V2G-Inverter - Multi-Purpose Inverter für Smart Grids: Analyse der Wirkungskette Verteilnetz bis Batterie mit bidirektionaler Ladung

01.01.2011 - 30.09.2013
Forschungsförderungsprojekt
Ziel des V2G-inverter Projekts ist es eine ökonomisch, legistisch und technisch optimale Systemarchitektur für die Wirkungskette vom Verteilnetz bis zur Batterie eines Elektrofahrzeugs unter Berücksichtigung von bidirektionalem Ladebetrieb zu entwickeln. Dabei steht die Erarbeitung, Simulation und Verifikation von verschiedenen Topologien bzw. Schaltungsvarianten für den V2G-inverter im Vordergrund. Dafür sind die Spezifikation, Simulation und Entwicklung anwendungsspezifischer Halbleiter für den V2G-inverter erforderlich. Weiters werden Grundlagen für eine Kostenstruktur verschiedener V2G Szenarien/Leistungen (z.B. Netzservices, Regelenergie, etc.) erarbeitet, als Basis für Geschäftsmodelle, die für eine V2G-Lösung notwendig sind.

Personen

Projektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Förderungsmittel

  • Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG)

Forschungsschwerpunkte

  • Energy and Environment

Schlagwörter

DeutschEnglisch
EnergiesystemeEnergy Systems
NetzeNetworks
VerbraucherConsumer

Externe Partner_innen

  • Siemens Austria AG
  • Infineon Technologies Austria AG
  • AIT Austrian Institute of Technology GmbH