Polygeneration

01.04.2004 - 13.02.2006
Forschungsförderungsprojekt
Das Ziel einer 100 % igen Versorgung aus Erneuerbarer Energie kann sich auf Dauer vor dem Thema Verkehr nicht verschließen. Die EU empfiehlt in einer Richtlinie aus dem Jahr 2003, dass bis zum Jahr 2005 2% des Treibstoffverbrauches aus regenerativen Treibstoffen zu stammen haben, 2010 sollen es bereits 5,75 % sein. Das bedeutet, dass zur Erfüllung der angeführten EU-Richtlinie neben der Biodieselproduktion auch die Bioethanolproduktion zu forcieren ist. Die Untersuchung der Produktion von Bioethanol am Standort Bruck/Leitha, wo die umfassende Nutzung erneuerbarer Energieträger mit der Produktion von Fernwärme, Windstrom und mit der aktuell in Bau befindlichen Biogasanlage schon realisiert ist, ist das zentrale Ziel dieses Projektes. Dabei sollen moderne Datenanalyse- und Simulationsmethoden helfen, den gesamten Produktionsverbund am Standort Bruck/Leitha hinsichtlich der Gesamtenergiebilanz und Materialflüsse zu optimieren. http://therm.vt.tuwien.ac.at

Personen

Projektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Auftrag/Kooperation

  • Diverse

Förderungsmittel

  • Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG)

Schlagwörter

DeutschEnglisch
Bio-TreibstoffeBio-Fuels
Bio-Ethanolbio-ethanol
Polygenerationpolygeneration
Nachhaltigkeitsustainability