University Gazette - 48/2019


  • Links to some documents or web-sites do not work due to technical changes outside of TISS.

PDF view PDF-View

JSON-Export

Older version of PDF (V1) PDF-View

Older version of PDF (V2) PDF-View

Older version of PDF (V3) PDF-View

Older version of PDF (V4) PDF-View

Back to overview for the year

TU Logo

UNIVERSITY GAZETTE
Jahr 2019
48. Stück
December 05, 2019

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

486. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs. 2 UG

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs. 2 UG erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgendem Link verfügbar:
https://tiss.tuwien.ac.at/fpl/project-announcements.xhtml


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

487. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG ist unter
https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/p28vollmachten verfügbar.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

488. Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien

Eine Aufstellung der Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien finden Sie unter
https://www.tuwien.at/sicherheitsvertrauenspersonen 

 

489. Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen - Nachnominierung / Umnominierung von Mitgliedern

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 2. Dezember 2019 auf Antrag von Frau Ao.Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.phil. Margit POHL, Vorsitzende des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen  (Schreiben / Beschluss des AKG vom 11. 10. 2019), folgende Nachnominierung / Umnominierung von Mitgliedern in den Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen einstimmig bestätigt:

Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen: Nachnominierung/Umnominierung von Mitgliedern
– Beschluss des AKG vom 11. Oktober 2019

· Organisationseinheiten der Zentralen Bereiche der TU Wien
neues Mitglied (ab Beschluss des Senates):
- Frau Dr.in rer.nat. Sabine CIRTEK (E 068)
an Stelle von
Frau Dipl.-Ing. Dr.in techn. Ingrid BAUER (E 065)
neues Ersatzmitglied (ab Beschluss des Senates):
- Frau Dipl.-Ing. Dr.in techn. Ingrid BAUER (E 065)
an Stelle von
Frau Dr.in rer.nat. Sabine CIRTEK (E 068)

· Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
neues Mitglied (per 1. Jänner 2020):
- Frau Projektass. Dipl.-Ing . Daniela WIPP, BSc (E 308-03)
an Stelle von
Herrn Projektass. Dipl.-Ing. Felix BIRKELBACH, BSc (E 302-01)


Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r 

 

490. Fristen und Ferialzeiten im Studienjahr 2020/2021

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 2. Dezember 2019 gemäß § 52 UG idgF einstimmig die - vom Rektorat vorgeschlagene - „Einteilung des Studienjahres 2020/2021“ und die „Lehrveranstaltungsfreien Zeiten im Studienjahr 2020/2021“ beschlossen:

Einteilung des Studienjahres 2020/2021
Wintersemester 2020/21: Donnerstag 01. Oktober 2020 bis Sonntag 28. Februar 2021
Sommersemester 2021: Montag 01. März 2021 bis Donnerstag 30. September 2021

Lehrveranstaltungsfreie Zeiten im Studienjahr 2020/2021
Allerseelen:  Montag 02. November 2020
Weihnachtsferien: Samstag 19. Dezember 2020 bis Dienstag 05. Jänner 2021
Semesterferien: Freitag 29.Jänner 2021 bis Sonntag 28. Februar 2021
Osterferien: Montag 29. März 2021 bis Samstag 10. April 2021
Pfingstferien: Dienstag 25. Mai 2021
Rektorstag: Freitag 14. Mai 2021
Sommerferien: Donnerstag 01. Juli 2021 bis Donnerstag 30. September 2021

Das Rektorat der Technischen Universität Wien hat in der Rektoratssitzung am 3. Dezember 2019 gemäß § 61 UG idgF einstimmig – mit Zustimmung des Senates vom 2. Dezember 2019 – die Zulassungsfristen für das Studienjahr 2020/2021 beschlossen:  

Zulassungsfristen für das Studienjahr 2020/2021 
Wintersemester 2020/21:  Montag 13. Juli 2020 bis Samstag 05. September 2020
Nachfrist: bis Montag 30. November 2020
Sommersemester 2021: Donnerstag 07. Jänner 2021 bis Freitag 05. Februar 2021
Nachfrist: bis Freitag 30. April 2021 


Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r 

Der Vizerektor für Studium und Lehre:
Dr. K. M a t y a s

 

 

491. Neueinrichtung von Strukturelementen Fakultätsbereich inklusive Services

Folgende Neueinrichtung wurde am 03.09.2019 vom Rektorat beschlossen:
Bezeichnung: Forschungsbereich
Name Deutsch: Visuelle Kultur
Name Englisch: Visual Culture
Nummer: E264-03
Leitung: Univ.Prof. DI Mag.phil. Dr.phil. Peter Mörtenböck
Übergeordnetes Strukturelement: Institut Kunst und Gestaltung
Die Änderung ist mit 01.12.2019 in Kraft getreten.

 

492. Bestellung zur Funktion und Erteilung einer Vollmacht Fakultätsbereich inklusive Services

Titel, Vor- und Familienname: Univ.Prof. DI Mag. Dr. Peter Mörtenböck
Bezeichnung Leitung: Forschungsbereichsleiter
Bezeichnung: Forschungsbereich
Name deutsch: Visuelle Kultur
Nummer: E264-03
Fakultät: Architektur und Raumplanung
Bestellung ab 01.12.2019 / befristet bis 29.02.2020
Beschaffungsvollmacht und Forschungsvollmacht erteilt am 01.12.2019

 

 

493. Bevollmächtigungen durch die Rektorin

Die Rektorin, O.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.-Ing. h.c. Sabine Seidler bevollmächtigt namens der Technischen Universität Wien, Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Johannes Fröhlich, Vizerektor Forschung und Innovation, (Bevollmächtigter) im Namen und auf Rechnung der Technischen Universität Wien
(i) den gemeinnützigen Verein namens High Performance Computing Austria (Hochleistungsrechnen Österreich) zu errichten
(ii) die Technische Universität Wien als Gründungsmitglied im Verein in allen Belangen, insbesondere im Zusammenhang mit dem Abschluss von Rechtsgeschäften und der Vornahme von Rechtshandlungen zu vertreten
Der Bevollmächtigte ist weder berechtigt diese Spezialvollmacht ganz oder zum Teil an Dritte zu übertragen noch selbst Vollmachten zu erteilen, auch nicht für den Vertretungsfall (keine Subvollmachten).

 

494. Einsetzung einer Berufungskommission - Professur „Virtuelle Produktentstehung“

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 24. Juni 2019 einstimmig die Einsetzung einer entscheidungsbefugten Berufungskommission gem. § 98 Abs. 4 UG idgF. beschlossen.

Von den Vertreterinnen und Vertretern der jeweiligen Gruppe von Universitätsangehörigen im Senat wurden folgende Mitglieder in die Berufungskommission entsendet:

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:

Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec.Sabine Theresia KÖSZEGI
Institut für Managementwissenschaften
E330-01 - Forschungsbereich Arbeitswissenschaft und Organisation

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Michael WEIGAND
Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung
E307-02 - Forschungsbereich Maschinenelemente und Luftfahrtgetriebe

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.Friedrich BLEICHER
E311 - Institut für Fertigungstechnik und Photonische Technologien

Univ.Prof. Dr.techn. Dipl.-Ing.Bernhard GERINGER
Institut für Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik
E315-01 - Forschungsbereich Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik   

Prof. Dr.-Ing. Rainer STARK
Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK)
Deutschland

Ersatzmitglieder:

Univ.Prof. Dr.-Ing. Sebastian SCHLUND
Institut für Managementwissenschaften
E330-03 - Forschungsbereich Mensch-Maschine-Interaktion

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Georg KARTNIG
Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung
E307-01 - Forschungsbereich Konstruktionslehre, Fördertechnik und Ecodesign

Universitätsdozenten_innen und wissenschaftliche und
künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang WIMMER
Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung
E307-01-2 - Forschungsgruppe Ecodesign

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Burkhard KITTL
Institut für Fertigungstechnik und Photonische Technologien
E311-01-3 - Forschungsgruppe Steuerungstechnik und integrierte Systeme

Ersatzmitglieder:

Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Peter KRAL
Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung
E307-02 - Forschungsbereich Maschinenelemente und Luftfahrtgetriebe

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Mag.rer.soc.oec. Dr.techn. Alexander REDLEIN
Institut für Managementwissenschaften
E330-02-2 - Forschungsgruppe Immobilien und Facility Management

Studierende:

Mitglieder:

David KERN
Matteas JELOVIC
Florian SCHLÄGL

Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.

Die konstituierende und erste Sitzung fand am 22.11.2019 statt.

Zum Vorsitzenden wurde Univ.Prof. Dr. Michael Weigand gewählt und zum Schriftführer Ao.Univ. Prof. Dr. Burkhard Kittl.


Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r

 

 

495. Ergebnis der Wahlen der Vertreter_innen der Universitätsprofessor_innen einschließlich der Leiter_innen von Organisationseinheiten mit Lehr- und Forschungsaufgaben, die keine Universitätsprofessor_innen sind, in die Fakultätsräte an der Technischen Universität Wien

An allen Fakultäten trat jeweils nur eine Liste an. Bei den am 21. November 2019 durchgeführten Wahlen wurde in allen Fakultäten das Quorum erreicht. Als Mitglieder und Ersatzmitglieder in die Fakultätsräte der TU Wien sind daher gewählt:

1)    Fakultät für Architektur und Raumplanung:
Mitglieder:
Univ.Prof. Mag.art. Christine HOHENBÜCHLER
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Martin BERGER
Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Angelika PSENNER
Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.techn. Rudolf GIFFINGER
Univ.Prof. Dr.phil.Vera BÜHLMANN
Univ.Prof. Dott.arch. Wilfried Florian KÜHN
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Arthur KANONIER
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Michael OBRIST

Ersatzmitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Sibylla ZECH
Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec. Michael GETZNER

2)    Fakultät für Bauingenieurwesen:
Mitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dietmar ADAM
Univ.Prof. Agathe ROBISSON, PhD
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Josef FINK
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian HELLMICH
O.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Johann KOLLEGGER
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Azra KORJENIC
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Iva KOVACIC
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Helmut RECHBERGER

Ersatzmitglieder:
Univ.Prof. ir. Koen BLANCKAERT, PhD
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Thomas BEDNAR
Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Johann FELLNER

 

3)    Fakultät für Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik:
Mitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Tanja ZSEBY
Univ.Prof. Michael FEIGINOV
O.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Manfred SCHRÖDL
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Tibor GRASSER
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Axel JANTSCH
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.sc.techn. Georg SCHITTER, Dipl.NDS ETHZ
Univ.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Ulrich SCHMID
Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Karl UNTERRAINER

Ersatzmitglieder:
Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Gottfried STRASSER
Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.techn. Horst ZIMMERMANN

4)    Fakultät für Informatik:
Mitglieder:
Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.techn. Reinhard PICHLER
Univ.Prof. Dr. Agata CIABATTONI
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Robert SABLATNIG
Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec. Silvia MIKSCH
Associate Prof. Dr.-Ing. Stefan SCHULTE
Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec. Ivona BRANDIC
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Ulrich SCHMID
Associate Prof. Dr. Ezio BARTOCCI

Ersatzmitglieder:
Univ.Prof. Geraldine FITZPATRICK, PhD
O.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Thomas EITER
Univ.Prof. Dr. Jesper Larsson TRÄFF, MSc PhD
Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Stefan SZEIDER
Associate Prof. Dipl.-Inform. Dr.rer.nat. Martin NÖLLENBURG
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Stefan WOLTRAN
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerald FUTSCHEK
Univ.Prof. Pavol CERNY, PhD

5)    Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften:
Mitglieder:
Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec. Walter SCHWAIGER
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Margit GFÖHLER
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Ernst KOZESCHNIK
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.sc.nat. Philipp THURNER
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Friedrich BLEICHER
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Alfredo SOLDATI
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael KROMMER
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Rene HOFMANN

Ersatzmitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Michael WEIGAND
Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec. Sabine Theresia KÖSZEGI
Univ.Prof. Dipl.WirtschIng. Dr.-Ing. Wilfried SIHN
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Manfred KALTENBACHER

6)    Fakultät für Mathematik und Geoinformation:
Mitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Alexia FÜRNKRANZ-PRSKAWETZ
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Anton ARNOLD
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Monika LUDWIG
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Johannes BÖHM
Univ.Prof. Dr.sc. Ioannis GIANNOPOULOS, MSc BSc
Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Georg GARTNER
Univ.Prof. Jens Markus MELENK, PhD
Univ.Prof. Dipl.-Math. Dr.rer.nat. Uwe SCHMOCK

Ersatzmitglieder:
Associate Prof. Mag.rer.nat. Ulrike SCHNEIDER, PhD
Univ.Prof. Dr.rer.nat. Wouter Arnoud DORIGO, MSc
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael DRMOTA
Univ.Prof. Dipl.-Math. Dr.rer.nat. Thorsten RHEINLÄNDER
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Peter SZMOLYAN

7)    Fakultät für Physik:
Mitglieder:
Associate Prof. Gareth PARKINSON, PhD
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Markus VALTINER
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.  Anton REBHAN
Ao.Univ.Prof. Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerhard KAHL
Univ.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Karsten HELD
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.rer.nat. Silke BÜHLER-PASCHEN
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Hannes-Jörg SCHMIEDMAYER
Univ.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Thorsten SCHUMM

Ersatzmitglieder:
Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dipl.-Ing. Dr.techn. Friedrich AUMAYR
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Ulrike DIEBOLD
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerhard SCHÜTZ
Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Andreas GRÜNEIS
Associate Prof. Dr.rer.nat. Peter RABL
Univ.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Hartmut ABELE
Univ.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Jochen SCHIECK
Univ.Prof. Dr.rer.nat. Andrei PIMENOV
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Stefan ROTTER

8)    Fakultät für Technische Chemie:
Mitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Ruth BIRNER-GRÜNBERGER
Univ.Prof. Mag. Dr.rer.nat. Robert MACH
Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Günther RUPPRECHTER
Univ.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Jürgen FLEIG
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Robert LISKA
Univ.Prof. Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Anton FRIEDL
Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Dominik EDER
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Peter ERTL

Ersatzmitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Christoph HERWIG
Univ.Prof. Georg Kent Hellerup MADSEN, PhD
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Bernhard LENDL

Der Vorsitzende der Wahlkommission:
Dr. H. R e c h b e r g e r  

 

496. Ergebnis der Wahlen der Vertreter_innen der Universitätsdozenten_innen sowie wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb in die Fakultätsräte der Technischen Universität Wien

An allen Fakultäten ausgenommen an der Fakultät für Technische Chemie trat jeweils nur eine Liste an. An der Fakultät für Technische Chemie traten die Listen „Technische Chemie“ und „Liste R33“ an, welche bei den am 21. November 2019 durchgeführten Wahlen 87 bzw. 93 Stimmen und somit jeweils zwei Mandate erreichten.

Bei den am 21. November 2019 durchgeführten Wahlen wurde in allen Fakultäten das Quorum erreicht. Als Mitglieder und Ersatzmitglieder in die Fakultätsräte der TU Wien sind daher gewählt:

1)    Fakultät für Architektur und Raumplanung:
Mitglieder:
Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.Ulrike HERBIG
Ao.Univ.Prof. Arch. Dipl.-Ing. Dr.techn. Manfred BERTHOLD
Senior Lecturer Dipl.-Ing. Basma ABU-NAIM
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Ulrich PONT

Ersatzmitglieder:
Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Karin Katharina TIELSCH
Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Alireza FADAI
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Ingrid MANKA
Senior Lecturer Arch. Dipl.-Ing. Ernst PFAFFENEDER
Senior Lecturer Dipl.-Ing. Sigrun SWOBODA
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Andreas VOIGT
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Dörte KUHLMANN

2)    Fakultät für Bauingenieurwesen:
Mitglieder:
Senior Scientist Dr.techn. Ottavia ZOBOLI, MSc
Assistant Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian SCHRANZ, MSc
Univ.Ass. Dr. Teresa LIBERTO, BSc MSc
Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Thomas MALY

Ersatzmitglieder:
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Bettina CHYLIK, BSc
Projektass. Dipl.-Ing. Raphael SUDA, BSc
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Verena Sophia HAMMERSCHMIDT, BSc
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Johannes PISTROL, BSc
Univ.Ass. Dipl.-Ing.Melanie PISKERNIK, BSc
Univ.Ass. Dipl.-Ing.Martin HASENHÜNDL, BSc

3)    Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik:
Mitglieder:
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Heinz WANZENBÖCK
Assistant Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Albana ILO
Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Hajdin CERIC
Privatdoz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Amela AJANOVIC

Ersatzmitglieder:
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Friedrich BAUER
Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Kerstin SCHNEIDER-HORNSTEIN
Univ.Ass. Dipl.-Phys. Dr.techn. Michael SCHNEIDER
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Theresia KNOBLOCH, BSc
Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Robert LANGWIESER
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian KRIEG, BSc
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Johann ERTL
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Hans KOSINA
Univ.Ass. Dr.techn. Lado FILIPOVIC
Privatdoz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Johann AUER
Ao.Univ.Prof. Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Reinhard HAAS
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Thomas WOLBANK
Projektass.(FWF) Dipl.-Ing. Jakob Alexander GENSER

4)    Fakultät für Informatik:
Mitglieder:
Assistant Prof. Dipl.-Inform. Dr.rer.nat. Sascha HUNOLD
Assistant Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Martina LINDORFER, BSc
Associate Prof. Dipl.-Ing. Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael WIMMER
Senior Lecturer Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec. Marion MURZEK

Ersatzmitglieder:
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Mag.rer.soc.oec. Dr.techn. Stefan BIFFL
Ao.Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.phil. Margit POHL
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Mag.rer.nat. Dr.techn. Rudolf FREUND
Ass.Prof. Dipl.-Ing. Mag.rer.soc.oec. Dr.techn. Monika DI ANGELO
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Sebastian ZAMBANINI
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Andreas STEININGER
Privatdoz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Nysret MUSLIU
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Peter PURGATHOFER
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Andreas KRALL
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Michael PLATZER, BSc
Assistant Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Peter KNEES

5)    Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften:
Mitglieder:
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Martin KOZEK
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont. Vasiliki-Maria ARCHODOULAKI
Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Johannes EDELMANN
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Mag.rer.nat. Dr.techn. Herbert STEINRÜCK

Ersatzmitglieder:
Projektass. Agnes POKS, MSc
Senior Lecturer Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael EDER
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Florian TOTH
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Heinz-Bodo SCHMIEDMAYER
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Andreas WERNER
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Manfred GRAFINGER

6)    Fakultät für Mathematik und Geoinformation:
Mitglieder:
Ao.Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Gabriela SCHRANZ-KIRLINGER
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerhard DORFER
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Friedrich HUBALEK
Privatdoz. Dipl.-Ing. Dr.techn .Gerhard NAVRATIL

Ersatzmitglieder:
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael KALTENBÄCK
Senior Lecturer Dipl.-Ing. Dipl.-Ing. Dr.techn. Andreas KÖRNER, BSc
Univ.Ass. Mag.rer.nat. Mag.art. Dr.rer.nat. Gudrun SZEWIECZEK
Senior Lecturer Dipl.-Ing. Dr.techn. Gabriel MARESCH
Privatdoz. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec. Raimund KOVACEVIC
Univ.Ass. Tijana LEVAJKOVIC, PhD
Senior Scientist Dr.techn. Mariette VREUGDENHIL, MSc
Ao.Univ.Prof. Privatdoz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Günther RETSCHER

7)    Fakultät für Physik:
Mitglieder:
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Eva SEVCSIK
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.rer.nat. Felix HUMMEL
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael REISSNER
Univ.Ass. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Stephanie MANZ

Ersatzmitglieder:
Privatdoz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Florian MITTENDORFER
Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Iva HUNGER BREZINOVA
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Herwig MICHOR
Senior Scientist Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Stephan SCHNEIDER
Assistant Prof. Dr.rer.nat. Richard Arthur WILHELM
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Christoph EISENMENGER-SITTNER
Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Stephan SPONAR
Assistant Prof. Dr.rer.nat. Philipp HASLINGER

8)    Fakultät für Technische Chemie:
Mitglieder:
Projektass. Dipl.-Ing. Claudia KOLM (Liste R33)
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Anneliese KASPAR-GIEBL (Technische Chemie)
Projektass. Dipl.-Ing. Markus BÖSENHOFER (Liste R33)
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Thomas LAMINGER (Liste Technische Chemie)

Ersatzmitglieder:

Liste „Liste R33“:
Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Katharina SCHRÖDER (Liste R 33)
Assistant Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Alexander Karl OPITZ (Liste R 33)
Univ.Ass. Dr.rer.nat. Verena PRAMHAAS, MSc (Liste R 33)
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Hannes MIKULA (Liste R 33)
Assistant Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Astrid MACH-AIGNER (Liste R 33)
Privatdoz. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Christoph RAMESHAN (Liste R 33)
Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Heidrun HALBWIRTH (Liste R 33)
Senior Scientist Ing. Dipl.-Ing. Dr.techn. Stefan MÜLLER (Liste R 33)
Assistant Prof. Dipl.-Chem. Dipl.-Ing. Dr.rer.nat. Miriam Margarethe UNTERLASS, MSc (Liste R 33)
Assistant Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Florian RUDROFF (Liste R 33)
Projektass.(FWF) Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Christian MOLITOR (Liste R 33)
Projektass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Martin MILTNER (Liste R 33)
Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.nat.techn. Oliver SPADIUT (Liste R 33)
Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Georg REISCHER (Liste R 33)

Liste „Technische Chemie“:

Univ.Ass. Dr. Noelia BARRABÉS RABANAL (Technische Chemie)
Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Patrick KNAACK, BSc (Technische Chemie)
Univ.Ass.Sarah KECK, MSc (Technische Chemie)
Univ.Ass. Dr.rer.nat. Alexey CHEREVAN (Technische Chemie)
Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Bettina MIHALYI (Technische Chemie)
Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.rer.nat. Markus KUBICEK (Technische Chemie)
Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Karin FÖTTINGER (Technische Chemie)
Assistant Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Thomas KONEGGER (Technische Chemie)
Associate Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Martina MARCHETTI-DESCHMANN (Technische Chemie)
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Herbert HUTTER (Technische Chemie)

Der Vorsitzende der Wahlkommission:
Dr. U. P o n t 

 

497. Ergebnis der Wahlen der Vertreter_innen des Allgemeinen Universitätspersonals in die Fakultätsräte der Technischen Universität Wien

An der Technischen Universität Wien; 1040 Wien, Karlsplatz 13 fanden am 21.11.2019 die Wahlen zu den Fakultätsräten aller 8 Fakultäten statt.
Die Wahlergebnisse betreffend Personengruppe Z3 (Allgemeines Universitätspersonal) lauten wie folgt:

1)   Fakultät für Mathematik und Geoinformation
Mitglieder:
Raphaela KUCERA
Hans THÜMINGER  

Ersatzmitglieder:
Sonja BOCKSTEINER 
Ronald HAIDVOGL  
Ursula SCHWEIGLER  
Banoub AKLADIOUS  
Sandra TRENOVATZ  

2)   Fakultät für Physik
Mitglieder:
Manuela MARIK  
Monika WAAS  

Ersatzmitglieder:
Herbert HARTMANN  
Heike HÖLLER

3)   Fakultät für Technische Chemie
Mitglieder:
Stephan REITER-PETROV 
Julia ROLL  

Ersatzmitglieder:
Kurt HORVATH  
Sarah MASCHLER 

4)  Fakultät für Informatik 
Mitglieder:
Eva NEDOMA
Renate WEISS

Ersatzmitglieder:
Monika ZAUNER
Monika REISNER
Claudia HABERSACK

5) Fakultät für Bauingenieurwesen
Mitglieder:
Ramona SCHNEIDER-RAUSCHER
Gabriele VRBATKA

Ersatzmitglieder:
Christine CERNY
Christine MASCHA
Kornelia SELIG
Gertrud NEUMEISTER

6) Fakultät für Architektur und Raumplanung
Mitglieder:
Helga BEHRENS
Doris GRÜSSINGER

Ersatzmitglied:
Maria-Cäcilia PUTSCHEK

7) Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
Mitglieder:
Gerhard SCHNEIDER
Roswitha STEININGER

Ersatzmitglieder:
Helmut OSWALD
Helga HAVLIK

8) Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Mitglieder:
Günter Bernhard STEININGER
Martina BITTNER

Ersatzmitglieder:
Ewald HASLINGER
Diana Vasilica POP
Melanie MOLNAR
Konrad HEGER
Andrea MÜHLHAUSER

Der Vorsitzende der Wahlkommission:
Ing. B. S t e i n i n g e r

 

498. Mitteilungen der Universitätsverwaltung

Für Auskünfte in Angelegenheiten von Stipendien- und Preisausschreibungen stehen an den Dekanaten und bei der HTU zur Verfügung:
Dekanat der Fakultät für Mathematik und Geoinformation und Dekanat der Fakultät für Physik: Frau Angela Pecinovsky Tel.: 58801-10004
Dekanat der Fakultät für Technische Chemie: Frau Sabrina Lamprecht Tel.: 58801-15002
Dekanat der Fakultät für Informatik: Frau Marion Breitenfelder Tel.: 58801-18002 
Dekanat der Fakultät für Bauingenieurwesen: Frau Ramona Schneider-Lauscher Tel.: 58801-20010, Frau Doris Graf Tel.: 58801-20012 
Dekanat der Fakultät für Architektur und Raumplanung: Frau Daniela Csitkovits Tel.: 58801-25006
Dekanat der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften: Frau Eva-Maria Celler Tel.: 58801-30016 
Dekanat der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik: Frau Dietlinde Egger Tel.: 58801-35001
Ansprechperson an der HTU: Frau Manuela Binder Tel.: 58801-49501

 

499. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Wir sind bemüht, behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at.

 

 

499.1. Fakultät für Mathematik und Geoinformation

Am Department für Geodäsie und Geoinformation , Forschungsbereich Kartographie E120-06 ist voraussichtlich ab 1. Februar 2020 für die Dauer von 2,5 Jahren eine Stelle für eine_n Assistenten_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden zu besetzen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 2.148,40 (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, oder Masterstudium der Fachrichtung Kartographie, Geoinformatik, Informatik mit Schwerpunkt Visualization, Geodäsie bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Sonstige Kenntnisse:
Die Bewerberinnen/Bewerber müssen zum Zeitpunkt des Stellenantritts ein einschlägiges Diplom- oder Masterstudium im Bereich der Kartographie, Geoinformatik, Informatik mit Schwerpunkt Visualization, Geodäsie oder Geographie abgeschlossen haben.
Der/Die Stelleninhaber/in soll im Bereich von Kartographischen Informationssystemen, insbesondere im Kontext von Location-based Services, arbeiten. Daher soll sie/er über sehr gute Kenntnisse in diesem Bereich sowie von Kartographischem Design, Methoden des WebMapping und von Visualization-Techniken verfügen. Außerdem sind sehr gute GIS und Programmierkenntnisse (bevorzugt JavaScript und Python) erwünscht. Für weitere Auskünfte zu dieser Ausschreibung stehen Ihnen Prof. Dr. Georg Gartner ( georg.gartner@tuwien.ac.at ) zur Verfügung.

Bewerbungsfrist: bis 16.01.2020
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an barbara.triebl-kraus@tuwien.ac.at  
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

499.2. Fakultät für Technische Chemie

499.2.1  An der Fakultät für Technische Chemie ist derzeit folgende Laufbahnstelle voraussichtlich ab 01.03.2020, Vollzeit (40 Wochenstunden) zu besetzen.
Universitätsassistent_in Laufbahnstelle „Funktionskeramik“
Die Stelle ist vorerst befristet auf die Dauer von sechs Jahren und beinhaltet im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung und deren Erfüllung die Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis als Assoziierte_n Professor_in.
Die Laufbahnstelle ist dem Institut für Chemische Technologien und Analytik, Forschungsbereich Technische Elektrochemie, der Fakultät für Technische Chemie der TU Wien zugeordnet und umfasst Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Funktionskeramiken. Der Schwerpunkt der Forschungstätigkeit soll im Bereich der „Funktionskeramiken zur Energiespeicherung“ und/oder „Funktionskeramiken zur Informationsspeicherung“ liegen. Aufgrund der Einbettung in eine chemische Fakultät soll hierbei das Verständnis von chemischen Prozessen in den Funktionskeramiken und von Eigenschaften mit stark chemischem Bezug im Vordergrund stehen. Zusammenarbeit mit den vorhandenen Gruppen an der TU Wien, besonders im Bereich Technische Elektrochemie sowie in Bereichen der Analytischen Chemie ist erwünscht.

Gewünschte Qualifikationen und Aufgabengebiete:

Forschung
Forschungserfahrung zum Verständnis chemischer Prozesse in Funktionskeramiken während des Anwendungsbetriebs (z.B. Redoxprozesse, Degradation) und zu Struktur-Zusammensetzung-Eigenschaft-Beziehungen von Funktionskeramiken (z.B. mechanisch-chemisch-elektrische Wechselwirkungen).
Forschungserfahrung zur Anwendung von Funktionskeramiken in thermochemischen oder photochemischen Energiespeichern, in Dünnschichtstrukturen für nichtflüchtige Informationsspeicher bzw. elektrochemische Zellen oder in Festkörperbatterien.
Erfahrung in der Entwicklung und Nutzung neuer experimenteller Methoden zur chemisch orientierten Untersuchung von Funktionskeramiken und deren Eigenschaften.

Lehre
Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Laborübungen) im Bereich Physikalische Chemie und Materialwissenschaft (Bachelor und Masterstudiengänge Technische Chemie, Verfahrenstechnik und Materialwissenschaft). Es wird darauf hingewiesen, dass an der TU Wien derzeit die Bachelor-Lehre auf Deutsch erfolgt und entsprechende Sprachkenntnisse erforderlich sind.
Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit anderen Arbeitsgruppen der TU Wien in Forschung und Lehre sowie zur Einwerbung von Drittmitteln wird vorausgesetzt.

Anstellungserfordernisse:
Eine der Verwendung entsprechende, abgeschlossene, inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung mit Doktorat in Technischer Chemie oder Chemie
Ausgewiesene Expertise in den oben genannten Forschungsfeldern
Erfolgreiche und sehr gut rezipierte wissenschaftliche Publikationstätigkeit in der internationalen Fachliteratur
Facheinschlägige Lehrerfahrung in der akademischen Lehre in Vorlesungen und Laborübungen und der (Mit-)Betreuung von akademischen Arbeiten sowie Vortrags- und Präsentationspraxis
Nationale und internationale Forschungskooperationen
Nachweis eingeworbener Projektmittel in den genannten Forschungsfeldern und erfolgreicher Projektleitung
Längere wissenschaftlichen Tätigkeit an einer ausländischen Forschungseinrichtung
Ausgezeichnete deutsche und englische Sprachkenntnisse
Idealerweise Kompetenzen bzw. Erfahrung im Bereich der Nachwuchsförderung und Frauenförderung sowie im Bereich Gender Mainstreaming

Die ausgeschriebene Stelle entspricht gemäß Kollektivertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten der Gehaltsgruppe B1. Das monatliche Mindestentgelt beträgt derzeit EUR 3.803,90 brutto (14x jährlich). Mit Abschluss der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt die Einstufung in die Gehaltsgruppe A2 mit einem Mindestentgelt von derzeit EUR 4.498,40 brutto (14x jährlich).

Bewerbungen sollten zusätzlich zu Bewerbungsschreiben und Lebenslauf mindestens folgende Dokumente beinhalten:
- Nachweis der akademischen Abschlüsse
- Darstellung der Leistungen in der wissenschaftlichen Forschung sowie Erfahrungen und Tätigkeiten in akademischer Lehre und Nachwuchsbetreuung
- Nachweis der Einwerbung von Drittmitteln
- Konzept für künftige Pläne in Forschung und Lehre und Beitrag zum wissenschaftlichen Profil der Fakultät bzw. der Universität
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (in englischer Sprache) bis zum 03.01.2020 per e-mail an: birgit.hahn@tuwien.ac.at .
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

English:

The following career position at the Faculty of Technical Chemistry is expected to be filled full-time (40 hours per week) from 01.03.2020:
Assistant Professorship - Tenure Track "Functional Ceramics"
This position is initially limited to a period of six years with the possibility of promotion to a permanent position as Associate Professor after a positive tenure evaluation.
The career position is assigned to the Institute of Chemical Technologies and Analytics in the Research Unit Technical Electrochemistry and comprises research and teaching in the field of functional ceramics. Main research topics are planned to be “Functional ceramics for energy storage” and/or “Functional ceramics for information storage”. Here, due to the association to the faculty of Technical Chemistry, focus should be laid on understanding chemical processes in functional ceramics and chemistry-related properties. Collaboration with existing research groups at TU Wien is aimed at – especially with Technical Electrochemistry and Analytical Chemistry groups.

Qualifications and responsibilities:

Research
Experience in investigating/understanding chemical processes in functional ceramics during application (e.g. redox processes, performance degradation) and structure-composition-property relations of functional ceramics (e.g. electro-chemo-mechanical interactions).
Experience in the application of functional ceramics for thermochemical or photochemical energy storage, in thin film structures for non-volatile memories, or in electrochemical cells (e.g. all solid state batteries).
Experience in development and application of new experimental methods for investigating chemical properties and phenomena in functional ceramics.

Teaching
Courses (lectures, lab courses) in the fields of Physical Chemistry and Materials Science (bachelor and master programs of “Technical Chemistry”, “Chemical Engineering” and “Material Sciences”). Please notice that at TU Wien, bachelor courses are supposed to be given in German and corresponding language skills are required.
Your willingness to collaborate in research and teaching with other groups at TU Wien is essential as well as your willingness to apply for third body funding.
Employment requirements (mandatory):
A PhD degree in Technical Chemistry or Chemistry or an equivalent scientific qualification
Excellent expertise in the above-mentioned research fields
A strong scientific publication record (articles, citations) in international research journals
Teaching experience in academia with lectures and lab courses in the above mentioned fields, experience with (co-)supervision of academic theses as well as presentation experience and skills
National and international research collaborations
Acquired project funding in the relevant research fields and successful project management
Longer scientific employment at a university or research institute abroad
Excellent German and English language skills
Ideally competences in promotion of young talents, advancement of women in science and gender mainstreaming

TU Wien aims at increasing the share of women, in particular in management functions and in the academic/artistic staff and therefore expressly encourages qualified women to apply. Female applicants who are equally qualified as the best qualified competing male applicant will be accepted by preference unless personal qualifications of a competing male applicant prevail.
We endeavor to hire handicapped people with corresponding qualifications and therefore expressly encourage them to apply. For more information please contact the confidential counsellor for handicapped persons at TU Wien (contact: Gerhard Neustätter, gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at ).

In accordance with the collective bargaining agreement for employees of universities, the position corresponds to the salary group B1. The monthly minimum salary is currently EUR 3.803,90 gross (14 times per year). Upon conclusion of the qualification agreement, the employee is classified in salary group A2 with a minimum salary of currently EUR 4.498,40 gross (14 times per year).

The application must contain besides a motivation letter and the curriculum vitae:
- Proof of academic degrees
- Description of scientific (publication) activities and achievements as well as experience in academic teaching and academic mentoring of young researchers
- Proof of successful third body funding/project management
- Concepts of future plans in research and teaching and the contribution to the scientific profile of the faculty/university
Applications should be sent - preferably by email and in English - to birgit.hahn@tuwien.ac.at by 03.01.2020.

 

499.2.2  Stellenausschreibung Universitätsassistent_in (Postdoc) am Institut für Materialchemie ab 01. 03. 2020
Am Institut für Materialchemie (E165), Forschungsbereich Molekulare Materialchemie ist eine Stelle als Universitätsassistent_in (PostDoc), voraussichtlich ab 1. März 2020 (40 Wochenstunden) für die Dauer von 6 Jahren zu besetzen.
Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt für die Gehaltsgruppe Bl und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 40 Stunden mind. EUR 3803,90 brutto /Monat (14x jährlich).

Wer wir sind:
Die Forschungsgruppe Molekulare Materialchemie beschäftigt sich mit der Synthese und Charakterisierung von Nanokohlenstoffen, anorganischen Nanostrukturen und funktionellen Hybridmaterialien. Wir untersuchen Reaktionsmechanismen, Transporteigenschaften und  die Dynamik von Ladungstransferprozessen an Oberflächen und Grenzflächen und evaluieren die Materialien in verschiedenen medizinischen Anwendungen wie auch in Umwelt- und Energieanwendungen (z.B. Fotokatalyse, Photovoltaik, Biosensoren).
Wir sind ein junges und internationales Team, das eng mit weltweit führenden Forschungsgruppen in zusammenarbeitet. Die TU Wien verfügt über ein exzellentes Forschungsumfeld mit gut ausgestatteten, hochmodernen Forschungszentren (z.B. XRD-Anlage, USTEM, Zentrum für Oberflächenanalytik, Computational Materials Science etc.). Auch für die persönliche und wissenschaftliche Entwicklung bietet die TU Wien sehr attraktive Ausbildungsmöglichkeiten.

Ihr Profil:
Gesucht wird ein_e begeisterte_r, kreative_r, hochmotivierte_r, erfahrene_r Forscher_in, die_der erfolgreich ein eigenständiges Forschungsprofil im Bereich der Materialsynthese (z.B. 1D/2D­ Nanomaterialien, MOFs, molekulare Metalloxide, Perovskite etc.), mit Fokus auf Grundlagenstudien (z.B. zeitaufgelöste Spektroskopie, Computersimulationen, elektrochemische Methoden) oder auf Anwendung (z.B. künstliche Photosynthese, Optoelektronik, Foto/Elektrokatalyse) entwickelt hat.
Insbesondere sind wir auf der Suche nach Forscher_innen mit Expertise in ln-situ-Techniken für mechanistische Studien in der (Foto-)katalyse und/oder mit Atomlagenabscheidung (ALD). Ein signifikanter Beitrag zu den in der Gruppe untersuchten Materialien (MXene, TMCs, MOFs, POMs, Nanokohlenwasserstoffe) ist erwünscht.

Anforderungen:
Ein Abschluss eines Doktorats oder ein gleichwertiger Abschluss in Chemie oder Chemieingenieurwesen ist obligatorisch. Erfahrungen mit der Erstellung von Förderanträgen, dem Schreiben von Papieren, der Betreuung von Studienarbeiten und der Lehre (z.B. Laborunterricht und Chemievorlesungen) sind außerdem gefragt. Erfahrungen mit Projektorganisation und -management sind von Vorteil. Kompetenz in der Karriereförderung von Nachwuchswissenschaftlern und Frauen sowie im Gender Mainstreaming ist wünschenswert.
Der_die Kandidat_in muss fließend Englisch (mündlich und schriftlich) beherrschen. Alternativ wird erwartet, dass der_die Kandidat_in innerhalb kurzer Zeit die für die Lehre (Bachelorstudium) und die erforderlichen Deutschkenntnisse erwirbt.

Um sich zu bewerben, senden Sie bitte die folgenden Dokumente (Einzelne PDF-Dateien) bis zum 19. Januar 2020 an birgit.hahn@tuwien.ac.at :
-  Lebenslauf
-  Anschreiben/Motivationsschreiben, wieso Sie Teil unserer Gruppe werden wollen
- Ein kurzes Proposal (5 Seiten), in dem Sie Ihre bisherigen Forschungsleistungen zusammenfassen und Ihre zukünftigen Forschungsvorhaben innerhalb unserer Abteilung detailliert beschreiben.
-  Abstract/Zusammenfassung der Dissertation
-  Master/Diplomprüfungszeugnis sowie PhD/Doktorate
-  2 Empfehlungsschreiben
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

English:

Open Postdoctoral position in Materials Chemistry
We are announcing a 6-year postdoc position within the Division of Molecular Materials Chemistry (MMC) in the Institute of Materials Chemistry at the Technical University of Vienna (TU Vienna).
The offered position is equivalent to a full-time university assistant (40 hours per week) with a minimum monthly salary of € 3.803,90 pre-tax, 14 times per year. We expect to fill the position starting around March 2020.

Who we are:
The MMC division is dedicated to fundamental and applied research. Our interests involve the synthesis of nanocarbons, functional inorganics and hybrid nanostructures to unravel reaction kinetics/mechanisms and charge transfer dynamics at surfaces and interfaces and to advance their performance in medicinal, environmental and energy applications (e.g. photocatalysis, photovoltaics, biosensors).
We are a young and international team that enjoys close collaborations with  world-leading research groups in the respected fields. The TU Vienna provides an excellent research environment with well-equipped state-of-the-art research centers (e.g. XRD facility, USTEM, Center for Surface Analytics, Computational Materials Science etc.). The TU Vienna also offers highly attractive training opportunities for personal and scientific development.

Whom we want:
We are looking for an enthusiastic, creative, highly motivated, experienced researcher, who has successfully developed an independent research profile in materials design (e.g. 1D/2D nanomaterials, MOFs, molecular metal oxides, perovskites etc), fundamental studies (e.g. time­ resolved spectroscopy, computational simulations, electrochemical methods) or in applied science (e.g. artificial photosynthesis, photonics/optoelectronics, (electro)catalysis) to complement our research.
In particular, we are searching for researchers with expertise in in-situ techniques for mechanistic studies in (photo)catalysis and/or with atomic layer deposition (ALD). A strong contribution to the materials researched in the group (MXenes, TMCs, MOFs, POMs, nanocarbons) is desired.

What is required:
A PhD or an equivalent degree in chemistry or chemical engineering or equivalent is mandato ry. Experience with grant application writing, paper writing, supervision of student projects and teaching (e.g. lab classes and chemistry lectures) is highly desired . Experience with project organization and management is beneficial. Competence in career advancement of young scientists and warnen and in gender mainstreaming is desirable.

The candidate needs to be fluent in English (oral and written). In addition, if not already fluent in German, the candidate is expected to obtain actual German language proficiency required for teaching of bachelor courses and participation in university board and committee meetings within  a short period of time.

TU Wien is an equal opportunity employer aiming to increase the proportion of warnen within scientific and artistic staff and thus strongly encourages qualified warnen to apply. Female applicants will be considered preferentially, if their abilities, aptitude and professional performance are equal with those of male applicants . Persons with disabilities are especially encouraged to apply.

To apply, please forward the following documents (single pdf-file) to birgit.hahn@tuwien.ac.at until 19th of January 2020:
•       Your curriculum vitae
•       A cover letter, in which you reason your motivation to become a part of our group.
•       A short proposal (5 pages), in which you summarize your past research  achievements  and  detail your future research plans within our division.
•       Abstractjsummary of PhD thesis
•       Certificates for Master/Diploma and PhD/Doctor degrees
•       2 letters of recommendation

 

499.3. Fakultät für Informatik

499.3.1  Am Institut für Computer Engineering, Forschungsbereich Parallel Computing (siehe: http://www.par.tuwien.ac.at/ ) der Technischen Universität Wien ist voraussichtlich ab 13. Jänner 2020 für die Dauer von 4 Jahren eine Stelle für eine_n Assistenten_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden zu besetzen.
(Wiederholung der Ausschreibung vom 21.3.2019)
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 2.148,40 (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, oder Masterstudium der Fachrichtung Informatik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Sonstige Kenntnisse:
Fundierte Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Teilgebiete innerhalb des parallelen Rechnens (Parallel Computing) sind erforderlich:
Parallele Programmiermodelle und Schnittstellen (z.B.: MPI, OpenMP, Cilk, PGAS),
parallele Algorithmen und Komplexität, Parallelrechnerarchitekturen, experimentelle Methoden.

Bewerbungsfrist: bis 2.1.2020
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an manuela.reinharter@tuwien.ac.at
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


499.3.2  Am Institut für Information Systems Engineering, Forschungsbereich Information & Software Engineering ist voraussichtlich ab 7. Jänner 2020 für die Dauer von 4 Jahren eine Stelle für eine_n Assistenten_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden zu besetzen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 2.148,40 (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, oder Masterstudium der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik,  Informatik oder Lehramt Informatik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Sonstige Kenntnisse:
- Schulische oder außerschulische Lehrerfahrung
- Kenntnisse und Erfahrungen in der Entwicklung von E-Content
- Fachdidaktik-Informatik-Kenntnisse
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Bewerbungsfrist: bis 26.12.2019
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an susanne.pietsch-brousek@tuwien.ac.at 
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


Institut für Information Systems Engineering, Forschungsbereich E-Commerce (E194-04)
IT-Techniker_in
Teilzeit, 20 Std. | unbefristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 09.01.2020 auf unserer Jobplattform.

 

499.4. Fakultät für Bauingenieurwesen

Institut für Wassergüte und Ressourcenmanagement im Forschungsbereich Wassergütewirtschaft 
Studentische_r Mitarbeiter_in
in Forschung und Verwaltung | 10 Wochenstunden, befristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 02.01.2020 auf unserer Jobplattform

 

499.5. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

An der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität Wien ist am Institut für Festkörperelektronik eine Laufbahnstelle mit Qualifizierungsvereinbarung für eine/einen Associate Professorin / Associate Professor für das Fachgebiet MODELLIERUNG UND REALISIERUNG MONOLITHISCHER FREQUENZKÄMME voraussichtlich ab 01.02.2020 mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden zur Besetzung ausgeschrieben.
Das Beschäftigungsverhältnis ist vorerst mit sechs Jahren befristet und beinhaltet im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung und deren Erfüllung die Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis als Assoziierte/r Professor/in.
Mit dem zunehmenden Interesse an kostengünstigen und kompakten chemischen Sensoren für die Infrarotspektroskopie, hat sich die Forschung im Bereich MIR Photonik hin zu Technologien basierend auf monolithischer Integration entwickelt. Optische Frequenzkämme bieten die Möglichkeit, Spektrometer ohne bewegliche Teile zu realisieren und haben damit besondere Aufmerksamkeit erregt. Um deren breite Anwendung in der Infrarotspektroskopie und damit einen lang ersehnten Durchbruch zu ermöglichen, werden monolithische Frequenzkämme für den MIR Wellenlängenbereich benötigt. Diese Position ermöglicht diese Forschung aktiv voranzutreiben.
Die mit dieser Stelle verbundenen Aufgaben beinhalten den Aufbau bzw. die Fortführung einer eigenen Arbeitsgruppe und eigenständige Forschungsarbeiten zur Realisierung und Anwendung von monolithisch integrierten und elektrisch gepumpten optischen Frequenzkämmen, insbesondere für das mittlere Infrarot (MIR). Die Forschungstätigkeit sollte die Modellierung und das Design der Frequenzkämme, deren Herstellung im Reinraum und Charakterisierung im optischen Labor, sowie deren Demonstration in Prototypen für integrierte Sensoren beinhalten. Ferner sind mit dieser Stelle Lehraufgaben im Bachelorstudium Elektrotechnik und Informationstechnik sowie im Masterstudium Mikroelektronik und Photonik verbunden.

Für die Stelle bestehen folgende Anstellungserfordernisse:
Gesucht wird ein/e international anerkannte/r promovierte/r Wissenschaftler/in mit mehrjähriger Kompetenz in der monolitischen Integration von Sensoren für MIR Spektroskopie und Erfahrung mit elektrisch gepumpten Frequenzkämmen. Umfassende Erfahrung auf allen Ebenen, einschließlich der Modellierung und des Designs von Halbleiterschichtstrukturen, der Herstellung optoelektronischer Bauelemente im Reinraum, sowie des Aufbaus von optischen Messsetups und Erfahrung mit Messelektronik, ist gefragt, um Lösungen für neuartige monolithische Sensoren für die Infrarotspektroskopie zu entwickeln. Ein tieferes theoretisches Verständnis von Halbleiterfrequenzkämmen und experimentelle Erfahrung mit Quantenkaskaden-Lasern oder Detektoren ist von Vorteil.
Erwartet werden Bewerber/innen mit einem exzellenten internationalen akademischen Leistungsnachweis und gut etablierten internationalen Kooperationen mit Universitäten und der Privatwirtschaft. Zusätzliche Gutachtertätigkeiten für wissenschaftliche Konferenzen und/oder Zeitschriften werden ebenso erwartet. Weiters sollten die Bewerber/innen über mehrjährige Erfahrung in der Betreuung oder Mitbetreuung von Studierenden auf verschiedenen Ausbildungsstufen verfügen. Erfahrung in der Führung einer Forschungsgruppe ist von Vorteil.
Für Fragen zu dieser Ausschreibung steht Herr Univ.-Prof. Dr. Gottfried Strasser per E-Mail ( gottfried.strasser@tuwien.ac.at )  zur Verfügung.
Die ausgeschriebene Stelle entspricht gemäß Kollektivertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten der Gehaltsgruppe B1. Das monatliche Mindestentgelt beträgt derzeit EUR 3.803,90 brutto (14x jährlich). Mit Abschluss der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt die Einstufung in die Gehaltsgruppe A2 mit einem Mindestentgelt von derzeit EUR 4.498,40 brutto (14x jährlich).
Bewerbungen sollten zusätzlich zu Bewerbungsschreiben und Lebenslauf mindestens folgende Dokumente beinhalten:
- Nachweis akademischer Abschlüsse
- Darstellung der Leistungen in wissenschaftlicher Forschung
- Darstellung der Erfahrungen und Tätigkeiten in akademischer Lehre und Nachwuchsbetreuung
- Nachweis der Einwerbung von Drittmitteln
- Konzept für künftige Pläne in Forschung und Lehre und Beitrag zum wissenschaftlichen Profil der Fakultät bzw. der Universität
Bewerbungen sind in englischer Sprache bis zum 26.12.2019 (Datum des Poststempels) an die Technische Universität Wien, Fachbereich wissenschaftliches Personal, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Österreich zu richten. Einer schriftlichen Bewerbung ist ein Speichermedium (CDROM oder USB-Stick) beizulegen, welches die kompletten Bewerbungsunterlagen enthält. Elektronische Bewerbungen sind an Frau Manuela Reinharter ( manuela.reinharter@tuwien.ac.at ) zu senden.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

English:

The Faculty of Electrical Engineering and Information Technology of the Technische Universität Wien invites applications at the Institute of Solid State Electronics for a tenure-track Associate Professor position with qualification agreement in the area of MODELING AND REALISATION OF MONOLITHIC FREQUENCY COMBS in form of an initially fixed-term (6 years) a full time tenure track position starting from 01.02.2020 with the possibility of promotion to a permanent position as Associate Professor after a positive tenure evaluation.
With the increasing demand of cost effective and compact chemical sensors for MIR spectroscopy, the research on MIR photonic technology is focusing more and more towards chip-scale and monolithically integrated devices. Optical frequency combs have attracted particular attention, as they enable spectrometers without the need of movable parts. In order to enable their broad application in infrared spectroscopy, new monolithically integrated frequency combs sources are required to cover the MIR. This position will enable to actively promote this challenging research.
The successful candidate is expected to initiate independent, innovative research programs and to establish or to continue his/her own research group for the development and application of monolithically integrated and electrically pumped optical frequency combs, particularly for the mid-infrared (MIR) spectral region. The research should cover modeling and design of the frequency combs, their fabrication in the in-house cleanroom facilities and optical characterization, as well as the demonstration in prototypes of integrated sensors. Additionally, this position requires teaching duties for the bachelor’s program electrical engineering and information technology as well as for the master’s program microelectronics and photonics.

The requirements for applications to this position are as follows:
The successful candidate is expected to be an internationally recognized scientist with a doctoral degree and with several years of accumulated competence in monolithic integration approaches for MIR sensors and experties in the area of electrically pumped frequency combs. Comprehensive experience on all levels include modeling and design of semiconductor heterostructures, the fabrication of optoelectronic devices in cleanroom facilities, as well as in building optical setups and experience in measurement electronics, to enable the development of new monolithic sensors for MIR spectroscopy. A deeper theoretical knowledge on semiconductor frequency combs and experimental experience with quantum cascade lasers or detectors are a plus.
A candidate with an excellent international academic track record and well established international collaborations with universities and industry is expected. Additional reviewer activities for scientific conferences and/or journals are a must. Candidates should have experience in supervising or co-supervising students at multiple levels of education. An already established research group is a plus.
For more information please contact Prof. Gottfried Strasser ( gottfried.strasser@tuwien.ac.at ).
The employment starts as University Assistant with a minimum salary of EUR 3.803,90 gross (14× per year) according to the collective bargaining agreement for a PostDoc. After signing the qualification agreement, the employment is as Assistant Professor with a minimum salary of EUR 4.498,40 (14× per year).
The letter of application should consist of the CV and should address the following points:
· Proof of academic degrees
· research statement (description of previous and planned research)
· teaching statement (description of previous and planned teaching)
· acquired third-party fund projects
· concept for the future plans in research and teaching and contributions to scientific profile of the faculty respectively of the university
The Vienna University of Technology is committed to increase female employment in leading scientific positions. Female candidates are explicitly encouraged to apply. Preference will be given when equally qualified.
People with special needs are equally encouraged to apply. In case of any questions, please contact the confidant for disabled persons at the university, Mr. Gerhard Neustätter (gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at).
Applications should be sent until 26.12.2019 (date of postmark), to Vienna University of Technology, HR Administration for scientific staff, Karlsplatz 13, 1040 Vienna, Austria. The written application should contain a CD-ROM or USB stick with the complete application documents. Electronic applications should be sent as a single PDF file to Ms. Manuela Reinharter ( manuela.reinharter@tuwien.ac.at ).
Applicants have no entitlement to reimbursement of travel and subsistence expenses incurred by the application procedure.


Die Vizerektorin für Personal und Gender:
Mag. A. S t e i g e r


 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Redaktion: Angelika Kober, Helga Thalinger, Sylvia Huemayer
E-Mail: mitteilungsblatt@tuwien.ac.at
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch 12.00 Uhr

Back to overview for the year