Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte sowie fiskalische Wirkungen der Kompetenz-Zentren (K1/K2) mit Hauptsitz in der Steiermark

03.04.2012 - 30.10.2012
Auftragsforschungsprojekt

Im Rahmen der Studie werden die Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte sowie die fiskalischen Wirkungen von Kompetenz-Zentren mit Hauptsitz in der Steiermark (3 K2-Zentren, 5 K1-Zentren) untersucht. Grundlage der modellgestützten Abschätzung der primären und sekundären Wertschöpfungseffekte sowie der resultierenden Abgabenerträge ist ein Modell auf Basis der Input-Output-Statistik sowie ein Simulationsmodell des österreichischen Finanzausgleichs. Ziel ist insbesondere, die steuerlichen Rückflüsse für das Land Steiermark zu ermitteln.

Personen

Projektleiter_in

Institut

Auftrag/Kooperation

  • Amt der Steiermärkischen Landesregierung & Wissenschaft und Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Außerhalb der TUW-Forschungsschwerpunkte

Schlagwörter

DeutschEnglisch
Kompetenzzentrencompetence center
Wertschöpfungseffekteadded value effects
Steuerliche Effektefiscal effects