Smart City Governanceprozesse in kleinen und mittleren Städten

01.09.2014 - 31.12.2015
Forschungsförderungsprojekt

Ziel des vorliegenden Projekts ist eine umfassende Untersuchung der Governance-Struk-turen und -Prozesse für eine Smart-City-Entwicklung in kleineren und mittleren Städten für ausgewählte energiebezogene Handlungsfelder. Städtische Governance umfasst dabei grundsätzlich das gesamte Spektrum an Koordinations- und Steuerungsbemühungen. Die Bearbeitungen aus energiebezogen-planerischer Perspektive umfassten die Recherchen zur Ausrichtung der Aktivitäten beziehungsweise zur Bedeutung der einzelnen relevanten Hand-lungsfelder der Stadtverwaltungen. Aus einer organisatorisch-institutionellen Perspektive wurden insbesondere Fragen nach Kompetenzen, Steuerungsinstrumenten, der Ressour-cenverteilung etc. für ausgewählte Handlungsfelder in den Mittelpunkt des Interesses ge-rückt. Die akteurInnenbezogene und prozessuale Perspektive legte den Fokus auf die Akteu-rInnen, deren Problemwahrnehmungen, Interessen, Handlungslogiken und Handlungsorien-tierungen, den AkteurInnenkonstellationen

Personen

Projektleiter_in

Institut

Auftrag/Kooperation

  • ÖIR GmbH

Förderungsmittel

  • Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) (National) Bereich Thematisches Programm Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) Fördergeber Typ Forschungsförderungsinstitutionen Spezifisches Programm Stadt der Zukunft

Forschungsschwerpunkte

  • Energy and Environment