B (EDNA 4) Ermittlung des Datenbedarfs für Nationale Rohstoffbilanzen, Teil 4, Anwendung von Datenqualitätsindikatoren zur vergleichenden Bewertung nationaler Rohstoffbilanzen

01.11.2015 - 31.10.2016
Auftragsforschungsprojekt

Aufgrund der Heterogenität von NRB-Daten können sich die Informationsgrundlagen augenscheinlich ähnlicher nationaler Rohstoffbilanzen (NRB)stark unterscheiden. Um diese Informationsgrundlage systematisch zu analysieren wurde im Projekt EDNA1 die Grundlage für eine Datencharakterisierung geschaffen (Schwab et al. accepted). In EDNA3 wurde aufbauend darauf eine Methodik zur quantitativen Datenqualitätsbewertung entwickelt. Diese ermöglicht es, den Flüssen von Rohstoffbilanzen aufbauend auf den Charakteristika der verwendeten Daten spezifische Datenqualitätsindikatoren zuzuordnen. Im Projekt EDNA2 wurden Bilanzen hinsichtlich ihrer Datenlücken untersucht. Die darin erkannten Sachverhalte können mittels den in EDNA3 entwickelten Datenqualitätsindikatoren formalisiert und quantitativ dargestellt werden. Das Projekt EDNA4 baut auf den Projekten EDNA1-3 auf und schließt die EDNA-Projektreihe ab.

Personen

Projektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Auftrag/Kooperation

  • Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Forschungsschwerpunkte

  • Energy and Environment

Schlagwörter

DeutschEnglisch
Rohstoffbilanzraw material accounting