Kooperation für die finanzwissenschaftliche, empirische und technische Betreuung bei der Anwendung und Weiterentwicklung von "GemBon - Analyse- und Informationssystem zur Beurteilung der Bonität der burgenländischen Gemeinden" (GemBon-Bgld) im Land Burgenland

26.06.2017 - 26.06.2022
Auftragsforschungsprojekt

Im Rahmen der mehrjährigen Kooperation zwischen dem Land Burgenland und der TU Wien (Department für Raumplanung, Fachbereich Finanzwissenschaft und Infrastrukturpolitik) steht die laufende Anwendung und Weiterentwicklung von "GemBon - Analyse- und Informationssystem zur Beurteilung der Bonität der burgenländischen Gemeinden", insbesondere im Bereich der Gebarungsprüfung und Finanzstatistik, im Mittelpunkt. Empirische Grundlage des GemBon-Systems bilden die im Rahmen der Gebarungsstatistik der Statistik Austria erhobenen Haushaltsdaten (Jahres- und Quartalsdaten) der burgenländischen Gemeinden. Ziel der Kooperation ist die laufende empirische Anwendung, die strategische Datenqualitätssicherung, der Ausbau des Analyse- und Kennzahlensystems für verstärkte Verfahrensautomatisierung sowie die methodische und technische Weiterentwicklung und Evaluierung des GemBon-Systems im Hinblick auf die zukünftigen haushaltsrechtlichen und gebarungsstatistischen Rahmenbedingungen.

Personen

Projektleiter_in

Institut

Auftrag/Kooperation

  • Amt der Burgenländischen Landesregierung & Kultur, Wissenschaft und Archiv

Forschungsschwerpunkte

  • Information and Communication Technology
  • Außerhalb der TUW-Forschungsschwerpunkte

Schlagwörter

DeutschEnglisch
Gemeindenmunicipalities
BontitätRating
GemeindehaushaltMunicipal budget
BurgenlandBurgenland