389.063 Mobile Kommunikation
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2013S, VU, 4.0h, 6.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 4.0
  • ECTS: 6.0
  • Typ: VU Vorlesung mit Übung

Ziele der Lehrveranstaltung

Das Verständnis für die verschiedenen Techniken, die die Mobile Kommunikation ausmachen, und ihr Zusammenspiel zu den komplexesten Nachrichtensystemen, die der Mensch bisher gebaut hat

Inhalt der Lehrveranstaltung

1. Struktur von Mobilfunkanlagen und Netze:Grundlegende Begriffe wie Terminal, Basisstation, MSC, Zentralisiert vs. Ad-Hoc Netze, Leitungs- vs. Paketvermittelte Dienste, Erlang Verteilung, Funkkanal, Zelluläres Prinzip, Sektorierung, Macro-, Micro-, Picozellen, Frequenzwiederholabstand, Regulierung, Technische Machbarkeit, Dienste, Handoff-Strategien, Roaming, Teilnehmer-, Endgeräte-, Rufnummernmobilität, Herz-Kreislaufsystem des Mobilfunks, Dienstanforderungen an bestehende und zukünftige Funknetze, Örtliche Verfügbarkeit, gewünschte Datenrate, zeitliche Verfügbarkeit, Echtzeitfähigkeit, tolerierbare Fehlerraten und Verzögerungen

2. Funktionsweise der Funknetze: Leitungsgebundene vs. Paketnetzwerke, Kanalzuweisungsstrategien, Protokollebenen, Kontroll- und Nutzdatenkanäle, Auf- und Abbau der Verbindungen.

3. Aufwärts-Abwärtsstrecke: Leistungsbilanz, Pegelplan, Streckendämpfung, Antennengewinn, Schwundreserve, Empfängersensitivität, Log-Entfernungsdiagramm, Log-normal

4. Funkkanäle: Physikalische Effekte: Reflexion, Beugung und Streuung, Schwund (kleinräumig, großräumig; flach; Schwundrate, mittlere Schwunddauer), Intersymbolinterferenz (frequenzselektiver Schwund),Einfache Modelle, Outdoor/Indoor Modelle, WSSUS, COST Modelle,Delay Spread, Fensterfunktionen, Kohärenzbandbreite, Power Delay Profile, Dopplerspektrum

5. Struktur von Sender und Empfänger: Funktionsgruppen, Datenratenplan, Modellierung und Simulation, Umsetzung unter Verwendung bestimmter Technologien.

6. Modulations- und Übertragungsverfahren: Minimaler Störabstand (Carrier to Interference Ratio), Signal to Noise and Interference Ratio (SNIR); Mittlerer Störabstand

7. Qualitätsmerkmale

8. Schwundbekämpfung

9. Zugriffsverfahren:FDMA,TDMA,FHMA,CSMA,CDMA

10. Grundzüge der MIMO Übertragung

11. Grundzüge der Funknetzplanung

Weitere Informationen

!!!!!!!!!!! ACHTUNG !!!!!!!!!!!!! Die Vorlesung beginnt am Freitag 1. März 2013 !!!!!!!!!!! ACHTUNG !!!!!!!!!!!!!

Vortragende

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Fr.08:30 - 10:3001.03.2013 - 21.06.2013EI 2 Pichelmayer HS lecture
Do.08:30 - 10:3007.03.2013 - 27.06.2013EI 1 Petritsch HS lecture
Fr.08:30 - 10:3028.06.2013EI 2 Pichelmayer HS Vorlesung
Mobile Kommunikation - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Fr.01.03.201308:30 - 10:30EI 2 Pichelmayer HS lecture
Do.07.03.201308:30 - 10:30EI 1 Petritsch HS lecture
Fr.08.03.201308:30 - 10:30EI 2 Pichelmayer HS lecture
Do.14.03.201308:30 - 10:30EI 1 Petritsch HS Übung
Fr.15.03.201308:30 - 10:30EI 2 Pichelmayer HS lecture
Do.21.03.201308:30 - 10:30EI 1 Petritsch HS Übung
Fr.22.03.201308:30 - 10:30EI 2 Pichelmayer HS lecture
Do.11.04.201308:30 - 10:30EI 1 Petritsch HS Vorlesung
Fr.12.04.201308:30 - 10:30EI 2 Pichelmayer HS lecture
Do.18.04.201308:30 - 10:30EI 1 Petritsch HS Übung
Fr.19.04.201308:30 - 10:30EI 2 Pichelmayer HS lecture
Do.25.04.201308:30 - 10:30EI 1 Petritsch HS lecture
Fr.26.04.201308:30 - 10:30EI 2 Pichelmayer HS lecture
Do.02.05.201308:30 - 10:30EI 1 Petritsch HS Übung
Fr.03.05.201308:30 - 10:30EI 2 Pichelmayer HS lecture
Do.16.05.201308:30 - 10:30EI 1 Petritsch HS Übung
Fr.17.05.201308:30 - 10:30EI 2 Pichelmayer HS lecture
Do.23.05.201308:30 - 10:30EI 1 Petritsch HS Vorlesung
Fr.24.05.201308:30 - 10:30EI 2 Pichelmayer HS Übung
Fr.31.05.201308:30 - 10:30EI 2 Pichelmayer HS lecture

Leistungsnachweis

1. Klausur: die Klausur behandelt den gesamten Stoff der bis zu diesem Zeitpunkt vorgetragen wurde. Die Fragen werden ähnlich aufgebaut sein wie die Aufgaben die in den Übungen gestellt werden. Taschenrechner und das Skriptum sind erlaubt, Handys, Laptops und ähnliches nicht.

2. Prüfung: die abschließende Prüfung ist mündlich. Die jeweiligen Daten können der Kurs-homepage entnommen werden. Zusätzliche Termine können mit den Professoren vereinbart werden.

LVA-Anmeldung

Nicht erforderlich

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
066 437 Telekommunikation 2. Semester

Literatur

  • Ein Skriptum zur Lehrveranstaltung ist erhältlich. -> im graphischen Zentrum der TU Wien, Wiedner Hauptstraße 8-10, 1040 Wien, Preis: ~12.00€
  • Weitere Literatur: Andreas F. Molisch, Wireless Communications, Wiley, 2005

Vorausgehende Lehrveranstaltungen

Weitere Informationen

Sprache

Englisch