Web of Needs INfrastructure

01.07.2012 - 31.10.2014
Forschungsförderungsprojekt
Der wirtschaftlich genutzte Teil des World Wide Web leidet an einer fundamentalen Asymmetrie. Während eine große Zahl an kommerziellen Angeboten online verfügbar ist, sind die Bedürfnisse der KonsumentInnen nur in seltenen Fällen explizit repräsentiert. Daher ist der am häufigsten angewandte Prozess, der KonsumentInnen mit AnbieterInnen verbindet, die Web-Suche. Wir entwickeln im vorliegenden Projekt eine Infrastruktur, die es KonsumentInnen ermöglichen soll, ihre Bedürfnisse im Web so zu publizieren, dass AnbieterInnen in einem semi-automatischen Prozess mit ihnen interagieren können. Dadurch sollen die Notwendigkeit der manuellen Web-Suche reduziert und neue, disruptive Applikationen ermöglicht werden.
 

Personen

Projektleiter_in

Institut

Förderungsmittel

  • FFG - Österr. Forschungsförderungs- gesellschaft mbH (National) Bereich Basisprogramme Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) Fördergeber Typ Forschungsförderungsinstitutionen Spezifisches Programm Bridge

Forschungsschwerpunkte

  • Information and Communication Technology