253.I69 Integrierter Entwurf Raum.Drosendorf
Diese Lehrveranstaltung ist in allen zugeordneten Curricula Teil der STEOP.
Diese Lehrveranstaltung ist in mindestens einem zugeordneten Curriculum Teil der STEOP.

2022W, UE, 12.0h, 15.0EC

Merkmale

  • Semesterwochenstunden: 12.0
  • ECTS: 15.0
  • Typ: UE Übung
  • Format der Abhaltung: Hybrid

Lernergebnisse

Nach positiver Absolvierung der Lehrveranstaltung sind Studierende in der Lage komplexe Entwurfsaufgaben aus dem Fachgebiet der Architektur und des Städtebaus eigenständig, systematisch und mit einem originären, zeitgemäßen Entwurfsansatz auf der Grundlage einer präzisen architektonischen Sprache zu erarbeiten. Sie haben die Kompetenz, Handlungsfelder im urbanen Kontext zu erkennen und entsprechende städtebauliche Lösungsansätze zu entwickeln. Die Studierenden erheben eigenverantwortliche Recherchen und themenbezogene Grundlagen. Sie erstellen Entwurfskonzepte, stellen diese in Form von Entwurfs- und Detailplänen umfassend dar und üben diese überzeugend zu präsentieren.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Raum.Drosendorf
Raum für Forschung, Ausstellung und Rückzug

Vorstellung: https://tube1.it.tuwien.ac.at/w/3wQKJp6Lgv4tGy3RYuHweE

Raum.Drosendorf ist ein Ort für Kommunikation, Ausstellung, Forschung und Vermittlung. Forschungsschwerpunkte im Bereich Architektur und Raum werden hier erarbeitet und über temporäre Ausstellungen präsentiert und zur Diskussion gestellt. Es ist ein Ort des Studiums, aber auch ein Treffpunkt und Ausgangsort für die Erkundung des Waldviertels und des angrenzenden Tschechiens. Auch der gesellschaftspolitische Diskurs, ein stetiger Dialog und ein Miteinander sollen in dieser besonderen Umgebung gepflegt werden.

Drosendorf ist ein Ort mit außergewöhnlichen Qualitäten, die in engem Bezug zur Landschaft stehen. Das Städtchen Drosendorf mit seiner markanten Lage auf einem Felssporn in einer Thayaschleife und das an der durchgängig erhaltenen Stadtmauer liegende Schloss Drosendorf bilden das räumliche Zentrum dieses Entwerfens. Der Nationalpark Thayatal und Podyjí, die Grenzregion Österreich / Tschechien sowie die einzigartige Kulturlandschaft des Waldviertels bilden die Kulisse des Ortes, der durch seine reiche Geschichte von der Verteidigung gegen das Heer von König Ottokar bis zum Fall des Eisernen Vorhangs und dem neuen gemeinsamen Europa lebt. Die 1,7 km lange Stadtmauer umfasst die Altstadt und bindet die ehemalige Burg, das heutige Schloss Drosendorf, ein. Stadttore und Terrassen begleiten die historische Wehranlage. Das Schloss stammt aus dem 12. Jahrhundert und wurde 1692 nach einem Brand wieder aufgebaut und erweitert. Es befindet sich im Besitz der Familie Hoyos. Über 40 Jahre war es eine Bildungsstätte und ist als Seminar- und Gästehaus erprobt. Seit Mai 2021 steht es leer, seither sucht man eine neue Nutzung. Das Schloss mit vielfältigen, nutzungsoffenen Räumen sowie der Schlosshof und die umgebenden Grünanlagen bieten hervorragende Voraussetzungen, um Neues zu etablieren.

Die landuni, ein Pilotprojekt der Fakultät für Architektur und Raumplanung, hat in Drosendorf befristet für 2 Jahre einen Standort gefunden, an dem Forscher_innen, Studierende und Lehrende zusammenkommen, um gemeinsam mit Bewohner_innen und Gästen vor Ort Wissen, Leidenschaft und Tun für das Land zu teilen und zu vermehren. Abseits der gängigen Einrichtungen und Institutionen will das Projekt „Raum.Drosendorf“ einen integrativen Ort der Begegnung und des Austausches schaffen, der die Beziehung zwischen Stadt und Land, zwischen Gast und Bewohner_innen und zwischen Lehrenden und Studierenden intensiviert und die Beziehungen stärkt.


Ort der Forschung, Ort der Bühne, Ort der Ausstellung, Ort des Rückzugs

Raum.Drosendorf ist ein Ort der Forschung, an dem sich Lernende und Lehrende treffen und austauschen. Die konzentrierte Atmosphäre des Schlosses und seiner Umgebung sollen den Austausch intensivieren und fördern.
Raum.Drosendorf ist zugleich eine Bühne, ein Ort für Veranstaltungen. Bewohner_innen, Gäste, Studierende und Lehrende treffen sich bei speziellen Veranstaltungen, suchen Austausch und Kommunikation und arbeiten gemeinsam daran, neue Wege und Strategien zu entwickeln.
Raum.Drosendorf ist auch ein Ort der Ausstellung, an dem Wissenschaft, Kunst und Natur aufeinandertreffen. Der Ort ist ein Raum der Forschung, der Produktion und Präsentation, aber auch der Archivierung.
Raum.Drosendorf ist nicht zuletzt ein Ort des Rückzugs, der Besinnung und der Stille. Hier eröffnen sich Zwischenräume, die der Alltag in unserer Welt nicht erlaubt. Gemeinsame Zeit zu erleben und gemeinsam zu arbeiten, um Raum für Neues zu schaffen und neue Dimensionen zu eröffnen, soll hier möglich sein.

Methoden

Ausgehend von einer räumlichen Orts- und Bestandsanalyse sowie der Recherche ausgewählter Beispiele multifunktionaler bzw. offen angelegter Institutionen und Gebäude entwickeln Sie ein Konzept für ein Haus, das als vielfältig nutzbarer Ort des Austauschs und der Vermittlung dient. Im Team entwickeln Sie Plangrundlagen und räumliche Analysen, um den Bestand zu erfassen. In Gruppen definieren Sie ein ebenso innovatives wie bedarfsgerechtes Raumprogramm, das sich aus dem Raumangebot vor Ort ableitet. Ausstellungsschwerpunkte werden aus den Themenbereichen Anonymes Bauen (Bernard Rudofsky), Correalismus (Friedrich Kiesler) und Visionäre Architektur (Günter Feuerstein) abgeleitet. Dazu werden wir Grundlagen recherchieren.In Einzelarbeit definieren Sie ein Ausstellungs- und Forschungsgebäude, das den vielschichtigen Aufgaben und ineinandergreifenden Funktionen von Raum.Drosendorf gerecht wird und über sein Raumprogramm der Vermittlung und Präsentation ebenso Möglichkeiten eröffnet wie der Kommunikation, dem gemeinschaftlichen Austausch und dem (forschenden) Rückzug. Einen ausgewählten Raumbereich erarbeiten Sie bis zum Detail anhand von analogen Modellen und Zeichnungen.

Die Entwurfsarbeit ist in Abschnitte gegliedert und durchläuft mehrere Maßstäbe.

Das Projekt wird anhand physischer Modelle entwickelt.

Das Entwerfen ist ein Integratives Entwerfen für Bachelor und Master Studierende mit konstruktiver Vertiefung. Dabei entwickeln Sie die statisch relevante Tragstruktur für den eigenen Entwurf. Es sollen Tragwerksvarianten entworfen und untersucht werden, wobei Fragen zur Aussteifung, zur Dimensionierung und Montage etc. im Vordergrund stehen.

Kuratorische und ausstellungsrelevante Konzepte, Raumbereiche und Displays werden detailliert entwickelt und in Kontext zum räumlichen Angebot gesetzt.

Zur Vertiefung der Lehrinhalte werden im Rahmen des Entwerfens Übungen im Raumlabor LV253.G73 4 ECTS und Exkursionen LV253.E82 2 ECTS angeboten. Dokumentationsarbeiten am Schloss Drosendorf sind im Rahmen der LVA 251.883 Kollaboratives Arbeiten mit 2h / 3ECTS Transferable Skills vorgesehen.

Prüfungsmodus

Prüfungsimmanent

Weitere Informationen

Besprechungen jeweils Montag und Donnerstag auf der TU Wien oder auf Zoom.

Mo. 3.10.2022        11.00h        Vorstellung    Raumlabor, TU Wien, Stg. 3, EG

Do. 6.10 – So.9.10.2022         Workshop  Schloss Drosendorf

Exkursionen Têlc, Altenburg, Krems, Buchberg: Gesamtkosten ca. €200.-

Do.1.12. – Di. 6.12.2022        Workshop Drosendorf

Mo. 30.1.2022       10.00h      Abgabe        

Do. 9.3.2022         17.00h      Präsentation und Ausstellung in Drosendorf

 

Lehrbeauftragte

Kottbauer, Anton; Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn., FOB Raumgestaltung
Müller, Vanessa Joan; Univ.Lektorin Dr.in, Kunsthistorikerin und Ausstellungskuratorin
Tavoussi, Kamyar; Senior Scientist Dipl.-Ing. Dr.techn., FOB Tragwerksplanung
Pichler, Günter; Senior Scientist Arch. Dipl.-Ing., FOB Raumgestaltung
Hoche-Donaubauer, Dipl.-Ing., Bundesdenkmalamt, Architektur und Bautechnik

Fragen an: anton.kottbauer@tuwien.ac.at

Begleitende Lehrveranstaltungen:
253.365 Exkursion Raumgestaltung, 2ects.,
253.G73 Übungen im Raumlabor, 4 ects.,
251.833 Kollaboratives Arbeiten, 2 ects Softskills

Empfohlene Lehrveranstaltungen:
253.364 Modul Raumgestaltung, 15ects.

Eine Anmeldung mit Portfolio ist erwünscht.

Link: https://futurelab.tuwien.ac.at/research-center/center-laendlicher-raum/projekte-und-lehrveranstaltungen/landuni-drosendorf

Siehe landuni_kurzinfo.pdf

Vortragende Personen

Institut

LVA Termine

TagZeitDatumOrtBeschreibung
Mo.09:00 - 17:0003.10.2022 - 16.01.2023Raumlabor Raum.Drosendorf
09:00 - 18:0006.10.2022 - 09.10.2022 Schloss DrosendorfWorkshop Raum.Drosendorf
Do.09:00 - 17:0013.10.2022 - 12.01.2023Raumlabor Raum.Drosendorf
Mo.09:00 - 17:0021.11.2022Ersatzraum Prechtlsaal 2 Raum.Drosendorf
Do.09:00 - 17:0024.11.2022Ersatzraum Prechtlsaal 2 Raum.Drosendorf
09:00 - 17:0001.12.2022 - 06.12.2022 Schloss DrosendorfWorkshop Raum.Drosendorf
Do.09:00 - 17:0015.12.2022Projektraum RG - 4/253 - Achtung! Werkraum, kein Seminarraum! Raum.Drosendorf
09:00 - 19:0019.01.2023 - 26.01.2023Ersatzraum Prechtlsaal 1 Raum.Drosendorf
09:00 - 19:0019.01.2023 - 26.01.2023Ersatzraum Prechtlsaal 2 Raum.Drosendorf
09:00 - 18:0030.01.2023 - 31.01.2023 Festsaal – TU WienPräsentation Raum.Drosendorf
Do.17:00 - 21:0009.03.2023 DrosendorfPräsentation und Ausstellung Raum.Drosendorf
Integrierter Entwurf Raum.Drosendorf - Einzeltermine
TagDatumZeitOrtBeschreibung
Mo.03.10.202209:00 - 17:00Raumlabor Vorstellung Raum.Drosendorf
Do.06.10.202209:00 - 18:00 Schloss DrosendorfWorkshop Raum.Drosendorf
Fr.07.10.202209:00 - 18:00 Schloss DrosendorfWorkshop Raum.Drosendorf
Sa.08.10.202209:00 - 18:00 Schloss DrosendorfWorkshop Raum.Drosendorf
So.09.10.202209:00 - 18:00 Schloss DrosendorfWorkshop Raum.Drosendorf
Mo.10.10.202209:00 - 17:00Raumlabor Raum.Drosendorf
Do.13.10.202209:00 - 17:00Raumlabor Raum.Drosendorf
Mo.17.10.202209:00 - 17:00Raumlabor Raum.Drosendorf
Do.20.10.202209:00 - 17:00Raumlabor Raum.Drosendorf
Mo.24.10.202209:00 - 17:00Raumlabor Raum.Drosendorf
Do.03.11.202209:00 - 17:00Raumlabor Raum.Drosendorf
Mo.07.11.202209:00 - 17:00Raumlabor Raum.Drosendorf
Do.10.11.202209:00 - 17:00Raumlabor Zwischenpräsentation – Konzept
Mo.14.11.202209:00 - 17:00Raumlabor Raum.Drosendorf
Do.17.11.202209:00 - 17:00Raumlabor Raum.Drosendorf
Mo.21.11.202209:00 - 17:00Ersatzraum Prechtlsaal 2 Raum.Drosendorf
Do.24.11.202209:00 - 17:00Ersatzraum Prechtlsaal 2 Raum.Drosendorf
Mo.28.11.202209:00 - 17:00Raumlabor Raum.Drosendorf
Do.01.12.202209:00 - 17:00 Schloss DrosendorfWorkshop Raum.Drosendorf
Fr.02.12.202209:00 - 17:00 Schloss DrosendorfWorkshop Raum.Drosendorf

Leistungsnachweis

Prüfungsimmanent. Teilaufgaben werden in Schritten in der Dropbox RG dokumentiert. Die Abgabe des Entwerfens ist als analoge Präsentation geplant. Aufgrund von Covid Sicherheitsbedingungen kann die Abgabe digital erfolgen. Erwartet wird eine umfassende Darstellung des Projektes in Plänen, Modellen und Dokumentation des Projektes in digitaler Form in RG Dropbox, Publikationen und Ausstellungen.

Bewerbung

TitelBewerbungsbeginnBewerbungsende
Entwerfen Bachelor (15 ECTS)12.09.2022 09:0026.09.2022 23:59

Curricula

StudienkennzahlSemesterAnm.Bed.Info
033 243 Architektur 6. SemesterSTEOP
Lehrveranstaltung erfordert die Erfüllung der Studieneingangs- und Orientierungsphase STEOP

Literatur

Es wird kein Skriptum zur Lehrveranstaltung angeboten.

Begleitende Lehrveranstaltungen

Sprache

Deutsch