University Gazette - 3/2008


PDF view PDF-View

JSON-Export

Back to overview for the year

TU Logo

UNIVERSITY GAZETTE
Jahr 2008
3. Stück
February 06, 2008

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

27. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs. 2 UG 2002

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs.2 UG 2002 erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgenden Links verfügbar

Gesamtliste aller jemals erteilten Bevollmächtigungen (Projektleiter/innen)
https://tuwis.tuwien.ac.at/ora/tuwis/bokudok/projekt_vollmachten.vollmachtliste

Liste aller aktuellen Bevollmächtigungen (Projekt noch nicht abgeschlossen)
https://tuwis.tuwien.ac.at/ora/tuwis/bokudok/projekt_vollmachten.vollmachtliste?v_filter=aktiv


Der Rektor:
Dr. P.   S k a l i c k y  e.h.

 

28. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG 2002

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG 2002 ist unter http://www.tuwien.ac.at/fileadmin/t/rechtsabt/downloads/Vollmachten_28.pdf
verfügbar.


Der Rektor:
Dr. P.   S k a l i c k y  e.h.

 

29. Einteilung des Studienjahres 2008/09 und Festlegung der lehrveranstaltungsfreien Zeiten

Der Senat hat in der Sitzung am 21. Jänner 2008 mit einstimmigem Beschluss die Einteilung des Studienjahres 2008/09 und die Festlegung der lehrveranstaltungsfreien Zeiten im Studienjahr 2008/09 vorgenommen:

Einteilung des Studienjahres 2008/09:
* Wintersemester 2008/09: Mittwoch 1. Oktober 2008 bis Samstag 31. Jänner 2009
* Sommersemester 2009: Montag 2. März 2009 bis Dienstag 30. Juni 2009

Lehrveranstaltungsfreie Zeiten im Studienjahr 2008/09:
* Allerseelentag: fällt aus, ist ein Sonntag!
* Tag des Landespatron: fällt aus, ist ein Samstag
* Weihnachtsferien: Montag 22. Dezember 2008 bis Samstag 10. Jänner 2009
* Semesterferien: Montag 2. Februar 2009 bis Samstag 28. Februar 2009
* Osterferien: Montag 6. April 2009 bis Samstag 18. April 2009
* Pfingstferien: Samstag 30. Mai 2009 bis Dienstag 2. Juni 2009
* Rektorstag: Freitag 22. Mai 2009 (Rektorsbeschluss vom 08.01.2008)
* Sommerferien: Mittwoch 1. Juli 2009 bis Mittwoch 30. September 2009

Der Vorsitzende des Senats:
Dr. F.   Z e h e t n e r

 

30. Kundmachung der Veranstaltungsordnung der Technischen Universität Wien

Der Senat hat am 21. Jänner 2008 die vom Rektorat (Beschluss vom 15. Jänner 2008) vorgelegte Veranstaltungsordnung der Technischen Universität Wien beschlossen.
Die Veranstaltungsordnung ist unter dem Link
http://www.tuwien.ac.at/dienstleister/service/rechtsabteilung/satzung/veranstaltungsordnung/
verfügbar.

Der Vorsitzende des Senats:
Dr. F.   Z e h e t n e r

 

31. Kundmachung der Parkordnung der Technischen Universität Wien

Der Senat hat am 21. Jänner 2008 die vom Rektorat (Beschluss vom 15. Jänner 2008) vorgelegte Parkordnung der Technischen Universität Wien beschlossen.
Die Parkordnung ist unter dem Link
http://www.tuwien.ac.at/dienstleister/service/rechtsabteilung/satzung/parkordnung/
verfügbar.

Der Vorsitzende des Senats:
Dr. F.   Z e h e t n e r 

 

32. Kundmachung der Archiv- und Benützungsordnung der Technischen Universität Wien

Der Senat hat am 21. Jänner 2008 die vom Rektorat (Beschluss vom 15. Jänner 2008) vorgelegte Archiv- und Benützungsordnung der Technischen Universität Wien beschlossen.
Die Archiv- und Benützungsordnung ist unter dem Link
http://www.tuwien.ac.at/dienstleister/service/rechtsabteilung/satzung/archiv_und_benuetzungsordnung/
verfügbar.

Der Vorsitzende des Senats:
Dr. F.   Z e h e t n e r

 

33. Kundmachung der Betriebs- und Benutzungsordnung des Zentralen Informatikdienstes der Technischen Universität Wien

Der Senat hat am 21. Jänner 2008 die vom Rektorat (Beschluss vom 15. Jänner 2008) vorgelegte Betriebs- und Benutzungsordnung des Zentralen Informatikdienstes der Technischen Universität Wien beschlossen.
Die Betriebs- und Benutzungsordnung ist unter dem Link
http://www.tuwien.ac.at/dienstleister/service/rechtsabteilung/satzung/betriebs_und_benutzungsordnung_zid/
verfügbar.

Der Vorsitzende des Senats:
Dr. F.   Z e h e t n e r

 

34. Änderung des Entwicklungsplans der TU Wien; Professuren

Der Universitätsrat hat in den Sitzungen am 22. November 2007 und am 22. Jänner 2008 einstimmig die vom Rektorat vorgeschlagenen sowie durch den Senat in der Sitzung am 10. Dezember 2007 befürworteten Änderungen im Entwicklungsplan betreffend der jeweiligen Bezeichnung der Professuren

Fakultät für Architektur und Raumplanung:
Alt:  Verkehrssystemplanung
Neu: Verkehrspolitik und Verkehrssystemplanung

Fakultät für Bauingenieurwesen
Alt:  Verkehrsplanung und Verkehrstechnik
Neu: Verkehrstechnik und Verkehrsplanung

genehmigt.

Der Vorsitzende Universitätsrats:
Dipl.-Ing. O.   P ü h r i n g e r

 

35. Ausschreibung des Hannspeter Winter-Preises

An der Technischen Universität Wien vergibt der Rektor jährlich einen Forschungspreis "Hannspeter Winter-Preis") in der Höhe von EUR 10.000,-, der aus Erträgen der BA/CA-Stiftung sowie aus dem Budget der TU Wien gespeist wird. Durch diesen Preis werden hervorragende wissenschaftliche Forschungsleistungen im Rahmen von Dissertationsprojekten ausgezeichnet, die von Absolventinnen des Doktoratsstudiums an der TU Wien erbracht wurden.
Jede Fakultät kann jedes Jahr nur eine Bewerberin nominieren; falls mehr als eine Bewerbung vorliegt, obliegt die Auswahl dem Dekan aufgrund eines gereihten Vorschlages des Fakultätsrates.
Nach der Entscheidung über die Bewerberin der Fakultät sind die Unterlagen, welche jedenfalls die Dissertation und die Gutachten zur Beurteilung der Dissertation enthalten müssen, mit einem Schreiben des Dekans der Vizerektorin für Forschung zur Ermittlung der Preisträgerin gemäß Statuten (siehe Mitteilungsblatt 27/2007, http://tuwis.tuwien.ac.at/zope/tpp/mb/view?num=8903) vorzulegen.
Anträge müssen bis zum 31. März 2008 im Büro der Vizerektorin für Forschung eingelangt sein. Für allfällige Anfragen steht die Referentin der Vizerektorin für Forschung, Frau Prentinger, Durchwahl 40135 oder eprentinger@zv.tuwien.ac.at zur Verfügung.

Für den Rektor:
Die Vizerektorin für Forschung:
Dr. S.   S e i d l e r

 

36. Bestellung zum Leiter des Instituts integriert studieren (IS-TU)

Das Rektorat hat Herrn O.Univ.Prof. Dr. A Min TJOA zum Leiter des Instituts „integriert studieren“ (IS-TU) E 029 für die Zeit vom 1. Jänner 2008 bis 31. Dezember 2011 bestellt.

Für das Rektorat:
Der Rektor:
Dr. P.   S k a l i c k y

 

37. Bestellung der Leiter des Universitätslehrgangs General Management MBA

Mit Start im Wintersemester 2008/09 wird Herr Ao.Univ.Prof. Dr. Wolfgang AUSSENEGG zum Leiter des Universitätslehrganges General Management MBA bestellt.

Der Vizerektor für Außenbeziehungen:
Dr. H.   K a i s e r

 

38. Feststellung der Studienkommission Informatik

Gemäß Absatz 1.9(1) bzw. 7.9(1) der Studienpläne Informatik in der ab 1.10.2007 gültigen Version nimmt die Studienkommission folgende Zuordnungen für das Sommersemester 2008 vor:

Die Lehrveranstaltung "4.5/3.0 SE Bewerbungstechnik" (Marion Brandsteidl) wird dem Katalog "Soft Skills & Gender Studies" (Abschnitt 1.4 des Studienplans) zugeordnet.

Die Lehrveranstaltung "3.0/2.0 KO Biometrie und Epidemiologie Konversatorium" (Günther Hasibeder) wird den Bachelorstudien "Data Engineering & Statistics" und "Software & Information Engineering" in den gleichnamigen Wahllehrveranstaltungskatalogen sowie dem Bachelorstudium "Medizinische Informatik" als Wahllehrveranstaltung im Vertiefungsfach zugeordnet.

Die Lehrveranstaltung "3.0/2.0 VU Compilation Techniques for VLIW Architectures" (Florian Brandner, Dietmar Ebner) wird den Bachelorstudien "Data Engineering & Statistics" und "Software & Information Engineering" in den gleichnamigen Wahllehrveranstaltungskatalogen, dem Bachelorstudium "Medizinische Informatik" als Wahllehrveranstaltung im Vertiefungsfach sowie dem Masterstudium "Software Engineering & Internet Computing" im Wahllehrveranstaltungskatalog "Software Entwicklung" zugeordnet.

Die Lehrveranstaltung "3.0/2.0 UE Digital Preservation" (Andreas Rauber) wird dem Masterstudium "Information & Knowledge Management" im Wahllehrveranstaltungskatalog "Information Engineering" und dem Masterstudium "Software Engineering & Internet Computing" im Wahllehrveranstaltungskatalog "Wirtschaft und Management" zugeordnet.

Die Lehrveranstaltung "3.0/2.0 VU Software Engineering für große Informationssysteme" (Klaudius Messner, Rudolf Lewandowski) wird dem Bachelorstudium "Software & Information Engineering" im Wahllehrveranstaltungskatalog "Software & Information Engineering" zugeordnet.

Die Lehrveranstaltung "3.0/2.0 VU Verifikation von Übersetzern" (Wolf Zimmermann) wird den Bachelorstudien "Data Engineering & Statistics" und "Software & Information Engineering" in den gleichnamigen Wahllehrveranstaltungskatalogen, dem Bachelorstudium "Medizinische Informatik" als Wahllehrveranstaltung im Vertiefungsfach sowie dem Masterstudium "Software Engineering & Internet Computing" im Wahllehrveranstaltungskatalog "Software Entwicklung" zugeordnet.

Der Vorsitzende der Studienkommission:
Dr. G.   S a l z e r

 

39. Mitteilungen der Universitätsverwaltung

Für Auskünfte in Angelegenheiten von Stipendien- und Preisausschreibungen stehen an den Dekanaten und bei der HTU zur Verfügung:

Dekanatszentrum der Fakultäten für Informatik, Mathematik und Geoinformation, Physik und Technische Chemie, Herr Heinz-Dieter HUEMAYER, Tel.: 58801-10002
Dekanat für Architektur und Raumplanung, Frau Tamara HORWATH, Tel.: 58801-25005
Dekanat für Bauingenieurwesen, Frau Ramona SCHNEIDER, Tel.: 58801-20010
Dekanat für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften, Frau Elfriede TITZER, Tel.: 58801-30012
Dekanat für Elektrotechnik und Informationstechnik, Frau Dietlinde EGGER, Tel.: 58801-35001
Ansprechpersonen an der HTU, Frau Helga BAUER, Tel.: 58801-49501


 

39.1. betreffend Forschungspreise des Landes Steiermark 2008

Das Land Steiermark schreibt aus:
1.) den Erzherzog-Johann-Forschungspreis zu EUR 10.900,-- für Leistungen auf den Gebieten der Geistes- oder Naturwissenschaften, die zur besseren Kenntnis und der Forschung des Landes beitragen.
Bewerber/innen müssen die österreichische oder eine EU-Staatsbürgerschaft besitzen und im Land Steiermark geboren sein oder dort ihren Hauptwohnsitz haben.
2.) den Forschungspreis bzw. Förderungspreis für Wissenschaft und Forschung des Landes Steiermark zu je EUR 10.900,--
Thema: hervorragende Leistungen auf allen Gebieten der wissenschaftlichen Forschung.
Die eingereichte Arbeit darf keine Diplom-/Masterarbeit bzw. Dissertation sein und auch bei keinem anderen Bewerb eingereicht bzw. prämiert worden sein.
Bewerbungsschluss: 4. April 2008
Informationen und Bewerbungen:
Maria Ladler, Tel.: (0316) 877-2003, Fax: (0316) 877-3998, e-mail: maria.ladler@stmk.gv.at

Mag. E.   U r b a n

 

39.2. betreffend Österreichische Akademie der Wissenschaften; Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen

Das Nationalkomitee für das von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) verwaltete internationale Forschungsprogramm „International Strategy for Disaster Reduction (ISDR)“ startet einen Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen. Die Projektvorschläge müssen Bezug zum alpinen Raum aufweisen.
Schwerpunktthemen:
* Massenbewegungen (insbesondere: Systematische Beobachtung des Gefahrenpotential in Hinblick auf die Verbesserung der Prognose; Evaluierung bestehender sowie Entwicklung neuer Monitoringsysteme)
* Sicherheitsaspekte des Abtauens von Permafrost
* Einfluss des Klimawandels auf den Wasserabfluss in Berggebieten (z.B. Änderung der Niederschlagsverteilung bzw. –stärke, Auftreten von Hochwässer und Muren)
Einreichfrist: 12. Februar 2008

Mag. E.   U r b a n

 

39.3. betreffend Stellenausschreibung an der Akademie der bildenden Künste in Wien

An der Akademie der bildenden Künste Wien sind die Stellen für 2 Universitätsprofessoren/innen gemäß § 98 UG 2002 ausgeschrieben:
Bewerbungsfrist: 13. Februar 2008
- Universitätsprofessur für Bildende Kunst mit dem Schwerpunkt erweiterter malerischer Raum am Institut für Bildende Kunst für den Zeitraum 1.10.2008 bis 30.9.2014, Kennzahl 01/2008
- Universitätsprofessur für Postcolonial Studies am Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften ab Wintersemester 2008/09 für 4 Jahre, Ausmaß 20 Stunden, Kennzahl 02/2008
Nähere Informationen unter dem Link www.akbild.ac.at/Portal/akademie/aktuelles/jobs (Jobbörse) oder bei Frau Eva Moor, Assistentin der Rechts- und Personalabteilung, Akademie der bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, 1010 Wien, Tel.: +43 1 58 16-276, Fax: +43 1 58 16-275, e-mail: e.moor@akbild.ac.at

Mag. E.   U r b a n

 

39.4. betreffend Herman Potocnik-Noordung Preis

Der Potocnik-Noordung Preis wird an Institutionen vergeben, die Staaten des Westbalkans im Zuge ihrer Integration in den Europäischen Forschungsraum im Bereich der Forschungsinfrastruktur unterstützen.
Eine Liste der benötigten Infrastrukturen kann unter der Internet-Adresse
http://www.investsciencesee.info/infrastructureneeds.html
eingesehen werden.
Informationen unter www.see-era.net und www.investsciencesee.info/infrastructure.html

Mag. E.   U r b a n

 

39.5. betreffend EU-Job-Information; Ausschreibung

Die Europäische Kommission führt ein Auswahlverfahren für die Generaldirektorin Personal und Verwaltung im Bereich Gebäudesicherheit zur Einstellung von Assistentinnen und Assistenten (Besoldungsgruppe AST 3) durch. Es dient der Aufstellung einer Reserveliste mit ca. 10 erfolgreichen Kandidatinnen und Kandidaten.
Nachzuweisen ist ein postsekundärer Bildungsabschluss (z.B. Kolleg) und einschlägige vierjährige Berufserfahrung oder Matura und mindestens siebenjährige einschlägige Berufserfahrung. Arbeitsfähige Kenntnisse in Englisch oder Französisch sind erforderlich.
Bewerbungsfrist: 8. Februar 2008
Informationen unter www.bundeskanzleramt.at/eu-jobs

Mag. E.   U r b a n

 

39.6. betreffend Forschungspreis Technische Kommunikation 2008

Die Alcatel-Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung vergibt den o. Forschungspreis jährlich für herausragende wissenschaftliche Leistungen zum Problemkreis "Mensch und Technik in Kommunikationssystemen".
Informationen unter www.stiftungaktuell.de bzw. e-mail: stiftung@alcatel-lucent.de
Deadline: 19. März 2008

Mag. E.   U r b a n

 

40. Einsetzung von Berufungskommissionen

Der Senat hat in seiner Sitzung am 8. Oktober 2008 gemäß § 98 Abs. 4 UG 2002 i.V.m. dem Satzungsteil "Richtlinie für das Berufungsverfahren" (MBl.Nr. 255-2003/04) eine Berufungskommission zur Durchführung des Berufungsverfahrens für die Universitätsprofessur "Operations Research" eingesetzt.
In der konstituierenden Sitzung am 15. Jänner 2008 wurde Herr O.Univ.Prof. Dr. Manfred DEISTLER zum Vorsitzenden gewählt.

Der Dekan:
Dr. D.   D o r n i n g e r

 

41. Einsetzung von Habilitationskommissionen

Der Senat hat in seiner Sitzung vom 8. Oktober 2007 gemäß § 103 Abs. 7 UG 2002 zur Durchführung des Habilitationsverfahrens von Herrn Dr. Franz ROTTENSTEINER, Fachgebiet "Photogrammetrie", eine Habilitationskommission eingesetzt.
In der konstituierenden Sitzung am 19. Dezember 2007 wurde Herr Univ.Prof. Dr. Norbert PFEIFER zum Vorsitzenden gewählt.

Der Dekan:
Dr. D.   D o r n i n g e r

Der Senat hat in seiner Sitzung vom 8. Oktober 2007 gemäß § 103 Abs. 7 UG 2002 zur Durchführung des Habilitationsverfahrens von Herrn Dr. Wilfried ELMENREICH, Fachgebiet "Technische Informatik", eine Habilitationskommission eingesetzt.
In der konstituierenden Sitzung am 8. Jänner 2008 wurde Herr O.Univ.Prof. Dr. Gerhard-Helge SCHILDT zum Vorsitzenden gewählt.

Der Dekan:
Dr. G.   S t e i n h a r d t

 

42. Verleihungen der Lehrbefugnis als Privatdozent

Der Vizerektor für Lehre hat auf Grund des Beschlusses der gemäß § 103 Abs. 7 UG 2002 eingesetzten Habilitationskommission vom 14. Mai 2007 Herrn Dipl.-Ing. Dr. Gerhard LIEDL die Lehrbefugnis als Privatdozent für das Fach "Hochleistungslasertechnik" verliehen.
Gemäß § 22 Abs. 1 Z 7 UG 2002 i.V.m. der Geschäftsordnung des Rektorats hat der Rektor die Zuordnung von Herrn Privatdozent Dr. Gerhard LIEDL zum Institut für Umformtechnik und Hochleistungslasertechnik verfügt.

Der Vizerektor für Lehre:
Dr. A.   P r e c h t l

 

43. Ausschreibung der Stelle einer Universitätsprofessorin / eines Universitätsprofessors für Verkehrspolitik und Verkehrssystemplanung

An der Fakultät für Architektur und Raumplanung der Technischen Universität Wien ist die Stelle

eines/er Universitätsprofessors/in für

Verkehrspolitik und Verkehrssystemplanung

in einem unbefristeten vertraglichen Dienstverhältnis voraussichtlich ab 1.10.2008 zu besetzen. Die Professur ist dem Department für Raumentwicklung, Infrastruktur- und Umweltplanung (Fachbereich Verkehrssystemplanung) zugeordnet.

Das Hauptaufgabengebiet umfasst alle Bereiche der stark raumplanungsorientierten, raumwirtschaftlichen Verkehrssystemplanung somit die mannigfaltigen Wechselwirkungen zwischen gebauter Umwelt (Raumnutzung/Siedlungsstruktur) und Verkehr (Raumüberwindung) sowie planerische und konzeptive Aspekte der Verkehrspolitik.

Arbeits- und Forschungsfelder: 
*  Kommunale, regionale und überregionale Verkehrs- und Mobilitätskonzepte
* Verkehrsträger- und verkehrsmittelübergreifende Konzeption von infrastrukturellen, betrieblichen und organisatorischen Maßnahmen
* Entwicklung und Beurteilung von "Soft Policies"
* Politikberatung mittels betriebs- und gesamtwirtschaftlicher Bewertungsverfahren 
*  Strategische und projektbezogene Raum- und Umweltverträglichkeitsprüfung
* Verkehrs- und Mobilitätsforschung
* Verkehrsökologie, Logistik, Verkehrspolitik, Verkehrsverhalten und -sicherheit

Dem Charakter der Problemstellungen folgend ist eine Offenheit zur Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen (Ingenieur-, Natur- und Sozialwissenschaften) erforderlich, speziell wird eine Zusammenarbeit mit der Professur für Verkehrstechnik und Verkehrsplanung der Fakultät für Bauingenieurwesen erwartet.

Anstellungserfordernisse:
* Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung mit facheinschlägigem Doktorat 
* hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in Forschung und Lehre für das zu besetzende Fach, möglichst mit Auslandserfahrung 
* Administrative und soziale Kompetenz sowie Qualifikation zur Führungskraft und pädagogische und didaktische Eignung 
* Aktive Einbindung in nationale und internationale Fachgremien

Weiters werden erwartet: 
* eine an einer österreichischen Universität erworbene oder gleichwertige ausländische Lehrbefugnis (venia docendi) oder eine gleich zu wertende Befähigung 
* Bereitschaft und Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit 
* Bereitschaft zur Mitwirkung bei der universitären Selbstverwaltung 
* Aktive Bereitschaft zum Aufbau eines Kompetenzzentrums für interdisziplinäre Verkehrsforschung

Die Technische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Die Bewerbungen sind mit Lebenslauf, beruflichem und wissenschaftlichem Werdegang, einer Liste der Publikationen mit Kopien der wichtigsten Veröffentlichungen, einer Liste der Vorträge sowie einer Darstellung der wissenschaftlichen Tätigkeit und der fachlichen Interessensgebiete an den Dekan der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien, Univ.Prof.Dr. K. Semsroth, Karlsplatz 13/250, A-1040 Wien zu richten. Der schriftlichen Bewerbung ist eine CD-ROM beizulegen, welche die kompletten Bewerbungsunterlagen enthält.
Die Bewerbungsfrist endet mit 31.3.2008; es gilt das Datum des Poststempels.

Der Dekan:
Dr. K.   S e m s r o t h

 

44. Ausschreibung der Stelle einer Universitätsprofessorin / eines Universitätsprofessors für Verkehrstechnik und Verkehrsplanung

An der Fakultät für Bauingenieurwesen der Technischen Universität Wien ist die Stelle

eines/er Universitätsprofessors/in für

Verkehrstechnik und Verkehrsplanung

in einem unbefristeten vertraglichen Dienstverhältnis voraussichtlich ab 1.1.2009 zu besetzen.
Die Hauptaufgabe dieser Professur in Lehre und Forschung umfasst die strategische Planung der Straßenverkehrsinfrastruktur mit Schwerpunkten im Verkehrsmanagement und in verkehrstechnischen Belangen.

Arbeits- und Forschungsfelder:
* Strategische Planung der Straßenverkehrsinfrastruktur (inkl. intermodale Knoten) aus verkehrstechnischer und umweltrelevanter Sicht 
* Strukturkonzepte für städtische und überregionale Mobilität und Multimodalität
* Makroskopische, mikroskopische und dynamische Verkehrsmodellierung
* Verhaltensweisen von Verkehrsteilnehmern im technisch veränderten Umfeld
* Straßeninfrastrukturbetrieb in Verbindung mit Telematik, Verkehrs- und Ereignismanagement
* Dynamische Modelle zur Betriebsoptimierung von Straßeninfrastruktureinrichtungen
* Verkehrstechnik und Messtechnik (Berechnung und Bewertung von Verkehrsanlagen)
* Technische Verkehrssicherheit und quantitative Risikoabschätzung (z.B. Tunnelsicherheit)
Dem Charakter der Problemstellungen folgend ist eine Offenheit zur Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen (Raumplanung, Ingenieur-, Natur- und Sozialwissenschaften) erforderlich, speziell wird eine Zusammenarbeit mit der Professur für Verkehrspolitik und Verkehrssystemplanung der Fakultät für Architektur und Raumplanung erwartet.

Anstellungserfordernisse:
* Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung mit facheinschlägigem Doktorat
* hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in Forschung und Lehre für das zu besetzende Fach, möglichst mit außeruniversitärer Praxis und/oder Auslandserfahrung
* Administrative und soziale Kompetenz sowie Qualifikation zur Führungskraft und pädagogische und didaktische Eignung
* Aktive Einbindung in nationale und internationale Fachgremien

Weiters werden erwartet:
* eine an einer österreichischen Universität erworbene oder gleichwertige ausländische Lehrbefugnis (venia docendi) oder eine gleich zu wertende Befähigung
* Bereitschaft und Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit
* Bereitschaft zur Mitwirkung bei der universitären Selbstverwaltung 
* Aktive Bereitschaft zum Aufbau eines Kompetenzzentrums für interdisziplinäre Verkehrsforschung

Die Technische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Die Bewerbungen sind mit Lebenslauf, beruflichem und wissenschaftlichem Werdegang, einer Liste der Publikationen mit Kopien der wichtigsten Veröffentlichungen, einer Liste der Vorträge sowie einer Darstellung der wissenschaftlichen Tätigkeit und der fachlichen Interessensgebiete an den Dekan der Fakultät für Bauingenieurwesen der TU Wien, Karlsplatz 13/200, A-1040 Wien zu richten. Der schriftlichen Bewerbung ist eine CD-ROM beizulegen, welche die kompletten Bewerbungsunterlagen enthält.
Die Bewerbungsfrist endet mit 31.3.2008; es gilt das Datum des Poststempels.

Der Dekan:
Dr. J.   E b e r h a r d s t e i n e r

 

45. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

45.1. Universitätsverwaltung und Zentrale Einrichtungen

1 Stelle für eine/n Mitarbeiter/in für den Bereich Evaluation und Qualitätsmanagement in der Abteilung für Controlling, Arbeitsplatzwertigkeit analog zu v1/1 (ev. auch v2)
Erfordernisse:
abgeschlossenes Studium (Uni oder FH) bzw. Matura mit einschlägiger Berufserfahrung, sehr gute Excel- und Datenbankkenntnisse (v.a. Access und SQL), Interesse an quantitativen Analysen und Qualitätsmanagement, Engagement, Genauigkeit und Kommunikationsstärke
Bewerbungsfrist:   3 Wochen
Bewerbungen schriftlich per e-Mail an die Abteilung Controlling und Evaluation (martina.schoenerklee@tuwien.ac.at) der Technischen Universität Wien mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n Assistent/in Immobilienmanagement (CAD, Datenverwaltung und Abrechnung) in der Organisationseinheit Gebäude und Technik, Arbeitsplatzwertigkeit VB v3/3
Erfordernisse:
Innerhalb der Technischen Universität Wien ist die Organisationseinheit Gebäude und Technik verantwortlich für das gesamte Bauwesen, das Immobilienmanagement, das Sicherheits- und Facilitymanagement aller 26 Objekte mit 9.000 Räumen und 276.000 m2 Fläche.
Informationen: www.gut.tuwien.ac.at
Wir suchen den/die Assistent/in für das Immobilienmanagement für die Bereiche CAD, Datenverwaltung und Abrechnung der Betriebskosten und Miete.
Voraussetzung:
Abgeschlossene technische Lehre (bautechnische/r Zeichner/in)
Sehr gute AutoCAD und ArchiCAD-Kenntnisse
Gute MS Office-Kenntnisse (MS Word, MS Excel, MS Powerpoint)
Kenntnisse in Buchhaltung und Kostenrechnung
Teamfähigkeit
Unser Angebot:
interessante und abwechslungsreiche Aufgaben in einem dynamischen Team
Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zukunftssichere Anstellung
Bewerbungsfrist:   3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für allgemeines Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n Techniker/in mit Schwerpunkt Brand- und Katastrophenschutz Brandschutzbeauftragter in der Organisationseinheit Gebäude und Technik, Arbeitsplatzwertigkeit VB v3/5
Erfordernisse:
Als Brandschutzbeauftragte/r umfasst Ihr Wirkungsbereich die gesamte Technische Universität Wien. Ihre Aufgabe ist die Sicherstellung optimaler Voraussetzungen in allen Gebäuden und Objekten der TU Wien im Bereich Brand- und Katastrophenschutz mit dem Ziel für unsere Kunden effiziente und vor allem sichere Lehr- und Forschungsbedingungen zu ermöglichen.
Dies beinhaltet die Steuerung, Weiterentwicklung, Festlegung von Standards sowie Durchführung von Aus- und Weiterbildungen im Bereich Brand- und Katastrophenschutz und die Koordinierung der eigenen Brandschutzwarte.
Informationen: www.gut.tuwien.ac.at
Voraussetzung:
Ausbildung zum/r Brandschutzbeauftragten
Technische Ausbildung (HTL, FH, Fachschule)
Kenntnis der einschlägigen Rechtsmaterien im Bereich ArbeitnehmerInnen- und Brandschutz
Hohe Flexibilität und Durchsetzungsvermögen
Teamfähigkeit
Kompetentes und selbstbewusstes Auftreten
Unser Angebot:
interessante und abwechslungsreiche Aufgaben in einem dynamischen Team
Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zukunftssichere Anstellung
Bewerbungsfrist:   3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für allgemeines Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n Assistent/in für Budget-, Vergabewesen, Qualitätsmanagement in der Organisationseinheit Gebäude und Technik, Arbeitsplatzwertigkeit VB v3/5
Erfordernisse:
Innerhalb der Technischen Universität Wien ist die Organisationseinheit Gebäude und Technik verantwortlich für das gesamte Bauwesen, das Immobilienmanagement, das Sicherheits- und Facilitymanagement aller 26 Objekte mit 9.000 Räumen und 276.000 m2 Fläche.
Wir suchen den/die Assistent/in für das Budgetwesen, das Vergabewesen, sowie das Qualitätsmanagement der Abteilung. Dies beinhaltet die Weiterentwicklung, Festlegung von Standards sowie Durchführung von Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Budgetwesen, Qualitätsmanagement und Vergabewesen.
Informationen: www.gut.tuwien.ac.at
Voraussetzung:
Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (HAK, HASCH, kaufmännische Lehre)
Kenntnisse im Bereich der Rechtsmaterien des Bundesvergabegesetzes
Sehr gute MS-Office-Kenntnisse
Anwender-Kenntnisse im Bereich SAP
Erfahrungen im Bereich Qualitätsmanagement (ISO 9001)
Kenntnisse in Buchhaltung, Kostenrechnung und Budgetierung
Teamfähigkeit
Unser Angebot:
interessante und abwechslungsreiche Aufgaben in einem dynamischen Team
Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zukunftssichere Anstellung
Bewerbungsfrist:   3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für allgemeines Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Für den Rektor:
Mag. E.   U r b a n

 

45.2. Continuing Education Center (Weiterbildungszentrum)

1 Stelle für eine/n Programm ManagerIn am Continuing Education Center (Weiterbildungszentrum), Arbeitsplatzwertigkeit analog VB v1/1
Aufgaben:
* Koordination und Abwicklung von Post Graduate Programmen, sowie Betreuung der Post Graduate Faculty
* Veranstaltungs- und Lehrgangsmanagement, sowie deren (internetbasierte) Dokumentation (Datenbankmanagement und Homepageverwaltung)
* Betreuung der TeilnehmerInnen und Lehrgangskoordination
* Abwicklung und Schnittstelle von Lehrgangsmanagement und Leistungsdokumentation
* Mitarbeit im Marketing und in der Akquisition von TeilnehmerInnen, kontinuierliche Marktbeobachtung
* Mitorganisation von Marketing-Events, Gestaltung von Werbemitteln, Telefonmarketing
* Schnittstelle und Kontaktpflege zu KooperationspartnerInnen, sowie zu internen & externen Gremien
* Erstellung von Dokumentationen (Anträge, Berichte, etc.)
* Mitwirkung bei der Budgetierung der einschlägigen Aktivitäten
Anforderungen:
* Abgeschlossenes Hochschulstudium (vorzugsweise Maschinenbau)
* Erfahrung im Management von postgradualen Lehrgängen (Engineering Management, Automotive Industry, u.a.) sowie Branchenkenntnisse
* Hohes Maß an Flexibilität, Eigeninitiative, Organisations- und Kommunikationsstärke sowie ausgeprägtes Koordinationsvermögen
* Kenntnisse des universitären Arbeitsumfeldes
* Souveränes verhandlungssicheres Auftreten sowie sicherer Umgang mit sich rasch ändernden Konstellationen
* Selbständigkeit, rasche Auffassungsgabe und hohe Einsatzbereitschaft
* Ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Bewerbungsfrist:   3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für allgemeines Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n Marketing Assistent/in am Continuing Education Center (Weiterbildungszentrum), Arbeitsplatzwertigkeit analog VB v2/1
Aufgaben:
* Mitarbeit bei der Erstellung und Umsetzung von Marketingplänen
* PR (universitätsintern und –extern)
* Schnittstelle zu externen Dienstleistern (Grafiker etc.)
* Abwicklung von Inseratsschaltungen und ähnlichen Werbemaßnahmen
* Laufender Kontakt zu Redaktionen und Anzeigenabteilungen
* Mitorganisation von Marketing-Events
* Mitwirkung bei der Gestaltung von Werbemitteln, Telefonmarketing
Anforderungen:
* Reifeprüfung
* Erfahrung im Bereich Marketing oder PR
* Flexibilität, Organisations- und Kommunikationsstärke sowie Koordinationsvermögen
* Selbständigkeit, rasche Auffassungsgabe und hohe Einsatzbereitschaft
* Souveränes Auftreten sowie sicherer Umgang mit sich rasch ändernden Konstellationen
* Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Bewerbungsfrist:   3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für allgemeines Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Für den Rektor:
Mag. E.   U r b a n

 

45.3. Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies

1 Stelle als Assistenz der Koordinationsstelle, Arbeitsplatzwertigkeit v2/1, ab 14. April 2008
Erfordernisse:
Matura, Kenntnisse in Erstellung und Wartung von Webseiten mittels CMS, MS-Office, Büroerfahrung, SAP-Kenntnisse von Vorteil, Fähigkeit zur selbständigen Büroorganisation, Engagement und Erfahrung in der Frauenförderung, Kommunikationsfähigkeit, hohe Stressresistenz sowie Freude an organisatorischen und Verwaltungstätigkeiten erforderlich
Bewerbungsfrist:  3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das allgemeine Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Der Rektor:
Dr. P.   S k a l i c k y

 

45.4. Technische Versuchs- und Forschungsanstalt (TVFA)

1 Stelle für eine/n Techniker/in / Werkstoffprüfer/in, Arbeitsplatzwertigkeit ProjektmitarbeiterIn
Erfordernisse:
Qualifikation gemäß EN473
Bewerbungsfrist:   3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für allgemeines Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für einen Lehrling (Werkstoffprüfer/in)
Erfordernisse:
positiver Pflichtschulabschluss, technisches Verständnis, EDV-Grundkenntnisse
Bewerbungsfrist:   3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für allgemeines Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Für den Rektor:
Mag. E.   U r b a n

 

45.5. IFM Zentrum für Informations- und Facility Management

1 Stelle für eine/n Mitarbeiter/in im SAP Call Center, Arbeitsplatzwertigkeit analog V1/1
Erfordernisse:
SAP-Kenntnisse im Bereich Beschaffung und Vertrieb, Anwendungserfahrung, kommunikative Fähigkeit, Basiskenntnisse FI/CO
Keine Programmiererfahrung notwendig
abgeschlossene BWL oder technische Ausbildung
Bewerbungsfrist:   3 W o c h e n
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das allgemeine Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Der Rektor:
Dr. P.   S k a l i c k y

 

45.6. Fakultät für Architektur und Raumplanung

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistent/in (PRÄDOC, 25 Wochenstunden) am Institut für Architektur und Entwerfen, Fachbereich Wohnbau und Entwerfen, ehestmöglich auf die Dauer von 4 Jahren
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung Architektur bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse:
Theoretische Beschäftigung mit Architektur, Durchführung von Forschungsprojekten, Erfahrung in Entwurf und Konstruktion, Engagement in Lehre und Forschung, Fremdsprachenkenntnisse,
Bewerbung mit Portfolio
Bewerbungsfrist:   3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n Studienassistent/in (unbefristet, 12 Wochenstunden) am Dekanat der Fakultät für Architektur und Raumplanung ab 1. März 2008
Erfordernisse:
Studium der Fachrichtung Architektur oder Raumplanung
Interesse an der Weiterentwicklung der Mediendatenbank der Fakultät
gute EDV Kenntnisse, kommunikationsstark und teamfähig
Unterstützung für die Virtual Campus Aktivitäten mit Schwerpunkt in der Betreuung (Dateneingabe und –pflege) der Mediendatenbank, sowie Support-Leistungen für die zugehörigen Applikationen, einschlägige Kenntnisse (iRecord und arteFact) von Vorteil
Bewerbungsfrist:   3 W o c h e n
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das allgemeine Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (PRÄDOC, 25 Wochenstunden) am Institut für Architekturwissenschaften, Fachbereich Tragwerksplanung und Ingenieurholzbau, ehestmöglich auf die Dauer von 4 Jahren
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung Architektur und Bauingenieur mit konstruktiver Vertiefung bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Voraussetzungen:
Es wird vorausgesetzt, dass während der Vertragsdauer eine Dissertation in einem Forschungsfeld des Instituts bearbeitet und abgeschlossen wird.
Bevorzugt: konstruktives Thema, innovative Bauteilentwicklung
Aufgaben:
Tätigkeit in der Lehre im Bereich Tragwerkslehre, Holzbau, Stahlbau für Architekten in Holzbau für Bauingenieure
Bewerbungsfrist:   3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n Studienassistent/in (15 Wochenstunden) am Institut für Tragwerksplanung und Ingenieurholzbau
Erfordernisse:
Fortgeschrittenes Architekturstudium im konstruktiven Bereich
Aufgabe: Unterstützung in der Lehre
Bewerbungsfrist:   3 W o c h e n
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das allgemeine Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n Studienassistent/in (15 Wochenstunden) am Institut für Tragwerksplanung und Ingenieurholzbau
Erfordernisse:
Fortgeschrittenes Bauingenieurstudium, Schwerpunkt Holzbau
Aufgabe: Unterstützung in der Lehre
Bewerbungsfrist:   3 W o c h e n
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das allgemeine Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n Studienassistent/in (15 Wochenstunden) am Institut für Tragwerksplanung und Ingenieurholzbau
Erfordernisse:
Fortgeschrittenes Architektur-/Bauingenieurstudium
Aufgaben: Unterstützung in der Forschung im Mehrgeschossigen Bauen mit Holz und Holzmischbauten
Bewerbungsfrist:   3 W o c h e n
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das allgemeine Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (20 Wochenstunden) am Department für Raumentwicklung, Infrastruktur- und Umweltplanung, Fachbereich Soziologie, ehestmöglich auf die Dauer von 4 Jahren
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung Architektur mit sozialwissenschaftlichem Schwerpunkt bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse:
Erfahrungen im Bereich der Soziologie des Wohnens; Dissertationskonzept aus diesen Bereichen
Bewerbungsfrist:   3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (20 Wochenstunden) am Department für Raumentwicklung, Infrastruktur- und Umweltplanung, Fachbereich Soziologie, ehestmöglich auf die Dauer von 4 Jahren
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung Raumplanung, Geografie, Sozialwissenschaften bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse:
ausgewiesene Kompetenz in Lehre und Forschung der Regionalplanung / des Regionalmanagements; wünschenswert Praxiserfahrungen; insbesondere in den MOE-Ländern; Kenntnisse der kommunikativen und partizipativen Methoden; Dissertationskonzept aus diesen Bereichen
Bewerbungsfrist:   3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Der Rektor:
Dr. P.   S k a l i c k y

 

45.7. Fakultät für Bauingenieurwesen

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden) am Institut für Wasserbau und Ingenieurhydrologie, Fachbereich Ingenieurhydrologie, ehestmöglich bis 26. April 2009
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse:
Vertiefung in Hydrologie
Bewerbungsfrist:   3 W o c h e n
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in am Institut für Straßenbau und Straßenerhaltung, Leitung Asphalt- und Gesteinslabor, ab 1. März 2008 auf die Dauer von 4 Jahren
Aufnahmebedingungen:
einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium bzw. eine gleichwertige wissenschaftliche Befähigung
Sonstige Kenntnisse:
Erfahrungen am Gebiet Prüflaborwesen & Projektabwicklung, Erfahrungen am Gebiet der gebrauchsverhaltensorientierten Prüfungen (GVO), Kenntnisse Normungswesen und Regelwerkkunde (ÖNORM, RVS), Erfahrungen Datenauswertung und –analyse (NI Diadem)
Kenntnisse Finite-Elemente-Modellierung und Rheologie
Bewerbungsfrist:   3 W o c h e n
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Der Rektor:
Dr. P.   S k a l i c k y

 

45.8. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Studienassistent/in (13 Wochenstunden), am Institut für Elektrische Mess- und Schaltungstechnik, ab sofort auf unbestimmte Zeit
Erfordernisse:
Erfahrung mit Schaltplaneingabe und Layout von Leiterplatten, praktische Erfahrung im Bestücken und Testen von analog/digitalen Schaltungen
Aufnahmebedingungen: Inskription eines facheinschlägigen Studiums
Bewerbungsfrist:   3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das allgemeine Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Studienassistent/in (10 Wochenstunden), am Institut für Elektrische Mess- und Schaltungstechnik, ab sofort auf unbestimmte Zeit
Erfordernisse:
Praktische Erfahrung in der Programmierung von Windows-Applikationen in C/C++.
Wünschenswert sind Kenntnisse von OpenGL.
Aufnahmebedingungen: Inskription eines facheinschlägigen Studiums.
Bewerbungsfrist:   3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das allgemeine Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n Feinmechaniker/in am Institut für Festkörperelektronik, Arbeitsplatzwertigkeit v3/3
Erfordernisse:
Das Tätigkeitsfeld der ausgeschriebenen Stelle umfasst die Herstellung von feinmechanischen Bauteilen, Baugruppen und Prototypen aus Metallen, Kunststoffen und Verbundmaterialien für die laufenden Forschungsaufgaben.
Das Einsatzgebiet erfordert Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit und die Bereitschaft sein Fachwissen ständig den Anforderungen entsprechend zu erweitern, sowie die Übernahme von Verwaltungstätigkeiten im Bereich Bestellwesen und Anlagenservice. Für die Tätigkeit sind eine fundierte feinmechanische Ausbildung und eine mehrjährige Berufspraxis in der Metall- und Kunststoffbearbeitung erforderlich. Erfahrungen im Laborgerätebau sind von Vorteil.
Da im Institutsbetrieb die Zusammenarbeit verschiedener Arbeitsgruppen unerlässlich ist, erwarten wir Teamfähigkeit.
Bewerbungsfrist:   3 Wochen
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das allgemeine Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden) am Institut für Elektrische Antriebe und Maschinen, ehestmöglich auf die Dauer von 4 Jahren
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung Elektrotechnik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Voraussetzungen:
Vertiefte Kenntnisse aus elektrischer Antriebstechnik und Maschinen, insbesondre Signalprozessor-Echtzeitregelung von Permanentmagnetmotoren
Bewerbungsfrist:   3 W o c h e n
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden) am Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik, ehestmöglich auf die Dauer von 4 Jahren
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik, Informatik oder Mechatronik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Voraussetzungen:
Einschlägige Erfahrungen auf dem Gebiet der Bildverarbeitung und Robotik und Freude an der engagierten Betreuung von Studierenden
Bewerbungsfrist:   3 W o c h e n
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden, Karenzvertretung) am Institut für Nachrichtentechnik und Hochfrequenztechnik, ab 1. März 2008 bis maximal 30. Juni 2009
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung Elektrotechnik/Nachrichtentechnik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Voraussetzungen:
Sehr gute Kenntnisse der Nachrichtentechnik. Experimentelle Erfahrung bei der optischen Datenübertragung mit planaren Lichtwellenleitern. Engagement in Lehre und Forschung im Bereich der Laser-Nachrichtentechnik.
Bewerbungsfrist:   3 W o c h e n
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Der Rektor:
Dr. P.   S k a l i c k y

 

45.9. Fakultät für Mathematik und Geoinformation

1 Stelle für eine Hilfskraft für technisch-administrative Tätigkeit für drei Jahre am Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie, freier Dienstvertrag, etwa 10 Stunden/Woche
Erfordernisse:
Sehr gute Kenntnisse in Hardware, Installation und (System-)Administration von Linux/Windows-Server/Desktop;
gute Kenntnisse in Scripting-Sprachen, HTML, Netzwerk; Englisch Maturaniveau
Bewerbungsfrist:   3 W o c h e n
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das allgemeine Personal und Lehrbeauftragte der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Der Rektor:
Dr. P.   S k a l i c k y

 

45.10. Fakultät für Informatik

1 Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in am Institut für Informationssysteme, Arbeitsbereich Datenbanken und Artificial Intelligence, ehestmöglich auf die Dauer von 6 Jahren
Aufnahmebedingungen:
einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium
Sonstige Kenntnisse:
Hervorragende wissenschaftliche Leistungen in den Breichen Datenbanken, Informationssysteme oder Theoretische Informatik (mit Bezug zu Datenbanken), Ausgezeichnete Kenntnisse von formalen Methoden der Informatik (insbesondere Logik und Komplexitätstheorie) sowie ausgezeichnete Deutschkenntnisse. Bereitschaft zur Mitarbeit in der Lehre, an Projektakquisition und –management und Institutsschwerpunkten.
Die Habilitation soll angestrebt werden.
Bewerbungsfrist:   3 W o c h e n
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden) am Institut für Computergraphik und Algorithmen, Arbeitsbereich Computergraphik, ab 1. April 2008 auf die Dauer von 4 Jahren
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Voraussetzungen:
Hervorragende Kenntnisse in der Computergraphik, Interesse für die Lehre
Bewerbungsfrist:   3 W o c h e n
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden) am Institut für Computergraphik und Algorithmen, Arbeitsbereich Algorithmen und Datenstrukturen, ab 15. März 2008 auf die Dauer von 2 Jahren
Aufnahmebedingungen:
abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung Informatik oder verwandte Studienrichtung bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Voraussetzungen:
Ausgezeichnete Kenntnisse in Algorithmen und Datenstrukturen, Interesse für die Lehre
Bewerbungsfrist:   4 W o c h e n
Bewerbungen schriftlich an die Personalabteilung für das wissenschaftliche Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Der Rektor:
Dr. P.   S k a l i c k y


 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Irene Stimmer
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Montag vor dem 1. und 3. Mittwoch jeden Monats um 14.00 Uhr

Back to overview for the year