University Gazette - 45/2019


  • Links to some documents or web-sites do not work due to technical changes outside of TISS.

PDF view PDF-View

JSON-Export

Older version of PDF (V1) PDF-View

Back to overview for the year

TU Logo

UNIVERSITY GAZETTE
Jahr 2019
45. Stück
November 21, 2019

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

457. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs. 2 UG

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs. 2 UG erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgendem Link verfügbar:
https://tiss.tuwien.ac.at/fpl/project-announcements.xhtml


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

458. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG ist unter
https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/p28vollmachten verfügbar.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

459. Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien

Eine Aufstellung der Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien finden Sie unter
https://www.tuwien.at/sicherheitsvertrauenspersonen 

 

460. Vereinbarung über einen Gastaufenthalt für Gastwissenschaftler_innen und Besucher_innen

Im Zusammenhang mit der Internationalisierung der TU Wien kommen vermehrt Gäste an die Universität, die nicht in einem Arbeits- oder Lehrverhältnis zur Universität stehen, um sich in ihrem Forschungsgebiet auszutauschen und ihre Kenntnisse zu erweitern.
Wir haben dazu ein Vertragsmuster vorbereitet, das die wesentlichen Punkte des Aufenthaltes und insbesondere den Haftungsausschluss regelt.
Der Abschluss dieser Vereinbarung ist keine Verpflichtung, wird aber dringend empfohlen. Die unterfertigte Vereinbarung ist am Institut/in der Abteilung aufzubewahren.
Die Vereinbarung über einen Gastaufenthalt finden Sie unter > INTRANET > Personalwesen | Arbeitsrecht | Gastprofessor_innen/ Gastwissenschaftler_innen


Die Vizerektorin für Personal und Gender:
Mag. A. S t e i g e r

 

 

461. Strukturänderungen - Zusammenlegung, Umbenennung oder Auflösung Fakultätsbereich inklusive Services

Sie finden die Information zur Strukturänderung am Institut 311 der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften im Anhang. 
Die Änderung ist mit 18.11.2019 in Kraft getreten.

 


Anhänge:
MWB_englischeBezeichnungen_311.pdf

 

462. Abberufung / Rücktritt von einer Funktion und Widerruf einer Vollmacht Fakultätsbereich inklusive Services

Titel, Vor- und Familienname: Mag. Martin Wagner
Bisherige Bezeichnung Leitung: Fachbereichsleiter
Bisherige Bezeichnung: Fachbereich
Bisheriger Name deutsch: Zentrum für Kommunikation und Koordination
Bisheriger Nummer. 199-02
Bisheriges übergeordnetes Strukturelement
Rücktritt seit: 31.10.2019
Beschaffungsvollmacht widerrufen am: 31.10.2019

 

463. Abberufung / Rücktritt von einer Funktion und Widerruf einer Vollmacht Zentraler Bereich

Titel, Vor- und Familienname: Ao.Univ.Prof. Kurt Matyas
Bisherige Bezeichnung Leitung: Fachbereichsleiter
Bisherige Bezeichnung: Fachbereich
Bisheriger Name deutsch: Services Continuing Education Center
Bisheriger Nummer: 017-50
Bisheriges übergeordnetes Strukturelement: Vizerektorat Studium und Lehre
Rücktritt seit: 31.10.2019
Beschaffungsvollmacht widerrufen am: 31.10.2019

 

464. Bestellung zur Funktion und Erteilung einer Vollmacht Zentraler Bereich

Titel, Vor- und Familienname: Mag. Petra Aigner, MSc
Bezeichnung Leitung: Fachbereichsleiterin
Bezeichnung: Fachbereich
Name deutsch: Services Continuing Education Center
Nummer: 017-50
Übergeordnetes Strukturelement: Vizerektorat Studium und Lehre
Bestellung ab: 01.11.2019
Beschaffungsvollmacht erteilt am: 01.11.2019

 

465. Bestellung zur Funktion und Erteilung einer Vollmacht Fakultätsbereich inklusive Services

Titel, Vor- und Familienname: Univ.Prof. Dr. Hannes Werthner
Bezeichnung Leitung: Fachbereichsleiter
Bezeichnung: Fachbereich
Name deutsch: Zentrum für Kommunikation und Koordination
Nummer: 199-02
Übergeordnetes Strukturelement
Bestellung ab: 01.11.2019
Beschaffungsvollmacht erteilt am: 01.11.2019

 

466. Bestellung der Dekan_innen für die Funktionsperiode 01.01.2020-31.12.2023

Gemäß Rektoratsbeschluss vom 15. Oktober 2019 wurden folgende Dekan_innen ernannt:

Fakultät für Architektur und Raumplanung/E250: Univ.Prof. Dipl.-Ing. Rudolf Scheuvens
Fakultät für Bauingenieurwesen/E200: Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Ronald Blab
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik/E350: Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Norbert  Görtz
Fakultät für Informatik/E180: O.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Mag. Dr.techn. Gertrude  Kappel
Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften/E300: Univ.Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Ing. Christian  Bauer
Fakultät für Mathematik und Geoinformation/E100: Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang  Wagner
Fakultät für Physik/E130: O.Univ.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Joachim Burgdörfer
Fakultät für Technische Chemie/E150: Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Marko  Mihovilovic

Für das Rektorat:
Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

467. Bestellung (Verlängerung) zur Funktion und Erteilung einer Vollmacht

An der Fakultät für Informatik wurden die Funktionsträger_innen gemäß Anhang bestellt. Die Bestellung ist befristet bis 29.2.2020. Den Leiter_innen wurden die entsprechenden Vollmachten erteilt - siehe Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG.


Anhänge:
Funktionstraeger_inneninFakultaeten_INF.pdf

 

468. Verleihung der Lehrbefugnis als Privatdozent_in

Der Vizerektor für Studium und Lehre hat auf Grund des Beschlusses der gemäß § 103 Abs. 7 UG eingesetzten Habilitationskommission mit Bescheid vom 27.08.2019 Frau Mag.rer.nat. Dr.techn. Golta Khatibi Damavandi die Lehrbefugnis als Privatdozentin für das Fach "Materialwissenschaft anorganischer Stoffe" ("Inorganic Materials Science") verliehen. Gemäß § 22 Abs. 1 Z 7 UG i.V.m. der Geschäftsordnung des Rektorats hat die Rektorin die Zuordnung von Frau Mag.rer.nat. Dr.techn. Khatibi Damavandi zum Institut für Chemische Technologien und Analytik, E 164 verfügt.


Der Vizerektor für Studium und Lehre hat auf Grund des Beschlusses der gemäß § 103 Abs. 7 UG eingesetzten Habilitationskommission mit Bescheid vom 13.11.2019 Herrn Mag.pharm. Dr.rer.nat. Ernst Pittenauer die Lehrbefugnis als Privatdozent für das Fach "Analytische Chemie" ("Analytical Chemistry") verliehen. Gemäß § 22 Abs. 1 Z 7 UG i.V.m. der Geschäftsordnung des Rektorats hat die Rektorin die Zuordnung von Herrn Mag.pharm. Dr.rer.nat. Pittenauer zum Institut für Chemische Technologien und Analytik, E 164 verfügt.


Der Vizerektor für Studium und Lehre:
Dr. K. M a t y a s

 

469. Einsetzung einer Habilitationskommission - Univ.Ass. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Golta KHATIBI DAMAVANDI Fachgebiet: "Materialwissenschaft anorganischer Stoffe" ("lnorganic Materials Science")

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 3. Dezember 2018 einstimmig die Einsetzung einer entscheidungsbefugten Habilitationskommission gem. § 103 Abs. 7 UG idgF beschlossen.

Von den Vertreterinnen und Vertretern der jeweiligen Gruppe von Universitätsangehörigen im Senat wurden folgende Mitglieder in die Habilitationskommission entsendet:

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:

Univ.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Jürgen FLEIG
Institut für Chemische Technologien und Analytik
E164-04 - Forschungsbereich Technische Elektrochemie

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Ulrike DIEBOLD
Institut für Angewandte Physik
E134-05 - Forschungsbereich Surface Physics

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c.mult. Herbert DANNINGER
Institut für Chemische Technologien und Analytik
E164-03-3 - Forschungsgruppe Pulvermetallurgie

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.mont. Jürgen STAMPFL
Institut für Werkstoffwissenschaften und Werkstofftechnologie
E308-02 - Forschungsbereich Polymer- und Verbundwerkstoffe

Prof. Dr.rer.nat., PhD, PEng. Daolun CHEN
Department of Mechanical and Industrial Engineering
Ryerson University
TORONTO, ONTARIO M5B 2K3
CANADA

Universitätsdozenten_innen und wissenschaftliche und
künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian EDTMAIER
Institut für Chemische Technologien und Analytik
E164-03-1 - Forschungsgruppe Anorganische Werkstoffe

Senior Scientist Dipl.-Chem. Dr.rer.nat. Annette FOELSKE-SCHMITZ
Forschungszentren
E057-05 - Fachbereich Analytical Instrumentation Center

Ersatzmitglieder:

Univ.Ass. MSc PhD Raquel DE ORO CALDERON
Institut für Chemische Technologien und Analytik
E164-03-1 - Forschungsgruppe Anorganische Werkstoffe

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Paul LINHARDT
Institut für Chemische Technologien und Analytik
E164-03-1 - Forschungsgruppe Anorganische Werkstoffe

Studierende:

Mitglieder:

Simon PFEIFENBERGER
Lisa SCHACHTNER

Ersatzmitglieder:

Tobias BAUERNFEIND
Nathalie SCHMÖLZER

Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.

Die konstituierende Sitzung von Frau Khatibi-Damavandi war am 04.03.2019 und Herr Prof. Danninger wurde zum Vorsitzenden gewählt.


Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f f e r

                                          

 

470. Kundmachung - Zentralwahlausschuss für die Universitätslehrerinnen und Universitätslehrer der Ämter der Universitäten beim Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Sie finden die Kundmachung in Anhang.


Anhänge:
KUNDMACHUNGZentralwahlausschussfrdieUniversittslehrerinnenundUniversittslehrerdermterderUniversittenbeimBundesministeriumfrBildung.pdf

 

471. Mitteilungen der Universitätsverwaltung

Für Auskünfte in Angelegenheiten von Stipendien- und Preisausschreibungen stehen an den Dekanaten und bei der HTU zur Verfügung:
Dekanat der Fakultät für Mathematik und Geoinformation und Dekanat der Fakultät für Physik: Frau Angela Pecinovsky Tel.: 58801-10004
Dekanat der Fakultät für Technische Chemie: Frau Sabrina Lamprecht Tel.: 58801-15002
Dekanat der Fakultät für Informatik: Frau Marion Breitenfelder Tel.: 58801-18002 
Dekanat der Fakultät für Bauingenieurwesen: Frau Ramona Schneider-Lauscher Tel.: 58801-20010, Frau Doris Graf Tel.: 58801-20012 
Dekanat der Fakultät für Architektur und Raumplanung: Frau Daniela Csitkovits Tel.: 58801-25006
Dekanat der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften: Frau Eva-Maria Celler Tel.: 58801-30016 
Dekanat der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik: Frau Dietlinde Egger Tel.: 58801-35001
Ansprechperson an der HTU: Frau Manuela Binder Tel.: 58801-49501

 

472. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Wir sind bemüht, behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at.

 

 

472.1. DOCTORAL PROGRAM on Resilient Embedded Systems

CALL 2019/2020 | FOR 4-YEARS FUNDED DOCTORAL POSITIONS
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 24.03.2020 auf unserer Jobplattform

 

472.2. Universitätsverwaltung und Zentrale Einrichtungen

Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Studentische_r Mitarbeiter_in
in Forschung und Verwaltung | 20 Wochenstunden, befristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 12.12.2019 auf unserer Jobplattform 

TU.it Solutions (E020) 
Systemadministrator_in Webservices
Teilzeit, 30 Std./Woche, befristet auf 2 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 12.12.2019 auf unserer Jobplattform 

 

472.3. Fakultät für Mathematik und Geoinformation

472.3.1  Am Institut für Analysis und Scientific Computing, Forschungsbereich Scientific Computing und Modellieren E101-03 - Zusammenarbeit mit der Vienna School of Mathematics, ist voraussichtlich ab 02.01.2020 für die Dauer von 4 Jahren eine Stelle für eine_n Assistenten_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden, zu besetzen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 2148,40 brutto (14x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom- oder Masterstudium der Fachrichtung Mathematik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Sonstige Kenntnisse:
Numerische Methoden für Partielle Differentialgleichungen

Bewerbungsfrist: bis 12.12.2019 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an katharina.pauschenwein@tuwien.ac.at .
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


472.3.2  The Research Unit Mathematical Stochastics (MSTOCH) of the Institute of Statistics and Mathematical Methods in Economics, TU Wien, invites applications for a postdoctoral assistant in Probability. The contract is for 6 years.

Responsibilities: The successful candidate is expected to conduct a high quality research program in the fields of Probability Theory and Statistical Mechanics. The selection will be mainly based on the excellence of previous scientific achievements and on the quality of the scientific project. The candidate will be also expected to contribute to the teaching mission of the MSTOCH department, giving support to courses in the Bachelor and/or Master’s programs.

Qualifications: The successful candidate will hold a PhD and have an excellent research and publication profile in theoretical Probability. Experience in teaching probability courses/tutorials and in autonomous organisation of exercise sessions and seminars will be appreciated.

Other skills: Knowledge of German is desirable but not necessary

Starting date: The starting date is March 2020 or by mutual agreement.

Salary Range: The monthly minimum salary is currently EUR 3.803,90 gross (14x per year, Pay Grade B1). The contract is for 40hrs/week.

Application Information: The application should include the following documents:
• Statement of Interest (Motivationsschreiben),
• Curriculum Vitae,
• PhD Dissertation,
• Research Statement,
• Copies of academic credentials (with translation if not in English or German),
• Contact information of two referees or two reference letters
(Candidates can request their two referees send their letters directly to the same email address below, including the applicant’s name in the file name)

Application Deadline: January 15, 2020

For further information about the position, please contact Prof. Dr. Fabio Toninelli, fabio.toninelli@tuwien.ac.at , future head of the MSTOCH research unit starting in March 2020.

Please send your application documents as a single PDF file via e-mail to barbara.triebl-kraus@tuwien.ac.at including a brief cover letter in the main body of the email and subject: Application for MSTOCH postdoc.

TU Wien is an equal opportunity employer and places particular emphasis on fostering career opportunities for women. Qualified women are strongly encouraged to apply. Preference will be given to female candidates when equally qualified. Persons with disabilities are equally encouraged to apply. For further information please contact Mr. Gerhard Neustätter, gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at .


472.3.3  Am Institut für Analysis und Scientific Computing, Forschungsbereich 101-01 Analysis, ist voraussichtlich ab 02.01.2020 für die Dauer von 4 Jahren eine Stelle für eine_n Assistenten_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden, zu besetzen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 2148,40 brutto (14x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom- oder Masterstudium der Fachrichtung Mathematik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Sonstige Kenntnisse:
- solid knowledge of (partial) differential equations and numerical analysis
- programming experience (e.g. Matlab)
The successful candidate will work on the project "Numerical methods for highly oscillatory differential equations", in a collaboration between TU Wien, University of Vienna, and University of Bourgogne (Dijon).
Highly oscillatory scattering problems appear in many wave propagation models (from acoustics, electronics, quantum mechanics - e.g. Schrödinger equation in the classical limit). The goal of this project is to develop and analyze efficient numerical methods that do not need to resolve each oscillation. Possible aspects of the PhD research include:
- hybrid (analytical-numerical) scheme for vector systems and 2D waveguides
- coupling of such WKB-based methods to the Landau-Zener formula close to eigenvalue crossings
- error analysis
An association with the ongoing doctoral school "Dissipation and dispersion in nonlinear partial differential equations" is offered, for details see:  http://asc.tuwien.ac.at/~npde/ 
Thus, the PhD candidate can benefit from the collaboration between the three universities through workshops, research stays, and courses. The candidate will be part of a network of researchers on all levels (PhD candidates, post-docs, professors) involved in the doctoral school.

Bewerbungsfrist: bis 12.12.2019 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an katharina.pauschenwein@tuwien.ac.at .
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

472.3.4  Am Department für Geodäsie und Geoinformation, E120-01 Forschungsbereich Fernerkundung, E120-01-1 Forschungsgruppe Mikrowellenfernerkundung, ist voraussichtlich ab 1.01.2020 für die Dauer von 4 Jahren eine Stelle für eine_n Assistenten_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden, zu besetzen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 2148,40 brutto (14x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.

Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Geodäsie und Geoinformation bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Sonstige Kenntnisse:
· Fundierte Kenntnisse im Bereich der Radarfernerkundung
· Ableitung von Vegetations- und Bodeneigenschaften aus Radardaten
· Gute Programmierkenntnisse (vorzugsweise Python) und Erfahrung Fernerkundungs- und GIS Softwarepaketen
· Gute Teamfähigkeit und hohe Kommunikationsfähigkeit sowie die Befähigung und Bereitschaft zur Mitarbeit in der Lehre und der Betreuung von Studienarbeiten
· Aufgrund der Einbindung in die Lehre und der Kooperation mit nicht deutschsprachigen Partnern ist die Beherrschung von Deutsch und Englisch unbedingt erforderlich
· Befähigung und Bereitschaft zur Durchführung einer Dissertation

Bewerbungsfrist: bis 12.12.2019 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an barbara.triebl-kraus@tuwien.ac.at .
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

472.4. Fakultät für Technische Chemie

472.4.1  Am Institut für Materialchemie, Forschungsbereich Physikalische Chemie, Forschungsgruppe Modellkatalyse und Angewandte Katalyse E165-01-1, ist voraussichtlich ab 01.01.2020 bis 31.12.2025 eine Stelle für eine_n Assistenten_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden, zu besetzen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 3.803,90 brutto (14x jährlich).

Aufnahmebedingungen:
einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Technische Chemie oder Chemie

Sonstige Kenntnisse:
Hervorragende Kenntnisse in Physikalischer Chemie und Oberflächenchemie, experimentelle Erfahrung in der Untersuchung von Reaktionen an Oberflächen mittels Photoemissions-Elektronenmikroskopie, Feldemissionsmikroskopie, Photolektronenspektroskopie; Ultrahochvakuumtechnik; Deutschkenntnisse sowie Lehrerfahrung in Physikalischer Chemie

Bewerbungsfrist: bis 12.12.2019 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an bitgit.hahn@tuwien.ac.at .
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

472.4.2 Am Institut für Technische Elektrochemie E164-04, Elektrochemische Energieumwandlung E164-04-1, ist voraussichtlich ab 22.01.2020 bis 21.01.2021, Karenzvertretung, eine Stelle für eine_n Assistenten_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden, zu besetzen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 3.803,90 brutto (14x jährlich).

Aufnahmebedingungen:
einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Technische Chemie 

Sonstige Kenntnisse:
Erfahrung in festkörperelektrochemischer Forschung an Oxiden, impedanzspektroskopischen Messungen sowie deren Interpretation und Modellierung, in der Dünnschichtherstellung von Oxiden und in der technischen Betreuung der entsprechenden experimentellen Anlagen; Erfahrung bei der Mitarbeit in der Lehre der Technische Chemie (besonders Praktikumsbetreuung). Befähigung zur Lehre in deutscher und englischer Sprache.

Bewerbungsfrist: bis 13.12.2019 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an bitgit.hahn@tuwien.ac.at .
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

472.5. Fakultät für Bauingenieurwesen

Institut für Interdisziplinäres Bauprozessmanagement, Forschungsbereich Baubetrieb und Bauverfahrenstechnik
Universitätsassistent_in PraeDoc
30 Wochenstunden | befristet auf 3 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 12.12.2019 auf unserer Jobplattform

 

472.6. Fakultät für Architektur und Raumplanung

Institut für Architektur und Entwerfen (E253), Forschungsbereich Raumgestaltung und Entwerfen (E253.3)
Universitätsassistent_in (PraeDoc)
30 Wochenstunden | befristet für 4 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 12.12.2019 auf unserer Jobplattform

Institut für Architektur und Entwerfen (E253), Forschungsbereich Raumgestaltung und Entwerfen (E253.3)
Universitätsassistent_in (PostDoc)
40 Wochenstunden | befristet auf 6 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 12.12.2019 auf unserer Jobplattform

 

472.7. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Institute of Electrodynamics, Microwave and Circuit Engineering, Forschungsbereich Biomedical Electronics / Forschungsgruppe Biomedical Sensing
Universitätsassistent_in (Prae-Doc)
Teilzeit, 30 Std., befristet auf 2 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 12.12.2019 auf unserer Jobplattform

Institut für Telecommunications, Forschungsbereich Wireless Communications / Forschungsgruppe E389-02
Universitätsassistent_in (PostDoc)
20 Wochenstunden | 2 Jahre befristet
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 12.12.2019 auf unserer Jobplattform


Die Vizerektorin für Personal und Gender:
Mag. A. S t e i g e r

 



 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Redaktion: Angelika Kober, Helga Thalinger, Sylvia Huemayer
E-Mail: mitteilungsblatt@tuwien.ac.at
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch 12.00 Uhr

Back to overview for the year