University Gazette - 24/2008


PDF view PDF-View

JSON-Export

Back to overview for the year

TU Logo

UNIVERSITY GAZETTE
Jahr 2008
24. Stück
October 15, 2008

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

224. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs. 2 UG 2002

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs.2 UG 2002 erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgenden Links verfügbar

Gesamtliste aller jemals erteilten Bevollmächtigungen (Projektleiter/innen)
https://tuwis.tuwien.ac.at/ora/tuwis/bokudok/projekt_vollmachten.vollmachtliste

Liste aller aktuellen Bevollmächtigungen (Projekt noch nicht abgeschlossen)
https://tuwis.tuwien.ac.at/ora/tuwis/bokudok/projekt_vollmachten.vollmachtliste?v_filter=aktiv


Der Rektor:
Dr. P.   S k a l i c k y  e.h.

 

225. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG 2002

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG 2002 ist unter http://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/rechtsabt/downloads/Vollmachten_28.pdf
verfügbar.


Der Rektor:
Dr. P.   S k a l i c k y  e.h.

 

226. Ausschreibung von Leistungsstipendien gemäß § 57 des Studienförderungsgesetzes für das Studienjahr 2008/09

Leistungsstipendien dienen zur Anerkennung hervorragender Studienleistungen in einem Studienjahr
1.) Antragsteller ist der/die Studierende:
Mögliche Höhe des Leistungsstipendiums:
700,-- Euro bis 1.500,-- Euro

2.) Abgabetermin:
Fakultät für Architektur und Raumplanung: 23. Oktober 2009

Fakultäten für Informatik
für Mathematik und Geoinformation,
für Physik
für Technische Chemie: jeweils 29. Oktober 2009

Fakultäten für Bauingenieurwesen
für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
für Elektrotechnik und Informationstechnik: jeweils 9. Oktober 2009

3.) Abgabeorte:
Dekanat der Fakultät für Architektur und Raumplanung:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr,
Donnerstag: 15.00 bis 16.00 Uhr

Dekanat der Fakultät für Bauingenieurwesen:
Montag bis Freitag 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Dekanat der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
Montag bis Freitag 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Dekanat der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik:
Montag bis Freitag 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Dekanatszentrum der Fakultäten für Informatik, Mathematik und Geoinformation, Physik und
Technische Chemie:
Montag bis Donnerstag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

4.) Voraussetzungen (durch geeignete Belege nachzuweisen)
- Bewerbung des/der Studierenden
- Österreichische Staatsbürgerschaft oder Gleichstellung gemäß § 4 StudFG
- die Einhaltung des Anspruchsdauer (§ 18) des jeweiligen Studienabschnittes unter Berücksichtigung allfälliger wichtiger Gründe (§ 19)
- ein Notendurchschnitt der zur Beurteilung herangezogenen Prüfungen, Lehrveranstaltungen und wissenschaftlichen Arbeiten von nicht schlechter als 2,0 (Fakultäten für Physik und Technische Chemie: 1,5; Fakultät für Mathematik und Geoinformation: 1,4, Fakultät für Informatik: 1,8)
und
- die Erfüllung der Ausschreibungsbedingungen.

HINWEISE:
1.) Informationen an den Dekanaten
2.) Es besteht kein Rechtsanspruch auf Zuerkennung eines Stipendiums!
3.) Die Verleihung erfolgt durch den Studiendekan.

Die Studiendekane:
Dr. Ch. KÜHN,  Dr. H. HOFBAUER
Dr. A. KANONIER,  Dr. R. FREUND
Dr. A. KOLBITSCH,  Dr. G. H. WERTHNER
Dr. K. MATYAS,  Dr. R. MLITZ
Dr. H. PANGRATZ,  Dr. E. BENES
Dr. P. GÄRTNER,  Dr. G. GARTNER

 

227. Ausschreibung von Förderungsstipendien gemäß § 63 des Studienförderungsgesetzes für das Kalenderjahr 2009

Förderungsstipendien dienen zur Förderung wissenschaftlicher oder künstlerischer Arbeiten von Studierenden ordentlicher Studien.

1.) Antragsteller ist der/die Studierende:
Mögliche Höhe des Förderungsstipendiums:
700,-- Euro bis 3.600,-- Euro

2.) Abgabetermine:
Sommersemester 2009:
Fakultäten für Architektur und Raumplanung
für Bauingenieurwesen
für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
für Elektrotechnik und Informationstechnik
für Informatik
für Mathematik und Geoinformation
für Physik
für Technische Chemie jeweils 31. März 2009

Wintersemester 2010:
Fakultäten für Bauingenieurwesen
für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
für Elektrotechnik und Informationstechnik: jeweils 9. Oktober 2009

Fakultät für Architektur und Raumplanung 23. Oktober 2009

Fakultäten für Informatik
für Mathematik und Geoinformation
für Physik
für Technische Chemie jeweils 29. Oktober 2009

3.) Abgabeorte:
Dekanat der Fakultät für Architektur und Raumplanung:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Dekanat der Fakultät für Bauingenieurwesen
Montag bis Freitag 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Dekanat der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
Montag bis Freitag 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Dekanat der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik:
Montag bis Freitag 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Dekanatszentrum der Fakultäten für Informatik, Mathematik und Geoinformation, Physik und Technische Chemie:
Montag bis Donnerstag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

4.) Voraussetzungen (durch geeignete Belege nachzuweisen - s.a. die von den Dekanaten zum Teil herausgegebenen ausführlichen Merkblätter)
- Österreichische Staatsbürgerschaft oder Gleichstellung gemäß § 4 StudFG
- Ordentliche Studierende an der Technischen Universität Wien
- eine Bewerbung des/der Studierenden um ein Förderungsstipendium zur Durchführung einer nicht abgeschlossenen Arbeit samt einer Beschreibung der Arbeit, einer Kostenaufstellung und einem Finanzierungsplan;
- die Vorlage mindestens eines Gutachtens eines in § 19 Abs. 2 Z 1 UOG 1993 genannten Universitätslehrers zur Kostenaufstellung und darüber, ob der/die Studierende auf Grund der bisherigen Studienleistungen und seiner/ihrer Vorschläge für die Durchführung der Arbeit voraussichtlich in der Lage sein wird, die Arbeit mit überdurchschnittlichem Erfolg durchzuführen;
- die Einhaltung der Anspruchsdauer (§ 18) des jeweiligen Studienabschnittes unter Berücksichtigung allfälliger wichtiger Gründe (§ 19)
- die Erfüllung des Ausschreibungsbedingungen

HINWEISE FÜR ANTRAGSTELLER UND GUTACHTER:
1.) Die Sitzung für die Vergabe im Sommersemester findet voraussichtlich im Mitte/Ende April 2009 statt. Die Fakultät behält sich die Möglichkeit der Anhörung des/der Antragstellers/in und des Gutachters (ev. im Gutachten anzuführender Stellvertreter) vor. (Der genaue Termin der Sitzung im Wintersemester 2009/10 wird im Sommersemester 2009 bekannt gegeben).
2.) Die Fakultät behält sich die Möglichkeit der Einholung weiterer Gutachten vor.
3.) Beteiligen sich an einem eingereichten Projekt mehrere Studierende, sind diese anzuführen. Die gesetzlichen Anforderungen müssen jedoch nur vom/von der Antragsteller/in erfüllt werden. Ebenso ändert sich dadurch die höchstmögliche Stipendiensumme nicht.
4.) Der Finanzierungsplan sollte aus Gründen der Kollegialität nur Mindesterfordernisse beinhalten, um eine möglichst große Anzahl von Anträgen beteiligen zu können.
5.) Es besteht kein Rechtsanspruch auf Zuerkennung eines Stipendiums!
6.) Die Verleihung erfolgt durch den Studiendekan.

Die Studiendekane:
Dr. Ch. KÜHN, Dr. H. HOFBAUER
Dr. A. KANONIER, Dr. R. FREUND
Dr. A. KOLBITSCH, Dr. G. H. WERTHNER
Dr. K. MATYAS, Dr. R. MLITZ
Dr. H. PANGRATZ, Dr. E. BENES
Dr. P. GÄRTNER, Dr. G. GARTNER

 

228. Technische Versuchs- und Forschungsanstalt (TVFA)- Auflösung und Gründung einer GmbH

Mit Wirksamkeit vom 1. Oktober 2008 wurde die Technische Versuchs- und Forschungsanstalt (TVFA) als Organisationseinheit der Technischen Universität Wien aufgelöst und als TVFA-GmbH neu gegründet.

Der Rektor:
Dr. P. S k a l i c k y

 

229. Feststellung der Studienkommission Informatik

Gemäß Absatz 1.9(1) bzw. 7.9(1) der Studienpläne Informatik in der ab 1.10.2007 gültigen Version nimmt die Studienkommission für das Wintersemester 2008/09 in Ergänzung zu Mitteilungsblatt 2008, 23.Stück, 1.10.2008, Punkt 218 folgende Zuordnungen vor.

  • "2.5/2.0 VO Architektur- und Bildwelten" (Luisa Ziaja) wird dem Masterstudium "Medieninformatik" im Wahllehrveranstaltungskatalog "Theorie- & Praxisfelder" zugeordnet.
  • "3.0/2.0 VO Bildverstehen" (Allan Hanbury) wird dem Masterstudium "Medieninformatik" im Wahllehrveranstaltungskatalog "Theorie- & Praxisfelder" zugeordnet.
  • "3.0/2.0 LU Bildverstehen" (Martin Lettner, Yii Haxhimusa) wird dem Masterstudium "Medieninformatik" im Wahllehrveranstaltungskatalog "Theorie- & Praxisfelder" zugeordnet.
  • "3.0/2.0 VU Digitales Modell" (Florian Rist) wird dem Masterstudium "Medieninformatik" im Wahllehrveranstaltungskatalog "Theorie- & Praxisfelder" zugeordnet.
  • "3.0/2.0 VO Elektron. Hilfsmittel für behinderte Menschen" (Wolfgang Zagler) wird dem Masterstudium "Medieninformatik" im Wahllehrveranstaltungskatalog "Theorie- & Praxisfelder" zugeordnet.
  • "2.0/1.5 VO Formen der Praxis" (Monika Klenovec) wird dem Masterstudium "Medieninformatik" im Wahllehrveranstaltungskatalog "Theorie- & Praxisfelder" zugeordnet.
  • "2.0/1.5 VO Grundlagen und Instrumente der örtlichen Raumplanung" (Rudolf Scheuvens, Christian Kubesch, Emanuela Semlitsch) wird dem Masterstudium "Medieninformatik" im Wahllehrveranstaltungskatalog "Theorie- & Praxisfelder" zugeordnet.
  • "3.0/2.0 UE Kunst als Architekturpraxis" (Gulsen Bal) wird dem Masterstudium "Medieninformatik" im Wahllehrveranstaltungskatalog "Theorie- & Praxisfelder" zugeordnet.
  • "3.0/2.0 SE Kunst und Computer" (Christoph Überhuber) wird dem Masterstudium "Medieninformatik" im Wahllehrveranstaltungskatalog "Theorie- & Praxisfelder" zugeordnet.
  • "3.0/2.0 VO Logical Foundations of Cognitive Science" (Harold Boley) entspricht der Lehrveranstaltung "3.0/2.0 VU Cognitive Science".
  • "6.0/4.0 PR Praktikum aus Mensch-Computer-Systeme" (Hilda Tellioglu, Gerald Steinhardt) wird dem Masterstudium "Medieninformatik" im Wahllehrveranstaltungskatalog "Theorie- & Praxisfelder" zugeordnet.

Der Vorsitzende der Studienkommission:
Dr. G. S a l z e r

 

230. Bestellung zum Leiter des Außeninstituts-Technologietransfer E 0154

Das Rektorat hat Herrn Mag.iur. Peter KARG zum Leiter des Außeninstituts-Technologietransfer E 0154 bis auf Widerruf bestellt.

Für das Rektorat:
Der Rektor:
Dr. P. S k a l i c k y

 

231. Bestellung zum Vorstand des Instituts für Konstruktionswissenschaften und Technische Logistik

Der Dekan der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften hat mit Wirkung vom 1. Oktober 2008 bis 31. Dezember 2009 Herrn Univ.-Prof. Dr. Detlef GERHARD zum Leiter (Institutsvorstand) des Instituts für Konstruktionswissenschaften und Technische Logistik E 307 bestellt.

Der Dekan:
Dr. B. G r ö s e l

 

232. Bevollmächtigung durch das Rektorat (Änderung der Kundmachung MBl. Nr. 237/2007, Pkt. 2)

2.) Für den Fall der Verhinderung der Vizerektorin für Forschung:
Übertragung der Kompetenz zur Freigabe von Verträgen (ausgenommen EU-Forschungsprojekte) gem. den RL des Rektorates zu § 27 und § 28 UG 2002

an Herrn Mag. Peter Karg und Herrn Dipl.-Ing. Heinz Gödl

Für das Rektorat:
Dr. P. S k a l i c k y

 

233. Bevollmächtigung durch die Vizerektorin für Forschung (Änderung der Kundmachung MBl.Nr. 239/2007, Punkt 2)

2.) Betreffend Angelegenheiten im Zusammenhang mit Erfindungen, Patentierungen sowie Marken- und Musterschutz

Entscheidung über Aufgriff oder Freigabe von Diensterfindungen im Fall der Verhinderung der Vizerektorin für Forschung

an Herrn Mag. Peter Karg

Kompetenz zur Unterfertigung von "confidential disclosure agreements" bzw. "material transfer agreements"

an Herrn Mag. Peter Karg und Herrn Dipl.-Ing. Heinz Gödl

(alle Außeninstitut - Technologietransfer)

Die Vizerektorin für Forschung:
Dr. S. S e i d l e r

 

234. Senat der Technischen Universität Wien; Änderung in der Gruppe der Vertreter/innen der Universitätsprofessoren/innen

Mit der Versetzung an die Universität Wien mit Wirksamkeit vom 1. Oktober 2008 ist die Funktion von Herrn O.Univ.-Prof. Dr. Walter SCHACHERMAYER als Vertreter der Universitätsprofessoren/ innen im Senat der Technischen Universität Wien erloschen.
Gemäß § 9 Abs. 5 der Wahlordnung hat Herr Prof. SCHACHERMAYER das bisherige Ersatzmitglied Herrn O.Univ.-Prof. Dr. Hellmuth STACHEL (ad personam) zu seinem Nachfolger bestimmt.
Herr O.Univ.-Prof. Dr. Hellmuth STACHEL ist somit ab 1. Oktober 2008 Hauptmitglied im Senat der Technischen Universität Wien.

Der Vorsitzende der Wahlkommission
der Universitätsprofessoren/innen:
O.Univ.-Prof. Dr. Franz ZEHETNER e.h.

 

235. Mitteilungen der Universitätsverwaltung

Für Auskünfte in Angelegenheiten von Stipendien- und Preisausschreibungen stehen an den Dekanaten und bei der HTU zur Verfügung:

Dekanatszentrum der Fakultäten für Informatik, Mathematik und Geoinformation, Physik und Technische Chemie, Herr Heinz-Dieter HUEMAYER, Tel.: 58801-10002
Dekanat für Architektur und Raumplanung, Frau Tamara HORWATH, Tel.: 58801-25005
Dekanat für Bauingenieurwesen, Frau Ramona SCHNEIDER, Tel.: 58801-20010
Dekanat für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften, Frau Elfriede TITZER, Tel.: 58801-30012
Dekanat für Elektrotechnik und Informationstechnik, Frau Dietlinde EGGER, Tel.: 58801-35001
Ansprechpersonen an der HTU, Frau Helga BAUER, Tel.: 58801-49501


 

235.1. betreffend GI-Dissertationspreis

Die Gesellschaft für Information e.V. zeichnet gemeinsam mit ihren Partnern, der Schweizer Informatik Gesellschaft (SI), der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) und dem German Chapter of the ACM e.V. (GChACM) jährlich eine hervorragende Dissertation mit einen Dissertationspreis aus. Das Thema der Dissertation muss aus der Informatik stammen.
Einreichfrist (Arbeiten, für die der Tag der mündlichen Prüfung zwischen 1. Januar 2008 bis 31. Dezember 2008 liegt): 15. Februar 2009
Informationen und unter www.gi-ev.de.

Mag. E. U r b a n

 

235.2. betreffend Stipendium des Josef-Krainer Gedenkwerks (Bologna Center der Johns Hopkins University)

Das Josef-Krainer-Gedenkwerk vergibt im Studienjahr 2009/2010 an besonders qualifizierte Absolventen/innen der steirischen Universitäten bzw. steirische Absolventen/innen an anderen österreichischen Universitäten ein Stipendium als Beitrag zur Finanzierung eines Studienjahres am Bologna Center der Johns Hopkins University in der Höhe von max. EUR 16.000,-.
Bewerbungsfrist: 1. Februar 2009 (Poststempel)
Informationen unter http://www.jhubc.it sowie bei dem Josef-Krainer-Gedenkwerk, z.Hd. Ao.Univ.-Prof. Dr. Hubert Isak, p.A. Institut für Europarecht, RESOWI-Zentrum, Universitätsstraße 15/C.1, A-8010 Graz.

Mag. E. U r b a n

 

235.3. betreffend EU-JOB Information des Bundeskanzleramtes; Ausschreibung des Harmonisierungsamtes für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle) - HABM

Das Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (Marken, Muster und Modelle) - HABM - veröffentlichte das Auswahlverfahren für die Stelle eines Analysten (m/w).
In die Reserveliste werden drei erfolgreiche KandidatInnen aufgenommen.
Sitz: Alicante
Insbesonders geforderte Qualifikationen:
- Hochschulabschluss im Bereich Industrial Engineering (Organisation und/oder Management) oder IT Engineering (Computermanagementwissenschaften) und sechsjährige einschlägige Berufserfahrung oder
- Matura und neunjährige einschlägige Berufserfahrung
- Ausgezeichnete Englischkenntnisse und Kenntnisse einer weiteren Sprache der Europäischen Union.
Einstufung: AST 4 (3.595,57 EUR)
Details: Homepage des Bundeskanzleramtes unter http://www.bundeskanzleramt.at/eu-jobs (Ausschreibungen der EU-Institutionen) oder direkt unter folgendem Link: http://oami.europa.eu/ows/rw/pages/OHIM/career/career.en.do
Bewerbungen bis spätestens 21. Oktober 2008.

Mag. E. U r b a n

 

235.4. betreffend Theodor-Körner-Fonds - Ausschreibung 2009

Es werden noch nicht fertiggestellte Arbeiten junger Wissenschaftler/innen und Künstler/innen ausgezeichnet.
Alter maximal 40 Jahre (außer die Bewerber/innen haben nachweislich ihre (schulische und) akademische Ausbildung im Zuge des zweiten Bildungsweges absolviert.
Themen:
wissenschaftliche Arbeiten aus den Bereichen Geistes- und Kulturwissenschaften, Medizin, Naturwissenschaften und Technik, Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
künstlerische Arbeiten aus den Bereichen Bildende Kunst und Kunstfotografie, Literatur, Musik (Komposition)
Bewerbungsfrist: 30. November 2008
Informationen unter www.theodorkoernerfonds.at

Mag. E. U r b a n

 

235.5. betreffend Förderungspreis der List Gruppe zur Lösung Innerstädtischer Parkprobleme

Die List Unternehmensgruppe schreibt einen Förderungspreis für Beiträge zur Lösung innerstädtischer Verkehrs- und Parkprobleme aus.
Dieser Preis ist mit EUR 5.000,-- dotiert und wird für eine wissenschaftliche Arbeit vergeben, die einen Betrag zur Lösung innerstädtischer Verkehrs-, insbesondere Parkprobleme leistet.
Angesprochen sind alle wissenschaftlichen Disziplinen.
Einsendeschluss: Mittwoch, 17. Dezember 2008
Informationen unter www.list-group.at.

Mag. E. U r b a n

 

236. Ausscheiden aus dem Personalstand der Technischen Universität Wien

Herr Mag.rer.soc.oec. Dr.phil. Walter Schachermayer, Ordentlicher Universitätsprofessor für Versicherungs- und Finanzmathematik, ist mit 1. Oktober 2008 an die Universität Wien versetzt worden.

Der Rektor:
Dr. P. S k a l i c k y

 

237. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

237.1. Zentraler Informatikdienst (ZID)

1 Stelle für eine/n halbbeschäftigte/n Telefonisten/in im Servicecenter, Arbeitsplatzwertigkeit v4/1
Erfordernisse:
Einfache PC-Kenntnisse, Englisch-Grundkenntnisse sowie Verlässlichkeit, Pünktlichkeit und Teamfähigkeit, da die Telefonvermittlung der TU-Wien organisatorisch in das Service Center des ZID eingebettet ist. 
Bewerbungsfrist: 3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für allgemeines Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Für den Rektor:
Mag. E. U r b a n

 

237.2. Fakultät für Architektur und Raumplanung

1 Stelle für eine/n Studienassistenten/in (5 Wochenstunden), am Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen, Fachbereich Landschaftsplanung und Gartenkunst, unbefristet
Erfordernisse:
Studium der Fachrichtung Architektur, Raumplanung oder Landschaftsplanung, Interesse am Fachbereich, gute EDV-Kenntnisse insbesondere im Bereich Layout und Grafik, gute Kenntnisse von Adobe Illustrator, Indesign, Photoshop, Akrobat und PDF Workflow, kommunikationsstark und teamfähig, Unterstützung in der Lehre, Aufbereitung von Skripten und anderen Arbeitsunterlagen, administrative und organisatorische Tätigkeiten am Institut.
Bewerbungsfrist: 3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das allgemeine Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Studienassistenten/in (20 Wochenstunden), am Institut für Architekturwissenschaften, Fachbereich Tragwerksplanung und Ingenieurholzbau
Erfordernisse:
Allgemeine EDV-Kenntnisse, Gestaltung von Websites und Postern
Bewerbungsfrist: 3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das allgemeine Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Für den Rektor:
Mag. E. U r b a n

 

237.3. Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden) am Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Kraftfahrzeugbau, Fachbereich Verbrennungskraftmaschinen/Biokraftstofftechnologie, voraussichtlich ab 1. Dezember 2008
Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung Maschinenbau mit Spezialisierung auf Kraftfahrzeugtechnik/Antriebstechnik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse:
Spezialisierung Kraftfahrzeugtechnik/Verbrennungskraftmaschinen, möglichst mit Diplomarbeit auf diesem Gebiet
Bewerbungsfrist: 16. Oktober 2008 bis 5. November 2008 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Der Rektor:
Dr. P. S k a l i c k y

 

237.4. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

1 Stelle für eine/n Techniker/in für programmierbare Hardware am Institut für Nachrichtentechnik und Hochfrequenztechnik, Arbeitsplatzwertigkeit v2/3
Erfordernisse:
Die Stelle erfordert Programmiererfahrung marktüblicher FPGA Chips und Beherrschung der zugehörigen Software. Weiterhin sind Softwarekenntnisse im Bereich Unix/Linux sowie "C" und Matlab erforderlich. Ein FH-Abschluss im Bereich Elektrotechnik (oder vergl. Qualifikation) wären gewünscht.
Bewerbungsfrist: 3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das allgemeine Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Für den Rektor:
Mag. E. U r b a n

 

237.5. Fakultät für Technische Chemie

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden) am Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Technische Biowissenschaften, Fachbereich Bioverfahrenstechnik, voraussichtlich ab Anfang Jänner 2009, für die Dauer von 3 Jahren
Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtungen Bioverfahrenstechnik, Verfahrenstechnik, Biotechnologie bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse:
Fermentationstechnik, Hands-On-Erfahrung, Bilanzierung und Datenauswertung, Modellierung von Stoffwechsel-Regulationen, Expression, Aufreinigung und Analytik von rekombinanten therapeutischen Proteinen, Molekularbiologie und/oder On-Line Analytik für Bioprozesse sind von Vorteil
Bewerbungsfrist: 16. Oktober 2008 bis 5. November 2008 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Der Rektor:
Dr. P. S k a l i c k y

 

237.6. Fakultät für Mathematik und Geoinformation

1 Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in am Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung, voraussichtlich ab 1. Jänner 2009 für die Dauer von 4 Jahren
Aufnahmebedingungen:
Einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium bzw. eine gleichwertige wissenschaftliche Befähigung
Sonstige Voraussetzungen:
Fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der aktiven Fernerkundung (Lidar und Radar), nachgewiesen durch eine einschlägige Dissertation und Publikationen. Programmierkenntnisse und Vertrautheit mit Fernerkundungssoftware werden vorausgesetzt.
Bewerbungsfrist: 15. Oktober 2008 bis 15. November 2008 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Staff Scientist/in am Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung, voraussichtlich ab 1. Jänner 2009
Aufnahmebedingungen:
Einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium bzw. eine gleichwertige wissenschaftliche Befähigung
Sonstige Voraussetzungen:
Fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der Photogrammetrie und des Laserscannings von verschiedenen Plattformen in den Bereichen Kalibrierung, Orientierung und geometrische Modellierung, nachgewiesen durch eine einschlägige Dissertation und Publikationen. Erwartet wird auch eine einschlägige Lehrerfahrung.
Bewerbungsfrist: 15. Oktober 2008 bis 15. November 2008 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Der Rektor:
Dr. P. S k a l i c k y


 

237.7. Fakultät für Informatik

1 Stelle für eine/n System- und Netzwerkadministrator/in am Institut für Technische Informatik, Arbeitsplatzwertigkeit v2/2
Erfordernisse:
Matura, Netzwerk-Systemadministration (Linux-Server, Linux/Windows-Clients), Wartung und Pflege bestehender SW-Anwendungen (Kenntnisse in Phython, Plone, Skriptsprachen vorteilhaft), Betreuung der Hardware (PCs und Spezial-Hardware), allgemeine verwaltungstechnische Aufgaben. Erwartet wird die Fähigkeit zu selbständiger Arbeit, Service-Orientierung und Lernbereitschaft
Bewerbungsfrist: 3 W o c h e n
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das allgemeine Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden), am Institut für Softwaretechnik und Interaktive Systeme, Fachbereich Interactive Media Systems Group, voraussichtlich ab 15. November 2008 für die Dauer von 2 Jahren
Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung Informatik bzw. ein gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Voraussetzungen:
Sehr gute Kenntnisse und Erfahrung im Bereich Multimodal Information Retrieval, Multimodal Media Understanding, insbesondere im Bereich Audio
Bewerbungsfrist: 15. Oktober 2008 bis 5. November 2008 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden), am Institut für Informationssysteme, Fachbereich Verteilte Systeme, ehestmöglich, voraussichtlich für die Dauer von 4 Jahren
Aufnahmebedingungen:
Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung Informatik bzw. ein gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse:
Verteilte Systeme, Middleware und Distributed Components Models
Bewerbungsfrist: 15. Oktober 2008 bis 5. November 2008 (Datum des Poststempels)
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen

1 Stelle für eine/n halbbeschäftigte/n Referenten/in, am Institut für rechnergestützte Automation, Arbeitsbereich Mustererkennung und Bildverarbeitung, Arbeitsplatzwertigkeit v2/1
Erfordernisse:
Matura, gute EDV-Kenntnisse (MS-Office), Englisch in Wort und Schrift, Büroorganisation, selbstständiges Arbeiten, Eigeninitiative, Fähigkeit zur Teamarbeit, Belastbarkeit, Buchhaltungskenntnisse (SAP wünschenswert)
Bewerbungsfrist: 3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das allgemeine Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Der Rektor:
Dr. P. S k a l i c k y


 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Irene Stimmer
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Montag vor dem 1. und 3. Mittwoch jeden Monats um 14.00 Uhr

Back to overview for the year