Phylogenie und Biodiversität von Trichoderma longibrachiatum

01.11.2006 - 31.10.2009
Forschungsförderungsprojekt
Trichoderma section Longibrachiatum (Hypocreales, Ascomycota) enthält Boden-bewohnende kosmopolitane Pilze, die häufig auf faulendem Holz zu finden sind. Einige ihrer Vertreter finden als industrielle Produzenten extrazellulärer Enzyme (e.g. Trichoderma reesei = H. jecorina) und Antibiotika (T. ghanense) Verwendung, während andere als biologische Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden. In jüngerer Zeit häuften sich auch Berichte, daß der Typenstamm der Sektion - T. longibrachiatum ¿ als opportunistischer Pathogen bei HIV-Patienten oder peritonaler Dialyse in Erscheinung tritt. Diese unterschiedlichen Beziehungen zur menschlichen Gesellschaft machen eine bessere Kenntnis der Biologie, Physiologie und Ökologie dieser Sektion von Trichoderma wünschenswert. Molekulare Taxonomie zeigte daß die Sektion monophyletisch ist, aber das dieser Sektion zugrundeliegende Spezieskonzept wurde bisher nicht kritisch hinterfragt. Im vorliegenden Projekt streben wir daher an (a) die phylogenetische Herkunft von Sektion Longibrachiatum zu ermitteln; (b) geeigente Markergene zu identifizieren, deren Verwendung eine statistisch gut unterstützte Phylogenie der Sektion liefern würden; (c) das ¿Genealogical Concordance Phylogenetic Species Concept¿ zu verwenden um Spezies innerhalb der Sektion zu identifizieren; und (d) die Anpassungsfähigkeit der Sektion an Umweltbedingungen (wie z.B C- und N-Verwertung; Einfluß von T, pH, humidity, Licht-Dunkelheit; und Beeinflussbarkeit durch Fungizide) kennzulernen. Dieser ¿integrative approach¿ sollte eine umfassende Kenntnis der Biologie und Biodiversität der Sektion Longibrachiatum vermitteln, welche als Basis für deren weitere Anwendung in der Biotechnologie als auch ihre Bekämpfung im klinischen Bereich dienen sollte.

Personen

Projektleiter_in

Subprojektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Förderungsmittel

  • Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)

Forschungsschwerpunkte

  • Außerhalb der TUW-Forschungsschwerpunkte

Schlagwörter

DeutschEnglisch
Bioinformatikbioinformatics
Phylogeniephylogeny
Medizinmedicine
Mykologiemycology

Externe Partner_innen

  • 1Agriculture and Agri-Food Canada, Eastern Cereal and Oilseed Research Center, Central Experimental Farm, Ottawa, Ontario, Canada K1A 0C6