Industrial Microgrids

01.09.2018 - 31.08.2022
Forschungsförderungsprojekt

Der Austausch von Energie über Unternehmensgrenzen hinweg unterliegt aktuell einer Vielzahl von organisatorischen, rechtlichen und technischökonomischen Hürden. Das vorliegende EU-Winterpaket, das voraussichtlich im Herbst 2018 Gültigkeit erlangen wird, wird eine Reihe von neuen rechtlichen Voraussetzungen für die Bildung von sogenannten Energiegemeinschaften ermöglichen, wodurch der Austausch von erneuerbarer Energie über Unternehmensgrenzen hinweg vereinfacht werden sollte: die Unternehmen können eine aktivere Rolle einnehmen und lokale Kooperation eingehen.

Für diese Energiegemeinschaften tauchen viele nun neue Frage- und Problemstellungen auf:

  • Welche Unternehmen passen gut zu einer entstehenden Energiegemeinschaft?
  • Wer koordiniert Lieferung/Bezug/Speicherung von Energiegemeinschaften?
  • Wie groß sind die (monetären) Vorteil solcher Energiegemeinschaften?

Personen

Projektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Auftrag/Kooperation

  • Energiesparverband Oberösterreich

Förderungsmittel

  • FFG - Österr. Forschungsförderungs- gesellschaft mbH (National) Programm ENERGIE DER ZUKUNFT Bereich Thematisches Programm Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) Fördergeber Typ Forschungsförderungsinstitutionen Spezifisches Programm Vorzeigeregion Energie 2017

Forschungsschwerpunkte

  • Energy and Environment