Wirtschaftskammerpreis 2005

01.08.2005 - 28.02.2007
Forschungsförderungsprojekt
Dieselmotoren emittieren mehr als dreimal soviel Stickoxide und tausendmal mehr Ruß als vergleichbare Benzinmotoren. In Österrreich fährt jedes zweite Kraftfahrzeug mit einem Dieselmotor und vor allem der Schwerlastverkehr, der ausschließlich Diesel verwendet, steigt kontinuierlich. Auf diese Weise erreichen Feinstaub und Stickoxide Konzentrationswerte, die alarmierend für die menschliche Gesundheit sind. Entsprechend einer Studie des VCÖ werden 2400 Todesfälle jährlich durch Emissionen von Dieselmotoren verursacht. Durch die Europäische Gemeinschaft wurden nun Grenzwerte erlassen, die den Ruß-Ausstoß streng limitieren. Zur Zeit entwickelt die Automobilindustrie moderne Filtertechnologien um diese Vorgaben zu erfüllen. Ein Entwicklungsansatz ist die Umwandlung der Rußpartikel in Gasprodukte durch die Oxidation mit Stickoxiden und Sauerstoff. Um solche kontinuierlich-regenerierbaren Fallen (CRT) zu optimieren, muß die Reaktionskinetik und der Reaktionsmechanismus der Oxidation bekannt sein. Die Idee besteht darin die heterogene Reaktion mit NO2 zu starten und sobald die Temperatur hoch genug ist die Oxidation mit Sauerstoff fortzuführen. Für diesen Zweck müssen die Reaktionsparameter (Zusammensetzung, Konzentration, Temperatur und Druck) optimiert werden. Vor allem die Temperatur stellt ein Problem dar. Auf einer Seite muß diese hoch genug sein, um die Oxidation zu unterhalten, auf der anderen Seite darf sie nicht zu hoch sein, so daß der Filter keinen Schaden nimmt. Ein besseres molekulares Verständnis der heterogenen Reaktion ist eine wichtige Aufgabenstellung, um zukünftige, kontinuierlich-regenerierbare Dieselrußfilter zu verbessern.

Personen

Projektleiter_in

Institut

Förderungsmittel

  • Vereine, Stiftungen, Preise (Nationale Förderung) Fördergeber Vereine, Stiftungen, Preise Reichweite Nationale Förderung Projekttyp Forschungsförderungsprojekt Bezeichnung des Vereins, der Stiftung, des Preises Wirtschaftskammer Wien

Forschungsschwerpunkte

  • Energy and Environment
  • Materials and Matter

Schlagwörter

DeutschEnglisch
Russsoot
Oberflächenuntersuchungsurface analyzes
heterogene Reaktionenheterogeneous reactions