Computer Aided Evacuation Management

02.11.2020 - 01.03.2022
Forschungsförderungsprojekt

Das gegenständliche Forschungsprojekt hat zum Ziel, Ontologien und Managementtools im Zusammenhang mit der Evakuierung von Gebäuden im Gebäudelebenszyklus, unter spezieller Berücksichtigung der Nutzungsphasen, zu entwickeln. Diese werden auf Basis von Kombinationen vorhandener wissenschaftlicher, technischer Kenntnisse und neuen Erkenntnissen entwickelt. Ausgangsbasis für die Überlegungen sind Ansätze und Methoden aus dem BIM. Es wird ein hohes Abstraktionsniveau (Verallgemeinerbarkeit) angestrebt.

 Um die entwickelten Zusammenhänge und Beziehungen zwischen den abstrakt formulierten Daten, Methoden, Schnittstellen, rspkt. dem Wissen zu erproben, werden diese soweit konkretisiert, dass ein Softwareprototyp zur Überprüfung der Rechtskonformität (für Österreich) entwickelt und anhand von „case studies“ validiert werden kann.

Personen

Projektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Förderungsmittel

  • FFG - Österr. Forschungsförderungs- gesellschaft mbH (National) Programm Kleinprojekt Bereich Basisprogramme Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) Fördergeber Typ Forschungsförderungsinstitutionen

Forschungsschwerpunkte

  • Computational Science and Engineering

Externe Partner_innen

  • DI Martin Hollaus