Christian Doppler - Labor für Software Engineering Integration für flexible Automatisierungssysteme

01.01.2010 - 31.12.2016
Forschungsförderungsprojekt
Zunehmende Komplexität und Flexibilität in der modernen Software- und Systemherstellung erfordern die systematische Integration der Software-Werkzeuge unterschiedlicher Engineering Disziplinen im Entwicklungsprozess. Technische und semantische Brüche im Anwendungsbereich ergeben Herausforderungen für die korrekte und effiziente Kommunikation der aktuellen Daten über Werkzeug- und Modellgrenzen hinweg. Konkrete Forschungsszenarien im Rahmen des Qualitätsmanagements zur Sicherstellung der Produkt- und Projektqualität sind die Versionierung von Engineering Modellen und den "End-to-End Test" vom Sensor bis zur Software-Variable über mehrere Engineering Modelle und Werkzeuge hinweg. Im Christian Doppler Labor "Software Engineering Integration for Flexible Automation Systems" erforschen Informatiker und Elektrotechniker anhand von industriellen Aufgabenstellungen Ansätze zur technischen und semantischen Integration von Software-Werkzeugen und Datenmodellen über Fachgrenzen hinweg. Wesentliches Ergebnis ist die Integrationsplattform "Engineering Service Bus", die für Wissenschaftler und Praktiker als Open Source Software zur Verfügung gestellt werden soll.

Personen

Projektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Förderungsmittel

  • Christian Doppler Forschungsgesellschaft (CDG)

Forschungsschwerpunkte

  • Information and Communication Technology

Schlagwörter

DeutschEnglisch
Technische System IntegrationTechnical System Integration
Semantische Datenmodel IntegrationSemantic Data Model Integration
QualitätssicherungQuality Assurance