Verbesserung der Qualität der Lehre durch E-Learning Technologien

01.09.2005 - 31.01.2009
Forschungsförderungsprojekt
Der Projektzeitraum war vom 1. September 2005 bis 31. Jänner 2009. Das Projektkonsortium umfasste 5 Partnerinstitutionen aus Kroatien, sowie 8 EU-Partnerinstitutionen. Das Projekt wurde von der Europäischen Kommission im Rahmen des Tempus Programms genehmigt und finanziert. Der Zuschussempfänger war die Technische Universität Wien, Österreich. Projektkoordinator war die Universität Zagreb, Kroatien. Die gesamten Projektkosten betrugen 486031 Euro einschließlich der Projektförderung von 459646 Euro. Projektziele: - Verbesserung der Hochschulbildung durch die Einführung von E-Learning-Lösungen und Technologien; - Entwicklung einer Strategie und eines technischen Rahmens zur Einführung von E-Learning Methoden und Technologien an kroatischen Universitäten, durch Übermittlung und Anpassung von Erfahrungen, Musterlösungen und Wissen von den EU Universitäten nach Kroatien; - Errichtung und Entwicklung von E-Learning Support Zentren und Expertennetzwerken an kroatischen Universitäten um E-Learningprojekte zu fördern und zu unterstützen; - Die richtige Anwendung von E-Learning zu demonstrieren und E-Learning als starkes Instrument zur Verbesserung der Hochschulbildung voranzutreiben. Projektergebnisse: - Mitarbeiter der kroatischen Partnerinstitutionen wurden an den EU-Partnerinstitutionen im Bereich E-Learning geschult; - 6 E-Learning Workshops wurden organisiert und die Tagungsbänder veröffentlicht; - 6 Nummern der Projektzeitschrift "E-ucenje/E-learning" wurden veröffentlicht und verbreitet; - Jede kroatische Partneruniversität hat eine Strategie zur Einführung von E-Learning entwickelt und angenommen; - Jede kroatische Partneruniversität hat ein E-Learning Zentrum/Büro sowie eine E-Learning Platform gegründet: - E-Learning Plattform Merlin an der Universität Zagreb, - E-Learning Plattform Duel an der Universität Dubrovnik, - E-Learning Plattform Mudri an der Universität Rijeka; - Die für die Entwicklung der E-Learning Aktivitäten an den kroatischen Partneruniversitäten notwendige Ausstattung wurde gekauft und installiert; - Studien und Leitfäden die Einführung von E-Learning im Hochschulwesen betreffend wurden entwickelt und veröffentlicht; - Zahlreiche E-Learning Kurse wurden mit Hilfe von den, im Rahmen des Projektes errichteten E-Learning Zentren/Büros entwickelt und organisiert.

Personen

Projektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Förderungsmittel

  • Sonstige EU-Forschungsinitiative Ausschreibungskennung TEMPUS 2004 Antragsnummer UM_JEP-19105-2004 (HR)

Schlagwörter

DeutschEnglisch
UniversitätsausbildungUniversity education
E-LearningE-learning

Externe Partner_innen

  • Universidad Politécnica de Valencia
  • Universidade do Porto
  • Universität Wien
  • Helsinki University of Technology
  • Katholieke Universiteit Leuven
  • University of Zagreb
  • University of Rijeka
  • University of Dubrovnik
  • Croatian Academic and Research Network- CARNet
  • Minisitry of Science, Education and Sport
  • Estonian Information Technology Foundation
  • University of Edinburgh
  • Büro des Rektorats
  • Zentraler Informatikdienst (ZID)