Innovative Solutions to optimize Low Voltage Electric Systems: Integrated Network Information Systems

01.06.2015 - 31.03.2018
Forschungsförderungsprojekt

iNIS integriert bestehende Zähler und Sensor Datenquellen, die bereits Daten liefern, aber in
der Planung und Betrieb noch nicht sinnvoll einsetzbar sind. Analyse der bestehenden Daten
ermöglicht die Überwachung von Netzzuständen und genauere Last Modelle und bringt
damit bessere Kenntnisse über bestehende Reserven im Netz und somit effizienteren
Netzbetrieb. Dies erfordert neue Methoden und Technologien der ¿Massendatenverarbeitung¿
bei Netzbetreibern, deren heutige Systeme nicht dafür ausgelegt sind.

Personen

Projektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Förderungsmittel

  • Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) (Nationale Förderung) Förderschiene Thematisches Programm Förderprogramm Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) Fördergeber Forschungsförderungsgesellschaft Reichweite Nationale Förderung Projekttyp Forschungsförderungsprojekt Ausschreibungskennung IKT der Zukunft - 3. Ausschreibung

Forschungsschwerpunkte

  • Energy and Environment

Schlagwörter

DeutschEnglisch
Big data analysisbig data analysis
Netzplanungnetwork planning
Kommunikationsinfrastruktur für EnergieeffizienzICT for energy efficiency

Externe Partner_innen

  • Salzburg Netz GmbH
  • Teradata GmbH
  • GRINTEC Gesellschaft für graphische Informations-Technologie m.b.H.
  • Aspern Smart City Research GmbH & Co KG
  • Wiener Netze GmbH
  • Siemens AG Österreich
  • AIT Austrian Institute of Technology GmbH