Entwicklung eines Personendosimetersystems für UV-Strahlung basierend auf optisch stimulierter Lumineszenz (KE 2008 offen)

01.01.2005 - 06.11.2007
Auftragsforschungsprojekt
Die medizinische, industrielle und technologische Anwendung ultravioletter (UV) Strahlung gewinnt zunehmends an Bedeutung. Diese Tatsache erfordert die Entwicklung einer portablen Anlage zur Überwachung der UV-Exposition am Arbeitsplatz. Die Verwendung festkörperdosimetrischer Methoden kombiniert alle Vorteile gebräuchlicher Lumineszenzdetektoren, wie etwa geringe Abmessungen, Robustheit und einfache Handhabung. Um diese Anforderungen zu erfüllen, wird ein neuartiges Auslesegerät für optisch stimulierte Lumineszenz (OSL) entwickelt. Das System soll in seiner multifunktionellen Anwendbarkeit sowohl für UV-Dosimetrie als auch geologische und archäologische Datierung einsetzbar sein. Die Erstkalibrierung erfolgt mit Hilfe eines 300 W-Sonnenlichtsimulators. Luftmassen- und Bandpassfilter werden zur Modifikation des emittierten Spektrums herangezogen. Zur Steuerung des Ausleseprozesses und Analyse der Abklingkurven wird eine flexible Softwareumgebung unter Microsoft Windows 2000/XP entworfen. Der Benutzer kann dabei zwischen verschiedenen Auslesearten wählen: Dauerstrich- (CW-OSL), linear modulierte (LM-OSL), verzögerte (DOSL) oder gepulste OSL (POSL). Eine ausführliche Untersuchung unterschiedlicher Lumineszenzphosphore (AlN-Y2O3, α-Al2O3:C, KBr:Eu, KCl:Eu, MgS:Ce,Sm, ZrO2 und Kunzit) soll das für die routinemäßige UV-Dosimetrie bestgeeignetste Material ermitteln.

Personen

Projektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Auftrag/Kooperation

  • Allgemeine Unfallversicherungs Anstalt

Forschungsschwerpunkte

  • Energy and Environment
  • Materials and Matter

Schlagwörter

DeutschEnglisch
UV-StrahlungUV radiation
Optisch stimulierte Lumineszenz (OSL)Optically stimulated luminescence (OSL)
PersonendosimetriePersonal dosimetry