LENNE - TEMPUS Programm Gemeinsames Europäisches Projekt

01.09.2005 - 31.12.2008
Forschungsförderungsprojekt
LENNE ¿ Landscape Education for a New Neighbourhood of Europe Ein TEMPUS Joint European Project LENNE ist ein ¿Joint European Project¿ das vom TEMPUS Cards Programm der Europäischen Union gefördert wird, um einen neuen Masterlehrgang in Landschaftsplanung und ¿management für die Universität Belgrad zu entwickeln. Dieses Projekt, dessen Konsortium Partner aus sechs Ländern der EU sowie zwei Fakultäten der Universität Belgrad, nämlich Forstwirschaft und Geographie, die Universität Novi Sad sowie europäische Berufsorganisationen und externe Experten umfasst, wird von Prof. Richard Stiles vom Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen an der TU Wien koordiniert. Das Projekt wird ab 1. September 2005 drei Jahre hindurch laufen und von der Europäischen Union 382.428 ¿ an Fördergeldern erhalten. Daraus werden Reise und Aufenthaltskosten für die Treffen des Konsortiums sowie der Ankauf von Computern und Fachliteratur für die serbischen Partner gedeckt. Weiters werden daraus Personalkosten für eine halbzeitbeschäftigte Projektassistentin getragen, die den Projektablauf von Wien aus unterstützen wird. Kleinere Summen stehen dazu bereit, zu den Personalkosten aller Partneruniversitäten beizutragen, die das Arbeitsmaterial für die Module des geplanten Masterlehrganges erarbeiten. Auch die Entwicklung der interaktiven Projekt web site wird aus diesen Geldern bestritten. Folgende Universitäten sind Mitglieder des Konsortiums University of Belgrade, University of Novi Sad, Swedish University of Agricultural Sciences Manchester Metropolitan University Corvinus University of Budapest University of Ljubljana University of Technology in Bratislava Vienna University of Technology Die internationalen Berufsverbande sind durch folgende Personen repräsentiert Teresa Andresen EFLA President (European Federation of Landscape Architects) Jeroen de Vries ECLAS President (European Council of Landscape Architecture Schools) Andjelka, Jevtovic Association of Landscape Architects of Serbia and Montenegro Weiters stehen folgende Personen mit ihrem internatonal anerkannten Expertenwissen zu Verfügung Diedrich Bruns, Universität Kassel Terry Mitchell Universität Dortmund, Tuning Project Alexandra Tisma/NL, Netherlands Insitute for Spatial Research Stefanka Hadji-Pecova/ University Ss Cyril and Methodius, Skoplje Das Projekt wird durch eine Vielzahl von serbisch und montenigrischen Ministerien und Planungsagenturen unterstützt, eine wichtige Vorraussetzung für die Unterzeichnung der Landschaftskonvention durch Serbien und Montenegro. Diese verlangt ja nach den notwendigen Schritten für die bestmögliche Ausbildung von Spezialisten für den Umgang mit der Landschaft.

Personen

Projektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Förderungsmittel

  • Sonstige EU-Forschungsinitiative

Forschungsschwerpunkte

  • Außerhalb der TUW-Forschungsschwerpunkte

Externe Partner_innen

  • University of Novi Sad, Novi Sad (SCG)
  • University of Belgrade
  • Slovak Universty of Technology
  • University of Ljubljana
  • Budapest University of Technology and Economics
  • The Swedish University of Agricultural Sciences
  • Manchester Metropolitan University