MAXimizeMe - XXLMontage für alle

02.08.2021 - 01.08.2023
Forschungsförderungsprojekt

Soziodemografische Aspekte, wie Alter, Geschlecht, Bildung oder sozioökonomischer Hintergrund, die über reine ergonomische Merkmale hinausgehen, fanden bisher wenig Beachtung in der Entwicklung von Arbeitssystemen in der Fertigung bzw. Montage. Das strategische Ziel von MAXimizeMe ist daher, zu einem besseren Verständnis für diversitätsrelevante Arbeitssystemgestaltung – unter besonderer Berücksichtigung zunehmender Digitalisierung und sich damit verändernder Arbeitsplätze – zu gelangen. Das Ergebnis von MAXimizeMe ist eine Sammlung von diversitätssensitiven Gestaltungsrichtlinien, die relevante Aspekte für die Arbeitskräftezuordnung, Arbeitsausführung und Betriebsmittelbereitstellung in der industriellen Baustellenmontage so berücksichtigt, dass alle Beschäftigten ihre Arbeitstätigkeit so lange wie möglich, zielgerichtet und mit einer optimierten Qualität und Effizienz ausführen können. 


Personen

Projektleiter_in

Institut

Förderungsmittel

  • Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien (National) Programm Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 der AK Wien Arbeiterkammer Wien Fördergeber Typ Bundesland Wien

Forschungsschwerpunkte

  • Information and Communication Technology

Schlagwörter

DeutschEnglisch
Mensch-Computer-InteraktionHuman-Computer Interaction
Mensch-Roboter-InteraktionHuman-Robot Interaction

Externe Partner_innen

  • Fraunhofer Austria Research GmbH