Mitteilungsblatt - 23/2015


PDF Ansicht PDF Ansicht

JSON-Export

Alte PDF Ansicht (V1) Alte PDF Ansicht

Alte PDF Ansicht (V2) Alte PDF Ansicht

Alte PDF Ansicht (V3) Alte PDF Ansicht

Zurück zur Jahresübersicht

TU Logo

MITTEILUNGSBLATT
Jahr 2015
23. Stück
21. Oktober 2015

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

245. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs. 2 UG

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs. 2 UG erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgendem Link verfügbar:
https://tiss.tuwien.ac.at/fpl/project-announcements.xhtml


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

246. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG ist unter
https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/p28vollmachten verfügbar.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

247. Sicherheitsvertrauenspersonen der TU Wien

Eine Aufstellung der Sicherheitsvertrauenspersonen der TU Wien finden Sie unter

http://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/gut/Formulare/SVPuBSW.pdf

 

 

248. Geschäftsordnung des Rektorats der TU Wien gem. § 22 Abs. 6 UG

Die Geschäftsordnung des Rektorats der TU Wien gem. § 22 Abs. 6 UG wurde in der Universitätsratssitzung am 15. Oktober 2015 genehmigt.
Sie finden diese im Anhang bzw. auf der Homepage der Universitätskanzlei unter http://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/ukanzlei/Geschaeftsordnung_des_Rektorats.pdf.


Die Rektorin:
Dr. S.  S e i d l e r


Anhänge:
15_09_29_GO_Rektorat_V-05.pdf

 

249. Richtlinie für die Veranstaltung von Tagungen, Seminaren und Kongressen

Die Richtlinie wurde am 6. Oktober 2015 im Rektorat beschlossen. Sie finden diese im Anhang bzw. auf der Homepage der Universitätskanzlei unter http://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/ukanzlei/Veranstaltung_von_Tagungen.pdf .


Für das Rektorat:
Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r


Anhänge:
RLfrdieVeranstaltungvonTagungen.pdf

 

250. Richtlinien des Rektorats für den Erlass und die Rückerstattung des Studienbeitrages gemäß § 92 UG

Das Rektorat hat mit Beschluss vom 13.10.2015 die Richtlinie für den Erlass und die Rückerstattung des Studienbeitrages (zuletzt geändert mit Beschluss vom 13.1.2014) geändert. Die inhaltliche Änderung betrifft § 1. Es wurde ein Erlasstatbestand für die Teilnehmerinnen/Teilnehmer der "MORE"-Initiative aufgenommen. Zur leichteren Lesbarkeit wird die Richtlinie im die Änderung eingearbeiteten Volltext in der Anlage kundgemacht. Sie finden die Richtlinie auch auf der Homepage der Universitätskanzlei unter http://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/ukanzlei/Studienbeitrag_Erlass_und_Rueckerstattung.pdf .


Für das Rektorat:
Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r


Anhänge:
RichtliniedesRektoratesbezglichStudienbeitragOktober2015.pdf
TextgegenberstellungRL20102015.pdf

 

251. Einsetzung einer Habilitationskommission - Dipl.-Ing. Dr. mont. Benoit Loridant

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 16. März 2015 einstimmig die Einsetzung einer entscheidungsbefugten Habilitationskommission gem. § 103 Abs. 7 UG beschlossen.
Die Vertreterinnen und Vertreter der Universitätsprofessorinnen und Universitätsprofessoren im Senat haben gem. § 103 Abs. 6 UG folgende Gutachterinnen bzw. Gutachter nominiert:
1) Prof. Valerie BERTHE
Research Director at CNRS, Paris 7; Lab. d'Informatique
2) Prof. Gregory CONNER
Professor at Department of Mathematics, Brigham Young University, USA
3) Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Peter GRABNER
Institut für Analysis und Computational Number Theory
Technische Universität Graz
Ersatzgutachter:
Prof. Pierre ARNOUX
Professor at Math Institute, Luminy, Marseille
Von den Vertreterinnen und Vertreter der jeweiligen Gruppe von Universitätsangehörigen im Senat wurden folgende Mitglieder in die Habilitationskommission entsendet:
UniversitätsprofessorInnen:
Mitglieder:
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Anton ARNOLD
E101 - Institut für Analysis und Scientific Computing
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael DRMOTA
E104 - Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Monika LUDWIG
E104 - Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Vladimir VELIOV
E105 - Institut für Stochastik und Wirtschaftsmathematik
extern:
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Peter GRABNER
Institut für Analysis und Computational Number Theory
Technische Universität Graz
Ersatzmitglieder:
O.Univ.Prof. Mag.rer.nat. Dr.techn. Helmut POTTMANN
E104 - Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie
Universitätsdozenten/-innen und wissenschaftliche und
künstlerische Mitarbeiter/-innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb:
Mitglieder:
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Michael KALTENBÄCK
E101 - Institut für Analysis und Scientific Computing
Ao.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerhard DORFER
E104 - Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie
Ersatzmitglieder:
keine Ersatzmitglieder
Studierende:
Mitglieder:
Maximilian BERNKOPF
Karim Hatim MEJDOUBi
Ersatzmitglieder:
Olga DREWITZ
Michael HÖFLER
Der Nominierungsvorschlag wurde vom Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen akzeptiert.
In der konstituierenden Sitzung am 05.10.2015 wurde Herr ao.Univ.-Prof.Dr. Gerhard Dorfer zum Vorsitzenden gewählt.


Der Vorsitzende des Senates:
Dr. E. B e r t a g n o l l i

 

 

 

252. Studienkommission Technische Mathematik und Versicherungsmathematik, Funktionsperiode Oktober 2013 bis September 2016 - Neunominierung

Von der Personengruppe „Studierende" im Senat der TU Wien wurde eine Neunominierung der Mitglieder in die Studienkommission „Technische Mathematik & Versicherungsmathematik" für die Funktionsperiode Oktober 2013 - September 2016 wie folgt vorgenommen:

Studierende
Mitglieder:
Michael HÖFLER
Robert JARCZYK
Johannes STRIGL
Milena ZECEVIC
Ersatzmitglieder:
Carim EL-CHESCHIN
Max BERNKOPF
Klara MUNDILOVA
Isabella SULZ


Der Vorsitzende des Senates:
Dr. E. B e r t a g n o l l i

 

253. Studienkommission Wirtschaftsinformatik, Funktionsperiode Oktober 2013 bis September 2016 - Neunominierung

Von der Personengruppe „Studierende" im Senat der TU Wien wurde eine Neunominierung der Mitglieder in die Studienkommission „Wirtschaftsinformatik" für die Funktionsperiode Oktober 2013 - September 2016 wie folgt vorgenommen:

Studierende
Mitglieder:
Lukas BÜRSTMAYR
Leonhard BRUNNER
Jakob BADER
Markus WASSERBAUER
Ersatzmitglieder:
Nicole HABERBERGER
Mathias MARKL
Kevin BESCHORNER


Der Vorsitzende des Senates:
Dr. E. B e r t a g n o l l i

 

254. Studienkommission Raumplanung und Raumordnung Funktionsperiode Oktober 2013 bis September 2016 - Umnominierung / Neunominierung

Von der Personengruppe „Studierende" im Senat der TU Wien wurde eine Umnominierung / Neunominierung der Mitglieder in die Studienkommission „Raumplanung und Raumordnung" für die Funktionsperiode Oktober 2013 - September 2016 wie folgt vorgenommen:

Studierende:

Mitglieder:
Maria WASSERBURGER
Dilan SENGÜL
Stefanie SIMIC
Thomas LEIMER

Ersatzmitglieder:
Ilkim ACAR
Claudio SCHÖN
Severin König
Christoph WEBER


Der Vorsitzende des Senates
Dr. E. B e r t a g n o l l i

 

 

 

255. Studienkommission Geodäsie und Geoinformation - neues Mitglied

Die Personengruppe der Universitätsdozent/innen und wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter/innen im Forschungs-, Kunst- und Lehrbetrieb ist überein gekommen, dass Herr Camillo Ressl vom Ersatzmitglied zum Mitglied wird und kein Ersatzmitglied nachnominiert wird.


Der Sprecher der der Personengruppe der Fakultät für Mathematik und Geoinformation:
M. K a l t e n b a e c k

 

 

256. Mitteilungen der Universitätsverwaltung

Für Auskünfte in Angelegenheiten von Stipendien- und Preisausschreibungen stehen an den Dekanaten und bei der HTU zur Verfügung:
Dekanatszentrum Karlsplatz (E 401): Frau Daniela Csitkovits Tel.: 58801-25001 (Fak. f. Architektur u. Raumplanung) Koordinatorin Frau Ramona Schneider-Lauscher Tel.: 58801-20010 Frau Christine Mascha Tel.: 58801-20011 (Fak. f. Bauingenieurwesen)
Dekanatszentrum Getreidemarkt (E 402): Koordinatorin Frau Renee Hrbek Tel.: 58801-30013 (Fak. f. Maschinenwesen und Betriebswissenschaften)
Koordinator Herr Martin Hensler Tel.: 58801-15001 (Fak. f. Technische Chemie)
Dekanatszentrum Freihaus (E 403):
Frau Angela Pecinovsky Tel.: 58801-10004 (Fak. f. Mathematik u. Geoinformation und Fak. f. Physik)
Dekanatszentrum Erzherzog Johann-Platz (E 404):
Frau Dietlinde Egger Tel.: 58801-35001 (Fak. f. Elektrotechnik u. Informationstechnik) Frau Marion Breitenfelder Tel.: 58801-18002 (Fak. f. Informatik)
Ansprechperson an der HTU: Frau Manuela Binder Tel.: 58801-49501

 

257. Ausschreibung für Fakultätsanträge zum Besetzungsverfahren für 2 Professuren und 2 Laufbahnstellen für Frauen

Die TU Wien schreibt im Zeitraum 2016-2018 zwei Professuren und zwei Laufbahnstellen für Frauen aus. Für die Antragstellung für diese Stellen ist ein zweistufiges Verfahren vorgesehen. Mit dieser Ausschreibung wird das Antragsverfahren für die Fakultäten eröffnet.
Antragsteller sind die Dekane für ihre jeweilige Fakultät.
Einreichfrist für die Fakultätsanträge ist der 31.1.2016
Abgabeort: Büro der Rektorin
Anhänge: Richtlinien zur Antragstellung und Leitfaden für Fakultätsanträge


Anhänge:
AusschreibungMB21_10.docx

 

258. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Wir sind bemüht, behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at.

 

 

258.1. Universitätsverwaltung und Zentrale Einrichtungen

258.1.1  Eine Stelle für eine/n Studienassistent/in (20 Wochenstunden) in der Abteilung Gender Kompetenz
Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR brutto 948,80 (14x jährlich)
Voraussetzung: Inskription eines facheinschlägigen Studiums; kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung
Befristung: max. 4 Jahre, längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums
Erfordernisse: Genauigkeit und gute organisatorische Fähigkeiten, Verlässlichkeit, Bereitschaft in einem vielfältigen und komplexen Aufgabenbereich tätig zu sein, Freude an Projektmanagement, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Social Media und Typo 3 Kenntnisse von Vorteil - Einschulung möglich. Bereitschaft für Morgen- und Abenddienste (Trainer/innen-/Seminarbetreuung), flexible Arbeitszeiten (den Studenplan des Studiums berücksichtigend) - jedoch Vormittage und Nachmittage abwechselnd
Bewerbungsfrist: bis 11. November 2015
Bewerbungen richten Sie schriftlich oder per Mail an das oben angeführte Institut mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.
Institutsadresse: Abteilung Genderkompetenz, E 034, Resselgasse 3, 1040 Wien
Mailadresse für Bewerbungen: sabine.cirtek@tuwien.ac.at
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

258.2. Fakultät für Mathematik und Geoinformation

258.2.1  Eine Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in (40 Wochenstunden) am Institut für Stochastik und Wirtschaftsmathematik, Fachbereich Mathematische Stochastik, ab 1. Jänner 2016 für die Dauer von 6 Jahren, Gehaltsgruppe B1. Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR brutto 3.546,- (14x jährlich).
Aufnahmebedingungen: einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Mathematik
Sonstige Kenntnisse und Fähigkeiten:
Erfahrung in Forschung und Lehre in Wahrscheinlichkeitstheorie / mathematischer Stochastik. Mitarbeit in der Lehre, insbesondere selbständige Abhaltung von Seminaren und Übungen zu den Grundlagenlehrveranstaltungen, speziell Maß- und Wahrscheinlichkeitstheorie, Theorie stochastischer Prozesse. Ergänzende Informationen erhalten Sie bei Prof. Mathias Beiglböck: mathias.beiglboeck@tuwien.ac.at
Bewerbungsfrist: bis 30. November 2015
Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail (elisabeth.karner@tuwien.ac.at) an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


258.2.2  Eine Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in (40 Wochenstunden) am Institut für Stochastik und Wirtschaftsmathematik, Fachbereich Mathematische Stochastik, ab 1. März 2016 für die Dauer von 6 Jahren, Gehaltsgruppe B1. Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR brutto 3.546,- (14x jährlich).
Aufnahmebedingungen: einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Mathematik
Sonstige Kenntnisse und Fähigkeiten:
Erfahrung in Forschung und Lehre in Wahrscheinlichkeitstheorie / mathematischer Stochastik. Mitarbeit in der Lehre, insbesondere selbständige Abhaltung von Seminaren und Übungen zu den Grundlagenlehrveranstaltungen, speziell Maß- und Wahrscheinlichkeitstheorie, Theorie stochastischer Prozesse. Ergänzende Informationen erhalten Sie bei Prof. Mathias Beiglböck: mathias.beiglboeck@tuwien.ac.at
Bewerbungsfrist: bis 30. November 2015
Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail (elisabeth.karner@tuwien.ac.at) an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

258.3. Fakultät für Physik

258.3.1  Eine Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in (40 Wochenstunden) am Institut für Theoretische Physik, voraussichtlich ab 12. November 2015 für die Dauer von 6 Jahren, Gehaltsgruppe B1.
(Wiederholung der Ausschreibung vom 16. September 2015)
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR brutto 3.546,00 (14x jährlich).
Aufnahmebedingungen: einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Physik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse:
Gesucht wird ein/e international ausgewiesene/r promovierte/r Wissenschaftler/in mit einschlägiger Erfahrung im Bereich Lasertheorie. Kenntnisse in der Beschreibung und in der numerischen Simulation von Mikrolasern werden erwartet.
Bewerbungsfrist: bis 11. November 2015
Bewerbungen richten Sie an die Personalabteilung für Wissenschaftliches Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an ildiko.haidenschuster@tuwien.ac.at mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

258.4. Fakultät für Technische Chemie

258.4.1  Eine Laufbahnstelle für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in (40 Wochenstunden) am Institut für Chemische Technologien und Analytik, fachliche Bezeichnung Metallische Sinterwerkstoffe, ab 1. Jänner 2016 bis 31. Dezember 2021, Gehaltsgruppe B1.
(Wiederholung der Ausschreibung vom 16. September 2015)
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 3.546,00 brutto(14x jährlich). Mit Abschluss der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt die Einstufung in die Gehaltsgruppe A2 mit einem Mindestentgelt von monatlich EUR 4.193,50 brutto (14x jährlich).
Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Doktoratsstudium Technische Chemie
Sonstige Kenntnisse:
Eingehende Erfahrungen und ausgewiesene Forschungsleistungen im Bereich der Grundlagen und Technologie der metallischen Sinterwerkstoffe, basierend auf Gebrauchs- und Sondermetallen sowie Speziallegierungen, mit Schwerpunkt Sinterprozesse und deren online­ Charakterisierungsmethoden; entsprechende Publikationstätigkeit; Patente erwünscht.
Expertise im Bereich Methoden und Geräte der Thermischen Analyse und der Kombination mit chemischer Analytik.
Nachweis eingeworbener Drittmittelprojekte in diesen Forschungsfeldern m Auftragsforschung und Forschungsförderung und erfolgreicher Projektleitung.
Befähigung zur Lehre in deutscher und englischer Sprache; nachgewiesene Lehrtätigkeit in Vorlesungen und Laborübungen; Erfahrung in der (Mit)Betreuung von akademischen Arbeiten.
Bewerbungsfrist: bis 11. November 2015
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für Wissenschaftliches Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Onlinebewerbungen an birgit.hahn@tuwien.ac.at mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


258.4.2  Eine Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden) am Institut für Angewandte Synthesechemie, Fachbereich / Arbeitsbereich Anorganische Chemie, voraussichtlich ab 1. Dezember 2015 für die Dauer von 4 Jahren, Gehaltsgruppe B1.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR brutto 1.664,30 (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrung kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Technische Chemie bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse:
Erfahrung in präparativer metallorganischer Chemie insbesondere in der Handhabung und Analyse luftempfindlicher u. pyrophorer Substanzen (Schlenk Technik, Glove Box) u. in homogener Katalyse, Erfahrung in multinuklearer NMR Spektroskopie paramagnetischer Substanzen. Bereitschaft zur Mitarbeit in der Lehre und Durchführung einer Dissertation.
Bewerbungsfrist: bis 11. November 2015
Bewerbungen richten Sie schriftlich an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an birgit.hahn@tuwien.ac.atmit den üblichen Bewerbungsunterlagen.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


258.4.3  Eine Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (20 Wochenstunden) am Institut für Angewandte Synthesechemie, voraussichtlich ab 1. Dezember 2015 für die Dauer von 4 Jahren, Gehaltsgruppe B1.
Gegebenenfalls besteht über Projektaktivitäten die Möglichkeit, das Stundenausmaß der Beschäftigung auf maximal 40 Wochenstunden zu erhöhen.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR brutto 1.331,50 (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Technische Chemie bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse:
Fundierte Kenntnisse im Bereich der Synthesechemie, Kenntnisse im Bereich der Makromolekularen Chemie insbesondere von Biopolymeren. Befähigung und Bereitschaft zur Mitarbeit in der Lehre (u.a. Praktikumsbetreuung) und Durchführung einer Dissertation.
Bewerbungsfrist: bis 11. November 2015
Bewerbungen richten Sie schriftlich an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an birgit.hahn@tuwien.ac.atmit den üblichen Bewerbungsunterlagen.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

258.4.4  Eine Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in (40 Wochenstunden) am Institut für Angewandte Synthesechemie, Fachbereich / Arbeitsbereich Makromolekulare Chemie, befristet, ab 1. Dezember 2015 für die Dauer von 3 Jahren, Gehaltsgruppe B1. Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR brutto 3.546,- (14x jährlich).
Aufnahmebedingungen: einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Makromolekulare Chemie
Sonstige Kenntnisse:
im Bereich der Synthese und Charakterisierung nieder- und hochmolekularer organischer Verbindungen. Erfahrung in der universitären Lehre (Betreuung und Konzeptionierung von studentischen Laborübungen und Bachelorarbeiten) . Erfahrung im Bereich der Photopolymerisation vorteilhaft.
Bewerbungsfrist: bis 11. November 2015
Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail (birgit.hahn@tuwien.ac.at) an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


258.4.5  Eine Stelle für eine/n Sekretär/in am Institut für Materialchemie
(Kennzahl 165/23-01/2015)
Ihr Profil:
- Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort & Schrift
- Sicherer Umgang mit EDV-Programmen (MS Office)
- Grundkenntnisse aus Buchhaltung erwünscht (SAP von Vorteil)
- Erfahrung im Projektmanagement von Vorteil
- Freude am Umgang mit Mitarbeiter/innen und Besucher/innen des Institutes
- Eigeninitiative, Zuverlässigkeit, Organisationstalent
Ihre Aufgaben:
- Verantwortung für eine effiziente Büroorganisation
- Interne und externe Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache
- Unterstützung bei der Administration von Forschungsprojekten
- Mitarbeit bei der Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen
- Allgemeine administrative Agenden wie Terminkoordination, Reisemanagement, Bestellwesen, etc.
Wir bieten:
- Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet an der größten technischen Universität Österreichs
- Anspruchsvolles und sich stetig weiterentwickelndes Arbeitsumfeld
- Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
Die Entlohnung erfolgt nach dem KV-Mindestentgelt der Verwendungsgruppe IIb gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt mind. EUR 1.779,90. Die Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten ist möglich.
Wenn Sie diese Tätigkeit anspricht, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungs-unterlagen (inkl. Gehaltsvorstellung) bis 11. November 2015 per Email an tu-jobs@tuwien.ac.at. Bitte geben Sie im Betreff unbedingt Position und Kennzahl an! Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen unter der Bewerberhotline +43 (1) 58801 DW 406 204 jeden Montag & Dienstag von 15:00 bis 17:00 Uhr zur Verfügung.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 


Anhänge:
165_SekretrIn_102015.pdf

 

258.5. Fakultät für Informatik

258.5.1  Eine Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (20 Wochenstunden) am Institut für Informationssysteme, Fachbereich / Arbeitsbereich Formale Methoden in Systems Engineering, ab 2. Jänner 2016 für die Dauer von 3 Jahren, Gehaltsgruppe B1. Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR brutto 1.773,- (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen: einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Informatik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse:
Hervorragende Kenntnisse und Forschungsresultate in Endlicher Modelltheorie, insbesondere für Anwendungen in Model Checking, Programmanalyse, Shape Analyse, parametrisierte Verifikation, Wissensrepräsentation, Automatentheorie und kombinatorischen Problemen. Hochqualitative Publikationstätigkeit; Bereitschaft zur Mitarbeit in Projekten im Bereich Logic and Computation sowie zur eigenständigen Beantragung von Forschungsprojekten und zur Durchführung von Lehrveranstaltungen bzw. Mitwirkung in der Lehre des Instituts, des Bereichs Logic and Computation und ggf. der Fakultät. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse.
Bewerbungsfrist: bis 11. November 2015
Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail (birgit.hahn@tuwien.ac.at) an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


258.5.2  Eine Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in (40 Wochenstunden) am Institut für Informationssysteme, Arbeitsbereich Distributed Systems Group (184-1), Ersatzkraft, ab 1. Februar 2016 bis 31. Juli 2016 -längstens jedoch für die Dauer der Abwesenheit des Stelleninhabers, Gehaltsgruppe B1. Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR brutto 3.546,- (14x jährlich).
Aufnahmebedingungen: einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Informatik oder Wirtschaftsinformatik
Sonstige Kenntnisse:
Sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Verteilte Systeme,
Internet-Technologien und Cloud Computing.
Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse.
Kopien der Urkunden über die erworbenen akademischen Grade.
Bewerbungsfrist: bis 2. Dezember 2015
Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail (birgit.hahn@tuwien.ac.at) an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

258.6. Fakultät für Bauingenieurwesen

258.6.1  Eine Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden) am Institut für Geotechnik, Fachbereich / Arbeitsbereich Grundbau, Boden- und Felsmechanik, voraussichtlich ab 1. Jänner 2016 bis 31. Dezember 2019, Gehaltsgruppe B1.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR brutto 1.664,30 (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrung kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland.
Sonstige Kenntnisse
:
Erfahrung in folgenden Bereichen:
Messtechnik, Signalverarbeitung und Auswertung von Messungen, MATLAB;
Durchführung von großmaßstäblichen experimentellen Untersuchungen im Feld;
Vertiefte Kenntnisse in der Bodendynamik
Bewerbungsfrist: bis 11. November 2015
Bewerbungen richten Sie schriftlich an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an thomas.prager@tuwien.ac.at mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

258.7. Fakultät für Architektur und Raumplanung

258.7.1  Eine Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden) am Institut für Architekturwissenschaften, Fachbereich / Arbeitsbereich Bauphysik und Bauökologie, befristet, ab 14. November 2015 für die Dauer von 6 Jahren, Gehaltsgruppe B1. Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR brutto 1.664,30 (14x jährlich).
Aufnahmebedingungen: einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Bauphysik / Building Science, abgeschlossenes Diplomstudium Architektur
Sonstige Kenntnisse und Fähigkeiten:
- Umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in der Akquise und Durchführung so wie erfolgreichen Abwicklungen von nationalen und internationalen Forschungsprojekten (Auftrags- und Forschungsförderung)
- Umfassende Kenntnisse in den Gebieten Bauphysik u. Technischer Ausbau, Bauökologie, Gebäude-Performance-Simulation (thermische Gesamtgebäudesimulation, akustische und visuelle Gebäudesimulation), Stadtklimaforschung u. Mikroklimasimulation. Erfahrung in Hochbauplanung und konstruktivem Hochbau erwünscht.
- Lehrerfahrung im akademischen Bereich, speziell in der Organisation und Abwicklung von Lehrveranstaltungen in der Grundlagenlehre betreffend bauphysikalischer Ausbildung von Architekt/innen im Bereich Technischer Ausbau, so wie in der spezialisierten Lehre in den Masterstudien Architektur und Building Science. Hierzu gehören auch das Prüfungswesen, sowie die Bereitschaft Studierende bei der Durchführung und Abwicklung von komplexen Abschlussarbeiten zu unterstützen.
- Kenntnisse hinsichtlich der Konzepte, der Organisation und des Aufbaus von E-Learning-Unterstützung der Lehre.
- Erfahrung hinsichtlich der Organisation und Durchführung von wissenschaftlichen Konferenzen und wissenschaftlicher Publikation, sowie des Publikationsmanagements.
- Sprachen: Deutsch und Englisch fließend.
- Flexibilität, soziale Kompetenz und Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern.
Bewerbungsfrist: bis 11. November 2015
Bewerbungen schriftlich an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Onlinebewerbungen an ildiko.haidenschuster@tuwien.ac.at
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


258.7.2  Eine Stelle für eine/n Studienassistent/in (10 Wochenstunden) am Institut für Architektur und Entwerfen, E 253/4 Hochbau & Entwerfen, Prof. Staufer&Hasler
Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR brutto 474,40 (14x jährlich)
Voraussetzung: Inskription eines facheinschlägigen Studiums; kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung
Befristung: max. 4 Jahre, längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums
Erfordernisse:
Hohes Interesse und gute Grundkenntnisse in der Verknüpfung von Architektur und Hochbau. Einsatzwille und Teamfähigkeit sowie Freude an organisatorischen Tätigkeiten.  Bereitschaft zur flexiblen Einteilung der Arbeitszeiten. Sehr gute Modellbaukenntnisse (div. Materialien und Geräte).  Hervorragende EDV-Kenntnisse:
- adobe creative suite CS/CC (photoshop, indesign, illustrator, acrobat, aftereffects)
-adobe acrobat pro / pdf (komprimieren und bearbeiten von großen pdf datenmengen)
- autodesk autocad (umgang mit geokarten, städtebaulichen planunterlagen, stadt- und geländemodellierung)
- microsoft office produkte (im sonderen teamfunktionen wie outlook, exchange, etc…)
- guter umgang mit mcneel rhinocerous3d oder 3dsmax
Bewerbungsfrist: bis 11. November 2015
Bewerbungen richten Sie schriftlich oder per Mail an das oben angeführte Institut mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.
Institutsadresse: Institut für Architektur und Entwerfen, E 253/4, Karlsplatz 13, 1040 Wien
Mailadresse für Bewerbungen: sekretariat@h1arch.tuwien.ac.at
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


258.7.3  Eine Stelle für eine/n Studienassistent/in (10 Wochenstunden) am Institut für Architektur und Entwerfen, E 253/4 Hochbau & Entwerfen, Prof. Staufer&Hasler
Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR brutto 474,40 (14x jährlich)
Voraussetzung: Inskription eines facheinschlägigen Studiums; kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung
Befristung: max. 4 Jahre, längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums
Erfordernisse:
Hohes Interesse und gute Grundkenntnisse in der Verknüpfung von Architektur und Hochbau. Einsatzwille und Teamfähigkeit sowie Freude an organisatorischen Tätigkeiten. Kenntnis der einschlägigen EDV Programme (Plan- und Bildbearbeitung, digitale Archivierung). Bereitschaft zur flexiblen Einteilung der Arbeitszeiten.
Bewerbungsfrist: bis 11. November 2015
Bewerbungen richten Sie schriftlich oder per Mail an das oben angeführte Institut mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.
Institutsadresse: Institut für Architektur und Entwerfen, E 253/4, Karlsplatz 13, 1040 Wien
Mailadresse für Bewerbungen: sekretariat@h1arch.tuwien.ac.at
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

258.8. Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften

258.8.1  Eine Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in (40 Wochenstunden) an der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften, Fachbereich Produktionssysteme ((Pilot- und Demonstrationsfabrik), voraussichtlich ab 1. Dezember 2015 für die Dauer von 6 Jahren, Gehaltsgruppe B1.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR brutto 3.546,- (14x jährlich).
Aufnahmebedingungen:
einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Maschinenbau / Wirtschaftsingenieurwesen (Schwerpunkt Produktion)
Sonstige Kenntnisse:
Das Aufgabengebiet liegt im Bereich der wissenschaftlichen Leitung des Aufbaus einer Pilotfabrik für Industrie 4.0 Anwendungen, die an der TU Wien aufgebaut wird, im Schwerpunkt der softwaretechnischen Integration von Maschinen und Produktionseinrichtungen von der Steuerungsebene bis in die Leitebene.
Erwartet werden umfangreiche Kenntnisse auf dem Gebiet der industriellen Produktion (Maschinenbau, Automotive o.ä.) und entsprechender Softwaresysteme, insbesondere in den Bereichen ERP, MES und Steuerung von Maschinen und Anlagen. Wünschenswert sind darüber hinaus Kenntnisse in den Bereichen Datenbanktechnik und Datenanalyse.
Gute Englisch- und Deutschkenntnisse (entsprechend Niveau B2) werden vorausgesetzt.
Bewerbungsfrist: bis 11. November 2015
Bewerbungen richten Sie an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an rene.fuchs@tuwien.ac.at.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


258.8.2  Eine Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden) am Institut für Fertigungstechnik und Hochleistungslasertechnik, voraussichtlich ab 4. Dezember 2015 für die Dauer von 4 Jahren, Gehaltsgruppe B1.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Gehaltsgruppe beträgt derzeit EUR brutto 1.664,30 (14x jährlich).
Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrung kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse:
Vertiefende Kenntnisse zur Fachrichtung Fertigungstechnik, zur FEM-Simulation (Ansys) oder der Messtechnik erwünscht. Sonstige Bedingungen: im Zuge der Tätigkeit soll im Bereich experimenteller Untersuchungen, der messtechnischen Evaluierung und modellhaften Beschreibung von Fertigungsprozessen (beispielsweise Elektrochemische Mikro-Bearbeitung oder Zerspanung von Faserverbund-Werkstoffen CFK, GFK,…) eine Dissertation angefertigt werden.
Befähigung und Bereitschaft zur Mitwirkung in der Lehre, Sprachkenntnisse in Deutsch (C2) und Englisch (B2) erforderlich. Nach Verfügbarkeit ist es geplant, die Stelle aus Forschungsprojekten auf eine volle Stelle von 40 Wochenstunden aufzuzahlen.
Bewerbungsfrist: bis 11. November 2015
Bewerbungen richten Sie schriftlich an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Onlinebewerbungen an rene.fuchs@tuwien.ac.atmit den üblichen Bewerbungsunterlagen.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

258.9. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

258.9.1  Eine Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Projektassistenten/in (25 Wochenstunden) am Institute of Telecommunications, Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik, voraussichtlich ab 1. Dezember 2015 für die Dauer von 4 Jahren, Gehaltsgruppe B1 (eine Auffinanzierung auf 40 Wochenstunden wird angestrebt). Diese Stelle wird als Dissertationsstelle vergeben.
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 1.664,30 brutto (14x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen: abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Elektrotechnik, Informatik, Mathematik oder vergleichbarer Abschluss bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland.
Sonstige Kenntnisse: Gute Kenntnisse in den Bereichen Kommunikationsnetze (IPv4 und IPv6), Netzwerksicherheit, intelligente Energienetze (Smart Grids, Microgrids) und statistische Datenanalyseverfahren sind erforderlich, zusätzlich wünschenswert: Kenntnisse im Bereich Simulation (ns-3), praktische Erfahrungen im Bereich Kommunikations- und Energienetze.
Bewerbungsfrist: bis 11. November 2015
Bewerbungen schriftlich oder per Mail (veronika.korn@tuwien.ac.at ) an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


Die Vizerektorin für Personal und Gender:
Mag. A. S t e i g e r

 



 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Redaktion: Angelika Kober, Mag. Maria Cristina Umundum
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Montag vor dem 1. und 3. Mittwoch jeden Monats um 14.00 Uhr

Zurück zur Jahresübersicht