University Gazette - 23/2019


  • Links to some documents or web-sites do not work due to technical changes outside of TISS.

PDF view PDF-View

JSON-Export

Older version of PDF (V1) PDF-View

Older version of PDF (V2) PDF-View

Back to overview for the year

TU Logo

UNIVERSITY GAZETTE
Jahr 2019
23. Stück
July 04, 2019

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

248. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs. 2 UG

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs. 2 UG erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgendem Link verfügbar:
https://tiss.tuwien.ac.at/fpl/project-announcements.xhtml


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

249. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG ist unter
https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/p28vollmachten verfügbar.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

250. Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien

Eine Aufstellung der Sicherheitsvertrauenspersonen und Brandschutzwarte der TU Wien finden Sie unter
https://www.tuwien.at/sicherheitsvertrauenspersonen 

 

251. Widerruf von Vollmachten

Folgende Vollmachten werden mit sofortiger Wirkung widerrufen:

Vollmacht vom 11. April 2018, GZ 100.28/001/2018, in Bezug auf den Innenauftrag GEV 600000MAT "math.TU.meet"
kundgemacht im Mbl. 10/2018
erteilt an Dekan Univ.Prof Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael Drmota


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

252. Bestellung zur Funktion und Erteilung einer Vollmacht

An der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften wurde Herr Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Manfred Grafinger zum Leiter des Forschungsbereiches Maschinenbauinformatik und Virtuelle Produktentwicklung, E307-04, ab 26.06.2019 bestellt. Die Bestellung ist befristet bis 31.12.2020. Dem Leiter wurde die entsprechende Vollmacht mit 26.06.2019 erteilt - siehe Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG.

An der Fakultät für Architektur und Raumplanung, E250, wurde Herr Michael Stiefmayer zum Fachbereichsleiter des EDV-Labors der Fakultät für Architektur und Raumplanung, E299-02, ab 26.06.2019 bestellt. Die Bestellung ist unbefristet. Dem Leiter wurde die entsprechende Vollmacht mit 26.06.2019 erteilt - siehe Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG.

Im Vizerektorat für Personal und Gender, E630, wurde Frau Mag. Ute Koch zur Fachbereichsleiterin des Fachbereichs Arbeitsrecht, E639-02, ab 02.07.2019 bestellt. Die Bestellung ist unbefristet. Der Leiterin wurde die entsprechende Vollmacht mit 02.07.2019 erteilt - siehe Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG.

 

 

253. Einsetzung einer Habilitationskommission - OR Mag.pharm. Dr.nat.nat. Ernst PITTENAUER, Fachgebiet: „Analytische Chemie“ („Analytical Chemistry“)

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 21. Jänner 2019 einstimmig die Einsetzung einer entscheidungsbefugten Habilitationskommission gem. § 103 Abs. 7 UG idgF beschlossen.

Von den Vertreter_innen der jeweiligen Gruppe von Universitätsangehörigen im Senat wurden folgende Mitglieder in die Habilitationskommission entsendet:

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:

Univ.Prof. Mag.pharm. Dr.rer.nat. Günter ALLMAIER
Institut für Chemische Technologien und Analytik
E164-01-1 - Forschungsgruppe Massenspektrometrische Bio- und Polymeranalytik

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Marko MIHOVILOVIC
Institut für Angewandte Synthesechemie
E163-03 - Forschungsbereich Organische und Biologische Chemie

Univ.Prof. Mag. Dr.rer.nat. Robert MACH
Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und technische Biowissenschaften
E166-05 - Forschungsbereich Biochemische Technologie

Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Günther RUPPRECHTER
Institut für Materialchemie
E165-01 - Forschungsbereich Physikalische Chemie

Univ.-Prof. Dr. Gunda KÖLLENSPERGER
Universität Wien
Institut für Analytische Chemie

Ersatzmitglieder:

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Peter ERTL
Institut für Angewandte Synthesechemie
E163-03-1 - Forschungsgruppe Cell Chip

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c.mult. Herbert DANNINGER
Institut für Chemische Technologien und Analytik
E164-03-3 - Forschungsgruppe Pulvermetallurgie

Universitätsdozent_innen und wissenschaftliche und künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:

Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Karin FÖTTINGER
Institut für Materialchemie
E165-01-4 - Forschungsgruppe Technische Katalyse

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Karl KIRCHNER
Institut für Angewandte Synthesechemie
E163-01 - Forschungsbereich Anorganische Chemie

Ersatzmitglieder:

Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Katharina SCHRÖDER
Institut für Angewandte Synthesechemie
E163-03-5 - Forschungsgruppe Nachhaltige organische Synthese und Katalyse

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Herbert HUTTER
Institut für Chemische Technologien und Analytik
E164-01-2 - Forschungsgruppe Oberflächen-, Spurenanalytik und Chemometrie

Studierende:

Mitglieder:

Charlotte LEEB
Naima GOBARA

Ersatzmitglied:

Matthias BERGTHALER

Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.

In der konstituierenden Sitzung am 28.06.2019 wurde Herr Univ.Prof. Dr. Marko Mihovilovic zum Vorsitzenden gewählt.

 

Der Vorsitzende des Senates:
Dr. E. B e r t a g n o l l i

 

 

254. Einsetzung einer Habilitationskommission - Assistant Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Albana ILO, Fachgebiet: "Elektrische Energiesysteme" ("Electrical Energy Systems")

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 18. März 2019 einstimmig die Einsetzung einer entscheidungsbefugten Habilitationskommission gem. § 103 Abs. 7 UG idgF beschlossen.

Von den Vertreter_innen der jeweiligen Gruppe von Universitätsangehörigen im Senat wurden folgende Mitglieder in die Habilitationskommission entsendet:

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:

Univ.Prof. Andrius BALTUSKA, PhD
Institut für Photonik
E387-01 - Forschungsbereich Photonik

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Axel JANTSCH
Institut für Computertechnik
E384-02 - Forschungsbereich Systems on Chip

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Tibor GRASSER
Institut für Mikroelektronik
E360-01 - Forschungsbereich Mikroelektronik

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Andreas KUGI
Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik
E376-02 - Forschungsbereich Komplexe Dynamische Systeme

O.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Manfred SCHRÖDL
Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe
E370-02 - Forschungsbereich Antriebe und Leistungselektronik

Ersatzmitglieder:

Univ.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Ulrich SCHMID
Institut für Sensor- und Aktuatorsysteme
E366-02 - Forschungsbereich Mikrosystemtechnik

Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.techn. Horst ZIMMERMANN
Electrodynamics, Microwave and Circuit Engineering
E354-02 - Forschungsbereich Integrated Circuits

Universitätsdozent_innen und wissenschaftliche und künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:

Ao.Univ.Prof. Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Reinhard HAAS
Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe
E370-03 - Forschungsbereich Energiewirtschaft und Energieeffizienz

Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn. Philipp SVOBODA
Telecommunications
E389-02 - Forschungsbereich Wireless Communications

Ersatzmitglieder:

Assistant Prof. DI Dr.techn. Andreas STEINBÖCK
Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik
E376-02 - Forschungsbereich Komplexe Dynamische Systeme

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Josef WEINBUB, BSc
Institut für Mikroelektronik
E360-01 - Forschungsbereich Mikroelektronik

Studierende:

Mitglieder:

Johann STOCKER
Franziska MAYER

Ersatzmitglieder:

Fabian ZAVARSKY
Christian EDER

Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.

In der konstituierenden Sitzung am 26.06.2019 wurde Herr Univ.Prof. Dr. Tibor Grasser zum Vorsitzenden, Herr Univ.Prof. Dr. Andreas Kugi zum stellvertretenden Vorsitzenden und Herr Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr. Josef Weinbub zum Schriftführer gewählt.

 

Der Vorsitzende des Senates:
Dr. E. B e r t a g n o l l i

 

255. Einsetzung einer Habilitationskommission - Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Josef WEINBUB, MSc, Fachgebiet: "Mikro- und Nanoelektronik" ("Micro- and Nanoelectronics")

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 18. März 2019 einstimmig die Einsetzung einer entscheidungsbefugten Habilitationskommission gem. § 103 Abs. 7 UG idgF beschlossen.

Von den Vertreter_innen der jeweiligen Gruppe von Universitätsangehörigen im Senat wurden folgende Mitglieder in die Habilitationskommission entsendet:

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Tibor GRASSER
Institut für Mikroelektronik
E360-01 - Forschungsbereich Mikroelektronik

Univ.Prof. Dr.sc. Silvan SCHMID
Institut für Sensor- und Aktuatorsysteme
E366-01 - Forschungsbereich Mikro- und Nanosensorik

Univ.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Ulrich SCHMID
Institut für Sensor- und Aktuatorsysteme
E366-02 - Forschungsbereich Mikrosystemtechnik

Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Karl UNTERRAINER
Institut für Photonik
E387-01 - Forschungsbereich Photonik

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Tanja ZSEBY
Telecommunications
E389-01 - Forschungsbereich Networks

Ersatzmitglieder:

Univ.Prof. Michael FEIGINOV
Electrodynamics, Microwave and Circuit Engineering
E354-01 - Forschungsbereich Microwave and THz Electronics

Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.rer.nat. Gottfried STRASSER
Institut für Festkörperelektronik
E362-01 - Forschungsbereich Festkörperelektronik

Universitätsdozent_innen und wissenschaftliche und künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz KEPLINGER
Institut für Sensor- und Aktuatorsysteme
E366-01 - Forschungsbereich Mikro- und Nanosensorik

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Ernst Karl CSENCSICS, BSc
Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik
E376-01 - Forschungsbereich Intelligente Mechatronische Systeme

Ersatzmitglieder:

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael HOFBAUER, BSc
Electrodynamics, Microwave and Circuit Engineering
E354-02 - Forschungsbereich Integrated Circuits

Univ.Ass. Dipl.-Phys. Dr.techn. Michael SCHNEIDER
Institut für Sensor- und Aktuatorsysteme
E366-02 - Forschungsbereich Mikrosystemtechnik

Studierende:

Mitglieder:

Peter TRAUNMÜLLER
Kourosh SARBANDI-FARD

Ersatzmitglieder:

Johann STOCKER
Lisa GEIGINGER

Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.

In der konstituierenden Sitzung am 01.07.2019 wurde Herr Univ.Prof. Dr.sc. Silvan Schmid zum Vorsitzenden, Herr Univ.Prof. Dipl.-Phys. Dr.rer.nat. Ulrich Schmid zum stellvertretenden Vorsitzenden und Herr Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Franz Keplinger zum Schriftführer gewählt.


Der Vorsitzende des Senates:
Dr. E. B e r t a g n o l l i

 

256. Bestellung zum Universitätsprofessor

Die Rektorin hat Herrn Dr.habil. Ivan Izmestiev mit Wirksamkeit vom 01.07.2019 zum Universitätsprofessor für Differentialgeometrie an der Technischen Universität Wien bestellt. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass Herr Dr. Izmestiev dem Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie der Technischen Universität Wien angehört.

Die Rektorin hat Frau Dipl.-Ing. Dr.techn. Ruth Birner-Grünberger mit Wirksamkeit vom 01.07.2019 zur Universitätsprofessorin für Multimodale Analytische Chemie an der Technischen Universität Wien bestellt. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass Frau Dr. Birner-Grünberger dem Institut für Chemische Technologien und Analytik der Technischen Universität Wien angehört.

Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

 

257. Life Science Call 2019

Die NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB) ruft auch dieses Jahr wieder im Rahmen des  Life Science Call 2019 zum Einreichen von Forschungsprojekten zum Themenkomplex Life Science auf. Wissenschaftlich hervorragende Projekte der Grundlagenforschung werden mit bis zu € 300.000.--für insgesamt bis zu drei Jahre gefördert.

Die Einreichfrist endet am 30.09.2019, 12:00 Uhr. Das interaktive Einreichsystem finden Sie unter www.einreichsystem.at.

Weitere Informationen finden Sie in den Richtlinien.

 

258. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Wir sind bemüht, behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at.

 

 

258.1. Universitätsverwaltung und Zentrale Einrichtungen

258.1.1 Im Fachbereich Fundraising und Sponsoring, E011-02, der TU Wien, wird ab Oktober ein_e Projektassistent_in, Karenzvertretung, Vollzeit gesucht.

Die Entlohnung erfolgt in der Verwendungsgruppe IIIb gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden € 2.366,70 brutto/Monat.
Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten werden angerechnet.

Ihre Aufgaben:
- Übernahme der Leitung von Fundraisingprojekten im Bereich Privatspenden sowie Sponsoringprojekten
- Entwicklung, Koordination und Umsetzung von integrierten Kampagnen inkl. Umsatz- und Budgetverantwortung
- Projektleitung bei der Durchführung von Spendenevents (Galaabend Technik)
- Projekt- und Projektkostencontrolling
- Mitarbeit bei den Vorhaben der TUW Foundation (Termin Vor-/Nachbereitung, Protokollführung, etc.) sowie Recherchetätigkeiten

Ihr Profil:
- Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (Uni, FH) im Bereich BWL
- Berufserfahrung im Bereich Fundraising und /oder Sponsoring
- Erfahrung in der Durchführung von Events
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie MS Office-Kenntnisse
- Ein hohes Maß an Eigenverantwortung, Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft
- Hands-on Mentalität und Teamfähigkeit

Wir bieten:
- Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
- Dynamisches und sich stetig weiterentwickelndes Arbeitsumfeld
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
- Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 25.07.2019
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: Carmen Keck, +43 1 588 01 406201
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

258.1.2 Im International Office, E063, wird ab Oktober ein_e Referent_in für Internationale Mobilitätsprogramme, Ersatzkraft, Teilzeit (20 Std./Woche), befristet bis 31.10.2024, gesucht.

Die Entlohnung erfolgt in der Verwendungsgruppe IVA gemäß Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 20 Wochenstunden € 1.307,15 brutto/Monat.
Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten werden angerechnet.

Ihre Aufgaben:
- Selbständige Abwicklung von internationalen Mobilitätsprogrammen (z.B.: Erasmus+, Joint Study)
- Kommunikation mit Partneruniversitäten sowie Beratung von Gaststudierenden
- Studierendenberatung betreffend Auslandsstudien sowie Beratung und Abwicklung von Auslandsstipendien
- Kooperation mit Studierendenorganisationen (z.B.: Buddy Network)
- Koordination und Organisation von diversen Training-Aktivitäten sowie Durchführung von Informationsveranstaltungen

Ihr Profil:
- Abgeschlossenes Studium
- Sehr gute Englischkenntnisse und gute MS-Office Kenntnisse
- Serviceorientierte Arbeitsweise sowie Freude an der Kommunikation mit Studierenden
- Organisationstalent und Teamfähigkeit

Wir bieten:
- Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
- Dynamisches und sich stetig weiterentwickelndes Arbeitsumfeld
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 25.07.2019.
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: Carmen Keck, +43 1 588 01 406201
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

258.2. Fakultät für Mathematik und Geoinformation

258.2.1 Am Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie, E104, Forschungsbereich Angewandte Geometrie, E104-04, der TU Wien ist voraussichtlich ab 16.09.2019, auf die Dauer von 4 Jahren, eine Stelle für eine_n Assistenten_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden zu besetzen.

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 3.803,90 brutto (14x jährlich).

Aufnahmebedingungen:
einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Mathematik/Geometrie

Sonstige Kenntnisse:
Bevorzugt werden Kandidat_innen, deren Abschlussarbeiten und Publikationen Forschungsthemen behandeln, die eine gute Zusammenarbeit mit dem Forschungsbereich "Angewandte Geometrie" erwarten lassen. Zum Beispiel sind das Themen der (diskreten) Differentialgeometrie (z.B. Krümmungstheorien) und ihren Anwendungen.
Erfahrung in der Abhaltung von Lehre und Servicelehre (insbes. technischer Fachrichtungen) sind von Vorteil.

Bewerbungsfrist: bis 01.08.2019 (Datum des Poststempels)
Bewerbungsunterlagen:
Motivationsschreiben
CV
research statement (max 1 A4 Seite)
teaching statement (max 1 A4 Seite)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an barbara.triebl-kraus@tuwien.ac.at
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

258.2.2 Im Fachbereich Services Mathematik und Geoinformation, E129-02, der TU Wien, ist eine Stelle ab 01.09.2019 für eine_n Studienassistent_in für 7 Stunden/Woche, zu besetzen.

Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit € 360,80 brutto (14x jährlich).

Voraussetzung:
Inskription eines facheinschlägigen Studiums; Kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung 

Befristung: 
bis 29.02.2020, längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums

Erfordernisse:
- Team- und Kommunikationsfähigkeit
- engagierte Mitarbeit in der Vorbereitung und Umsetzung von Projekten des TU ForMath
- gute organisatorische Fähigkeiten und Flexibilität

Bewerbungsfrist: bis 25.07.2019 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie bitte schriftlich oder per Mail an das oben angeführte Institut mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.
Institutsadresse: TU Wien, Dekanatszentrum Freihaus, E 403
Mailadresse für Bewerbungen: johanna.drmota@tuwien.ac.at         
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

258.3. Fakultät für Technische Chemie

Am Dekanat für Technische Chemie, E179-01, der TU Wien, ist eine Stelle für eine_n Studienassistent_in für 20 Stunden/Woche, zu besetzen.

Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit € 1.030,80 brutto (14x jährlich).

Voraussetzung:
Inskription eines facheinschlägigen Studiums; Kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung 

Befristung: 
1 Jahr, längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums

Arbeitsaufgaben:
- Unterstützung der Studiendekan_innen und der Lehrenden bei der Umsetzung der Lernergebnisorientierung in ihren Lehrveranstaltungen'
- Unterstützung der Studiendekan_innen bei der Qualitätskontrolle der Lehrveranstaltungsbeschreibungen, speziell der formulierten Lernergebnisse

Erfordernisse:
- Bereitschaft, den_die Studiendekan_in und die Lehrenden bei der Umsetzung der Lernergebnisse zu unterstützen
- Erfolgreiche Studienleistung von zumindest 90 ECTS
- Fortmeldung im jeweiligen Studium (Bachelor- oder Masterstudium)
- Fähigkeit zu selbständiger, strukturierter Arbeit
- Nach Möglichkeit Wissen über die Formulierung von Lernergebnissen, beispielweise durch bereits erfolgte Teilnahme an entsprechenden Weiterbildungsveranstaltungen an der TU Wien (beispielsweise der Kurzworkshop „Einführung von Lernergebnisorientierung an der TUW: Wie wirkt sich die Umstellung für Studierende aus?“)

Bewerbungsfrist: bis 25.07.2019 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen schriftlich oder per Mail an das oben angeführte Institut mit den üblichen Bewerbungsunterlagen 
Institutsadresse: Dekanat Technische Chemie, Getreidemarkt 9, 1060 Wien
Mailadresse für Bewerbungen: dektch@mail.tuwien.ac.at 
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

258.4. Fakultät für Bauingenieurwesen

Am Institut für Wassergüte und Ressourcenmanagement, E 226, Forschungsbereich Wassergütewirtschaft E 226-01, wird ein_e Universitätsassistent_in (Prae-Doc) 30 Std./Woche, befristet bis 01.09.2023, voraussichtlich ab 02.09.2019 für die Dauer von 4 Jahren gesucht.

Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt für die Gehaltsgruppe B1 und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 30 Stunden mind. EUR 2.148,36 brutto/Monat. (14 x jährlich). Bei Vorliegen geeigneter fachlicher Qualifikation kann das Beschäftigungsausmaß auf 40 Std./Woche erhöht werden.

Ihre Aufgaben:
- Bearbeitung eines Forschungsprojektes zum Thema Elektrodialyse in der Wassergütewirtschaft
- Entwicklung innovativer Prozesse und Verfahrensabläufe im Rahmen der weitergehenden Abwasserreinigung
- Mitarbeit in Projekten zur energetischen Bewertung von Abwasserreinigungsprozessen
- Selbständige Planung, Durchführung und Bewertung von Laborversuchen
- Verfassen einer Dissertation und von internationalen Publikationen
- Mitarbeit in der Lehre

Ihr Profil:
- Abschluss eines technischen Master- oder Diplomstudiums (z.B. Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Technische Chemie)
- Gutes chemisches und thermodynamisches Grundverständnis und Interesse an detaillierter Betrachtung von einzelnen Prozessen
- Ausgezeichnete Englischkenntnisse
- Interesse an der Forschung im Fachgebiet Wassergütewirtschaft (Vorkenntnisse von Vorteil)
- Teamfähigkeit, Problemlösungskompetenz sowie Innovationsfähigkeit

Wir bieten:
- Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitszeitgestaltung
- Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 25.07.2019.
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: Carmen Keck, +43 1 588 01 406201
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

258.5. Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften

Am Institut für Managementwissenschaften, E330, Forschungsgruppe Smart and Knowledge-Based Maintenance, E330-02-1 wird ein_e wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in (w/m, 20/40 Wochenstunden) zur Verstärkung unseres Teams zur Aufnahme ab 01.08.2019 gesucht.
(Wiederholung der Ausschreibung vom 02.05.2019)

Diese Stelle (20 Wochenstunden) ist in Gehaltsgruppe B1 der TU Wien eingestuft, das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR brutto 1.432,30 (14x jährlich). Bei entsprechender Qualifikation und Berufserfahrung besteht die Möglichkeit zur Überzahlung bzw. Höherstufung. Nach Verfügbarkeit ist geplant, die Stelle aus Forschungsprojekten auf eine volle Stelle von 40 Wochenstunden (20+ 20 Wochenstunden) aufzuzahlen, wodurch sich eine monatliches Bruttoentgelt von EUR 2.864,50 ergeben würde.

Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Magister-, Diplom- bzw. Masterstudium der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen-Informatik, Maschinenbau-Produktionstechnik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland

Ihre Aufgaben:
Ihre Arbeitsschwerpunkte sind in der Forschungsgruppe „Smart and Knowledge-Based Maintenance“ angesiedelt und umfassen die Lösung von Optimierungsproblemen im Bereich Betriebstechnik und Systemplanung in Forschungsprojekten und Industrieprojekten.

Die Arbeit in der Forschungsgruppe „Smart  and  Knowledge-Based Maintenance“ bedeutet Arbeiten in einem jungen Team, in dem die individuelle Weiterentwicklung und Teamfähigkeit im Vordergrund steht. Große Handlungsspielräume und schnelle Verantwortungsübernahme, ein breites Tätigkeitsspektrum in Forschung und Lehre, die Umsetzung marktorientierter Innovationen und eine teamorientierte Arbeitsweise prägen unseren Alltag. Wir arbeiten sehr eng mit der Fraunhofer Austria Research GmbH, Bereich Produktions- und Logistikmanagement, zusammen.

Ihr Aufgabenbereich umfasst die Grundlagen- und angewandte Forschung im Bereich der prädiktiven und präskriptiven Instandhaltung. Insbesondere die Konzeption und Entwicklung eines innovativen dateibasierten Instandhaltungs-Frameworks für Smart Factories und Industrie 4.0 unter Verwendung von Datenanalyse, KI-Methoden und der Blockchain-Technologie ist in diesem Themengebiet für uns von Interesse und Sie sollen uns dabei unterstützen.

Dabei ist neben der Modellierung und Lösung der Optimierungsaufgaben auch die praxisgerechte programmtechnische Umsetzung in operativ einsetzbare Planungstools ein wichtiger Punkt. Ebenso haben Sie Freude daran Ihre Erfahrungen in die Lehre einzubringen und Lehrtätigkeiten im Forschungsbereich zu übernehmen.

Es besteht die Möglichkeit im Rahmen der Arbeit eine Dissertation anzufertigen.

Sie haben Ihr Masterstudium mit guten Leistungen abgeschlossen. Eine schnelle Auffassungsgabe, überdurchschnittliches Engagement sowie tiefgreifende Kenntnisse im Bereich Betriebstechnik und Systemplanung sowie Produktions- und Logistikmanagement zeichnen Sie aus. Darüber hinaus besitzen Sie ein grundlegendes Verständnis für organisatorische und betriebswissenschaftliche Ansätze. Sie arbeiten selbstständig, denken interdisziplinär und finden sich schnell in neue Aufgabenstellungen ein. Sie haben einen Sinn für praxistaugliche und wirtschaftliche Lösungen, die sie im Team für und mit unseren Forschungs- und Industriepartnern erarbeiten. Ihre guten Englischkenntnisse ermöglichen es Ihnen, mit internationalen Partnern zu kommunizieren.

Ihr Profil:
- Master-Abschluss der Wirtschaftsingenieurwesen (Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau), Wirtschaftsinformatik oder verwandte wissenschaftliche Disziplin (Master- oder Diplom Abschluss)
- gute Kenntnisse in den Bereichen Datenanalyse und OR
- ausgezeichnete numerische Fähigkeiten
- Programmierkenntnisse (mit MATLAB, R oder einer objektorientierten Programmiersprache)
- Die Fähigkeit selbstständig zu arbeiten und sich in ein Team zu integrieren.
- sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse über bisherige Tätigkeiten und über Ihre Ausbildung richten Sie bitte schriftlich oder per E-Mail an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an: rene.fuchs@tuwien.ac.at
Inhaltliche Fragen richten Sie bitte an Dr.-Ing. Fazel Ansari (fazel.ansari@tuwien.ac.at).
Bewerbungsfrist: bis 25.07.2019 (Datum des Poststempels)
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

258.6. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Am Institut für Telekommunikation, Forschungsbereich Wireless Communications, E389-02, wird voraussichtlich ab 01.10.2019 eine_n Universitätsassistent_in (Prae-Doc), 30 Std., befristet bis 30.09.2023, gesucht. 

Die Entlohnung erfolgt nach dem Mindestentgelt für die Gehaltsgruppe B1 und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 30 Stunden mind. EUR 2.148,40 brutto/Monat (14 x jährlich).
 
Ihre Aufgaben:
- Mitarbeit an Forschungs- und Lehraufgaben sowie Prüfungen
- Betreuung von Studierenden
- Forschungs- und Projekttätigkeit
- Vertiefen der wissenschaftlichen Kenntnisse
- Verfassen einer Dissertation und von Publikationen
- Teilnahme an wissenschaftlichen Veranstaltungen
- Mitarbeit bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben

Ihr Profil:
- Abschluss eines fachlich passenden Master- oder Diplomstudiums der Elektrotechnik, der Technischen Physik oder Technischen Informatik
- Kenntnisse wissenschaftlichen Arbeitens
- Didaktische Fähigkeiten
- Ausgezeichnete Englischkenntnisse
- Interesse an der Forschung im Fachgebiet und an der Arbeit mit Studierenden
- Teamfähigkeit, Problemlösungskompetenz sowie Innovationsfähigkeit
- Fundierte Fachkenntnisse auf einigen der folgenden Gebiete: Mobilkommunikation, Fahrzeugkommunikation, 4G LTE, WLAN, MIMO Funksysteme, Antennentechnik, Hochfrequenzmesstechnik, Zentimeter- und Millimeterwellen, Radarsysteme

Wir bieten:
- Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitszeitgestaltung
- Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 25.07.2019.  
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: Carmen Keck, +43 1 588 01 406201
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


Die Vizerektorin für Personal und Gender:
Mag. A. S t e i g e r


 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Redaktion: Angelika Kober, Helga Thalinger, Sylvia Huemayer
E-Mail: mitteilungsblatt@tuwien.ac.at
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch 12.00 Uhr

Back to overview for the year