrina Lamprecht Tel.: 58801-15002
Dekanat der Fakultät für Informatik: Frau Marion Breitenfelder Tel.: 58801-18002 
Dekanat der Fakultät für Bauingenieurwesen: Frau Ramona Schneider-Lauscher Tel.: 58801-20010, Frau Doris Graf Tel.: 58801-20012 
Dekanat der Fakultät für Architektur und Raumplanung: Frau Marina Stadelmann Tel.: 58801-25002
Dekanat der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften: Frau Eva-Maria Celler Tel.: 58801-30016 
Dekanat der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik: Frau Dietlinde Egger Tel.: 58801-35001
Ansprechperson an der HTU: Frau Manuela Binder Tel.: 58801-49501

 

23. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Wir sind bemüht, behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at.

 

 

23.1. Universitätsverwaltung und Zentrale Einrichtungen

Information Technology Solutions, Fachbereich Products and Services, Fachgruppe Service Center
Telefonist_in Service Center
Teilzeit | 20 Stunden/Woche
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.

 

Zentrum für strategische Lehrentwicklung
Mitarbeiter_in für die Unterstützung der zentralen Lehrraumverwaltung
Vollzeit | befristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.


Organisationseinheit Gebäude und Technik (GUT)

Technische_r Mitarbeiter_in für Objektbetreuung
mit Schwerpunkt: HKLS/ELT | Vollzeit, befristet bis 31.12.2023
(Wiederholung der Ausschreibung vom 3.10.2019)
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.


Teamkoordinator_in Budget- und Rechnungswesen
mit Schwerpunkt technisches Controlling | Vollzeit | unbefristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.

 

 

23.2. Fakultät für Mathematik und Geoinformation

23.2.1  Am Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie, E104, Fachbereich Konvexe und Diskrete Geometrie, E104-06, ist voraussichtlich ab 1. März 2020 bis 31. Juli 2021 eine Stelle für eine_n vollbeschäftigte_n Postdoc Assistent_in (40 Wochenstunden), Gehaltsgruppe B1 zu besetzen.

Aufnahmebedingungen:

Einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Mathematik;
Interesse an der mathematischen Grundausbildung für Studierende des Bauingenieurwesens und des Maschinenbaus, insbesondere bei den STEOP Lehrveranstaltungen

Sonstige Kenntnisse:

Wissenschaftliche Arbeit aus konvexer und diskreter Geometrie/geometrischer Analysis; Lehrerfahrung erwünscht

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 3.889,50 brutto (14x jährlich).

Bewerbungsfrist: bis 6. Februar 2020 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie bitte an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an: (barbara.triebl-kraus@tuwien.ac.at) 

Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind. 

 

23.2.2  Am Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie, E104, Forschungsbereich Konvexe und Diskrete Geometrie, E104-06, suchen wir voraussichtlich ab 01.03.2020 eine_n Studentische_n Mitarbeiter_in  in Forschung und Verwaltung für 15 Stunden/Woche.

Diese Stelle ist auf 2 Jahre befristet, längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums.

Ihre Aufgaben:
- Engagierte Mitarbeit in der Vorbereitung und Umsetzung von Projekten
- Mitwirkung in der Lehre sowie in der Betreuung von Studierenden
- Unterstützung bei der Betreuung von Übungen
- Mitarbeit bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben im Bereich der Lehre

Ihr Profil:
- Inskription eines facheinschlägigen Studiums; Kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung
- Sehr guter Studienerfolg im Studium der Technischen Mathematik bzw. Mathematik
- Fachspezifische Kenntnisse
- Erfahrung als Tutor_in von Vorteil
- Team- und Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten:
- Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitsgestaltung
- Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 793,70 brutto/Monat (14x jährlich).

Bewerbungsfrist: bis 06.02.2020 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen schriftlich oder per Mail an das oben angeführte Institut mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.
Institutsadresse: TU Wien, Wiedner Hauptstraße 8-10, Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie, E104
Mailadresse für Bewerbungen: edith.rosta@tuwien.ac.at   
  
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

23.2.3  Am Institut für Analysis und Scientific Computing, E101, Forschungsbereich Analysis, E101-01, ist voraussichtlich ab 01.04.2020 bis 31.03.2021 eine Stelle für eine_n Projektassistent_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden zu besetzen.

Requirements:
master studies in Mathematics, excellent knowledge of nonlinear partial differential equations, variational methods, Sobolev spaces, optional: finite-element or finite-volume methods and numerical discretizations
 

Subject:
The successful candidate is supposed to work in the project "Analysis of multicomponent diffusion systems with incomplete diffusion" of the Austrian Science Foundation. We are looking for an excellent, ambitious PhD candidate with a very good knowledge of nonlinear partial differential equations, like diffusion systems and equations from fluid dynamics. One of the aims of the project is the existence analysis for diffusive, viscous fluid mixtures and of population mixtures, the qualitative behavior of the solutions, and optional: the numerical approximation of the diffusion systems. A particular feature of the equations is that the diffusion is incomplete (the diffusion matrix may have zero eigenvalues) such that they are partially of parabolic and partially of hyperbolic type. Mathematical techniques include variational methods, entropy methods, Sobolev space theory, hyperbolic conservation laws, etc. The diffusion systems describe multicomponent systems, like fluid mixtures, animal populations, ion transport through biological membranes, etc.
 

Further Information:
To begin on April 1, 2020 or later for 1 year. An extension for further 2 years is possible.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit € 2.196,80 brutto (14x jährlich).

Bewerbungsfrist: bis 15.02.2020 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie bitte an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an: katharina.pauschenwein@tuwien.ac.at 
     
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

23.3. Fakultät für Technische Chemie

Institut für Verfahrenstechnik
Lehrling Bürokauffrau_mann
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.

 

23.4. Fakultät für Informatik

Announcement of two open positions at the Faculty of Informatics at Technische Universität Wien for Two Assistant Professor Positions (Tenure Track) for female Researchers

As part of a special measure towards increasing female employment in scientific positions and promoting young researchers, the Faculty of Informatics at the TU Wien (Vienna University of Technology) invites applications for two full time Assistant Professor positions (tenure track) for women. The estimated starting date is October 1, 2020.

Candidates can apply in any of the Faculty’s research foci: Computer Engineering, Logic and Computation, Visual Computing and Human-Centered Technology, as well as Information Systems Engineering (https://informatics.tuwien.ac.at/foci).

The work contract is initially limited to six years. The candidates and TU Wien can agree upon a tenure evaluation, which when positive, opens the possibility to change the position to Associate Professor with an unlimited contract.

The candidates should have an excellent research record, experience in working with industry, relevant postdoctoral experience, and a compelling research vision. We are particularly interested in candidates working in areas that will complement our existing expertise and lead to fruitful collaborations with other members of the Faculty of Informatics and TU Wien in general.

Besides research, the duties of Assistant Professors at TU Wien includes teaching in our bachelor (in German) and master (in English) programs as well as contributing to usual management and faculty service tasks.

TU Wien is among the most successful technical universities in Europe and it is Austria’s largest scientific-technical research and educational institution. The Faculty of Informatics, one of the eight faculties at TU Wien, plays an active role in national and international research and has an excellent reputation.

APPLICANTS ARE EXPECTED TO HAVE THE FOLLOWING QUALIFICATIONS:

Essential
- PhD or doctoral degree in Computer Science or Business Informatics.
- Post-doctoral experience at a university or other research institution.
- An outstanding research and publication record.
- An excellent reputation as an active member of the international scientific community.
- Experience in raising research funds and managing scientific research projects.
- Experience in university teaching.
- Pedagogic and didactic skills.
- Administrative and organizational skills.
- Gender sensitivity and social skills.

Desirable
- Leadership skills.
- If the candidate’s knowledge of German is not sufficient, the willingness to learn German is expected.
- Experiences in inter-disciplinary research.

THE FACULTY OF INFORMATICS OFFERS
- Excellent working conditions in an attractive research environment.
- An attractive salary, including additional contributions to a pension fund.
- Support for relocating to Vienna (if required).
- A position in a city with an exceptional quality of life.

GENERAL INFORMATION

For information about
- TU Wien, go to: tuwien.at  
- Faculty of Informatics, go to: informatics.tuwien.ac.at
- the four research foci of the Faculty of Informatics, go to:
informatics.tuwien.ac.at/foci 

Child care breaks will be handled in the same manner as in the ERC regulations for principal investigators applying to the starting grant; see:

http://ec.europa.eu/research/participants/data/ref/h2020/wp/2018_2020/erc/h2020-wp18-erc_en.pdf 

The employment starts as University Assistant with a minimum salary of EUR 3,803.90 gross
(14 × per year) according to the collective bargaining agreement for a PostDoc. After signing the qualification agreement, the employment is as Assistant Professor with a minimum salary of EUR 4,498.40 (14 × per year). 

APPLICATION

Applications have to include
- A detailled curriculum vitae.
- A list of publications.
- A letter of motivation.
- A research statement: brief summary of past research activities, as well as a convincing outline of planned research activities, and an explanation of their contribution to the scientific profile of the Faculty of Informatics; 4-6 pages maximum; incl. abstract.
- A teaching statement: 2 pages maximum.
- Copies of the applicant’s three most important publications related to the position together with an explanation of their relevance.
- Certificates of doctoral and diploma degrees.

Applications (in English) should be sent to the Dean of the Faculty of Informatics Prof. Dr. Gerti Kappel

in digital form as a single pdf file to: dekanat@informatik.tuwien.ac.at 

Application Deadline: March 08, 2020

 

23.5. Fakultät für Bauingenieurwesen

Institut für Geotechnik
Sekretär_in
Teilzeit 20 Std./Woche | unbefristet
(Wiederholung der Ausschreibung vom 17.10.2019)
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.


Institut für Werkstofftechnologie, Bauphysik und Bauökologie, Forschungsbereich für Baustofflehre, Werkstofftechnologie
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
30 Wochenstunden, befristet auf 6 Monaten
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.


Institut für Werkstofftechnologie, Bauphysik und Bauökologie, Forschungsbereich Bauphysik Forschungsgruppe (E207-02)
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
30 Wochenstunden, befristet auf 6 Monate
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.


Institut für Werkstofftechnologie, Bauphysik und Bauökologie, Forschungsbereich für Ökologische Bautechnologien
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
30 Wochenstunden, befristet auf 6 Monate
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.


Institut für Tragkonstruktionen, Forschungsbereich Stahlbau
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
30 Wochenstunden, befristet auf 1 Jahr
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.


Institut für Verkehrswissenschaften, Forschungsbereich für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
30 Wochenstunden, befristet auf 6 Monate
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.


Institut für Geotechnik, Forschungsbereich Ingenieurgeologie
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
30 Wochenstunden, befristet auf 6 Monate
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.


Institut für Tragkonstruktionen, Forschungsbereich Stahlbeton- und Massivbau (E212-2)
Universitätsassistent_in (Post-Doc)
40 Wochenstunden, befristet auf 6 Monate
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.


Institut für Geotechnik, Forschungsbereich Grundbau, Boden- und Felsmechanik
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
30 Wochenstunden, befristet auf 6 Monate
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.


Institut für Interdisziplinäres Bauprozessmanagement, Forschungsbereich Integrale Bauplanung und Industriebau
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
30 Wochenstunden | befristet für die Dauer von 4 Jahren
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform


Institut für Wasserbau und Ingenieurhydrologie, Forschungsbereich Ingenieurhydrologie
Universitätsassistent_in (Post-Doc)
20 Wochenstunden, befristet auf 6 Monate
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.


Institut für Wasserbau und Ingenieurhydrologie
2 Universitätsassistent_innen (Post-Doc)
20 Wochenstunden | befristet auf 3 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.


Institut für Hochbau, Baudynamik und Gebäudetechnik im Forschungsbereich Strukturdynamik und Risikobewertung von Tragwerken
Studentische_r Mitarbeiter_in
in Forschung und Verwaltung | Teilzeit (12 Wochenstd.), befristet auf 3 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.


Institut für Interdisziplinäres Bauprozessmanagement, Forschungsbereich Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
30 Wochenstunden, befristet auf 3 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.

 

23.6. Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften

Institut für Managementwissenschaften, Forschungsgruppe Immobilien und Facility Management
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
30 Std./Woche, befristet auf 4 Jahre
(Wiederholung der Ausschreibung vom 31.10.2019)
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 13.02.2020 auf unserer Jobplattform.

 

23.7. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

23.7.1  An der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität Wien ist am Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe eine Laufbahnstelle mit Qualifizierungsvereinbarung für eine Associate Professorin (Frauenstelle)
Für das Fachgebiet ENERGIEWIRTSCHAFT IM VERKEHR

voraussichtlich ab 01.03.2020 mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden zur Besetzung ausgeschrieben. Das Beschäftigungsverhältnis ist vorerst mit sechs Jahren befristet und beinhaltet im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung und deren Erfüllung die Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis als Assoziierte Professorin.

Entsprechend der Frauenförderung und dem Frauenförderplan der TU Wien werden für die ausgeschriebene Stelle ausschließlich Bewerberinnen berücksichtigt.

Der Verkehrssektor trägt maßgeblich zum weltweiten Energieverbrauch und den Treibhausgasemissionen bei und ist neben der Stromerzeugung der am schnellsten wachsende Energiesektor der Welt. Im Gegensatz zur Stromerzeugung, bei der kohlenstoffarme Energiequellen bereits in großem Umfang zur Verfügung stehen, ist der Verkehrssektor jedoch immer noch weitgehend von Erdölprodukten abhängig.

Es gibt zwei zentrale Herausforderungen:
Einerseits werden umweltfreundliche, alternative Kraftstoffe und Antriebsstränge benötigt, und in diesem Zusammenhang gehören elektrische Fahrzeuge zu den wichtigsten. Doch während auf der Schiene die Elektrifizierung bereits weit verbreitet ist, ist sie in anderen Kategorien, vor allem dem Straßenverkehr, noch sehr begrenzt und es besteht ein enormer Bedarf an weiterer Forschung.
Auf der anderen Seite liegen die großen Herausforderungen im Stromerzeugungssektor derzeit darin, steigende Anteile an Überschussstrom aus erneuerbaren Energien zu integrieren. Dazu bedarf es der Entwicklung neuer Speichertechnologien wie Batterie- und chemische Speicher (Wasserstoff, Methan ..) sowie der sogenannten Sektorkopplung, bei der der Überschussstrom aus variablen erneuerbaren im Verkehrssektor genutzt wird. Schließlich wird jedoch die Wirtschaftlichkeit all dieser Technologien entscheidend für ihre breitere Marktdurchdringung sein. Diese stellt somit ein wichtiges Bewertungskriterium dar.

Die mit dieser Stelle verbundenen Aufgaben beinhalten den Aufbau bzw. die Fortführung einer eigenen Arbeitsgruppe und eigenständige Forschungsarbeiten zur Entwicklung von fortgeschrittenen Konzepten und Methoden der Integration moderner, hocheffizienter Fahrzeuge in das Verkehrssystem unter besonderer Berücksichtigung von Elektrofahrzeugen und erneuerbarer Stromerzeugungstechnologien sowie der dafür notwendigen ökonomischen, ökologischen und technischen Rahmenbedingungen. Ein technischer Ausbildungshintergrund und ein tiefgehendes technisches Verständnis werden in diesem Zusammenhang vorausgesetzt.

Ferner sind mit dieser Stelle Lehraufgaben im Bachelorstudium Umweltingenieurwesen sowie im Masterstudium Energie- und Automatisierungstechnik verbunden. Erwartet werden zusätzlich neben weiteren Beiträgen zur Lehre des Instituts vor allem das Abhalten der Lehrveranstaltung „Energiewirtschaft im Verkehr“ und das (Mit-)Abhalten der Lehrveranstaltung „Selected Topics in Energy Economics“ im Masterstudium.

Für die Stelle bestehen folgende Anstellungserfordernisse:
Erwartet werden Bewerber/innen mit einem exzellenten internationalen akademischen Leistungsnachweis und gut etablierten internationalen Kooperationen mit Universitäten und Unternehmen der Energiewirtschaft. Zusätzliche Gutachtertätigkeiten für wissenschaftliche Konferenzen und/oder Zeitschriften werden ebenso erwartet. Weiters sollten die Bewerber/innen über mehrjährige Erfahrung in der Betreuung oder Mitbetreuung von Studierenden auf verschiedenen Ausbildungsstufen verfügen. Erfahrung in der Führung einer Forschungsgruppe ist von Vorteil.

Weiters sollten bereits folgende Erfordernisse erfüllt sein:
- Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung mit Doktorat sowie ausgezeichnete deutsche und englische Sprachkenntnisse
- Facheinschlägige Lehrerfahrung in der akademischen Lehre
- Erfahrung in der Führung einer eigenen Forschungsgruppe und damit einhergehend nachgewiesene Sozial- und Genderkompetenz
- Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von Forschungsprojekten sowie die Bereitschaft zur Einwerbung von Drittmitteln

Für Fragen zu dieser Ausschreibung steht Herr Univ.-Prof. Dr. Reinhard Haas (haas@eeg.tuwien.ac.at) zur Verfügung.

Die ausgeschriebene Stelle entspricht gemäß Kollektivertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten der Gehaltsgruppe B1. Das monatliche Mindestentgelt beträgt derzeit EUR 3.889,50 brutto (14x jährlich). Mit Abschluss der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt die Einstufung in die Gehaltsgruppe A2 mit einem Mindestentgelt von derzeit EUR 4.599,60 brutto (14x jährlich).

Bewerbungen sollten zusätzlich zu Bewerbungsschreiben und Lebenslauf mindestens folgende Dokumente beinhalten:
-        Nachweis akademischer Abschlüsse
-        Darstellung der Leistungen in wissenschaftlicher Forschung
-        Darstellung der Erfahrungen und Tätigkeiten in akademischer Lehre und Nachwuchsbetreuung
-        Nachweis der Einwerbung von Drittmitteln
-        Konzept für künftige Pläne in Forschung und Lehre und Beitrag zum wissenschaftlichen Profil der Fakultät bzw. der Universität.

Bewerbungen sind in englischer Sprache bis zum 6.2.2020 (Datum des Poststempels) an die Technische Universität Wien, Fachbereich wissenschaftliches Personal, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Österreich zu richten. Einer schriftlichen Bewerbung ist ein Speichermedium (CDROM oder USB-Stick) beizulegen, welches die kompletten Bewerbungsunterlagen enthält. Elektronische Bewerbungen sind an Frau Manuela Reinharter (manuela.reinharter@tuwien.ac.at) zu senden.

Die Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

English:

The Faculty of Electrical Engineering and Information Technology of the TU Wien invites applications at the Institute of Energy Systems and Electrical Drives for a tenure-track Associate Professor position for women only with qualification agreement in the area of ENERGY ECONOMICS IN TRANSPORT

in form of an initially fixed-term (6 years) full time tenure track position starting from March 1st,2020 with the possibility of promotion to a permanent position as Associate Professor after a positive tenure evaluation.

According to TU Wien’s Plan for Advancement of Women, this announcement invites applications from women only.

The transport sector is a major contributor to global energy consumption and greenhouse gas (GHG) emissions and is, along with power generation, the fastest growing energy sector in the world. However, in contrast to power generation, where low-carbon energy sources are already available on a large scale, the transport sector is still largely dependent on oil products with still very limited low-carbon alternatives available.

There are two major challenges:

On the one hand environmentally friendly, alternative fuels and powertrains are needed and in this context among the most important are electric drives. Yet, while on rails electrification of drives is already widely deployed, in other categories such as road transport, shipping and airplanes it is still very limited and a huge demand for further research.
On the other hand, the major challenges in the electricity power sector are currently to integrate increasing shares of renewable energy. This requires the development of new storage technologies such as batteries and chemical storage as well as so-called sector coupling using excess electricity from variable renewable technologies such as wind and photovoltaics in the transport sector. However, finally the economic assessment of all these technologies will be crucial for their broader market penetration and poses a major performance criteria.

The tasks associated with this position includes the establishment or continuation of an own working group and independent research work on the development of advanced concepts and methods for the integration of modern, highly efficient vehicles into the transport system with special consideration of electric vehicles and renewable power generation technologies as well as the necessary economic, ecological and technical framework conditions. A technical educational background and a profound technical understanding are assumed in this context.

This position is also associated with teaching duties in the Bachelor's programme in Environmental Engineering and in the Master's programme in Energy and Automation Engineering. In addition to further contributions to the Institute's teaching, the teaching of the course "Energy Economics in Transport" and the leading teaching of the course "Selected Topics in Energy Economics" in the Master's programme are expected.

The requirements for applications to this position are as follows:

A candidate with an excellent international academic track record and well established international collaborations with universities and industry is expected. Additional reviewer activities for scientific conferences and/or journals are a must. Candidates should have experience in supervising or co-supervising students at multiple levels of education. An already established research group is a plus.

Furthermore, the following requirements should already be fulfilled:
- Completed Austrian or equivalent foreign higher education degree (diploma or master) in
Electrical-Engineering and a relevant doctorate
- Experience in the academic teaching
- Experience in running a research group and, as a result, proven social and gender competence
- Experience in designing and participating in research projects, as well as the willingness to acquire third-party funding

For more information please contact Prof. Reinhard Haas (haas@eeg.tuwien.ac.at).

The employment starts as University Assistant with a minimum salary of EUR 3.889,50 gross (14× per year) according to the collective bargaining agreement for a PostDoc. After signing the qualification agreement, the employment is as Assistant Professor with a minimum salary of EUR 4.599,60 (14× per year).

The letter of application should consist of the CV and should address the following points:
- Proof of academic degrees
- research statement (description of previous and planned research)
- teaching statement (description of previous and planned teaching)
- acquired third-party fund projects
- concept for the future plans in research and teaching and contributions to scientific profile of the faculty respectively of the university

Applications should be sent until 6.2.2020 (date of postmark), to Vienna University of Technology, HR Administration for scientific staff, Karlsplatz 13, 1040 Vienna, Austria. The written application should contain a CD-ROM or USB stick with the complete application documents. Electronic applications should be sent as a single PDF file to Ms. Manuela Reinharter (manuela.reinharter@tuwien.ac.at) .

Applicants have no entitlement to reimbursement of travel and subsistence expenses incurred by the application procedure.

 

23.7.2  An der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik ist derzeit folgende Laufbahnstelle voraussichtlich ab 1.6.2020 Vollzeit (40 Wochenstunden) zu besetzen: Universitätsassistent_in Laufbahnstelle Perceptive Embedded Systems

Die Stelle ist vorerst auf die Dauer von sechs Jahren befristet und beinhaltet im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung und deren Erfüllung die Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis als Assoziierte_ n Professor_in.

Die Laufbahnstelle ist dem Institut für Computertechnik, Forschungsbereich Systems on Chip zugeordnet und umfasst Forschung und Lehre auf dem Gebiet Embedded Systems.
Schwerpunkte der Forschungsarbeiten sind
die Erforschung und Entwicklung innovative Ansätze in der Verarbeitung von Sensordaten, in der Einschätzung der Situation und im Entscheidungsprozess, insbesondere unter Berücksichtigung der Beschränktheit von Ressourcen.

Aufgabengebiete:
Mit der Durchdringung aller Lebensbereiche mit Sensorik, Aktuatoren und Embedded Computers, werden diese auch zunehmend vielfältiger und anspruchsvoller. Da auch die Anforderungen an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Korrektheit dieser Systeme in vielen Anwendungen herausfordernd sind, gibt es einen deutlichen Trend, diese Systeme mit der Fähigkeit auszustatten, die Situation in der Umgebung, aber auch das eigene Verhalten, sensibel und korrekt einzuschätzen, um sinnvoll agieren zu können. Dies erfordert innovative Ansätze in der Verarbeitung von Sensordaten, in der Einschätzung der Situation und im Entscheidungsprozess, insbesondere unter Berücksichtigung der Beschränktheit von Ressourcen. Diese Position bietet die Möglichkeit, das stark wachsende Forschungsgebiet der intelligenten Embedded Systems aktiv in Forschung und Lehre zu gestalten.

Die mit dieser Stelle verbundenen Aufgaben beinhalten den Aufbau bzw. die Fortführung einer eigenen Arbeitsgruppe und eigenständige Forschungsarbeiten zur Entwicklung und Anwendung von innovativen Techniken zur in-device Analyse von Sensordaten, dem dynamischen Aufbau und Update von effizienten Situationsmodellen, des Zielmanagements und der Entscheidungsfindung in Hardware und Software von Embedded Systems unter Ressourcenbeschränkung. Es sollen sowohl Themen der Entwurfsmethodik, Systemarchitektur, und Leistungsmodellierung und -evaluierung abgedeckt werden.

Ferner sind mit dieser Stelle Lehraufgaben im Bachelorstudium Elektrotechnik und Informationstechnik sowie im Masterstudium Embedded Systems verbunden.
Es wird darauf hingewiesen, dass an der TU Wien derzeit die Bachelor-Lehre auf Deutsch erfolgt und entsprechende Sprachkenntnisse erforderlich sind.

Ihr Profil:
- Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung mit Doktorat sowie ausgezeichnete deutsche und englische Sprachkenntnisse
- Ausgewiesene Expertise im Bereich Embedded Systems.
- Umfassende Erfahrung auf allen Ebenen von Embedded Systems, einschließlich des Entwurfs, der Modellierung und der Evaluierung von integrierten Schaltungen, System on Chip, ASIC, FPGA, und Embedded Software ist notwendig.
- Ein tieferes Verständnis von Methoden der Gebiete Autonomic Computing, Self-Aware Computing, Embedded Machine Learning, oder Sensorsystemen ist von Vorteil.
- Hervorragende Leistungen und Potenzial in der Forschung, exzellente Publikationstätigkeit, internationale Reputation
- Facheinschlägige Lehrerfahrung in der akademischen Lehre in Vorlesungen und Laborübungen und der Betreuung und Mitbetreuung von akademischen Abschlussarbeiten
- Erfahrungen in der Konzeption und Durchführung von Forschungsprojekten sowie die Bereitschaft und Fähigkeit zur Führung von Forschungsgruppen, Bereitschaft zur Einwerbung von Drittmitteln
- Auslandserfahrung im Rahmen von Forschungsaufenthalten ist wünschenswert
 
Die ausgeschriebene Stelle entspricht gemäß Kollektivertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten der Gehaltsgruppe B 1. Das monatliche Mindestentgelt beträgt derzeit EUR 3.889,50 brutto (14x jährlich). Mit Abschluss der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt die Einstufung in die Gehaltsgruppe A2 mit einem Mindestentgelt von derzeit EUR 4.599,60 brutto (14xjährlich).

Bewerbungsunterlagen:
Bewerbungen sollten zusätzlich zu Bewerbungsschreiben und Lebenslauf mindestens folgende Dokumente beinhalten:
- Nachweis der akademischen Abschlüsse
- Darstellung der Leistungen in der wissenschaftlichen Forschung sowie der Erfahrungen und Tätigkeiten in der akademischen Lehre und Nachwuchsbetreuung
- Nachweis der Einwerbung von Drittmitteln und ein Konzept für künftige Pläne in Forschung und Lehre und Beitrag zum wissenschaftlichen Profil der Fakultät bzw. der Universität

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (in englischer Sprache) bis zum [6.2.2020]. Elektronische Bewerbungen sind an Frau Veronika Korn (veronika.korn@tuwien.ac.at) zu senden.
Weitere Bewerbungsunterlagen die größer als 10 MB aufweisen, bitten wir mittels USB-Stick an folgende Adresse zu senden: Technische Universität Wien, Institut für Computertechnik, Gusshausstrasse 27-29, 1040 Wien.

Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

English:

The Faculty of Electrical Engineering and Information Technology invites applications for an Assistant Professorship - Tenure Track in the field of Perceptive Embedded Systems

in form of an initially fixed-term (6 years) tenure track position starting from 01.06.2020. The candidate and TU Wien can agree upon a tenure evaluation, which when positive, opens the possibility to change the position to Associate Professor with an unlimited contract.

The tenure-track position is affiliated to the Institute of Computer Technology. Duties include research and teaching in the field of embedded systems.

Area:
As embedded devices equipped with sensors and actuators increasingly penetrate all domains of life, they are expected to become more sensible and capable in assessing a given situation and their own performance as a basis of decision making. Given tight resource constraints and demanding requirements on safety, security, dependability and maintainability, designing such systems is exceedingly challenging. Consequently, innovative approaches to the design, architecture and algorithms for resource constrained embedded devices. This position offers the opportunity to actively shape the rapidly growing research field of smart embedded devices in research as well as in teaching.

The successful candidate is expected to initiate independent, innovative research programs and to establish or to continue his/her own research group for the development and application of innovative methods for in-device analysis of sensory data, the run-time model building, goal management and decision processes in hardware and software of resource constrained embedded devices. Research and education is expected to cover design methods, system architecture, performance modeling and evaluation. In addition, this position requires teaching duties for the bachelor’s program electrical engineering and information technology as well as for the master’s program embedded systems.

It is emphasized that currently the teaching in the Bachelor curriculum is in German language requiring appropriate language skills

Qualification Requirements:
- University Master and Doctoral degree or equivalent and proficiency in German and English
- Several years of experience in the area of embedded systems
- Comprehensive competence on all levels of embedded systems, including the design, modeling and evaluation of integrated circuits, Systems on Chip, ASIC, FPGA, and embedded software is required
- A profound knowledge on methods in the areas of autonomic computing, self-aware computing, embedded machine learning, or sensor systems is beneficial.
- Outstanding achievements and potential in research, excellent publication record, international reputation
- Experience in academic teaching (classes and lab courses) and supervising or co-supervising of academic theses
- Experience in designing and participating in research projects, as well as the willingness and ability to lead research groups, willingness to acquire third-party funding
- Scientific activity outside TU Wien, preferentially outside Austria
 

The employment starts as University Assistant with a minimum salary of EUR 3.889,50 gross (14 x per year) according to the collective bargaining agreement for a PostDoc. After signing the qualification agreement, the employment is as Assistant Professor with a minimum salary of EUR 4.599,60 (14 x per year).

Application Documents:
The application must contain besides a Motivation letter and the Curriculum vitae:
- Certificates of doctoral and diploma degrees (copies)
- List of scientific achievements and experience in teaching and training of young scientists
- Acquired third-party fund projects
- Concept for the future plans in research and teaching and contributions to scientific profile of the faculty respectively of the university
 
We look forward to receiving your application!

Electronic applications should be sent as a single PDF file to Ms. Veronika Korn (veronika.korn@tuwien.ac.at). Application deadline: 6.2.2020.
Further application documents should be sent via USB-Stick to: TU Wien, Institute of Computer Technology, Gusshausstrase 27-29, 1040 Wien

Applicants have no entitlement to reimbursement of travel and subsistence expenses incurred by the application procedure.


Institut für Sensor- und Aktuatorsysteme, Forschungsbereich Mikrosystemtechnik
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
30 Wochenstunden, befristet auf 4 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 06.02.2020 auf unserer Jobplattform.


Die Vizerektorin für Personal und Gender:
Mag. A. S t e i g e r

 

24. Fakultätsrat der Fakultät für Informatik - Änderung in der Gruppe der Vertreter_innen der Universitätsprofessor_innen einschließlich der Leiter_innen von Organisationseinheiten mit Lehr- und Forschungsaufgaben, die keine Universitätsprofessor_innen sind (Funktionsperiode 1. Jänner 2020 bis 31. Dezember 2023) - Mitglieder und Ersatzmitglieder per 01. Jänner 2020

Herr Associate Prof. Dr.-Ing. Stefan SCHULTE (von 01.01.2020 bis 31.12.2023 Studiendekan für Wirtschaftsinformatik) ist mit 01.01.2020 wegen Unvereinbarkeit gem. der  Richtlinie "Struktur- und Governance" aus dem Fakultätsrat der Fakultät für Informatik ausgeschieden. Mit dem Ausscheiden als Mitglied des Fakultätsrat mit 01.01.2020 ist die Funktion von Associate Prof. Dr.-Ing. Stefan SCHULTE als Mitglied der oben genannten Personengruppe im Fakultätsrat der Fakultät für Informatik für die Funktionsperiode Funktionsperiode 1. Jänner 2020 - 31. Dezember 2023 erloschen.

Herr Associate Prof. Dr.-Ing. Stefan SCHULTE hat gleichzeitig ad personam das bisherige Ersatzmitglied, Herrn Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.Gerald FUTSCHEK
als neues Mitglied des Fakultätsrates der Fakultät für Infomatik in der Personengruppe „Universitätsprofessor_innen einschließlich der Leiter_innen von Organisationseinheiten mit Lehr- und Forschungsaufgaben, die keine Universitätsprofessor_innen sind“ bestimmt.

Herr Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Stefan WOLTRAN (von 01.01.2020 bis 31.12.2023 Vizestudiendekan für Informatik) ist mit 01.01.2020 wegen Unvereinbarkeit gem. der  Richtlinie "Struktur- und Governance" aus dem Fakultätsrat der Fakultät für Informatik ausgeschieden. Mit dem Ausscheiden als Ersatzmitglied des Fakultätsrat mit 01.01.2020 ist die Funktion von Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Stefan WOLTRAN als Ersatzmitglied der oben genannten Personengruppe im Fakultätsrat der Fakultät für Informatik für die Funktionsperiode Funktionsperiode 1. Jänner 2020 - 31. Dezember 2023 erloschen.

Der Vorsitzende der Wahlkommission der „Universitätsprofessor_innen“
Dr. H. R e c h b e r g e r


 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Redaktion: Angelika Kober, Helga Thalinger, Sylvia Huemayer
E-Mail: mitteilungsblatt@tuwien.ac.at
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch 12.00 Uhr

Back to overview for the year