Niederösterreichischer Infrastruktur-Kosten-Kalkulator für Wohn- und Betriebsgebiete (NIKK-2)

01.01.2014 - 31.12.2015
Auftragsforschungsprojekt
Ziel des Forschungsprojekts ist die Weiterentwicklung des Planungstools NIKK-1 ("Niederösterreichischer Infrastrukturkostenkalkulator") zur Abschätzung der fiskalischen Wirkungen  neuer Wohngebiete. Die Weiterentwicklung umfasst insbesondere die Erweiterung des Modells um fiskalische Effekte von Betreibsgebieten, die empirische Ermittlung neuer bzw. Aktualisierung bestehender Richtwerte (zu Infrastrukturkosten und Steuereffekten) sowie die technische Umsetzung des Modells als Web-Applikation (NIKK-2). Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Amt der NÖ Landesregierung, mit Emrich Consulting und der Universität für Bodenkultur Wien (Institut für Raumplanung und ländliche Neuordnung) sowie mit der Firma Dialogplus bearbeitet.

Personen

Projektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Auftrag/Kooperation

  • Amt der Niederösterreichischen Landesregierung & Kultur und Wissenschaft

Forschungsschwerpunkte

  • Information and Communication Technology
  • Außerhalb der TUW-Forschungsschwerpunkte

Schlagwörter

DeutschEnglisch
Infrastrukturinfrastructure
Kommunaler Haushaltlocal budget
Erschließungskostenland development costs
Steuerliche Effektefiscal effects