University Gazette - 26/2012


PDF view PDF-View

JSON-Export

Older version of PDF (V1) PDF-View

Older version of PDF (V2) PDF-View

Back to overview for the year

TU Logo

UNIVERSITY GAZETTE
Jahr 2012
26. Stück
October 17, 2012

 
Karlsplatz 13
1040 Wien


 


 

 

223. Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG

Die aktuelle Aufstellung der Bevollmächtigungen gemäß § 28 UG ist unter
https://tiss.tuwien.ac.at/mbl/p28vollmachten verfügbar.


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

224. Bevollmächtigungen gemäß § 27 Abs 2 UG

Die Aufstellung der gem. § 27 Abs. 2 UG 2002 erteilten Bevollmächtigungen ist unter folgendem Link verfügbar:

https://tiss.tuwien.ac.at/research/projectannouncements.xhtml


Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

225. Wahl der Mitglieder des Universitätsrats durch den Senat für die Funktionsperiode März 2013 bis Februar 2018

Der Senat der Technischen Universität Wien hat in der Sitzung am 25. Juni 2012 gemäß § 25 Abs. 1 Z 4 UG igF mit dem erforderlichen Quorum die Größe des Universitätsrats der Technischen Universität Wien (gem. § 21 Abs. 3 UG igF) für die Funktionsperiode März 2013 bis Februar 2018 mit sieben Mitgliedern festgelegt.
In der Sitzung am 15. Oktober 2012 hat der Senat der Technischen Universität Wien einstimmig folgende drei Mitglieder für die Funktionsperiode März 2013 bis Februar 2018 gewählt:
-Frau Mag.rer.soc.oec. Senatorin h.c. Monika Fehrer
Ehrensenatorin der TU Wien
- Herrn Em.O.Univ.Prof. Dr. phil. Peter Schuster
Institut für Theoretische Chemie, Universität Wien
- Frau Dr. phil. Gabriele Zuna-Kratky
Direktorin des Technischen Museums Wien


Der Vorsitzende des Senats:
Dr. F. Z e h e t n e r

 

 

 

 

226. Einsetzung einer Habilitationskommission

Die konstituierende Sitzung der Habilitationskommission zur Verleihung der Lehrbefugnis als Privatdozent an Herrn Univ. Lektor Dipl.-Ing. Dr. techn. Thomas Zemen für das Fachgebiet "Mobilkommunikation (Mobile Communications)" hat am 2. Oktober 2012 an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik stattgefunden. Herr Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Christoph Mecklenbräuker wurde zum Vorsitzenden gewählt.

Der Dekan:
Dr. G. M a g e r l



Der Senat hat in seiner Sitzung vom 26. März 2012 gemäß § 103, Abs. 7, UG 2002 zur Durchführung des Habilitationsverfahrens von Frau Dipl.-Ing. Dr.techn. Azra Korjenic, Fachgebiet "Bauphysik (Building Physics)“, eine Habilitationskommission eingesetzt.
In der konstituierenden Sitzung am 9. Oktober 2012 wurde Herr Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dietmar Adam zum Vorsitzenden gewählt.


Der Dekan:
Dr. J. E b e r h a r d s t e i n e r



Der Senat der TU Wien hat in seiner Sitzung am 23. Jänner 2012 gemäß § 103 Abs. 7 UG i.V.m. dem Satzungsteil "Richtlinie für Habilitationsverfahren", MBl.Nr. 81-2004/2005 i.d.g. F. zur Durchführung des Habilitationsverfahrens von Frau Dr. Schmoll, Fachgebiet: "Molekulare Genetik und Genomik (Molecular Genetics and Genomics)" eine Habilitationskommission eingesetzt. In der konstituierenden Sitzung am 11. Oktober 2012 wurde Herr Univ. Prof. Dr. Kubicek zum Vorsitzenden gewählt.


Der Dekan:
Dr. H. D a n n i n g e r



 

 

227. Verleihung der Lehrbefugnis als Privatdozent

Der Vizerektor für Lehre hat auf Grund des Beschlusses der gemäß § 103 Abs. 7 UG eingesetzten Habilitationskommission mit Bescheid vom 4. September 2012 Herrn Dr. Alessandro Toschi die Lehrbefugnis als Privatdozent für das Fach "Theoretische Physik (Theoretical Physics)" verliehen. Gemäß § 22 Abs. 1 Z 7 UG i.V.m. der Geschäftsordnung des Rektorats hat die Rektorin die Zuordnung von Herrn Privatdozent Dr. Toschi zum Institut für Festkörperphysik verfügt.


Der Vizerektor für Lehre:
Dr. A. P r e c h t l

 

 

 

228. Bevollmächtigung durch den Vizerektor für Lehre

Frau Dr. Gründling-Riener wird zur Wahrnehmung folgender Angelegenheiten im Studien- und Prüfungswesen bevollmächtigt:
- Aufnahme der Studierenden
- Nachsichterteilung im Zusammenhang mit der Vorlage von Unterlagen bei der Zulassung zum Studium
- Vorschreibung von Ergänzungsprüfungen zum Nachweis der Kenntnis der deutschen Sprache
- Entscheidung über die Gleichwertigkeit von Zeugnissen im Einzelfall
- Vorschreibung von Ergänzungsprüfungen zur Herstellung der Gleichwertigkeit ausländischer Zeugnisse
- Einhebung der Studienbeiträge in der gesetzlich festgelegten Höhe
- Angelegenheiten der Evidenz der Studierenden und der Prüfungsevidenz
- Ausstellung des Ausweises für Studierende und Ausstellung von Bestätigungen über die erfolgte Zulassung zu Studien und über den Studienerfolg
Für den Fall der Abwesenheit erfolgt die Vertretung durch Herrn Amtsdirektor Anton Hörmann.


Für den Vizerektor für Lehre:
Die Rektorin:
Dr. S. S e i d l e r

 

 

 

 

229. Studienkommission Elektrotechnik und Informationstechnik - Wahl zum Vorsitzenden

In der Sitzung der Studienkommission Elektrotechnik am 18. April 2012 wurde Herr Ao.Univ.-Prof. Dr. Klaus-Tibor Grasser zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Der bisherige Vorsitzende, Herr Ass.-Prof. Dr. Herbert Schweinzer, scheidet aus der Studienkommission Elektrotechnik aus.


Der Vorsitzende:
Dr. K.-T. G r a s s e r

 

 

230. Mitteilungen der Universitätsverwaltung

Für Auskünfte in Angelegenheiten von Stipendien- und Preisausschreibungen stehen an den Dekanaten und bei der HTU zur Verfügung:
Dekanatszentrum Karlsplatz 1 (E 401): Frau Tamara Horwath Tel.: 58801-25005 (Fak. f. Architektur u. Raumplanung) Koordinatorin Frau Ramona Schneider-Lauscher Tel.: 58801-20010 (Fak. f. Bauingenieurwesen)
Dekanatszentrum Karlsplatz 2 (E 402): Koordinatorin Frau Renee Hrbek Tel.: 58801-30013 (Fak. f. Maschinenwesen und Betriebswissenschaften)
Koordinator Herr Martin Hensler Tel.: 58801-15001 (Fak. f. Technische Chemie)
Dekanatszentrum Freihaus (E 403):
Frau Angela Pecinovsky Tel.: 58801-10004 (Fak. f. Mathematik u. Geoinformation und Fak. f. Physik)
Dekanatszentrum Erzherzog Johann-Platz (E 404):
Frau Dietlinde Egger Tel.: 58801-35001 (Fak. f. Elektrotechnik u. Informationstechnik) Frau Marion Breitenfelder Tel.: 58801-18002 (Fak. f. Informatik)
Ansprechperson an der HTU: Frau Manuela Binder Tel.: 58801-49501

 

230.1. Houska Preis 2012 - Ausschreibung

Der Houska Preis wird von der b&c Privatstiftung vergeben und hat auch heuer wieder eine Gesamtdotation von EUR 300.000€.
Informationen finden sich unter http://www.bcprivatstiftung.at/houskapreis
Anträge müssen jedenfalls über das jeweilige Dekanat gestellt werden, pro Fakultät ist durch die Dekane ein Projekt bis spätestens Mittwoch, den 28. November 2012 an den Vizerektor für Forschung zu Hdn. Fr. Barbara Kusebauch; barbara.kusebauch@tuwien.ac.at zu senden. Die Auswahl der für den Houska Preis seitens der TU Wien nominierten Projekte erfolgt durch das Rektorat.
Bitte beachten Sie die durch die Dekane festgelegte fakultätsinterne Deadline, die jedenfalls dem 28. November 2012 vorgelagert ist !

 

Für die Rektorin:
Der Vizerektor für Forschung:
Dr. J. Fröhlich

 

 

230.2. TÜV Austria Akademie - Ausschreibung

Zum 140-Jahr-Jubiläum des TÜV AUSTRIA im Jahr 2012 stiftete die TÜV Austria Akademie erstmalig einen Wissenschaftspreis, der fortan jedes Jahr verliehen wird. Zusätzlich zum Geldpreis in der Höhe von 15.000 € besteht die Möglichkeit, eingereichte Arbeiten im Verlag der TÜV AUSTRIA Akademie zu veröffentlichen. Der Preis stellt eine Anerkennung für das Ingenieurwesen und einen Ansporn für Fachkräfte in technischen Bereichen dar.
Einreichkriterien und andere Details entnehmen Sie bitte folgendem Weblink: http://www.tuv-akademie.at/index.php?id=535
Die vollständigen Unterlagen sind direkt an TÜV AUSTRIA zu senden,  Einsendeschluss ist der 30. Juni 2013.
Wir ersuchen jene Kolleginnen, die eine Einreichung vorgenommen haben, das Vizerektorat für Forschung per eMail an Barbara Kusebauch, barbara.kusebauch@tuwien.ac.at, zu informieren.


Für die Rektorin:
Der Vizerektor für Forschung:
Dr. J. Fröhlich

 

 

230.3. Theodor Körner Fonds - Ausschreibung 2013

Der Theodor Körner Fonds vergibt Geldmittel für die Fertigstellung herausragender wissenschaftlicher und künstlerischer Arbeiten.
Informationen unter: www.theodorkoernerfonds.at

 

230.4. Kreativitätswettbewerb für Studierende

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens von "plasmo Industrietechnik GmbH" im Jahr 2013 wurde ein Kreativitätswettbewerb für Studierende ins Leben gerufen. Die Teilnehmer/innen sind eingeladen mit Fotografie, Illustration oder Grafik Design die plasmo Industrietechnik GmbH in Szene zu setzen. Gesucht werden Ideen für Plakate, Inserate und Online-Medien.
Einreichung auf www.plasmo.eu
Preisgeld: € 900,- für die besten Einreichungen
Einreichfrist: 30. November 2012

 

231. Ausschreibung einer Stelle für eine/n Universitätsprofessor/in für Geometrische Analysis und für eine/n Universitätsprofessor/in für Differentialgeometrie

An der Fakultät für Mathematik und Geoinformation der Technischen Universität Wien sind am Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie zwei Professuren jeweils in Form eines auf 5 Jahre zeitlich befristeten vertraglichen Dienstverhältnisses  ab 1. Jänner 2013 zu besetzen.
Eine Stelle für eine/n Universitätsprofessor/in für Geometrische Analysis
Wissenschaftlicher Schwerpunkt der zukünftigen Professur soll ein modernes Gebiet der Geometrie sein, welches in engem  Zusammenhang zu Methoden der Analysis steht, wie etwa Integralgeometrie, Konvexgeometrie oder geometrische Funktional-analysis, sowie deren Anwendungen in Technik und Naturwissenschaften.
Hauptaufgabe in der Lehre ist die mathematische Ausbildung von Studierenden der Technischen Mathematik, des Maschinenbaus und des Bauingenieurwesens.
Sowie eine Stelle für eine/n Universitätsprofessor/in für Differentialgeometrie
Wissenschaftlicher Schwerpunkt der zukünftigen Professur soll ein modernes Teilgebiet der Differentialgeometrie sein, vorzugsweise aus der Diskreten Differentialgeometrie oder in Verbindung mit Integrablen Systemen, sowie deren Anwendungen in Technik und Naturwissenschaften.
Hauptaufgabe in der Lehre ist die mathematische Ausbildung von Studierenden der Technischen Mathematik und des Lehramtsstudiums Darstellende Geometrie.
Für beide Positionen ist eine Einreihung in die Verwendungsgruppe A1 des Kollektivvertrages für Arbeitnehmer/innen der Universitäten und ein Mindestentgelt von EUR 4.571,20/Monat (14 mal) vorgesehen. Ein in Abhängigkeit von Qualifikation und Erfahrung höheres Entgelt ist Gegenstand von Berufungsverhandlungen.
Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird bei beiden Stellen vorausgesetzt, dass sie als hervorragende Wissenschaftler/innen ausgewiesen sind, eine international führende Rolle innehaben, sowie zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit Personen anderer Fachrichtungen bereit sind. Wünschenswert sind auch Erfahrungen im Einwerben und der Durchführung von Forschungsprojekten.
Für beide Stellen bestehen folgende Anstellungserfordernisse: Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene Hochschulausbildung, hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in Forschung und Lehre für das zu besetzende Fach, pädagogische und didaktische Eignung, die Qualifikation zur Führungskraft sowie facheinschlägige internationale Erfahrung.
Die Technische Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestqualifizierte Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation werden eben-falls ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.
Bewerbungen mit ausführlichem Lebenslauf, Publikationsliste, Darstellung der eigenen Pläne zur Forschungstätigkeit und deren Einbindung an der TU Wien, sowie Kopien der fünf wichtigsten Veröffentlichungen sind bis 30. November 2012 (Datum des Poststempels) an den Dekan der Fakultät für Mathematik und Geoinformation der Technischen Universität Wien, Wiedner Hauptstraße 8, A-1040 Wien, zu richten. Der schriftlichen Bewerbung sollte eine CD-ROM beigelegt werden, welche die kompletten Bewerbungsunterlagen enthält.


Die Vizerektorin für Personal und Gender:
Mag. A. S t e i g e r



 

 

232. Ausschreibung freier Stellen

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, soferne nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Behinderte Menschen mit entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

232.1. Universitätsverwaltung und Zentrale Einrichtungen

Wir suchen als Karenzvertretung eine/n engagierte/n  Projektkoordinator/in bzw. Teilprojektleiter/in in der Organisationseinheit Gebäude und Technik, Fachbereich Gebäudeinstandhaltung und -adaptierung/Haustechnik/Betriebsführung, (Vollzeit 40h)
Ihr Profil:
-Höhere technische Ausbildung im Bauwesen (HTL, FH, Studium)
-Praxiserfahrung im Bereich Projektmanagement
-Kenntnisse in den Bereichen HKLS/ELT-Einschlägige Kenntnisse im Facility Management
-Gute Kenntnis der einschlägigen Rechtsmaterialien im Bauwesen und Instandhaltung
-Analysefähigkeit und hohe Problemlösungskompetenz
-Überzeugungsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
-Teamfähigkeit und Führungskompetenz, Entscheidungsvermögen-Belastbarkeit und Flexibilität
Ihre Aufgaben:
-Objektbetreuung in allen Aspekten der Betriebsführung, Gebäudeinstandhaltung und -sanierung bzw. -adaptierung
-Prüfung/Bewerbung aller Kundenanforderungen sowie der lebenszyklusbedingt notwendigen baulichen Maßnahmen
-Machbarkeitsprüfungen
-Erkennen und Bewertung projektbezogener Risiken
-Mitwirkung bei Konzeptionierung und Planung sowie Festlegung aller Projektstandards
-Abstimmung, Organisation, Koordination und Steuerung aller Projektbeteiligten
-Überwachung der Umsetzung
-Sicherstellung frist- und budgetgerechter sowie qualitativ einwandfreier Leistungserstellung
-Technische Mitwirkung bei allen projektbezogenen Leistungsausschreibungen
Wir bieten:
-Karenzvertretungsstelle zumindest bis zum 31.12.2013
-Interessante und abwechslungsreiche Aufgaben in einem dynamischen Team
-Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Das kollektivvertragliche Mindestgehalt für diese Position beträgt monatlich EUR 2.305,40 (Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich).
Bewerbungsfrist: bis 7. November 2012
Bewerbungen schriftlich oder per Mail sandra.prak@tuwien.ac.at an die Personaladministration, Fachbereich allgemeines Personal und LBA der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

232.2. Fakultät für Mathematik und Geoinformation

1 Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in (40 Wochenstunden) am Department für Geodäsie und Geoinformation,  Fachbereich Geophysik, voraussichtlich ab 1. Jänner 2013 bis 31. Dezember 2018, Gehaltsgruppe B1
Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 3.381,70 brutto (14x jährlich).
Aufnahmebedingungen: einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Geophysik, Kompetenz im Bereich geophysikalischer Exploration und Monitoring
Sonstige Kenntnisse: fundierte Kenntnisse im Bereich nicht-seismischer, geophysikalischer Verfahren (z.B. Elektromagnetik, Geoelektrik, Gravimetrie, Magnetik) vertiefte Kenntnisse der integrativen geophysikalischen Modellbildung und geologischen Interpretation
Bewerbungsfrist: bis 21. November 2012
Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail (monika.schitter@tuwien.ac.at) an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden) am Department für Geodäsie und Geoinformation,  Fachbereich Höhere Geodäsie, voraussichtlich ab 1. Jänner 2013 für die Dauer von 4 Jahren, Gehaltsgruppe B1
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 1.582,50 brutto (14x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen: abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Vermessung und Geoinformation bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland.
Sonstige Kenntnisse: höhere Geodäsie, Erdrotation; Matlab
Bewerbungsfrist: bis 15. November 2012
Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail (monika.schitter@tuwien.ac.at) an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

232.3. Fakultät für Technische Chemie

1 Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in (40 Wochenstunden) am Institut für Angewandte Synthesechemie,  Fachbereich Makromolekulare Chemie, voraussichtlich ab 26. November 2012 bis 18. Jänner 2014, Ersatzkraft, Gehaltsgruppe B1
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 3.381,70 brutto (14x jährlich).
Aufnahmebedingungen: einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Chemie
Sonstige Kenntnisse/Aufgaben:  hervorragende Kenntnisse im Bereich der Makromolekularen Chemie mit dem Schwerpunkt Synthese und Erfahrung in der Lehre, Kenntnisse in der Polymercharakterisierung erwünscht
Bewerbungsfrist: bis 7. November 2012
Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail (birgit.hahn@tuwien.ac.at) an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden) am Institut für Chemische Technologien und Analytik,
  Fachbereich Instrumentelle Analytische Chemie, voraussichtlich ab 15. Dezember 2012 bis 14. Dezember 2015, Ersatzkraft, Gehaltsgruppe B1
Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 1.582,50 brutto (14x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen: abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Technische Chemie oder Biotechnologie und Bioanalytik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse: Erfahrung auf dem Gebiet der Massenspektrometrie und Trenntechniken (Elektrophorese und Ionenchromatographie) von Biomolekülen, Bereitschaft zur Mitwirkung in analytisch-chemischen und bioanalytischen Pflichtpraktika und Wahlübungen
Bewerbungsfrist: bis 3. Dezember 2012
Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail (birgit.hahn@tuwien.ac.at) an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 



 

232.4. Fakultät für Bauingenieurwesen

1 Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Projektassistenten/in (40 Wochenstunden) am Institut für Wasserbau und Ingenieurhydrologie,  Fachbereich Ingenieurhydrologie, ehestmöglich für die Dauer von vorerst 1 Jahr, Gehaltsgruppe B1
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 2.532,00 brutto (14x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen: abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium einer technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung
Anforderungen:  Kenntnisse im Bereich Geowissenschaften, Wasserwirtschaft und / oder Messtechnik. Erfahrung mit hydrometrischen Messgeräten erwünscht. Fähigkeiten d. Projektmanagement; Bereitschaft zur Teamarbeit
Sonstiges: Dienstort ist Petzenkirchen bei Wieselburg. Die Aufgaben bestehen in der organisatorisch / technischen Betreuung eines Versuchseinzugsgebietes. Das Projekt läuft über 10 Jahre.
Bewerbungsfrist: bis 7. November 2012
Bewerbungen schriftlich oder per Mail (thomas.prager@tuwien.ac.at) an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

 

232.5. Fakultät für Architektur und Raumplanung

1 Stelle für eine/n Studienassistent/in (15 Wochenstunden) am Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen, Fachbereich Städtebau, ab 1. Jänner 2013 für die Dauer von maximal 4 Jahren, längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums
Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 673,40 brutto (14x jährlich).
Voraussetzung: Inskription eines facheinschlägigen Studiums; Kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung
Erfordernisse: Studium der Architektur; Team- und Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität und selbständiges Arbeiten; Hard- und Softwarekompetenz mit Schwerpunkt auf Grafikprogrammen in Mac-Umgebung, TYPO3-Kenntnisse erwünscht, Interesse an organisatorischer und administrativer Tätigkeit
Bewerbungsfrist: bis 7. November 2012
Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail (brigitte.ott@tuwien.ac.at) an das Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


1 Stelle für eine/n Studienassistent/in (20 Wochenstunden) am Department für Raumentwicklung, Infrastruktur und Umweltplanung,  Fachbereich  Stadt- und Regionalforschung, ab 1. Jänner 2013 für die Dauer von maximal 4 Jahre, längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums
Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 897,90 brutto (14x jährlich).
Voraussetzung: Inskription eines facheinschlägigen Studiums; Kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung
Erfordernisse: Kenntnisse im Umgang mit Tabellenkalkulationsprogrammen und GIS-Software, abgeschlossene Grundlagenfächer zur Stadt- und Regionalforschung, persönliches Engagement bei der Organisation und Abwicklung von Lehrveranstaltungen
Bewerbungsfrist: bis 7. November 2012
Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail (brigitte.sadegh@tuwien.ac.at) an das Institut für Stadt- und Regionalforschung, 280/2, Operngasse 11, 1040 Wien. Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


1 Stelle für eine/n Studienassistent/in (14 Wochenstunden) am Institut für Kunst und Gestaltung (Dreidimensionales Gestalten und Modellbau), ab 12. November 2012 für die Dauer von maximal 4 Jahren, längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums
Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 628,50 brutto (14x jährlich).
Voraussetzung: Inskription eines facheinschlägigen Studiums; Kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung
Erfordernisse: Betreuung und Anleitung von Studierenden bei Tätigkeiten an analogen und digitalen Modellbaumaschinen (CNC-Fräsen, Laserschneidern u. 3D-Druckern). Erfahrung bei der Bedienung von CAM Maschinen und Beherrschung von CAD Programmen wie Autocad und Rhino, Pflege der Maschinen und Werkstatteinrichtungen
Bewerbungsfrist: bis 7. November 2012
Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail (i2642@email.archlab.tuwien.ac.at) an das Institut für Kunst und Gestaltung, 264/2, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


1 Stelle für eine/n Studienassistent/in (20 Wochenstunden) am Institut für Architekturwissenschaften, Abteilung Tragwerksplanung und Ingenieurholzbau, ab 1. Jänner 2013 für die Dauer von maximal 4 Jahre, längstens jedoch bis zum Abschluss des Master- oder Diplomstudiums
Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 897,90 brutto (14x jährlich).
Voraussetzung: Inskription eines facheinschlägigen Studiums; Kein abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium der Fachrichtung
Erfordernisse: Technisches Verständnis und Erfahrung in EDV
Aufgaben: Unterstützung bei Publikationen, Erarbeitung von Lehrunterlagen, Pflege der Internetanwendungen der Abteilung
Bewerbungsfrist: bis 7. November 2012
Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail (ueblein@iti.tuwien.ac.at) an das Institut für Architekturwissenschaften, 259/2, Karlsplatz 13, 1040 Wien. Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 

232.6. Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften

1 Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Projektassistenten/in (40 Wochenstunden) am Institut für Managementwissenschaften, Fachbereich Finanzwirtschaft und Controlling, ehestmöglich bis 30. September 2014, Gehaltsgruppe B1
Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 2.532,00 brutto (14x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen: abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau, Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaftslehre oder Mathematik
Sonstige Kenntnisse: gute Kenntnisse der Finanzwirtschaft, insbesondere der Ökonometrie und des aktiven Portofoliomanagements
Bewerbungsfrist: bis 7. November 2012
Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail (rene.fuchs@tuwien.ac.at) an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

 



 

232.7. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

1 Stelle für eine/n vollbeschäftigte/n Assistenten/in (40 Wochenstunden) am Institut für Festkörperelektronik, Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik, voraussichtlich ab 1. Jänner 2013 bis 1. Dezember 2013 - längstens jedoch für die Dauer der Abwesenheit  der zu Vertretenden, Ersatzkraft, Gehaltsgruppe B1
Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 3.381,70 brutto (14x jährlich).
Aufnahmebedingungen: einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Biologie
Sonstige Kenntnisse/Aufgaben:  hervorragende Kenntnisse der Neuroanatomie und Entwicklungsbiologie, hervorragende Kenntnisse der Versuchstierhandhabung einschließlich Tierperfusion, gute Kenntnisse der Molekularbiologie, Mikroskopie und Bildverarbeitung
Bewerbungsfrist: bis 21. November 2012
Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail (manuela.reinharter@tuwien.ac.at) an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


1 Stelle für eine/n teilbeschäftigte/n Assistenten/in (25 Wochenstunden) am Institut für Automatisierungs- und Regelungstechnik,
  Fachbereich Sehen für Roboter, voraussichtlich ab 1. Jänner 2013 bis 31.Dezember 2016, Gehaltsgruppe B1
Das monatliche Mindestgehalt für diese Verwendung beträgt derzeit EUR 1.582,50 brutto (14x jährlich). Aufgrund tätigkeitsbezogener Vorerfahrungen kann sich das Entgelt erhöhen.
Aufnahmebedingungen: abgeschlossenes Magister-, Diplom-, Masterstudium der Fachrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik, Informatik, Mechatronik oder Technische Kybernetik mit Spezialisierung im Bereich Machine Vision und Robotik bzw. gleichwertiges Universitätsstudium im In- oder Ausland
Sonstige Kenntnisse: Einschlägige Erfahrungen auf mindestens einem Gebiet aus der wissenschaftlichen Bildverarbeitung, künstliche Intelligenz Robotertechnik oder kognitive Systeme, Bereitschaft zur Einbindung in Lehre und Forschung. Exzellente Programmierkenntnisse, Bereitschaft zur Entwicklung neuartiger Wahrnehmungsmethoden für Assistenz- und Serviceroboter, Teamfähigkeit und sehr gutes Englisch werden vorausgesetzt. Es ist geplant die Stelle aus Forschungsprojekten (Referenzen auf http://www.acin.tuwien.ac.at/forschung/v4r/) auf eine volle Stelle mit 40 Wochenstunden aufzuzahlen. Fragen bitte an ao. Prof. Markus Vincze (vincze@acin.tuwien.ac.at)
Bewerbungsfrist: bis 7. November 2012
Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail (manuela.reinharter@tuwien.ac.at oder veronika.korn@tuwien.ac.at) an die Personaladministration, Fachbereich wiss. Personal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.


Die Vizerektorin für Personal und Gender:
Mag. A. S t e i g e r

 




 

Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Universitätsverwaltung der Technischen Universität Wien
Für den Inhalt verantwortlich: Angelika Kober
Druck: Technische Universität Wien, alle 1040 Wien, Karlsplatz 13
Redaktionsschluss: jeweils Montag vor dem 1. und 3. Mittwoch jeden Monats um 14.00 Uhr

Back to overview for the year