Instabilitäten in Nanopartikeln

01.01.2009 - 31.10.2011
Globales Einzelvorhaben
Mehrschichtige, aus Graphen-Layers oder Fullerenen aufgebaute Nanopartikel (Carbon-Crystallites in C-Fasern und Carbon-Onions) werden hinsichtlich ihres Stabilitätsverhaltens über kontinuumsmechanische Modellansätze untersucht. Besonderes Augenmerk wird dabei der richtigen Modellierung der van der Waals Interaktionen und der krümmungsbedingten Oberflächenendergie zugewendet. Die Zielsetzung dieser grundlagentheoretischen Forschung ist es festzustellen, in wie weit das mechanische Verhaltgen von C-Fasern durch Instabilitäten auf der Nano-Längenskala bestimmt ist bzw. die Klärung der Frage, wodurch das Wachstum von Carbon-Onions beschränkt ist.

Personen

Projektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Externe Partner_innen

  • Montanuniversität Leoben Institut für Mechanik
  • Montanuniversität Leoben - Institut für Physik
  • Montanuniversität Leoben - Institut für Metallkunde und metallische Werkstoffe