B (URBAN FLOW) Entwicklung und Implementierung eines ökonomisch und ökologisch orientierten Ressourcenmanagements

04.11.2015 - 30.04.2018
Forschungsförderungsprojekt

Im Projekt wird evaluiert welche materiellen Ressourcen ausgewählte Bereichsunternehmen der Wiener Stadtwerke Holding AG (WSTW) benötigen, wie dieser Einsatz anhand von Kennziffern bezüglich Verfügbarkeit und Umweltverträglichkeit zu bewerten ist und durch welche Maßnahmen die Ressourceneffizienz erhöht werden kann. Damit wird die Möglichkeit geschaffen, den Ressourceneinsatz strategisch zu steuern, ökologische und ökonomische Vorteile für die WSTW zu generieren und ökologische und ökonomische Risiken zeitgerecht zu identifizieren. Dafür wird eine Auswahl an von monetären- und nicht monetären Indikatoren zur Beurteilung ressourceneffizienzbezogener Maßnahmen durch Literaturrecherchen und Expertenbefragungen getroffen. Die Indikatoren werden in Fallstudien auf ihre Tauglichkeit hin überprüft. Anschließend wird ein Strategieplan entwickelt und zur Umsetzung vorgeschlagen.

Personen

Projektleiter_in

Institut

Förderungsmittel

  • Vereine, Stiftungen, Preise (Nationale Förderung) Fördergeber Vereine, Stiftungen, Preise Reichweite Nationale Förderung Projekttyp Forschungsförderungsprojekt Bezeichnung des Vereins, der Stiftung, des Preises WIENER Stadtwerke Holding AG

Forschungsschwerpunkte

  • Energy and Environment

Schlagwörter

DeutschEnglisch
städtische RohstoffmineUrban Mining
Ressourceneffizienzresource efficiency

Externe Partner_innen

  • Wiener Netze GmbH
  • Wiener Linien GmbH & Co KG
  • RMA - Ressourcen Management Agentur