Strategische und Betreiber-übergreifende Verkehrssteuerung für den Öffentl. und Individuellen Verkehr in Wien und Umland insbes. mittels optimierter Regelprozesse für Verkehrslichtsignale

29.02.2008 - 31.03.2012
Forschungsförderungsprojekt
Das Leitprojekt cooperatiV hat das Ziel, ein Verkehrssteuerungs- und Verkehrsmanagement-System ¿VSM-cooperatiV¿ als optimale Erweiterung der bestehenden operativen Verkehrssignalsteuerung aufzubauen. Um dies zu erreichen, wird die Lichtsignalsteuerung der Stadt Wien mit dem neuen Verkehrsinformationssystem ITS Vienna Region, welches im Zuge des MOBILE-Leitprojekts VIP Vienna Region entsteht, innerhalb eines Betreiber-übergreifenden Strategiemanagements miteinander verknüpft. Dieses neu entstehende kooperative Verkehrssystem für Wien wird Steuerungskomponenten sowohl als Soft- als auch Hardware enthalten, die den Belangen des Öffentlichen Verkehrs und des Individuellen Verkehrs nach den Zielen des Masterplan Verkehr 2003 für Wien, und damit der Reduzierung der Umweltbelastung nachhaltiger und effizienter als bisher nachkommen.

Personen

Projektleiter_in

Subprojektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Förderungsmittel

  • BM für Verkehr, Innovation und Technologie (bm:vit)

Forschungsschwerpunkte

  • Computational Science and Engineering
  • Energy and Environment

Schlagwörter

DeutschEnglisch
Verkehrssteuerungtraffic control
Verkehrsmanagementtraffic management system
Verkehrssignalsteuerungtraffic signal control
Verkehrsinformationssytemtraffic information system
Betriebsleitsystemoperational control system

Externe Partner_innen

  • Wiener Linien GmbH & Co KG
  • Verkehrsverbund Ost-Region GmbH
  • Stadt Wien, Magistratsabteilung 33
  • GEVAS software GmbH Austria, NL Österreich
  • PTV Austria Planung Transport Verkehr GmbH
  • ÖBB-Postbus GmbH
  • Prisma Solutions EDV Dienstleistungen GmbH