Experimente zur Stabilität, Struktur und Dynamik inkompressibler Strömungen in angetriebenen Rechteckbehältern.

01.01.2004 - 31.07.2005
Forschungsförderungsprojekt
Die Wirbeldynamik in einfachen Geometrien ist von grundlegender Bedeutung für die Strömungsmechanik. Trotz zahlreicher numerischer Rechnungen liegen für die Strömung in angetriebenen Rechteckbehältern sehr wenige experimentelle Daten vor. Aus diesen Gründen soll die Strömung in einem Rechteckbehälter experimentell untersucht werden, bei dem der Antrieb durch die tangentiale Bewegung zweier gegenüberliegender Wände erfolgt. Als Meßmethoden werden Visualisierung, LDA, PIV, sowie kalibrierte und nicht kalibrierte Heißfilmsonden eingesetzt. Ziel der Messungen ist die Bestimmung der Stabilitätsgrenzen der bis auf Randeffekte zweidimensionalen Wirbelströmung in Abhängigkeit der Reynoldszahlen der bewegten Wände und der Geometrieverhältnisse, die Untersuchung höherer Instabilitäten und die nichtlineare Musterbildung und die Messung der charakteristischen Eigenschaften der Strömung im turbulenten Bereich. Alle Meßergebnisse sollen mit numerischen Daten, falls vorhanden, verglichen werden. Dies betrifft insbesondere die numerischen Vorhersagen über die Instabilitätsmechanismen und die Struktur der Strömungen in den verschiedenen Parameterbereichen.

Personen

Projektleiter_in

Institut

Förderungsmittel

  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (Internationale Förderung und Mischformen) Fördergeber Deutsche Forschungsgemeinschaft Reichweite Internationale Förderung und Mischformen Projekttyp Forschungsförderungsprojekt

Schlagwörter

DeutschEnglisch
strukturstructure
dynamikdynamic
cavitycavity