Admina.at goes Austria Österreichweite Implementierung des Projekts Admina.at - PC-Hardware

01.12.2005 - 30.09.2007
Forschungsförderungsprojekt
Das an der Fakultät für Informatik der TU Wien vom Wissenschafterinnenkolleg Internettechnologien (WIT) initiierte und durchgeführte Projekt Admina.at fördert in Form von 2-tägigen praxisnahen Workshops erst- bis viertsemestrige Studentinnen der Studienrichtungen Informatik und Wirtschaftsinformatik. Es stellt eine institutionalisierte Methode zum Abbau inhaltlicher Einstiegshürden und zur Förderung von Lerngruppen für Studienrichtungen mit niedrigem Frauenanteil dar. Ziel ist es, die Drop-out-Rate von Studentinnen zu senken, um so die Anzahl der Absolventinnen zu erhöhen. Schlussendlich soll dadurch wiederum der Frauenanteil des wissenschaftlichen Nachwuchses an den Universitäten erhöht werden. Das Konzept dieses bereits sehr erfolgreich erprobten Projekts soll weitergegeben und das Projekt an weiteren Informatik- und Wirtschaftsinformatikstandorten an österreichischen Universitäten umgesetzt werden.

Personen

Projektleiter_in

Institut

Förderungsmittel

  • BM für Wissenschaft und Forschung (bm:wf)

Forschungsschwerpunkte

  • Information and Communication Technology

Schlagwörter

DeutschEnglisch
InformatikBioinformatics
SchülerinnenHigh School Girls