Verbesserung der IT Projektprozesse für die Forschung an verlässlichen Systemen in der tschechische Republik basierend auf dem neuen V-Modell XT Ansatz

01.10.2006 - 31.12.2009
Forschungsförderungsprojekt
Das Gerstner Laboratory (GL) an der TU Prag forscht erfolgreich im Bereich der künstlichen Intelligenz mit Fokus auf wissensbasierten Informationssystemen, Multi-Agenten-Systemen und Software Diagnostik. Das GL hat breite Erfahrung mit der Entwicklung vieler IT-Systeme in diesen Bereichen. Allerdings wurden diese Forschungsprojekte ohne besondere Verwendung von Softwareprozessmethoden durchgeführt. Durch den Anstieg von Größe und Komplexität der Software-Entwicklung in Forschungsprojekten erreichen ad hoc Software Prozesse kritische Grenzen in den Bereichen der Qualität und Ökonomie. Ziel des Projekts ist durch Wissenstransfer an der TU Prag Kompetenz in Bezug auf "Softwareprozessverbesserung für zuverlässige Systeme" aufzubauen. Dabei soll die Verwendung des neuen V-Modell XT (seit 2005 Standard für öffentliche IT-Projekte in Deutschland) flexibel anpassbare Prozesse unterstützen.

Personen

Projektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Förderungsmittel

  • Europäische Kommission (EU) 6.RP: Humanressourcen und Mobilität (Marie-Curie- Maßnahmen) 6.Rahmenprogramm für Forschung Europäische Kommission - Rahmenprogamme Europäische Kommission Ausschreibungskennung 029755 Antragsnummer 029755

Forschungsschwerpunkte

  • Information and Communication Technology

Schlagwörter

DeutschEnglisch
V-Modell XTV-Modell XT
ProzessmodelleProcess models
Verlässliche SystemeDependable Systems

Externe Partner_innen

  • Czech Technical University in Prague