Verkehrskonzept St. Valentin

01.04.2021 - 30.09.2022
Auftragsforschungsprojekt

Im Rahmen der Erarbeitung einer Mobilitätsstrategie für die Stadt Salzburg sollen, basierend auf einer realistischen Einschätzung der Ausgangssituation, Maßnahmen definiert werden, um das Verkehrsaufkommen im motorisierten Individualverkehr zu reduzieren und gleichzeitig den Umweltverbund (öffentlicher Verkehr, Radverkehr, Fußverkehr) insgesamt zu stärken. Auf die österreichische Klima- und Energiestrategie sowie auf den auf Bundesebene bereits erarbeiteten Maßnahmenkatalogen im Rahmen des Sachstandsberichtes Mobilität ist Bezug zu nehmen und Maßnahmen in der Stadt Salzburg sind darauf abzustimmen. Basierend auf der Analyse und Synthese bisheriger Konzepte und Maßnahmenpakete, einer Bestands- und Mängelanalyse des Verkehrssystems und der Zielerhebung und Leitlinien der künftigen Verkehrspolitik werden für die jeweiligen Verkehrsträger (Fuß- und Radverkehr, Öffentlicher Verkehr, motorisierter Individualverkehr) Maßnahmenvorschläge erarbeitet. Dabei werden auch Aspekte des Tourismusverkehrs sowie insbesondere die Rolle des ruhenden Verkehrs und des stadtgrenzenüberschreitenden Verkehrs (Großraum Salzburg) berücksichtigt. Erarbeitet werden auch Rahmenbedingungen für die Stadt- und Siedlungsplanung.

Personen

Projektleiter_in

Institut

Auftrag/Kooperation

  • Stadtgemeinde St. Valentin

Forschungsschwerpunkte

  • Energy and Environment