University Gazette - 2/2019


  • Links to some documents or web-sites do not work due to technical changes outside of TISS.

PDF view PDF-View

JSON-Export

Older version of PDF (V1) PDF-View

Older version of PDF (V2) PDF-View

Back to overview for the year

TU Logo

UNIVERSITY GAZETTE
Jahr 2019
2. Stück
January 17, 2019

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

11. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs. 2 UG

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs. 2 UG erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgendem Link verfügbar:
https://tiss.tuwien.ac.at/fpl/project-announcements.xhtml


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

12. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG ist unter
https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/p28vollmachten verfügbar.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

13. Sicherheitsvertrauenspersonen der TU Wien

Eine Aufstellung der Sicherheitsvertrauenspersonen der TU Wien finden Sie unter

http://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/gut/Formulare/SVPuBSW.pdf

 

 

14. Einsetzung einer Berufungskommission - Professur Öffentliches Recht

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 18. Juni 2018 einstimmig die Einsetzung einer entscheidungsbefugten Berufungskommission gem. § 98 Abs. 4 UG idgF beschlossen.

Von den Vertreterinnen und Vertretern der jeweiligen Gruppe von Universitätsangehörigen im Senat wurden folgende Mitglieder in die Berufungskommission entsendet:

Universitätsprofessor_innen:

Mitglieder:

Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr.rer.soc.oec. Michael GETZNER
TU WIEN – Fakultät für Architektur und Raumplanung
Department Raumplanung
Fachbereich Finanzwissenschaft und Infrastrukturpolitik (E280/3)

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Sibylla ZECH
TU WIEN – Fakultät für Architektur und Raumplanung
Department Raumplanung
Fachbereich Regionalplanung und Regionalentwicklung (E280/7)

Univ.Prof. Prof.h.c. Dipl.-Ing. Dietmar WIEGAND
TU WIEN – Fakultät für Architektur und Raumplanung
Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen
Fachbereich Projektentwicklung und –management (E260/P)

Univ.Prof. Dr. Verena MADNER
WU WIEN – Wirtschaftsuniversität WIEN
Forschungsinstitut für Urban Management and Governance

Prof. Dr. Sabine SCHLACKE
WWU Münster | Universität Münster
Rechtswissenschaftliche Fakultät
Institut für Umwelt- und Planungsrecht

Nachrückerinnen (im Falle der Absagen von Prof. Madner / Prof. Schlacke):

Univ.Prof. MMag. Dr.iur. LL.M. (LSE) Eva SCHULEV-STEINDL
Karl-Franzens-Universität Graz
Institut für Öffentliches Recht und Wirtschaftsrecht

Prof. Dr. Ute MAGER
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg | Juristische Fakultät
Institut für deutsches und europäisches Verwaltungsrecht

Ersatzmitglieder:

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Peter BAUER
TU WIEN – Fakultät für Architektur und Raumplanung
Institut Architekturwissenschaften
Fachbereich Tragwerksplanung und Ingenieurholzbau (E259/2)

Universitätsdozenten_innen und wissenschaftliche und
künstlerische Mitarbeiter_innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:

Mitglieder:

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.-techn. Nina SVANDA
E280/7 - Department für Raumplanung

Senior Lecturer Dipl.-Ing. Dipl.-Ing. Kurt WENINGER
E280/8 - Department für Raumplanung

Ersatzmitglieder:

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr.techn. Emanuela SEMLITSCH
E280/4 - Department für Raumplanung

Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Andreas VOIGT
E280/4 - Department für Raumplanung

Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr. Ulrike HERBIG
E280/3 - Department für Raumplanung

Ao.Univ.Prof. Mag.rer.soc.oec. Dr. Alexander HAMEDINGER
E280/6 - Department für Raumplanung

Ass.Prof. Arch. Dipl.-Ing. Dr.techn. Markus TOMASELLI
E260/1 - Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen

Studierende:

Mitglieder:

Martina LOGAR
Odysseas DEUTSCH

Ersatzmitglieder:

Anna Karner
Tarek DIEBÄCKER
Fedora HERZOG
Veronika WLADYGA

Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.

In der konstituierenden Sitzung am 08. Jänner 2019 wurde Frau Univ.Prof. Dr. Verena MADNER (WU WIEN) zur Vorsitzenden bzw. Herr Senior Lecturer Dipl.-Ing. Dipl.-Ing. Kurt WENINGER als Schriftführer gewählt.


Der Vorsitzende des Senates:
Dr. E. B e r t a g n o l l i

 

 

15. Ausschreibung von Preisen / Stipendien

Die TU Wien steht für Diversität, Gleichbehandlung und Chancengleichheit. Die nachfolgende Ausschreibung entspricht möglicherweise nicht in allen Punkten diesem Bekenntnis, worauf die TU Wien jedoch keinen Einfluss nehmen kann. Potentielle Interessenten und/oder Interessentinnen sollen trotzdem informiert werden und die Möglichkeit zur Bewerbung bekommen.

 

15.1. Margaretha Lupac Stiftung - Ausschreibung Wissenschaftspreis 2019

Mit dem Wissenschaftspreis der Margaratha Lupac Stiftung für Parlamentarismus und Demokratie wird entweder ein wissenschaftliches Gesamtwerk, eine wissenschaftliche Publikation oder eine abgeschlossene, beurteilte Dissertation ausgezeichnet.
Einreichfrist: bis 15. 06. 2019
Informationen unter: www.lupacstiftung.at  bzw. im Anhang.


Anhänge:
2307_001.pdf

 

16. Mitteilungen der Universitätsverwaltung

Für Auskünfte in Angelegenheiten von Stipendien- und Preisausschreibungen stehen an den Dekanaten und bei der HTU zur Verfügung:
Dekanat der Fakultät für Mathematik und Geoinformation und Dekanat der Fakultät für Physik: Frau Angela Pecinovsky Tel.: 58801-10004
Dekanat der Fakultät für Technische Chemie: Frau Sabrina Ehrenreich Tel.: 58801-15002
Dekanat der Fakultät für Informatik: Frau Marion Breitenfelder Tel.: 58801-18002 
Dekanat der Fakultät für Bauingenieurwesen: Frau Ramona Schneider-Lauscher Tel.: 58801-20010, Frau Christine Mascha Tel.: 58801-20011 
Dekanat der Fakultät für Architektur und Raumplanung: Frau Nadine Vrankaj Tel.: 58801-25002
Dekanat der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften: Frau Eva-Maria Celler Tel.: 58801-30016 
Dekanat der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik: Frau Dietlinde Egger Tel.: 58801-35001
Ansprechperson an der HTU: Frau Manuela Binder Tel.: 58801-49501

 

17. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Wir sind bemüht, behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at.

 

 

17.1. Universitätsverwaltung und Zentrale Einrichtungen

17.1.1  Programm Manager_in
Post Graduate Lehrgangsmanagement | Vollzeit, unbefristet
Das Continuing Education Center der TU Wien sucht ab sofort eine Verstärkung für folgendes Aufgabengebiet:
Ihre Aufgaben:
Koordination und Abwicklung von Post Graduate Programmen sowie Betreuung der Post Graduate Faculty
Veranstaltungs- und Lehrgangsmanagement, sowie deren (internetbasierte) Dokumentation (Datenbankmanagement und Homepageverwaltung)
Betreuung der Teilnehmer_innen und Lehrgangskoordination
Schnittstelle für Akkreditierungsprozesse
Leistungsdokumentation
Mitarbeit im Marketing und in der Akquisition von Teilnehmer_innen, kontinuierliche Marktbeobachtung sowie Mitorganisation von Marketing-Events, Gestaltung von Werbemitteln, Telefonmarketing
Schnittstelle und Kontaktpflege zu Kooperationspartnern sowie zu internen und externen Gremien
Erstellung von Dokumentationen (Anträge, Berichte etc.)
Mitwirkung bei der Budgetierung der einschlägigen Aktivitäten
Ihr Profil:
Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Technik oder der Wirtschaftswissenschaften
Erfahrung im Veranstaltungsmanagement
Interesse am und/oder Erfahrung in der Organisation von Weiterbildungsprogrammen
Hohes Maß an Flexibilität, Eigeninitiative, Organisations- und Kommunikationsstärke sowie ausgeprägtes Koordinationsvermögen
Selbstständigkeit, rasche Auffassungsgabe und hohe Einsatzbereitschaft
Souveränes Auftreten sowie sicherer Umgang mit sich rasch ändernden Konstellationen
Ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Wir bieten:
Herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit im internationalen Umfeld an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft
Konstruktives, positives Arbeitsklima
Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
Die Entlohnung erfolgt nach dem KV der Verwendungsgruppe IVa gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 40 Stunden mind. EUR 2.550,- brutto/Monat. Die Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten ist möglich. 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 07.02.2019.
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:
Carmen Keck
+43 1 588 01 406201
karriere.tuwien.ac.at
TECHNIK FÜR MENSCHEN
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


17.1.2  Eine Stelle für eine_n Studienassistent_in für 5 Wochenstunden an der Chemie- und Maschinenbaubibliothek
Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit € 250,20 brutto.
Voraussetzung: Inskription eines facheinschlägigen Studiums; kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung.
Befristung: ab 1. 3. 2019, vorerst 1 Jahr, max. 4 Jahre, längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums
Erfordernisse:
Profil: Interesse am Bibliotheksbereich, Kommunikationsfähigkeit, Genauigkeit, Verlässlichkeit, Pünktlichkeit, Verantwortungsbewusstsein; Flexibilität (Vertretungen); EDV-Kenntnisse (Einschulung in die Bibliothekssoftware wird geboten); Praxis in einer Bibliothek/Informationskompetenz ist von Vorteil, aber nicht Bedingung.
Aufgaben: Publikumsdienst, Mitarbeit bei bibliothekarischen Tätigkeiten
Dienstzeiten: während des Studienjahrs 1x abends (der Wochentag wird erst festgelegt) in der Zeit  von 14:30 - 19:30 Uhr (Ausnahme: verkürzte Bibliotheksöffnungszeiten); fallweise Vertretungen.
Bewerbungsfrist: bis 7. 2. 2019
Bewerbungen schriftlich oder per Mail an das oben angeführte Institut mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.
Institutsadresse: Chemie- und Maschinenbaubibliothek, Getreidemarkt 9, 1060 Wien
Mailadresse für Bewerbungen: ingrid.bauer@tuwien.ac.at     
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

17.1.3  Technische_r Mitarbeiter_in / Werkmeister_in für die Objektbetreuung
mit Schwerpunkt: Facility Service und/oder HKLS/ELT und/oder Hochbau | Vollzeit, befristet bis 31.12.2021
Innerhalb der TU Wien ist die Organisationseinheit Gebäude und Technik (GUT) verantwortlich für das gesamte Bauwesen, Immobilienmanagement, Sicherheits- und Facilitymanagement, sowie das Veranstaltungsmanagement in sämtlichen 26 Objekten mit 9.500 Räumen und 290.000 m² Fläche. Wir suchen eine_n Mitarbeiter_in für folgendes Aufgabengebiet: 
Ihre Aufgaben:
Objektbetreuung: Bedarfserhebung und technische Bewertung, Erstabklärung der Kundenaufträge
Erstellen und Umsetzung von Maßnahmenkatalogen, Wartungs- und Prüfplänen
Koordination und Abwicklung von Reparaturen, Sanierungen und Instandhaltungen
Koordination und Steuerung externer Dienstleistungsunternehmen und Lieferanten sowie Leistungsabnahmen
Unterstützung bei Projekt- und Substanzbewertungen sowie Investitionsplanungen
Technische Mitwirkung bei allen projektbezogenen Leistungsausschreibungen sowie bei Konzeptionierung, Planung und Festlegung von Projektstandards
Ihr Profil:
Abgeschlossene technische Ausbildung
Praxiserfahrung im eigenen Schwerpunktbereich
Teamfähigkeit und Freude am Umgang mit Menschen
Dienstleistungsorientierung und Umsetzungsstärke
Analysefähigkeit und Problemlösungskompetenz
Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
Bereitschaft zur Weiterbildung
Wir bieten:
Abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
Strukturierte aufgabenspezifische Aus- und Weiterbildung
Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
Die Einstufung erfolgt in der Verwendungsgruppe IIIa gemäß dem Kollektivvertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden € 2.001,60 brutto/Monat. Die Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten ist möglich. 
Wenn Sie diese Tätigkeit anspricht, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 07.02.2019. 
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:
Carmen Keck
+43 1 588 01 406201
karriere.tuwien.ac.at
TECHNIK FÜR MENSCHEN
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


17.1.4  Instandhaltungs- und Projektkoordinator_innen für Bauprojekte

Vollzeit, 40 Std./Woche, unbefristet/befristet
Innerhalb der TU Wien ist die Organisationseinheit Gebäude und Technik (GUT) verantwortlich für das gesamte Bauwesen, Immobilienmanagement, Sicherheits- und Facilitymanagement, sowie das Veranstaltungsmanagement in sämtlichen 26 Objekten mit 9.500 Räumen und 290.000 m² Fläche. Wir suchen ambitionierte Persönlichkeiten (befristet/unbefristet) für folgendes Aufgabengebiet:
Ihre Aufgaben:
Objektbetreuung größerer von der TU Wien genutzter Gebäudekomplexe in allen Aspekten der Betriebsführung, Gebäudeinstandhaltung und -sanierung bzw. -adaptierung
Koordination aller Projektbeteiligten bei größeren Projekten und selbständige Durchführung der Maßnahmen im Gebäudebestand
Erhebung, Bewertung sowie langfristige strukturelle und budgetäre Vorplanung des Instandhaltungsbedarfs
Erstellen von Projekt- und Machbarkeitsanalysen sowie Mitwirkung bei Konzeptionierung, Planung und Festlegung von Projektstandards
Vertretung der Universitätsinteressen gegenüber Ziviltechnikern, ausführenden Firmen sowie Vertretern der Gebäudeeigentümer und Behörden
technische Mitwirkung bei allen projektbezogenen Leistungsausschreibungen
Ihr Profil:
Abgeschlossene technische Ausbildung im Bereich Bauwesen (HTL, FH/Universität)
Praxiserfahrung im Bereich Projektmanagement sowie Facility Management
Sehr gute IT Anwenderkenntnisse in den gängigen Office-Programmen
Idealerweise Kenntnisse in den Bereichen HKLS/ELT
Interesse an innovativer technisch-wissenschaftlicher Infrastruktur
Analysefähigkeit und hohe Problemlösungskompetenz
Überzeugungsfähigkeit, Verhandlungsgeschick
Sozialkompetenz im Hinblick auf Kooperationsbereitschaft sowie Dienstleistungsorientierung
Ausgezeichnete Kenntnis der deutschen Sprache und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Idealerweise weitere Sprachkenntnisse, IT Anwenderkenntnisse in SAP, CAD, Ausschreibungssoftware u.ä.m.
Wir bieten:
Abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
Strukturierte aufgabenspezifische Aus- und Weiterbildung
Zukunftssichere Beschäftigung sowie Karrieremöglichkeiten
Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
Die Einstufung erfolgt in der Verwendungsgruppe IVa gemäß dem Kollektivvertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden € 2.550,50 brutto/Monat. Die Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten ist möglich. 
Wenn Sie diese Tätigkeit anspricht, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 07.02.2019.
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:
Carmen Keck
+43 1 588 01 406201
karriere.tuwien.ac.at
TECHNIK FÜR MENSCHEN
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


17.1.5  Systemarchitekt_in Linux

Teilzeit 20 Std./ Woche, befristet 1 Jahr (Ersatzkraft)
Als zentraler IT-Dienstleister TU.it Solutions der TU Wien, wird ab sofort (befristet auf 1 Jahr) eine engagierte Persönlichkeit für folgendes Aufgabengebiet gesucht:
Ihre Aufgaben:
Als Linux Profi analysieren Sie, in einem herausforderndem technisch-wissenschaftlichem Umfeld, die Anforderungen der Kunden
Sie entwickeln eigenständig innovative Architekturen für komplexe IT-Infrastrukturen in Lehre und Forschung auf der Basis von Linux-Systemen
Weiters unterstützen Sie Kunden beim Aufbau und der Inbetriebnahme von Server- und Speichersystemen auf Basis von Linux
Sie analysieren und beheben komplexe Störungen im Linuxumfeld
Ihr Profil:
Erstabschluss auf mindestens Fachhochschulniveau, einschlägige Fachmatura oder nachweisbare, vergleichbare berufliche Vorerfahrungen
Erfahrung mit unterschiedlichen Linux Distributionen sowie im Design, Aufbau und Betrieb von Server- und Storageinfrastrukturen auf der Basis Linux
Ausgeprägte Kundenorientierung mit Kommunikations- und Teamfähigkeiten im Kundenkontakt
Flexible Einsatzbereitschaft und hohe Serviceorientierung
Wir bieten:
Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
Dynamisches und sich stetig weiterentwickelndes Arbeitsumfeld
Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
Die Entlohnung erfolgt nach dem KV der Verwendungsgruppe IVa gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 20 Stunden mind. EUR 1.275,25 brutto/Monat. Die Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten ist möglich. 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 07.02.2019 
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:
Carmen Keck
+43 1 588 01 406201
karriere.tuwien.ac.at
TECHNIK FÜR MENSCHEN
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

17.2. Fakultät für Mathematik und Geoinformation

17.2.1  Eine Stelle für eine_n Assistent_in (40 Wochenstunden) am Institut für Analysis und Scientific Computing, voraussichtlich ab 1.3.2019 bis 28. 2. 2025, Gehaltsgruppe B1
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 3.711,10 brutto (14x jährlich).
Aufnahmebedingungen:
einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Mathematik
Sonstige Kenntnisse:
Fundierte Kenntnisse von Analysis und Numerik von partiellen Differentialgleichungen, wissenschaftliche Publikationen in einschlägigen Fachjournalen, Nachweis von interdisziplinären Kooperationen mit Anwendern (aus Natur- oder Ingenieurwissenschaften)
Bewerbungsfrist
bis 7. 2. 2019 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an katharina.pauschenwein@tuwien.ac.at      
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten,  die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden  sind.


17.2.2  Eine Stelle für eine_n Assistent_in (20 Wochenstunden) am Institut für Analysis und Scientific Computing E 101 Forschungsbereich 101-1, voraussichtlich ab 1.3.2019 bis 28. 2. 2021, Gehaltsgruppe B1
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 1.855,60 brutto (14x jährlich).
Aufnahmebedingungen:
einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Mathematik
Sonstige Kenntnisse:
Fundierte Kenntnisse der partiellen Differentialgleichungen, vorzugsweise Kenntnisse der Regularitätstheorie von partiellen Differentialgleichungen
Bewerbungsfrist
bis 6. 2. 2019 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an katharina.pauschenwein@tuwien.ac.at       
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten,  die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden  sind.


17.2.3  Eine  Stelle für eine_n Assistent_in (30 Wochenstunden) am Forschungsbereich Kartographie 120-06, voraussichtlich ehestmöglich für die Dauer von 1 Jahr, Gehaltsgruppe B1
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 2.096,00 brutto (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom- Masterstudium der Fachrichtung Kartographie, Geoinformatik, Geodäsie oder Geographie bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse:
Programmierkenntnisse (JavaScript, Python),
Kenntnisse zu Location-Based-Services vorteilhaft
Bewerbungsfrist
bis 7. 2. 2019 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an barbara.triebl-kraus@tuwien.ac.at       
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten,  die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden  sind.


17.2.4  Eine Stelle für eine_n Studienassistent_in für 15 Wochenstunden am Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie
Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit € 750,60 brutto.
Voraussetzung: Inskription eines facheinschlägigen Studiums; kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung.
Befristung: max. 2 Jahre, 1. 3. 2019 bis 28. 2. 2021,  längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums
Erfordernisse:
Guter Studienerfolg eines einschlägigen Mathematik- oder Darstellende-Geometrie-Studiums. Sehr gute Kenntnisse aus geometrischer Modellierung und Beherrschung einer professionellen CAD-Software.
Bewerbungsfrist: bis 7. 2. 2019
Bewerbungen schriftlich oder per Mail an das oben angeführte Institut mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.
Institutsadresse: Wiedner Hauptstrasse 8-10, 1040 Wien, z. H. Frau Birgit Slama
Mailadresse für Bewerbungen: birgit.slama@tuwien.ac.at    
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


17.2.5  Zwei Stellen für je eine_n Studienassistent_in für je 15 Wochenstunden am Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie, E 104, Forschungsbereich 6
Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit € 750,60 brutto.
Voraussetzung: Inskription eines facheinschlägigen Studiums; kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung.
Befristung: 1. 3. 2019 bis 28. 2. 2021,  längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums
Erfordernisse:
Sehr guter Studienerfolg im Studium der Technischen Mathematik bzw. Mathematik. Erfahrung als Tutor_in ist von Vorteil.
Bewerbungsfrist: bis 7. 2. 2019
Bewerbungen schriftlich oder per Mail an das oben angeführte Institut mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.
Institutsadresse: Wiedner Hauptstrasse 8-10 / 104-6, 1040 Wien
Mailadresse für Bewerbungen: edith.rosta@tuwien.ac.at     
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

17.3. Fakultät für Technische Chemie

17.3.1  Eine  Stelle für eine_n Assistent_in (40 Wochenstunden) am Institut für Angewandte Synthesechemie 163, 163-02 FB Makromolekulare Chemie 163-02-1 FG Polymerchemie und Technologie, voraussichtlich ab 1.4.2019 für die Dauer von 6 Jahren, Gehaltsgruppe B1
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 3.711,10 brutto (14x jährlich).
Aufnahmebedingungen:
einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Technische Chemie, Spezialisierung Makromolekulare Chemie
Sonstige Kenntnisse:
Erfahrungen im Bereich der Synthese und Charakterisierung von nieder- und hochmolekularen organischen Verbindungen. Eingehende Erfahrungen und ausgewiesene Forschungsleistung auf verschiedenen Gebieten der polymeren Biomaterialien für die regenerative Medizin und der innovativen Verarbeitungsmethoden für die Fertigung von medizinischen Produkten (insbesondere 3D Druck) mit entsprechender Publikationstätigkeit in internationalen, peer-reviewed Journalen. Teilnahme an internationalen Konferenzen mit Beiträgen (Poster, Vorträge). Erfahrungen im Bereich der Einwerbung von Drittmitteln von Vorteil. Befähigung und Bereitschaft zur Mitwirkung in der universitären Lehre (Betreuung von Studierenden in Laborübungen, Konzeptionierung von studentischen Laborübungen und Bachelorarbeiten, Seminar- und Vorlesungstätigkeit). Hierfür werden ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache vorausgesetzt.
Bewerbungsfrist
bis 8. 2. 2019 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an birgit.hahn@tuwien.ac.at     
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten,  die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden  sind.


17.3.2  Eine  Stelle für eine_n Assistent_in (30 Wochenstunden) am Institut für Angewandte Synthesechemie 163, 163-02 FB Makromolekulare Chemie 163-02-1 FG Polymerchemie und Technologie, voraussichtlich ab 1.3.2019 für die Dauer von 4 Jahren, Gehaltsgruppe B1
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 2.096,00 brutto (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom- Masterstudium der Fachrichtung Technische Chemie bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse:
Fundierte Kenntnisse im Bereich der Synthese und Charakterisierung organischer Verbindungen, Kenntnisse im Bereich der Makromolekularen Chemie, gute Teamfähigkeit und gute Kommunikationsfähigkeit, Befähigung und Bereitschaft  zur Mitarbeit in der Lehre (v.a. Betreuung der Studierenden in den diversen Synthesepraktika im Bachelor- bzw. Masterstudium der Technischen Chemie), Befähigung und Bereitschaft zur Durchführung einer Dissertation.
Bewerbungsfrist: 
bis 8. 2. 2019 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an birgit.hahn@tuwien.ac.at      
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten,  die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden  sind.


17.3.3  Eine  Stelle für eine_n Assistent_in (30 Wochenstunden) am Institut für Angewandte Synthesechemie 163, 163-02 FB Makromolekulare Chemie 163-02-1 FG Polymerchemie und Technologie, voraussichtlich ab 1.3.2019 für die Dauer von 4 Jahren, Gehaltsgruppe B1
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 2.096,00 brutto (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom- Masterstudium der Fachrichtung Technische Chemie bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse:
Fundierte Kenntnisse im Bereich der Synthese und Charakterisierung organischer Verbindungen, Kenntnisse im Bereich der Makromolekularen Chemie, Kenntnisse im Bereich der Photopolymerisation von Vorteil, gute Teamfähigkeit und gute Kommunikationsfähigkeit, Befähigung und Bereitschaft  zur Mitarbeit in der Lehre (v.a. Betreuung der Studierenden in den diversen Synthesepraktika im Bachelor- bzw. Masterstudium der Technischen Chemie), Befähigung und Bereitschaft zur Durchführung einer Dissertation.
Bewerbungsfrist: 
bis 8. 2. 2019 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an birgit.hahn@tuwien.ac.at       
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten,  die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden  sind.


17.3.4  Eine Stelle für eine_n Assistent_in am Institut für Materialchemie, Forschungsgruppe Molekulare Materialchemie, E165-02-1, ist voraussichtlich ab 01.03.2019 bis 28.02.2023, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden zu besetzen.
(Wiederholung der Ausschreibung vom 6. 12. 2018)
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 2.096,00 brutto (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom, Masterstudium der Fachrichtung Technische Chemie, Chemie bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse:
Der Forschungsschwerpunkt liegt auf der Entwicklung neuer Materialien für die elektrochemische und photokatalytische Energieumwandlung;  als grenzübergreifende Disziplin kombinieren wir die Bereiche Chemie, Physik und Materialwissenschaften.
Im Detail sind wir an der Synthese und Charakterisierung von porösen Funktions- und Hybridmaterialien interessiert, z.B. mesoporöse anorganische Filme, metallorganische Gerüststrukturen (MOF).
Die Materialien werden mit einer Reihe von modernen ex-situ und in-situ Methoden charakterisiert, inklusive Röntgenbeugung, thermische Analysen und vielfältige mikroskopische und spektroskopische Methoden.
Diese Materialien sollen einerseits als Modellsysteme für grundlegende Untersuchungen zur Dynamik und Kinetik an fest-flüssig und fest-fest- Grenzflächen dienen;  andererseits soll durch geeignete Modifizierung und Hybridisierung deren Effizienz und Aktivität bezüglich photokatalytischer Wasserspaltung verbessert werden.
Bewerbungsfrist: bis 07.02.2019
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an birgit.hahn@tuwien.ac.at      
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

17.4. Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften

Sekretär_in
Teilzeit 15 Std. | Karenzvertretung (befristet)
Am Institut für Mechanik und Mechatronik suchen wir ab sofort eine ambitionierte Persönlichkeit für folgendes Aufgabengebiet:
Ihre Aufgaben:
Administrative Tätigkeiten rund um das Institut
Ansprechstelle für Studierende bzw. für die Lehre in organisatorischen Belangen
Allgemeine administrative und organisatorische Tätigkeiten sowie die Verwaltung der Institutsbibliothek
Ihr Profil:
Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
Ausgezeichnete EDV-Anwenderkenntnisse (Microsoft Office)
Sehr gute Deutsch und Englisch Kenntnisse in Wort und Schrift
Einschlägige Berufserfahrung erwünscht (Uni-Erfahrung von Vorteil)
Eigenständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise sowie Stressresistenz und Belastbarkeit
Hohe soziale Kompetenz sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit
Wir bieten:
Abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
Die Entlohnung erfolgt in der Verwendungsgruppe IIb gemäß dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer_innen der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 15 Wochenstunden mind. EUR 704,85 brutto pro Monat. Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten werden angerechnet. 
Wenn Sie sich für diese Position interessieren, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 07.02.2019.
Jetzt bewerben!
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:
Carmen Keck
+43 1 588 01 406201
karriere.tuwien.ac.at
TECHNIK FÜR MENSCHEN
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

17.5. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Am Institut für Mikroelektronik ist eine Stelle als Projektassistent_in, voraussichtlich ab 15. Februar 2019 bis 14. Februar 2022, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden zu besetzen. 
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR 2.794,60 brutto (14x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Elektrotechnik, Mikroelektronik / Nanoelektronik, Physik bzw. gleichwert. Abschluss
Sonstige Kenntnisse:
The Institute for Microelectronics (http://www.iue.tuwien.ac.at) is one of the world’s leading research institutes where the reliability of circuit components (especially transistors) is extensively investigated. In addition to conventional Si transistors, the behavior SiC devices designed for high-power applications is also at the center of interest. The Institute for Microelectronics has a modern technology laboratory equipped with commercial tools, but also custom-designed measurement instruments.
For this position (Research Assistant with the possibility of obtaining a doctorate within 3 years)  a considerable interest and existing in-depth knowledge in one or more of the following areas are advantageous to complement our team:
- Experience in the development and design of analog circuits and entire hardware/software solutions
- Experience with FGPAs
- Handing wafer probers and measuring devices in microelectronics
- Knowledge of Keithley instruments and scripting language LUA
- Knowledge of measurement techniques in microelectronics (MSM, C(V), DLTS, charge pumping, etc.)
- Very good knowledge of the programming languages C/C++ and Python
- Co-supervision of Master’s theses and supervision of Bachelor’s theses
Please provide a detailed Cirriculum Vitae, your collective certificates, your Master’s thesis (weblink or PDF), and a single-page motivation letter (discussing relevant previous experience related to the desired skills and experience).
Contact:
Senior Scientist Dr. Michael Waltl
Technische Universität Wien
Institut für Mikroelektronik/E360
Gusshausstrasse 27-29
1040 Wien/Vienna
AUSTRIA
michael.waltl@tuwien.ac.at
Bewerbungsfrist: bis 7. Februar 2018 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an manuela.reinharter@tuwien.ac.at  
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


Die Vizerektorin für Personal und Gender:
Mag. A. S t e i g e r

 



 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Redaktion: Angelika Kober, Helga Thalinger, Sylvia Huemayer
E-Mail: mitteilungsblatt@tuwien.ac.at
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Mittwoch vor dem 1. und 3. Donnerstag jeden Monats um 12.00 Uhr

Back to overview for the year