Mitteilungsblatt - 36/2019


  • Links zu manchen Dokumenten oder Webseiten funktionieren nicht. Grund dafür sind technische Umstellungen außerhalb von TISS.

PDF Ansicht PDF Ansicht

JSON-Export

Zurück zur Jahresübersicht

TU Logo

MITTEILUNGSBLATT
Jahr 2019
36. Stück
03. Oktober 2019

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

366. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs. 2 UG

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs. 2 UG erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgendem Link verfügbar:
https://tiss.tuwien.ac.at/fpl/project-announcements.xhtml


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

367. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG ist unter
https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/p28vollmachten verfügbar.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

368. Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien

Eine Aufstellung der Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien finden Sie unter
https://www.tuwien.at/sicherheitsvertrauenspersonen 

 

369. Neueinrichtung eines Strukturelements

Am 02. Juli 2019 wurde die Neueinrichtung des folgenden Strukturelements beschlossen:

Bezeichnung der Einheit: Fachbereich
Name der Einheit Deutsch: Bewerbungsmanagement
Name der Einheit Englisch: Application Management
Nummer: 639-03
Übergeordnetes Strukturelement: Abteilung Services Vizerektorat Personal & Gender
Leitung: Carmen Keck

Die Änderungen sind mit 01. Oktober 2019 in Kraft getreten.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

370. Widerruf einer Vollmacht

Frau Mag.iur. Christina Thirsfeld
Leiterin der Abteilung Datenschutz und Dokumentenmanagement
Vollmacht vom 5. April 2018 betreffend Vermögensverwaltung der TU-Stiftungen
Kundgemacht im MBl: 9/2018 vom 5. April 2018


Der Vizerektor für Digitalisierung und Infrastruktur:
Dr. J. E b e r h a r d s t e i n e r

 

371. Abberufung / Rücktritt von einer Funktion und Widerruf einer Vollmacht

Herr Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c.mult. Herbert Danninger hat die Funktion als Leiter der Forschungsgruppe Pulvermetallurgie, E164-03-3 mit 30.09.2019 beendet.
Die entsprechende Vollmacht wurde mit 30.09.2019 widerrufen - siehe Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG.


Herr Univ.Prof. Mag.arch. Gerhard Steixner hat die Funktion als Leiter des Forschungsbereichs Hochbau, Konstruktion und Entwerfen, E253/5 mit 30.09.2019 beendet.
Die entsprechende Vollmacht wurde mit 30.09.2019 widerrufen - siehe Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG.


Herr Univ.Prof. Dipl.-Arch. Christoph Luchsinger hat die Funktion als Leiter des Forschungsbereichs Städtebau, E260-01 mit 1.10.2019 beendet.
Die entsprechende Vollmacht wurde mit 1.10.2019 widerrufen - siehe Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG.

 

372. Bestellung zur Funktion und Erteilung einer Vollmacht

An der Fakultät für Technische Chemie wurde Herr Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Christian Gierl-Mayer zum Leiter der Forschungsgruppe Pulvermetallurgie, E164-03-3, ab 01.10.2019 bestellt. Die Bestellung ist befristet bis 29.02.2024. Dem Leiter wurde die entsprechende Vollmacht mit 01.10.2019 erteilt - siehe Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG.


An der Fakultät für Architektur und Raumplanung wurde Herr Dipl.-Ing. Dr.tech. Michael Seidel zum Leiter des Forschungsbereichs Hochbaukonstruktion und Entwerfen, E253-05, ab 01.10.2019 bestellt. Die Bestellung ist befristet bis 29.02.2020. Dem Leiter wurde die entsprechende Vollmacht mit 01.10.2019 erteilt - siehe Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG.


An der Fakultät für Architektur und Raumplanung wurde Herr Ass. Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c. Andreas Hofer zum Leiter des Forschungsbereichs Städtebau, E260-01, ab 01.10.2019 bestellt. Die Bestellung ist befristet bis 29.02.2020. Dem Leiter wurde die entsprechende Vollmacht mit 01.10.2019 erteilt - siehe Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG.

 

373. Bestellung (Verlängerung) zur Funktion und Erteilung einer Vollmacht

An den Fakultäten für
Mathematik und Geoinformation
Technische Chemie
Bauingenieurwesen
Architektur und Raumplanung
Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
wurden die Funktionsträger_innen gemäß Anhang bestellt. Die Bestellung ist befristet bis 29.2.2020. Den Leiter_innen wurden die entsprechenden Vollmacht erteilt - siehe Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG.


Anhänge:
Funktionstraeger_innen_Fakultaet_MG.pdf
Funktionstraeger_innen_Fakultaet_TCH.pdf
Funktionstraeger_innen_Fakultaet_BI.pdf
Funktionstraeger_innen_Fakultaet_AR.pdf
Funktionstraeger_innen_Fakultaet_MWB.pdf

 

374. Einsetzung der Habilitationskommission - Univ.Ass. Dr.-Ing. Semeen REHMAN Fachgebiet: „Embedded Computing“

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 24. Juni 2019 einstimmig die Einsetzung einer entscheidungsbefugten Habilitationskommission gem. § 103 Abs. 7 UG idgF beschlossen.

Von den Vertreterinnen und Vertretern der jeweiligen Gruppe von Universitätsangehörigen im Senat wurden folgende Mitglieder in die Habilitationskommission entsendet:

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Tibor GRASSER
Institut für Mikroelektronik
E360-01 - Forschungsbereich Mikroelektronik

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Axel JANTSCH
Institut für Computertechnik
E384-02 - Forschungsbereich Systems on Chip

Univ.Prof. Ing. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Christoph MECKLENBRÄUKER
Telecommunications
E389-02 - Forschungsbereich Wireless Communications

Univ.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Ulrich SCHMID
Institut für Sensor- und Aktuatorsysteme
E366-02 - Forschungsbereich Mikrosystemtechnik

Univ.-Prof. DI Dr. Andreas SPRINGER
JKU Linz
Institut für Nachrichtentechnik und Hochfrequenzsystem

Ersatzmitglieder:

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Tanja ZSEBY
Telecommunications
E389-01 - Forschungsbereich Networks

Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.techn. Horst ZIMMERMANN
Electrodynamics, Microwave and Circuit Engineering
E354-02 - Forschungsbereich Integrated Circuits

Universitätsdozenten_innen und wissenschaftliche und
künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:

Privatdoz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Johann AUER
Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe
E370-03 - Forschungsbereich Energiewirtschaft und Energieeffizienz

Univ.Ass. Nahla EL-ARABY, PhD
Institut für Computertechnik
E384-02 - Forschungsbereich Systems on Chip

Ersatzmitglieder:

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Friedrich BAUER
Institut für Computertechnik
E384-50 - Services des Instituts

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn .Christian KRIEG, BSc
Institut für Computertechnik
E384-02 - Forschungsbereich Systems on Chip

Assistant Prof. DI Dr.techn. Andreas STEINBÖCK
Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik
E376-02 - Forschungsbereich Komplexe Dynamische Systeme

Studierende:

Mitglieder:

Katharina KRALICEK
Mario MAYR

Ersatzmitglieder:

Franziska MAYER
Victoria LIEBL

Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.

Am 27.9.2019 fand die konstituierende Sitzung der Habilitationskommission statt.

In dieser Sitzung wurde
Herr Univ.Prof. Ing. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Christoph Mecklenbräuker zum Vorsitzenden und
Herr Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Axel Jantsch zum stellvertretenden Vorsitzenden und
Herr Privatdoz. Dipl.-Ing. Dr.techn. Johann Auer zur Schriftführer gewählt.


Der Vorsitzende des Senates:
                                       Dr. E. B e r t a g n o l l i                                       

 

 

375. Professur Hochbaukonstruktion und Entwerfen - Änderung in der Zusammensetzung der Berufungskommission

Das von den Vertreterinnen und Vertretern der Personengruppe „Studierende“ im Senat entsandte Ersatzmitglied
Leon Frederik SCHEUFLER
scheidet aus der Berufungskommission für die Professur „Hochbaukonstruktion und Entwerfen“ aus.


Der Vorsitzende des Senates:
Dr. E. B e r t a g n o l l i

 

 

376. Studienkommission Wirtschaftsinformatik - Nachnominierung / Umnominierung von Mitgliedern

Von der Personengruppe „Studierende“ im Senat der TU Wien wurde eine Nachnominierung / Umnominierung von Mitgliedern in die Studienkommission „Wirtschaftsinformatik“ für die Funktionsperiode Oktober 2016 - September 2019 wie folgt vorgenommen:

Mitglieder:

Mathias CAMMERLANDER
Katrin DEISL
Thomas KOLB
Michael KRONEDER

Ersatzmitglieder:

Jakob BADER
Lukas BÜRSTMAYR
Manpreet SINGH
Markus WASSERBAUER
Alexander ZEIRINGER
Ivana ZLATUNIC


Der Vorsitzende des Senates:
Dr. N. P f e i f e r

 

377. Bestellung zur/m Universitätsprofessor_in

Die Rektorin hat Frau Dr.-Ing. Stefanie Elgeti mit Wirksamkeit vom 01.10.2019 zur Universitätsprofessorin für Leichtbau an der Technischen Universität Wien bestellt. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass Frau Univ.Prof. Dr.-Ing. Stefanie Elgeti dem Institut für Leichtbau und Struktur-Biomechanik, E317, der Technischen Universität Wien angehört.

Die Rektorin hat Herrn Dr.-Ing. Walter Weber mit Wirksamkeit vom 01.10.2019 zum Universitätsprofessor für Nanoelektronik an der Technischen Universität Wien bestellt. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass Herr Univ.Prof. Dr.-Ing. Walter Weber dem Institut für Festkörperelektronik, E362, der Technischen Universität Wien angehört.

Die Rektorin hat Herrn Dipl.-Ing. Dr.rer.nat. Thomas Gärtner, MSc mit Wirksamkeit vom 01.10.2019 zum Universitätsprofessor für Machine Learning an der Technischen Universität Wien bestellt. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass Herr Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.rer.nat. Thomas Gärtner, MSc dem Institut für Information Systems Engineering, E194, der Technischen Universität Wien angehört.

Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

378. Ausschreibung von Preisen / Stipendien

Die TU Wien steht für Diversität, Gleichbehandlung und Chancengleichheit. Die nachfolgende Ausschreibung entspricht möglicherweise nicht in allen Punkten diesem Bekenntnis, worauf die TU Wien jedoch keinen Einfluss nehmen kann. Potentielle Interessenten und/oder Interessentinnen sollen trotzdem informiert werden und die Möglichkeit zur Bewerbung bekommen.

 

378.1. Fahrzeugverband Jubiläumsstiftung 2019 - Ausschreibung

Informationen finden Sie unter https://www.fahrzeugindustrie.at bzw. im Anhang


Anhänge:
FV_Jublilaumsstiftung_Poster.pdf

 

379. Emeritierung

Mit 30.09.2019 emeritierte Herr O.Univ.Prof. Dr.phil. Emmerich Bertagnolli, E902, E362-01.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

380. Wahlkommission "Allgemeines Universitätspersonal" (Funktionsperiode 1.Oktober 2019 bis 30.September 2022) - Wahl des Vorsitzenden sowie Bestellung der Protokollführerin

Die Mitglieder der Wahlkommission für die Personengruppe nach § 25 Abs. 4 Z 3 UG "Allgemeines Universitätspersonal" haben gemäß "Wahlordnung Senat und Fakultätsräte“ in ihrer konstituierenden Sitzung am 24. September 2019

Herrn Amtsdir. Günter Bernhard Steininger (E376-50) zum Vorsitzenden der Wahlkommission des "Allgemeinen Universitätspersonals" gewählt sowie Frau ARätin Eva Nedoma (E192-03) zur Protokollführerin der Wahlkommission des "Allgemeinen Universitätspersonals" bestellt.

Der Vorsitzende der Wahlkommission des "Allgemeinen Universitätspersonals"
G. B. S t e i n i n g e r

 

381. Wahlkommission der „Universitätsdozenten_innen und wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb“ (Funktionsperiode 1. Oktober 2019 bis 30. September 2022): Wahl des Vorsitzenden und der stellvertretenden Vorsitzenden sowie Bestellung des Protokollführers

Die Mitglieder der Wahlkommission der „Universitätsdozenten_innen und wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb“ (Personengruppe nach § 25 Abs. 4 Z 2 UG) gemäß "Wahlordnung Senat und Fakultätsräte“ haben in der konstituierenden Sitzung am 23. September 2019
Herrn Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Ulrich PONT (E 259-03) zum Vorsitzenden der Wahlkommission der „Universitätsdozenten_innen und wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb“

und

Frau Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Julia DERX (E 222-02) zur stellvertretenden Vorsitzenden der Wahlkommission der „Universitätsdozenten_innen und wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb“

gewählt sowie

Herrn Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Mag.rer.nat. Dr.techn. Rudolf FREUND (E 192-05) zum Protokollführer der Wahlkommission der „Universitätsdozenten_innen und wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb“

bestellt.

Der Vorsitzende der Wahlkommission der „Universitätsdozenten_innen und wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb“:
Dr. U. P  o n t

 

 

382. Ausschreibung der Bundes-Personalvertretungswahlen 2019 und der Wahl der Vertrauenspersonen der Behinderten 2019

Sie finden die Ausschreibung im Anhang. 


Anhänge:
1.Wahlkundmachung.docx.pdf
FunktionsaufteilungZWA.pdf

 

383. Mitteilungen der Universitätsverwaltung

Für Auskünfte in Angelegenheiten von Stipendien- und Preisausschreibungen stehen an den Dekanaten und bei der HTU zur Verfügung:
Dekanat der Fakultät für Mathematik und Geoinformation und Dekanat der Fakultät für Physik: Frau Angela Pecinovsky Tel.: 58801-10004
Dekanat der Fakultät für Technische Chemie: Frau Sabrina Lamprecht Tel.: 58801-15002
Dekanat der Fakultät für Informatik: Frau Marion Breitenfelder Tel.: 58801-18002 
Dekanat der Fakultät für Bauingenieurwesen: Frau Ramona Schneider-Lauscher Tel.: 58801-20010, Frau Doris Graf Tel.: 58801-20012 
Dekanat der Fakultät für Architektur und Raumplanung: Frau Daniela Csitkovits Tel.: 58801-25006
Dekanat der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften: Frau Eva-Maria Celler Tel.: 58801-30016 
Dekanat der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik: Frau Dietlinde Egger Tel.: 58801-35001
Ansprechperson an der HTU: Frau Manuela Binder Tel.: 58801-49501

 

384. Ausschreibung einer Stelle einer_eines Universitätsprofessor_in für das Fachgebiet Virtuelle Produktentstehung

Universitätsprofessor_in für das Fachgebiet Virtuelle Produktentstehung
Die Technische Universität Wien – kurz: TU Wien – liegt im Herzen Europas, an einem Ort kultureller Vielfalt und gelebter Internationalität. Hier wird seit über 200 Jahren im Dienste des Fortschritts geforscht, gelehrt und gelernt. Die TU Wien zählt zu den erfolgreichsten Technischen Universitäten in Europa und ist mit über 30.000 Studierenden und rund 5.000 Mitarbeiter_innen Österreichs größte naturwissenschaftlich-technische Forschungs- und Bildungseinrichtung.
Am Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung an der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften der TU Wien besetzen wir diese Professur gemäß § 98 UG 2002 in einem unbefristeten vertraglichen Dienstverhältnis (Vollbeschäftigung) ab voraussichtlich März 2020. Die Professur für Virtuelle Produktentstehung ist im Entwicklungsplan der TU Wien dem Forschungsschwerpunkt Computational Science and Engineering zugeordnet.

Das Arbeitsgebiet der_des zukünftigen Stelleninhaber_in soll idealerweise in den folgenden Feldern liegen:
Methoden und Prozesse der Produktgestaltung und deren funktionale Absicherung
Virtuelle Produktentwicklung
Informationsmanagement für die Produktentstehung
Integrierte Planung von Produkten, Prozessen und Dienstleistungen
Integrative Produktentstehung im Umfeld der Pilotfabrik 4.0 der TU Wien

In der Forschung sollen schwerpunktmäßig Fragestellungen behandelt werden, die sich im Rahmen von Konstruktions- und Entwicklungsprozessen durch die Generierung von Produktstrukturen und -daten in Verbindung mit durchgängig gekoppelten CAX-Systemen ergeben. Die datenbezogenen Schnittstellen zu Geschäfts- und Produktionsprozessen über deren gesamten Lebenszyklus hinweg sollen behandelt werden. Besondere Bedeutung gewinnen diese Themenfelder im Zusammenhang mit der fortschreitenden Digitalisierung und daraus resultierenden neuen Produktions- und Dienstleistungskonzepten. Die Bewerberin bzw. der Bewerber soll mindestens auf einem idealerweise auf mehreren der oben angegebenen Themenfelder hervorragend ausgewiesen sein und entscheidende Beiträge zur Weiterentwicklung der Fakultät für Maschinenbau leisten. Die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit, sowohl instituts- als auch fakultätsübergreifend, wird vorausgesetzt.

In der Lehre wird ein innerhalb der Fakultät abgestimmtes Lehrangebot zu den oben genannten Themenfeldern erwartet. Die Aufgaben umfassen Lehrveranstaltungen in den Bereichen:
Grundlagen der Industriellen Informationstechnik für Ingenieure         
Virtuelle Produktentwicklung 
Informationsmanagement für die Produktentstehung (PDM, PLM)
Integrierte Produktentstehung

Vor diesem Hintergrund wird die Mitwirkung im Bachelorstudium in den Fächern "Technische Darstellung" und "CAD" sowie die Unterstützung in den Fächern „Konstruktionslehre“ und "Maschinenelemente" vorausgesetzt. 

Eine erfolgreiche einschlägige Industrietätigkeit und Erfahrungen aus der aktiven Mitarbeit in multidisziplinären Forschungsaktivitäten ist wünschenswert, die Bereitschaft zur Mitwirkung in akademischen Gremien wird erwartet.
 
Ihr Profil:
Ein der Verwendung entsprechendes abgeschlossenes Doktorats- oder PhD- Studium an einer inländischen oder gleichwertigen ausländischen Universität oder Forschungseinrichtung.
Eine an einer inländischen oder gleichwertigen ausländischen Universität erworbene Habilitation (venia docendi) oder eine als äquivalent zu wertende wissenschaftliche Befähigung
Publikationen in international renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften in den Arbeitsgebieten der Professur
Die pädagogische und didaktische Eignung für akademische Lehre im genannten Fachgebiet in deutscher und englischer Sprache
Facheinschlägige Forschungserfahrung mit nationaler und internationaler Reputation sowie Fähigkeit zur Netzwerkbildung
Erfahrung in der Akquisition, Abwicklung und Leitung von Forschungsprojekten
Die Eignung und Bereitschaft zur Führung eines Forschungsbereiches
Idealerweise verfügt die_der Stelleninhaber_in über Kompetenzen bzw. Erfahrung im Bereich der Nachwuchsförderung und Frauenförderung sowie im Bereich Gender Mainstreaming
Sofern keine ausreichenden Deutschkenntnisse vorliegen, wird die Bereitschaft zum baldigen Erlernen der deutschen Sprache vorausgesetzt.
Vor-Ort-Präsenz wird erwartet

Wir bieten:
Die Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften bietet exzellente Arbeitsbedingungen in einem attraktiven Forschungsumfeld mit einem großen Potential für künftige Entwicklungen. Das Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung befindet sich einem modernen Gebäude mit einer neuen, zeitgemäßen Infrastruktur, die unter anderem ca. 100 CAX – Arbeitsplätze in eigenen Räumen umfasst. Es hat eine große Zahl an Kooperationen mit vielen Partnern in Wissenschaft und Industrie etabliert. Das Institut ist in nationalen und internationalen Projekten sowie anderen Programmen wissenschaftlicher Exzellenz sehr aktiv. Innerhalb der TU Wien ist das Forschungsgebiet Virtuelle Produktentstehung an der institutsübergreifenden Pilotfabrik Industrie 4.0 beteiligt.
Exzellente Arbeitsbedingungen in einem attraktiven Forschungsumfeld
Ein attraktives Gehalt, verbunden mit einer betrieblichen Zusatzpension
Finanzielle Unterstützung der Forschungsaktivitäten in den ersten Jahren (Geräteausstattung etc.) Unterstützung bei der Übersiedlung nach Wien (soweit erforderlich)
Dual Career Advice (soweit erforderlich): Wir bieten Partner_innen der an die TU Wien berufenen Universitätsprofessor_innen verschiedene Unterstützungsangebote, die individuell auf die jeweilige Situation abgestimmt sind
Ein kooperatives Umfeld in einer Stadt mit einer außergewöhnlich hohen Lebensqualität
Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter.
Es ist eine Einreihung in die Gehaltsgruppe A1 des Kollektivvertrages für Arbeitnehmer_innen der Universitäten und ein Mindestgehalt von EUR 5.130,20 brutto/Monat (14 x jährlich) vorgesehen. Ein in Abhängigkeit von Qualifikation und Erfahrung höheres Entgelt ist Gegenstand von Berufungsverhandlungen.

Allgemeine Informationen über die TU Wien finden Sie unter www.tuwien.at 
die Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften finden Sie unter: Homepage der Fakultät für MWB
das Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung finden Sie unter Homepage des Institutes

Bewerbungen haben folgende Unterlagen zu beinhalten:
Einen ausführlichen Lebenslauf (samt beruflichem und wissenschaftlichem Werdegang)
Einen Verzeichnis der Publikationen
Einen Verzeichnis der Lehr- und Vortragstätigkeiten
Kopien der 5 wichtigsten Publikationen in Bezug auf die ausgeschriebene Stelle
Darstellung der bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeiten sowie eine Übersicht über durchgeführte Forschungs- und Entwicklungsprojekte und eingeworbene Drittmittel
Motivationsschreiben und Überlegungen zur künftigen Positionierung und Weiterentwicklung des Fachgebiets Virtuelle Produktentstehung an der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften am Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentstehung in Forschung und Lehre, dargestellt im Rahmen eines Forschungs- und Lehrkonzeptes

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 14.11.2019
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Bewerbungsmanagement:
Tel.: +43 (1) 588 01 DW 406201 Carmen Keck

Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften:
Tel.: +43 (1) 588 01 DW 30013 Dekan Christian Bauer

English:

University Professor
for the specialist field of "Virtual Product Creation"
Technische Universität Wien, generally referred to as TU Wien, is located in the heart of Europe, a place where one can experience cultural diversity and international life. Research, teaching and learning have been conducted here in the service of progress for 200 years. TU Wien is amongst Europe’s most successful universities of technology and, with over 30,000 students and a staff of about 5,000, is Austria’s largest scientific and engineering research and education institution.
At the Institute of Engineering Design and Product Development at the Faculty of Mechanical and Industrial Engineering of the TU Wien a professorship is offered regulated by § 98 of the 2002 Universities Act (UG) with an indefinite-term employment (full-time) from March 2020. The professorship for Virtual Product Creation is allocated in the research focus Computional Science and Engineering within the Development Plan of TU Wien.

The working field of the future holder of this position should ideally be postioned in the following areas:Methods and Processes of product design and their functional integrity
Virtual Product Engineering and Development
Information Management of the product creation
Integral planning of products, processes and services
Integrative product realization in the frame of the pilot plant industry 4.0 (“Pilotfabrik Industrie 4.0”)

Concering teaching an offer of courses, harmonized within the faculty, is expected to the listed areas. This contains courses in the areas:Basics of industrial information technology for engineers
Virtual Product Development
Information management for the creation of products (PDM, PLM)
Integrated Product Realisation

Against this background the support in the bachelor courses “Technical portrayal” and “CAD” as well as “Fundamentals of Engineering Design” and “Machine Design” is presumed.

A successful industrial practice as well as experience and active engagement in multidisciplinary research activities are welcome, the will to participate in academic committees is expected. The willingness to cooperate interdisciplinarily between institutes and faculties is presumed.
 
Your profile:
Completed doctoral or PhD studies corresponding to the deployment described from a domestic or equivalent foreign university or research institution
The qualification for lecturing (venia docendi) acquired at a domestic or equivalent foreign university or an academic qualification recognised as equivalent to qualification as an university lecturer
Publications in internationally renowned scientific journals in the fields of work of this professorship
Pedagogic or didactic qualification for academic teaching in the field of specialisation cited, in German and in English
Research experience relevant to the field of specialisation with national and international reputation as well as skills in networking
Experience in acquisition, processing and leading of research projects
Qualification and willingness to lead a research division
The incumbent will ideally have competence or experience in the professional promotion of young scholars and women as well as in the field of gender mainstreaming
If knowledge of the German language is not sufficient the will and intention to lern German in the short / medium term is requested
Presence on-site and residency in the area of Vienna is required
We offer:
The Faculty of Mechanical and Industrial Engineering offers excellent working conditions in an attractive research area with a large potential for future development.  The Institute for Engineering Design and Product Development resides in a modern building with new infrastructure with a.o. 100 CAX worktstations. A large number of cooperations with many partners in science and industry is well established. The Institute is very active in national, transnational and international projects and other programs of Scientific Excellence. With TU Wien the research area Virtual Product Creation is part of the pilot plant industry 4.0 (“Pilotfabrik Industrie 4.0”)
 Excellent working conditions in an attractive research environment
Attractive compensation combined with a supplemental retirement pension from the employer
Financial support of research activities in the first years (equipment endowment, etc.); support in moving to Vienna (if required)
Dual career advice (if required): We offer partners of the university professors appointed to TU Wien various support opportunities tailored to their individual situation
A cooperative environment in a city with an extraordinary high quality of life
TU Wien is committed to increase female employment in leading scientific positions. Female candidates are explicitly encouraged to apply. Preference will be given when equally qualified.

People with special needs are equally encouraged to apply. In case of any questions, please contact the confidant for disabled persons at the university (contact: gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at)
Classification in the A1 category of the collective bargaining agreement for employees of universities and a minimum salary of EUR 5130.20 (14 times a year) is provided for. A higher salary depending on qualifications and experience is a subject of appointment negotiations.

General Information aboutthe TU Wien can be found at www.tuwien.at 
the Faculty for Mechanical and Industrial Engineering can be found at: Homepage of the faculty
the Institute for Engineering Design and Product Development can be found at: Homepage of the institute

Applications must include the following documents:A detailed curriculum vitae (including professional and academic biography)
A list of publications
A listing of teaching and lecturing activities
Copies of the 5 most important publications with regard to the position announced
Presentation of previous academic activities as well as a survey of research and development projects carried out and of funding raised
Motivation letter and thoughts on the future positioning and further development in the field of Virtual Product Creation at the Faculty for Mechanical and Industrial Engineering in research and teaching, illustrated in the frame of a teaching and research strategy

We look forward to your complete application documents by 14.11.2019
Apply now
If you have any questions, please do not hesitate to contact us

Bewerbungsmanagement:
Tel.: +43 (1) 588 01 DW 406201 Carmen Keck

Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften:
Tel.: +43 (1) 588 01 DW 30013 Dekan Christian Bauer

 

 

385. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Wir sind bemüht, behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at.

 

 

385.1. Universitätsverwaltung und Zentrale Einrichtungen

385.1.1  Im Fachbereich Campus Software Development (CSD), E649-02, der TU Wien suchen wir ab sofort einen DevOps Engineer (m_w) mit Schwerpunkt Softwareentwicklung, Vollzeit, unbefristet.

Ihre Aufgaben:
- Aufbau und Betrieb der Continuous Delivery Umgebung
- Implementierung und Optimierung von operativen Softwareentwicklungsprozessen
- Monitoring der CSD Applikationen
- Installation, Konfiguration und Integration von Standardsoftware
- Unterstützung der Softwareentwickler_innen bei der Implementierung neuer Systemteile
- Unterstützung Helpdesk in der Problemanalyse

Ihr Profil:
- Erfahrung in der Administration von Continuous Delivery Systemen
- Affinität zur Linux-Konsole
- Offene und kommunikative Persönlichkeit
- Selbständige und lösungsorientierte Arbeitsweise
- Erfahrung mit Softwareentwicklungsprozessen
- Idealerweise Erfahrung in verschiedenen Programmiersprachen

Wir bieten:
- Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
- Dynamisches und sich stetig weiterentwickelndes Arbeitsumfeld
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
- Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)

Die Entlohnung erfolgt in der Verwendungsgruppe IVa gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden € 2.614,30 brutto/Monat. Tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten werden angerechnet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 24.10.2019
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: Carmen Keck, +43 1 588 01 406201
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


385.1.2  In der Abteilung Information Technologie Solutions TU.it, E020, der TU Wien suchen wir ab sofort eine_n Systemarchitekt_in
für virtuelle Server- und Storagesysteme, Vollzeit, unbefristet.
 
Ihre Aufgaben:
- Sie konzipieren Architekturen und betreiben die hochverfügbaren zentralen Virtualisierungsplattformen von TU.it sowie hochverfügbare Speichersysteme auf einem Storage Area Network.
- Sie planen und betreiben Systeme für Management, Monitoring und Automatisierung der Virtualisierungsplattformen im Umfeld eines komplexen Datacenters.
- Sie unterstützen Kunden bei der Integration von virtuellen Systemen in das Datacenter.
- Sie bringen Ihre Kompetenzen im Bereiche Virtualisierung in übergreifenden Projekten ein.

Ihr Profil:
- Erstabschluss auf mindestens Fachhochschulniveau, einschlägige Fachmatura oder nachweisbare, vergleichbare berufliche Vorerfahrungen
- Erfahrungen mit komplexen Servervirtualisierungssystemen bevorzugt auf Basis VMware und mit virtuellen Speichersystemen
- Kenntnisse im Bereich Datacenter Infrastrukturen und Storagearea Networks zB. FibreChannel
- Kenntnisse im Bereich von Serverbetriebssystemen Linux/Windows und Erfahrungen mit Scriptprogrammierung
- Teamfähigkeit und Lernbereitschaft zur dynamischen Weiterentwicklung
- Basiserfahrungen in Projektabwicklung

Wir bieten:
- Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
- Dynamisches und sich stetig weiterentwickelndes Arbeitsumfeld
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
- Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)

Die Entlohnung erfolgt in der Verwendungsgruppe IVa gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden € 2.614,30 brutto/Monat. Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten werden angerechnet.
Je nach Qualifikation kann eine individuelle Überzahlung vereinbart werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 24.10.2019.
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: Carmen Keck, +43 1 588 01 406201
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


385.1.3  In der Organisationseinheit Gebäude und Technik (GUT), E080, der TU Wien ist eine Stelle für eine_n Techniker_in
für QM Projekte, Vollzeit, befristet bis 31.12.2023, zu besetzen.

Innerhalb der TU Wien ist die Organisationseinheit Gebäude und Technik (GUT) verantwortlich für das gesamte Bauwesen, Immobilienmanagement, Sicherheits- und Facilitymanagement, sowie das Veranstaltungsmanagement in sämtlichen 26 Objekten mit 9.500 Räumen und 290.000 m² Fläche. 

Ihre Aufgaben:
- Übernahme von fachbereichsübergreifenden QM-Projekten mit IT-gestützter Umsetzung
- Kompetente Ansprechperson für Mitarbeiter_innen-Anfragen und qualifizierte Unterstützung des zentralen Kundenservice
- Mitarbeit bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Betriebsabläufe und Digitalisierung von Prozessen
- Mitwirkung bei QM- und DSGVO-Audits, Mitarbeiter_innenschulungen
- Unterstützung bei Dokumentenmanagement und Datenschutz
- Mitarbeit bei Budgetierung sowie Bestell- und Rechnungswesen und Kostenrechnung

Ihr Profil:
- Abgeschlossene technische Ausbildung (z.B. HTL Informatik, FH/Universität)
- Praxiserfahrung und/oder Weiterbildung in Qualitäts- bzw. Projektmanagement
- Vertiefte IT-Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen
- Interesse an innovativer technisch-wissenschaftlicher Infrastruktur
- Analysefähigkeit & hohe Problemlösungskompetenz
- Überzeugungsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
- Sozialkompetenz für verschiedene Interessenlagen sowie Dienstleistungsorientierung
- Ausgezeichnete Kenntnis der deutschen Sprache und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Vorteilhaft sind: weitere Sprachkenntnisse, Programmierkenntnisse in Open Source SW

Wir bieten:
- Abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
- Strukturierte aufgabenspezifische Aus- und Weiterbildung
- Zukunftssichere Beschäftigung sowie Karrieremöglichkeiten
- Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)

Das monatliche Einstiegsgehalt beträgt für diese Verwendung gemäß KV IIIb für Universitäten mindestens € 2.366,70 brutto (14x jährlich), die Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten ist möglich. Bei vorliegender Eignung (und nach entsprechender Einschulungsphase) sowie Absolvierung entsprechender Weiterbildungen besteht die Möglichkeit zur Übernahme der Gruppenleitungsfunktion mit entsprechender Entlohnungsanpassung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 24.10.2019.
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: Carmen Keck, +43 1 588 01 406201
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


385.1.4  In der  Abteilung Gebäude und Technik (GUT), E080, der TU Wien sind mehrere Stellen für Mitarbeiter_innen
im Sicherheitsdienst (Fachkraft Sicherheitsservice), Vollzeit, unbefristet und befristet (Karenzvertretung), vorzugsweise Nachtdienst, inkl. Sonn- und Feiertage, zu besetzen.

Innerhalb der TU Wien ist die Abteilung Gebäude und Technik (GUT) verantwortlich für das gesamte Bauwesen, Immobilienmanagement, Sicherheits- und Facilitymanagement, sowie das Veranstaltungsmanagement in sämtlichen 26 Objekten mit 9.500 Räumen und 290.000 m² Fläche. 
 
Ihre Aufgaben:
- Auskunfts- und Informationsdienst
- Veranlassungen und Koordination bei Stör- und Notfällen
- Unterstützung bei der Einhaltung der (Haus-)Ordnungen
- Aufrechterhaltung des Brandschutzes und Bedarfserhebungen im Rahmen von Begehungen
- Ausgabe und Kontrolle von Zutrittsberechtigungen

Ihr Profil:
- Freude am Umgang mit Menschen
- Unbescholtenheit
- Einsatzfreude und Interesse
- Abgeschlossene Berufsausbildung (z.B. Lehre)
- Technisches Geschick
- Bereitschaft zur Weiterbildung
- Zeitliche Flexibilität (Tag-, vorzugsweise Nachtdienste, inkl. Sonn- und Feiertage)

Wir bieten:
- Abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
- Strukturierte aufgabenspezifische Aus- und Weiterbildung
- Zukunftssichere Beschäftigung sowie Karrieremöglichkeiten
- Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)

Die Einstufung erfolgt in der Ausbildungsphase (bis zum Abschluss der Ausbildung Fachkraft Sicherheitsservice – FSS2 gemäß Schulungsplan) in der Verwendungsgruppe I mit einem Gehalt von mind. € 1.695,60 brutto/Monat. Eine Zieleinstufung nach Abschluss der Ausbildung in der Verwendungsgruppe IIa gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten ist vorgesehen und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 40 Std. mind. € 1.817,50 brutto/Monat als Basisgehalt. Die Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten ist möglich.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung bis 24.10.2019.
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: Carmen Keck, +43 1 588 01 406201
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


In der Abteilung Gebäude und Technik (GUT), E080, der TU Wien ist eine Stelle für eine_n Veranstaltungstechniker_in
, Vollzeit, Karenzvertretung, zu besetzen.

Innerhalb der TU Wien ist die Organisationseinheit Gebäude und Technik (GUT) verantwortlich für das gesamte Bauwesen, Immobilienmanagement, Sicherheits- und Facilitymanagement, sowie das Veranstaltungsmanagement in sämtlichen 26 Objekten mit 9.500 Räumen und 290.000 m² Fläche. 

Ihre Aufgaben:
- Mitwirkung bei der Beantwortung von Kundenanfragen, Angebotserstellung und Veranstaltungsorganisation
- Erstellung und Koordination von Aufbauplänen sowie Auf- und Abbau von Veranstaltungs-Mobiliar und –Technik
- Technik-Checks, Kundeneinschulung und Dokumentation
- Technische Betreuung der laufenden Veranstaltungen sowie der Service-Hotline
- Bedarfsermittlung/Bestellung/Verwaltung von Mobiliar und Technik
- Datenaktualisierung von Veranstaltungs-Informationssystemen (z.B. Info Screens, HP, Hinweisschilder)

Ihr Profil:
- Abgeschlossene technische Ausbildung (z.B. Fachschule)
- Freude am Umgang mit Menschen & Freude an abwechslungsreichen Herausforderungen mit hoher Dringlichkeit
- Ausgeprägtes handwerkliches & organisatorisches Geschick sowie Erfahrung in der Veranstaltungstechnik
- Erfahrung in Organisation und Aufbau im Bereich Event-Management
- Gute EDV Anwender-Kenntnisse, insbesondere MS Office (Word, Excel, Power Point)
- Sehr gute Deutschkenntnisse & kommunikative Fähigkeiten sowie gute Englischkenntnisse in Wort & Schrift
- Stark ausgeprägte Kundenorientierung & ausgezeichnetes Kontaktverhakten
- Hohe Flexibilität und ausgeprägte, auch körperliche Belastungstoleranz & Zuverlässigkeit
- Selbstständigkeit, Verantwortungsfähigkeit & Loyalität sowie Bereitschaft zur Weiterbildung

Wir bieten:
- Abwechslungsreiches Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
- Strukturierte ausgabenspezifische Aus- und Weiterbildung
- Professionelles und kollegiales Arbeitsklima
- Zentrale Lage & gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)

Das monatliche Einstiegsgehalt beträgt für diese Verwendung gemäß KV IIIa für Universitäten mindestens € 2.061,60 brutto (14x jährlich), die Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten ist möglich.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 24.10.2019.
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: Carmen Keck, +43 1 588 01 406201
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

385.1.6  Technische_r Mitarbeiter_in für Objektbetreuung
mit Schwerpunkt: HKLS/ELT | Vollzeit, befristet bis 31.12.2023
Innerhalb der TU Wien ist die Organisationseinheit Gebäude und Technik (GUT) verantwortlich für das gesamte Bauwesen, Immobilienmanagement, Sicherheits- und Facilitymanagement, sowie das Veranstaltungsmanagement in sämtlichen 26 Objekten mit 9.500 Räumen und 290.000 m² Fläche. Wir suchen eine_n Techn. Mitarbeiter_in (Werkmeister_in) für folgendes Aufgabengebiet:

Ihre Aufgaben:
Facility Management | Objektbetreuung: Bedarfserhebung und technische Bewertung, Erstabklärung der Kundenaufträge
Erstellen von Maßnahmenkatalogen/ Instandhaltungsplänen und deren Umsetzung
Koordination und Abwicklung von Sanierungen und Instandhaltungen
Koordination und Steuerung externer Dienstleistungsunternehmen und Lieferanten sowie Leistungsabnahmen
Unterstützung bei Projekt- und Substanzbewertungen sowie Investitionsplanungen
Technische Mitwirkung bei allen projektbezogenen Leistungsausschreibungen sowie bei Konzeptionierung, Planung und Festlegung von Projektstandards

Ihr Profil:
Abgeschlossene technische Ausbildung
Praxiserfahrung im Schwerpunktbereich
Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
Interesse an innovativer universitärer Infrastruktur
Teamfähigkeit und Freude am Umgang mit Menschen sowie Dienstleistungsorientierung
Analysefähigkeit und Problemlösungskompetenz
Bereitschaft zur Weiterbildung
Vorteilhaft sind: Grundkenntnisse Hochbau und/oder Facility Services, Englisch- und/oder weitere Sprachkenntnisse

Wir bieten:
Abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
Strukturierte aufgabenspezifische Aus- und Weiterbildung
Zukunftssichere Beschäftigung sowie Karrieremöglichkeiten
Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)

Die Einstufung erfolgt in der Verwendungsgruppe IIIa gemäß dem Kollektivvertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden € 2.001,60 brutto/Monat. Die Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten ist möglich.

Wenn Sie diese Tätigkeit anspricht, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 24.10.2019.
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:
Carmen Keck
+43 1 588 01 406201
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

385.2. Fakultät für Physik

385.2.1  Für die IT Abteilung des Atominstitutes E141, der TU Wien, suchen wir eine_n motivierte_n IT- Mitarbeiter_in Vollzeit 40 Std./Woche, befristet auf zwei Jahre mit der Option auf Verlängerung für den Betrieb der IT Infrastruktur, der elektronischen Medien und zur Unterstützung der Mitarbeiter_innen.
Das Atominstitut ist ein internationales ausgerichtetes Ausbildungs- und Forschungsinstitut mit einem breiten Portfolio von Fachbereichen von der Grundlagenforschung bis hin zur angewandten Forschung mit 140 Mitarbeiter_innen. 
(Wiederholung vom 18.7.2019)

Ihre Aufgaben:
- Allgemeine Unterstützung der MitarbeiterInnen beim Betrieb von Rechnern an Einzelarbeitsplätzen (Desktopsysteme Windows, Linux und Apple)
- Systemadministration und Systemprogrammierung der institutseigenen Serverlandschaft (Debian, Ubuntu und Suse)
- Beschaffung und Installation von Hardware und Software für das Institut
- Programmierung, Wartung und Aktualisierung von Webapplikationen (Wordpress und Typo3)
- Administration des institutseigenen Webservers (Apache, MySQL) und Datenserver (User- und Backupverwaltung)
- Betreuung und Support des Telefonsystems (tuphone), der Kopierer und Drucker
- Betreuung und Betrieb der elektronischen Präsentationsmedien

Ihr Profil:
- Abgeschlossene technische Ausbildung im Bereich IT (HTL, HAK, etc) oder äquivalent
- Hardwarekenntnisse im PC-, Server- und Netzwerkbereich
- Abgeschlossene Ausbildung zum zertifizierten Linux SystemadministratorInnen wünschenswert
- Softwarekenntnisse sowohl Linux als auch im Windows Serverbereich
- Sehr gute Englischkenntnisse
- Dienstleistungsorientierte und serviceorientierte Arbeitsweise
- Erfahrungen mit der Betreuung von Webpages von Vorteil
- Bereitschaft zur Weiterbildung
- Teamplayer

Wir bieten:
- Abwechslungsreiches Aufgabengebiet an einem großen internationalen Forschungsinstitut
- Kollegiale und flexible Arbeitsatmosphäre
- Breite interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Einstufung erfolgt in der Verwendungsgruppe IIIb gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 40 Std. mind. EUR 2.366,70 brutto/Monat (14x jährlich). Die Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten ist möglich.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 24.10.2019.
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: Carmen Keck, +43 1 588 01 406201
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


385.2.2  An der Organisationseinheit Atominstitut ist voraussichtlich ab 01.11.2019 eine Stelle für eine_n Assistant PostDoc - Fachbereich: Atomphysik und Quantenoptik (40 Wochenstunden) zu besetzen -
mit einem monatlichen Mindestgehalt von EUR 3.803.90 (14x jährlich) - Verwendungsgruppe B1 - Stufe 3. 
Das Anstellungsverhältnis ist befristet bis 31.10.2025 (6 Jahre).

Erfordernisse:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium oder PHD der Fachrichtung Physik​. 
Gesucht wird ein/e international ausgewiesene/r promovierte/r Wissenschaftler/in mit mehrjähriger Erfahrung in experimenteller Quantenoptik und und Cavity QED mit Atomen, Spins, supraleitenden Quantenschaltkreisen.  Fundierte Kenntnisse im Aufbau von Experimenten in Kryostaten im mK Temperaturbereich, Design von supraleitenden Resonatoren und Mikrowellenelektronik und den dazu gehörigen den experimentellen Techniken zur Manipulation, Detektion und Charakterisierung von Viel-Spin-Quantensystemen werden erwartet. Mehrjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Experimentatoren/innen und Theoretikern/innen und an führenden internationalen Forschungsstätte sowie Know-how in der Konzeption und Leitung von komplexen wissenschaftlichen Projekten zur Quantenphysik werden vorausgesetzt.
Bewerbungsfrist: bis 24.10.2019 
Bewerbungen schriftlich an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU-Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien oder per Mail mit den üblichen Bewerbungsunterlagen an ildiko.haidenschuster@tuwien.ac.at
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

385.3. Fakultät für Technische Chemie

 

Am Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Technische Biowissenschaften, im Forschungsbereich Mechanische Verfahrenstechnik und Luftreinhaltetechnik  (E166-01),  der TU Wien ist voraussichtlich ab 01. Dezember 2019 auf die Dauer von 4 Jahren folgende Position zu besetzen:
Prä-Doc-Assistent in
(Beschäftigungsausmaß 30 Stunden)
Kennzahl: E166-01

Ihr Profil:
- Abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Verfahrenstechnik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium, absolviert im In- oder Ausland ist Voraussetzung.
- Erfahrungen beim Lösen von umwelttechnischen Problemstellungen in den Bereichen der mechanischen, thermischen und chemischen Verfahrenstechnik sind wünschenswert, damit soll das interdisziplinäre Forschen auf den Gebieten der mechanischen, thermischen und chemischen Verfahrenstechnik verstärkt werden.
- Gute Team- und Kommunikationsfähigkeiten, sowie die Befähigung und Bereitschaft zur Mitarbeit in der Lehre (v.a. Betreuung von Studierenden im Bachelor- bzw. im Masterstudium „Umweltingenieurwesen") werden erwartet und machen perfekte Deutschkenntnisse zur Voraussetzung.
- Erfahrung bei der Gestaltung von Lehrunterlagen ist wünschenswert.
- Kenntnisse im Umgang mit computergestützten Lernplattformen (z.B. moodle) und Lehrinformationssystemen (z.B. TISS) sind wünschenswert.
- Da Forschungsergebnisse auf internationalen Konferenzen präsentiert werden sollen, ist die Beherrschung der englischen Sprache erforderlich.
- Die Befähigung und Bereitschaft zur Durchführung einer Dissertation wird vorausgesetzt.

Ihre Aufgaben:
- Lösung von verfahrenstechnischen Problemstellungen durch Planung, Durchführung und Auswertung von praktischen Versuchen.
- Bilanzierung von Prozeßschritten.
- Umfassende administrative und organisatorische Mitwirkung in der Lehre.

Wir bieten:
- Spannende und aktuelle Herausforderungen aus der angewandten Forschung im Bereich der umweltorientierten Verfahrenstechnik.
- Wissenschaftlich für eine Dissertation zu arbeiten.
- Integration in ein hochqualifiziertes Expertenteam.
- Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
- Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)

Die Entlohnung erfolgt in der Verwendungsgruppe B1 gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden€ 2.148,40 brutto/Monat (14 x jährlich). Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten werden angerechnet.

Bewerbungsfrist: bis 24.10.2019 (Datum des Poststempels) Bitte geben Sie im Betreff unbedingt Position und Kennzahl an!
Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse über bisherige Tätigkeiten und über Ihre Ausbildung richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an: birgit.hahn@tuwien.ac.at 
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

385.4. Fakultät für Informatik

Announcement of an open position at the Faculty of Informatics at Technische Universität Wien for an Assistant Professor (Tenure Track) of Visual Computing.

TU Wien (Vienna University of Technology) invites applications for a full time Assistant Professor position (tenure track) at the Faculty of Informatics. The position is affiliated to the Institute of Visual Computing and Human-Centered Technology. The estimated starting date is May 18, 2020.

The work contract is initially limited to six years. The candidate and TU Wien can agree upon a tenure evaluation, which when positive, opens the possibility to change the position to Associate Professor with an unlimited contract.

The successful candidate will have an outstanding research and teaching record in the field of mobile vision. Mobile vision combines methods of deep and machine learning, machine vision, and mobile robotics in order to equip mobile units with the ability to see and to perceive, to make decisions, and to perform reactive planning. Within this realm, all areas of  mobile vision will be considered, as for example, multimodal sensor interfaces  and data fusion methods, context-awareness, mobile 3D vision and scene analysis, visual servoing and autonomous vehicle-vision sensor systems.

The candidate should have experience in working with industry, relevant postdoctoral experience, and a compelling research vision. We are particularly interested in candidates working in areas that will complement our existing expertise and lead to fruitful collaborations with other members of the Faculty of Informatics and TU Wien in general.

Besides research, the duties of an Assistant Professor at TU Wien include teaching in our bachelor (in German) and master (in English) programs as well as contributing to usual management and faculty service tasks.

TU Wien is among the most successful technical universities in Europe and it is Austria’s largest scientific-technical research and educational institution. The Faculty of Informatics, one of the eight faculties at TU Wien, plays an active role in national and international research and has an excellent reputation. The main areas of research include Computer Engineering, Logic and Computation, Visual Computing & Human-Centered Technology, as well as Information Systems Engineering.

APPLICANTS ARE EXPECTED TO HAVE THE FOLLOWING QUALIFICATIONS:

Essential
- PhD or doctoral degree in Computer Science or Business Informatics
- Post-doctoral experience at a university or other research institution
- An outstanding research and publication record
- An excellent reputation as an active member of the international scientific community
- Experience in raising research funds and managing scientific research projects
- Experience in university teaching
- Pedagogic and didactic skills
- Administrative and organizational skills
- Gender sensitivity and social skills

Desirable
- Leadership skills
- If the candidate’s knowledge of German is not sufficient, the willingness to learn German is expected
- Experiences in inter-disciplinary research

THE FACULTY OF INFORMATICS OFFERS
- Excellent working conditions in an attractive research environment
- An attractive salary, including additional contributions to a pension fund
- Support for relocating to Vienna (if required)
- A position in a city with an exceptional quality of life

GENERAL INFORMATION

For information about
- TU Wien, go to: tuwien.at 
- Faculty of Informatics, go to: informatik.tuwien.ac.at
- the 4 main research areas of the Faculty of Informatics, go to:
informatik.tuwien.ac.at/research
- Institute of Visual Computing and Human-Centered Technology, go to: informatik.tuwien.ac.at/faculty/institutes/e193 

APPLICATION

TU Wien is committed to increasing female employment in leading scientific positions. Female applicants are explicitly encouraged to apply. Preference will be given to female applicants when equally qualified.

People with special needs with appropriate qualifications are encouraged to apply. In case of queries, please contact the representative of people with disabilities of TU Wien, Mr. Gerhard Neustätter (gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at).

Child care breaks will be handled in the same manner as in the ERC regulations for principal investigators applying to the starting grant; see:

http://ec.europa.eu/research/participants/data/ref/h2020/wp/2018_2020/erc/h2020-wp18-erc_en.pdf

Applications have to include
- A detailled curriculum vitae
- A list of publications
- A letter of motivation
- A research statement: brief summary of past research activities, as well as a convincing outline of planned research activities, and an explanation of their contribution to the scientific profile of the Faculty of Informatics; 4-6 pages maximum; incl. abstract
- A teaching statement: 2 pages maximum
- Copies of the applicant’s three most important publications related to the position together with an explanation of their relevance
- Certificates of doctoral and diploma degrees

The employment starts as University Assistant with a minimum salary of EUR 3,803.90 gross
(14 × per year) according to the collective bargaining agreement for a PostDoc. After signing the qualification agreement, the employment is as Assistant Professor with a minimum salary of EUR 4,498.40 (14 × per year). 

Application Deadline: November 17, 2019

Applications (in English) should be sent to the Dean of the Faculty of Informatics Prof. Dr. Hannes Werthner in digital form as a single pdf file to: dekanat@informatik.tuwien.ac.at 

Candidates are not eligible for a refund of expenses for travelling and lodging related to the application process.

 

 

385.5. Fakultät für Architektur und Raumplanung

Studentische_r Mitarbeiter_in
in Forschung und Verwaltung | 5 Std/Woche, befristet
Am Institut für Kunst und Gestaltung im Forschungsbereich Visuelle Kultur der TU Wien suchen wir ab 01.11.2019 (befristet auf 4 Jahre - bis 31.10.2023 längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums) eine engagierte Persönlichkeit für folgendes Aufgabengebiet:

Ihre Aufgaben:
Unterstützung der Lehre bei Vorlesungen, Übungen und Seminaren
Mitwirkung bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben im Bereich der Lehre
Mitarbeit bei der Durchführung von Veranstaltungen und Projekten
Administration und Wartung von Webpages; Interesse an Webprogrammierung

Ihr Profil:
Erfahrung in der Anwendung von Software zur Gestaltung von Plakaten, Aushängen und sonstigen Präsentationen
Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Engagement, Teamfähigkeit und Bereitschaft zur flexiblen Einteilung der Arbeitszeiten

Wir bieten:
Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitsgestaltung
Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)

Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt der Gehaltsgruppe C gemäß dem Kollektivvertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 5 Stunden derzeit EUR 257,70 brutto/Monat (14x jährlich).
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 24.10.2019
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:
Carmen Keck
+43 1 588 01 406201
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

385.6. Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften

Am Institut für Fertigungstechnik und Photonische Technologien, E311, ist eine Stelle als Assistent_in (PraeDoc), 30Std./Woche, voraussichtlich ab 04.11.2019, befristet auf 4 Jahre für folgendes Aufgabengebiet zu besetzen.

Ihre Aufgaben:
- Mitarbeit an Forschungs- und Lehraufgaben sowie Prüfungen
- Betreuung von Studierenden
- Forschungs- und Projekttätigkeit
- Vertiefen der wissenschaftlichen Kenntnisse
- Verfassen einer Dissertation und von Publikationen
- Teilnahme an wissenschaftlichen Veranstaltungen
- Mitarbeit bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben

Ihr Profil:
- Abgeschlossenes Studium Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbare technische Ausbildung
- Kenntnisse in mathematischer Modellierung
- Kenntnisse zum statischen und dynamischen Verhalten von Strukturen, vorzugsweise Kenntnisse im Bereich des Werkzeugmaschinebaus
- Vorkenntnisse im Bereich der messtechnischen Untersuchung zum dynamischen Verhalten von Maschinenstrukturen
- Vorkenntnisse zum Programmieren, beispielsweise in Python, o.ä.,
- Vorkenntnisse zu Labview, o.ä.
- Interesse am Werkzeugmaschinenbau, der Anwendung von Modellierungs- sowie Simulationswerkzeugen sowie an Fragestellungen des Machine Learnings und der Datenanalyse

Wir bieten:
- Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet sowie angenehmes Arbeitsumfeld
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie Zusatzleistungen für Mitarbeiter_innen der TU Wien
- Zentrale Lage und gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)

Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt für die Gehaltsgruppe B1 und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 30 Stunden mind. EUR 2.148,40 brutto/Monat (14 x jährlich).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 24.10.2019.
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: Carmen Keck, +43 1 588 01 406201
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


Die Vizerektorin für Personal und Gender:
Mag. A. S t e i g e r

 



 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Redaktion: Angelika Kober, Helga Thalinger, Sylvia Huemayer
E-Mail: mitteilungsblatt@tuwien.ac.at
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch 12.00 Uhr

Zurück zur Jahresübersicht