K1 Met Thermomechanical modelling of continuous casting

01.07.2008 - 30.06.2019
Forschungsförderungsprojekt

K1Met: Advanced Metallurgical and Environmental Process Development Area: ¿Modelling, Simulation, Automation of Metallurgical Processes¿ Subprojekt: Thermomechanical modelling of continuous casting Koordinator: C.Bernhard (MUL) TUW- IMST Teilprojekt: ¿Transiente, mechanische Kennwerte für Stahl-Strangguss¿ Problemstellung und Ziel: · Ermittlung von mechanischen Hochtemperaturkennwerten für die Eingabe in Berechnungen der Strangmechanik; Identifizierung von Anisotropien; · Analyse der Temperatur-Wechselbelastung im Bereich der Sekundärkühlzone. · Ermittlung der Abhängigkeit dieser Kennwerte von Verformungsgeschwindigkeit, Abkühl- bzw. Aufheizraten und Temperatur (transiente Spannungs-Dehnungsbeziehungen) · Bestimmung der mikroskopischen, thermo-mechanischen Belastung auf den Werkstoff und den Einfluss auf die HT-Duktilität. · Untersuchung und thermodynamische Analyse der ausgewählten Legierungen und Berechnungen zur Ausscheidungskinetik der relevanten Karbide und Nitride. · Methodenentwicklung zur Nachbildung der Belastungszustände während des Stranggießens mittels Zug-Druck Adapters am Abschreckdilatometer und Gleeble-Apparatur. · Erfassen von Versagenskriterien relevanter Gefügezustände bei verschiedenen Temperaturen und Verformungsgraden.

Personen

Projektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Förderungsmittel

  • Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) (Nationale Förderung) Förderschiene Strukturprogramm Förderprogramm Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) Fördergeber Forschungsförderungsgesellschaft Reichweite Nationale Förderung Projekttyp Forschungsförderungsprojekt

Forschungsschwerpunkte

  • Computational Science and Engineering
  • Materials and Matter

Schlagwörter

DeutschEnglisch
StranggussStrangguss
Stahlsteel
Phasenumwandlungphase transformation
Materialmodellierungmaterial modeling
Warmfestigkeithot ductility
Defektanalysedefect analysis

Externe Partner_innen

  • Technische Universität Graz
  • voestalpine Stahl
  • voestalpine Stahl Donawitz
  • Montanuniversität Leoben