Entwicklung eines Verfahrens zur gesamtenergetischen Optimierung von Stadtgebieten am Beispiel der Aspangstraße

04.07.2016 - 03.07.2026
Forschungsförderungsprojekt

Das Projekt zielt auf eine interdisziplinäre Sondierung der Wechselwirkung zwischen Mikroklima und Grünraumplanung eines Pilotgebiets in Wien, das an der Schnittstelle einer gründerzeitlichen Bebauung und einer Passivhaus-Siedlung liegt. Die geplanten Simulationen, Messungen und Berechnungen orientieren sich an die stufenweisen Realisierungsszenarien, vor allem in Bezug auf sommerliche Überhitzung, um die Wirksamkeit der einzelnen Maßnahmen, sowohl sozial-räumlich als auch mikro-klimatisch zu identifizieren und deren Machbarkeit sowie Übertragbarkeit zu untersuchen. Die Planungsmaßnahmen werden auf Basis des UHI Strategieplans Wien und a in Kooperation mit Vertretern der städtischen Einrichtungen, lokalen Organisationen und NGO¿s entwickelt.

Personen

Projektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Förderungsmittel

  • Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) (Nationale Förderung) Förderschiene Thematisches Programm Förderprogramm Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) Fördergeber Forschungsförderungsgesellschaft Reichweite Nationale Förderung Projekttyp Forschungsförderungsprojekt Ausschreibungskennung Smart Cities Demo - 7. Ausschreibung

Forschungsschwerpunkte

  • Computational Science and Engineering
  • Energy and Environment

Externe Partner_innen

  • UrbanTransForm Research Consulting
  • Universität für Bodenkultur Wien