Content-link: Verlinkung von Content mit korrespondierenden Medien

01.01.2012 - 30.04.2012
Forschungsförderungsprojekt
Bilder von Tageszeitungen, Zeitschriften, Magazinen werden mit einem Smartphone aufgenommen und computergestützt analysiert mit dem Ziel dazugehörigen Content zu finden. Die Bilder werden vom Smartphone aufgenommen und entweder dirket am Prozessor des Telefons ausgewertet und/oder auf einen Server übertragen. Am Server sind Videos und Referenzbilder gespeichert. Ein Bildvergleich zwischen Referenzbilder und vom Smartphone gesendetem Bild ergibt gegebenenfalls ein zugehöriges Video. Entgegen herkömmlichen Systemen sollen die algorithmischen Möglichkeiten der Bildauswertung am Smartphone näher untersucht werden. Bilder in Magazinen weisen eine Vielzahl an Besonderheiten auf, die eine automatische Bildanalyse derzeit noch erschweren. Dazu zählen unter anderem überlagerte Textelemente und unterschiedliche farbliche Hintergründe. Auch bei mehreren nebeneinander angeordneten Bildern in einem Magazin stöst die Bildanalyse oft an ihre Grenzen.

Personen

Projektleiter_in

Projektmitarbeiter_innen

Institut

Auftrag/Kooperation

  • ZONE Media GmbH

Förderungsmittel

  • Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) (National) Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) Fördergeber Typ Forschungsförderungsinstitutionen

Forschungsschwerpunkte

  • Information and Communication Technology

Schlagwörter

DeutschEnglisch
Image processingBildverarbeitung
Inhaltsbasierte SucheContent Based Image Retrieval
Internet VisionInternet Vision
Smart PhonesSmart Phones